Jump to content

supersilette

Mitglieder
  • Content Count

    146
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

About supersilette

  • Rank
    Advanced Member

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling

Recent Profile Visitors

901 profile views
  1. Vielleicht wäre das hier eine Alternative: https://www.igus.de/info/3d-druck-service Deren eigener Iglidur-Kunststoff soll auch deutlich haltbarer sein als die Standardmaterialien für den 3D-Druck.
  2. Stoßlüften! Sieht nicht gut aus mit der grünen Biotapete.
  3. Können noch nicht schreiben wg. Ledermänner.
  4. Danke an Thorsten für den Link! Es lohnt sich, den Artikel gründlich zu lesen. Herr Böddecker weiß aufgrund der eigenen Erfahrungen den aktuellen Stand bei Ferrania sachlich zu beurteilen. Er erwartet noch in diesem Halbjahr die Begußmaschine für Sw-Film in Betrieb zu nehmen. Das wären dann 3 1/2 Jahre nach Beginn der Arbeiten! Zusammen mit dem Neubau in Bad Saarow sind das 2 ziemlich große Langzeitprojekte. Auch wenn es hier eher um Fotoimpex als um Ferrania geht: So schlecht steht Team Ferrania im Vergleich nun nicht da.
  5. "Rendezvous" von Claude Lelouch findet man noch bei youtube.
  6. Nachtrag, in der Größe ändert sich der Fleck nicht so sehr, aber in der Schärfe der Projektion auf der Wand.
  7. Nimm vielleicht mal, sofern zur Hand, eine kleine engfokussierbare Taschenlampe. ich habe meine Behauptung gerade noch mal überprüft. Man sieht den Effekt auch bei einem Kugelschreiber mit Laserpointer. Dazu halte ich den Pointer gegen die Mattscheibe. Die sollte dann auch in der Filmebene sein.
  8. Deine erste Möglichkeit gab es schon z.B. als Zubehör zur Rolleiflex: Die Einstellhilfe Reflex Focus Beam von Sutz Products aus Chicago. Ein Batteriekasten mit Glühlampe und aufgeschmolzener Linse, der in den Lichtschacht eingesetzt wurde. Kann man auch selber mit einer kleinen Taschenlampe ausprobieren. Auf dem zu fotografierenden, möglichst hellen Gegenstand entsteht ein runder Leuchtfleck, der bei dämmriger Beleuchtung gut zu sehen ist und der scharfgestellt werden muß. (Aus Rollei Report 2) Die zweite Möglichkeit kenne ich auch so, wobei ich mir über 2 x unendlich = Brennweite der Optiken noch keinen Gedanken gemacht habe.
  9. Ladengeschäft ist vielleicht zuviel gesagt. Die Räume der Firma sind im 1. oder 2 Stock im Hof. Aber man kann Herrn Draser persönlich sprechen, was kaufen oder seine Filme zur Entwicklung abgeben und wieder abholen. Ein Scan-/ Abtastbetrieb ist in den gleichen Räumen ansässig. Wenn Du da aus der U-Bahn kommst: Nicht von den Typen ansprechen lassen, die fragen, ob Du was kaufen willst oder was brauchst. In der Regel ist das kein Filmvorspann oder Fixierer.
  10. Zum Trockenüben im Hellen wird es wohl noch reichen. In der Bildunterschrift schreibt Silvergrainclassics ja auch, daß er es nicht abwarten kann seine Neuerwerbung auszuprobieren.
  11. Japan Camera Hunter organisiert demnächst Bustouren vom Reichstag bis vor Eure Ladentüre!
  12. Olaf und andere Bettstattsuchende zur Cinematographica: Die anderen Orte an der Weinstrasse wie Forst, Wachenheim, Neustadt, Bad Dürkheim oder auch Haßloch sind von Deidesheim nicht weit entfernt, mit der Bahn schnell zu erreichen und nach dem Viertele oder zweien auch per Taxi noch recht günstig anzufahren. Ich würde auch da nach Zimmern suchen. Zum Verladen der Einkäufe (Filme, Projektor, Wein) kann man ja am Samstag mit dem Auto zur Messe kommen.
  13. Das dachte ich mir. Hamburger Kontorhaus mit Jugendstilwandkacheln?
  14. Oder er bekommt eine wöchentliche 5minütige Schmalfilmrubrik in der "aktuellen Schaubude" oder "Buten und binnen".
×
×
  • Create New...