Jump to content

Mein 3D Heimkino :)


REPTILE

Recommended Posts

Nach dems nu endlich fertig ist, mal ein paar Bilder.

 

System: Doppelprojektion, zirkual Polfilter (RealD)

Ton: 5.1 Canton :)

 

In der Anfangsphase:

bild1.jpg

 

 

Beim Ton einmessen....

bild2.jpg

 

Bildwand aufspannen...

bild3.jpg

 

 

Und fertig isse... schick :)

bild4.jpg

 

 

Bild kalibrieren....

bild5.jpg

 

 

Und fertig... :)

bild6.jpg

 

 

jetzt haben wir auch stühle :)

bild8.jpg

 

Und zurücklehnen, Brille auf und genießen.... (leider nix gescheites geworden das Photo)

bild7.jpg

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Woher bekommt Reptile denn den Content für 3D ?

Und wie wird die Aufteilung gemacht ?

 

Von hier und da :D Aber es gibt ja mittlerweile Bluray 3D.

 

Das ganze wird über einen selbst gebauten Server abgespielt.

Link to comment
Share on other sites

Welche Komponenten sind denn verbaut worden?

 

Epson Projektoren, eigenbau Server, eigenkonstruierte Halterung um auch die Projektoren in der Rotation ausrichten zu können und aktuell Masterimage Brillen :D

 

Der Bildwandrahmen ist aus Aluprofielen gebaut.

Link to comment
Share on other sites

@ Reptile,

gibt es zum Einmessen b.z.w. zum Ausrichten der Beamer eine spezielle (3D) DVD?

 

Claus-Dieter

 

Nicht wirklich, das ganze hat auch eher weniger mit normaler consumer technik zu tun. Von 3D DVDs sollte man eh abstand nehmen, da diese im interleave 3D verfahren erstellt sind. Sprich erste Zeile linkes Bild, zweite Zeile rechts Bild, usw. Da bleibt dann von dem 768x576 nur noch 768x288 pro Auge übrig, meist sind es auch noch NTSC DVDs dann wirds noch weniger. Die Qualität ist dann so schlecht das kann man nicht mehr anschauen, ist ja das ähnliche Problme wie bei der WM 3D übertragung wo man 2 Bilder in eins quetscht.

 

Ordentliche Bilder bekommt man im grunde nur wenn man pro Kanale die volle Auflösung hat, also mindestens 1080p oder halt 2k.

 

Zum ausrichten des erstens Projektors nehm ich normale testbilder, z.b. das Doremi von oben. Für den zweiten habe ich mir eigene Testbilder erstellt.

Link to comment
Share on other sites

Falls Du noch 3D Trailer gebrauchen kannst .........

bei mir stapeln sich die Trailer DVD`s und ich mag die nicht wegschmeißen.

 

Was hast du denn so?, Fleichbällchen könnte ich gebrauchen, da habe ich zwar den Film aber kein Trailer :)

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Ich glaube nicht, dass Reptile da einen DOREMI stehen hat, er hat sicher nur das das Testbild geklaut ;-)

Die beiden Epsons reichen jedenfalls nicht für ein Systemzertifikat und daher würde der Doremi eh keine verschlüsselten DCPs abspielen. Mal abgesehen davon dass der Doremi keine HDMI Ausgänge hat und die Epsons kein Cinelink.

 

 

Problem derzeit: Man kann mit einem Wald-und-Wiesen-PC derzeit zwar div. Demomaterial, Trailer, Spiele, etc. über eine DualScreenGrafik in Stereo auf die beiden Epsons spielen - aber es gibt derzeit keine solche Wiedergabemöglichkeit für 'richtige' 3D-Blurays. Vielleicht rüstet Cyberlink das bei Gelegenheit mal im PowerDVD nach, das ist gegenwärtig ohnehin der einzige BD-3D Player für PCs.

Allerdings braucht man dann noch eine Grafikkarte mit zwei unabhängigen HDMI-Ausgängen, also HDCP an beiden digitalen Ausgängen aktivierbar (und das ganze so, dass der PowerDVD das auch unterstützt).

 

Bisher gibts zwar schon ein paar 3D BluRay Player mit mehreren HDMI Ausgängen - aber leider unterstützt auch von denen noch keiner eine Split-Ausgabe.

 

Diskrete 3D Doppelprojektion ist im Heimkino bisher leider noch nicht vorgesehen. Dabei wäre es sogar deutlich billiger als dezidierte 3D HomeCinema Projektoren (die es bisher eh kaum gibt).

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

Richtig, ein Doremi steht da nicht.

Aber klar kann ich 3D Blurays abspielen. Zwar nicht direkt von Disc, ich wandel mir die Blurays entsprechend um (ohne Qualitätsverlust). Ist eh besser als von Disc, dann gibt es keine Störungen,

und es ist auch nix dabei was man nicht will (raubkopier hinweis etc) und kann sich die Show so zusammenstellen wie man will.

Kann aus den 3D Blurays auch ein DCP machen wenn es sein muss.

 

So schaut mein Server aus (natürlich auch Eigenentwicklung :D) und die Show von letzten Mittwoch :)

 

post-80023-034473200 1282930029_thumb.jpg

 

 

Wenn jemand Interesse an so einen System hat, einfach fragen :)

Link to comment
Share on other sites

Was spuckt AnyDVD denn aus, wenn man ihm eine 3D BluRay zu fressen gib, oder womit machst Du die Konvertierung?

 

- Carsten

 

Das ist nicht Plug&Play, sind auch wieder selbst gestricke Progamme + viele andere Tools damit mit im Spiel.

Ich bevorzuge als Endformat ein H264 komprimiertes Bild mit 1920x2160 (also over/under mit voller Auflösung), kann aber auch in

andere Formate wandeln bis hin zum DCP.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Was hat dich das alles round about gekostet?

 

Schwer zu sagen, da mich ja z.b. mein Arbeitszeit nichts gekostet hat :)

Interesse? Ich verkaufe solche System bei Interesse natürlich auch. Der Preis hängt von vielen Faktoren ab, bei einen DoppelprojektionsSystem fängt das so ab 7000 an. Ohne Ton natürlich, das

ist dann extra.

Link to comment
Share on other sites

Nee sorry, erstmal nicht. Hab dieses Jahr mehr als genug in mein Heimkino investiert. ;)

 

Was investiert man da so an Zeit um eine BD3D für eine Heimshow umzuwandeln? Spontan gucken ist da eher nicht, oder?

Die Cantons wirken übrigens etwas unterdimensioniert im Vergleich zur Resttechnik. Täuscht das?

Link to comment
Share on other sites

Nee sorry, erstmal nicht. Hab dieses Jahr mehr als genug in mein Heimkino investiert. ;)

 

Was investiert man da so an Zeit um eine BD3D für eine Heimshow umzuwandeln? Spontan gucken ist da eher nicht, oder?

 

Naja dauert schon je nach Länge des Films und Rechenleistung des PCs, so zwichen 3-5Tagen.

 

Aber wenns einmal konvertiert ist, steht dem spontanen gucken ja nichts mehr im Weg.

DCPs konvertieren geht schneller :)

 

Die Cantons wirken übrigens etwas unterdimensioniert im Vergleich zur Resttechnik. Täuscht das?

 

Warum? Größe ist ja nicht alles, für den Bass ist ja das Subwoofer zuständig (den man auf den Bilder nicht sieht) von daher brauchen die LS ja nicht soviel Volumen.

Die machen einen 1A Klang, kann mich nicht beschweren. Der Raum ist ja auch net sooo groß :)

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Habe jetzt das System auf Infitec Doppelprojektion umgerüstet, somit auch nicht mehr auf Silverscreen angewiesen, der bleibt aber trotzdem erstmal hängen.

Ghosting geht jetzt gegen null, und bedingt durch keine Filter mehr vor den Objektiven die klarere Bilddarstellung.

post-80023-0-36471500-1330270613_thumb.jpg

post-80023-0-02650100-1330270617_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Habe jetzt das System auf Infitec Doppelprojektion umgerüstet, somit auch nicht mehr auf Silverscreen angewiesen, der bleibt aber trotzdem erstmal hängen.

Ghosting geht jetzt gegen null, und bedingt durch keine Filter mehr vor den Objektiven die klarere Bilddarstellung.

Das liest sich sehr gut.

 

Hast du Messergebnisse vorliegen über die Lichtausbeute hinter der 3D-Brille?

Konkret würde mich der Unterschied zwischen 2D (kalibriert auf D65) und 3D (kalibriert auf D65) brennend interessieren.

Hintergrund ist, dass es von Infitec selbst keine verbindlichen Werte diesbezüglich gibt.

Link to comment
Share on other sites

Habe noch nicht gemessen, werd ich bei gelegenheit mal machen.

Problem ist nur, das ich noch keine Farbkorrektur habe, von daher ist es schwierig mit dem messen bei D65.

Das gute ist das die 5 Wellenlängen Filter die Farben nur sehr wenig verändern.

 

Subjektiv würde ich sagen, das die Helligkeit sich ähnlich wie vorher mit RealD verhält, vieleicht ein ticken dunkler.

 

Die Lichtausbäute hängt auch immer vom System ab, gibt ja verschiedene.

Link to comment
Share on other sites

Hallo REPTILE

 

Deine Doppelprojektion,besteht aus zwei Consumer-Projektoren.

Was ist daran so extravagant?

Mein Optoma HD-20,hat ein perfektes DLP-Bild.

Das hängt viel von den Bildeinstellungen des Projektors ab,wie gut ein Bild projiziert wird.

Doppelprojektion für ein 3-Meter 16:9-Bild,ist reine Geldverschwendung.

 

Gruss REBEL

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich das richtig sehe, nutzt du das neue Exzellent-System.

Hier beträgt der Crosstalk weniger als 1% und ist damit praktisch nicht mehr sichtbar.

 

Mir geht es eigentlich um die Lichtausbeute hinter der 3D-Brille. Dafür stehen Werte von 30 bis 35% im Raum lt. Infitec und deren Vertriebspartner.

 

Bevor ich mir nun 2 Projektoren kaufe und diese entsprechend umrüste, würde ich halt gerne wissen, ob diese Werte in der Praxis annähernd erreicht werden.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.