Jump to content
Guest_Rudolf 51

Umbau Bolex H8 auf DS8

Recommended Posts

Hallo Filmfreunde,

 

Es gab und gibt ja einige Mechaniker, die die Bolex H8 auf DS8 umbauen. Mich interessiert in diesem Zusamenhang, was sowas heute kostet, bzw. warum man sowas überhaupt in Betracht ziehen sollte.

 

Klar doch, DS8 hat seine Vorteile, insbesonders in der Kombination mit einer Spitzenkamera. Es stellen sich aber auch Fragen. DS8 als solches ist ja sicher ganz toll, aber dafür muss ich dann wieder einen gewaltig schweren Brocken von Kamera mit mir rumschleifen.

 

Rudolf

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Aaton11

Hallo Filmfreunde,

 

Es gab und gibt ja einige Mechaniker, die die Bolex H8 auf DS8 umbauen. Mich interessiert in diesem Zusamenhang, was sowas heute kostet, bzw. warum man sowas überhaupt in Betracht ziehen sollte.

 

Klar doch, DS8 hat seine Vorteile, insbesonders in der Kombination mit einer Spitzenkamera. Es stellen sich aber auch Fragen. DS8 als solches ist ja sicher ganz toll, aber dafür muss ich dann wieder einen gewaltig schweren Brocken von Kamera mit mir rumschleifen.

 

Rudolf

 

Hallo Rudolf,

ich wundere mich doch einigermaßen darüber daß Dir "sowas irgendwie nicht ganz klar ist". Du bist doch sonst nicht von gestern und am entscheidenden Punkt bist Du irgendwie doch ständig dran: Dem Filmpreis. Nimm mal Wittner als Beispiel und rechne - ich mach das der Anschaulichkeit halber immer mit 120/240m Film (120 Meter für Super-8, 240 Meter für 9,5mm/16mm. Das sind in beiden Fällen 30 Minuten Vorführdauer. Bei mir normale Urlaubslänge, spielt jetzt keine Rolle nur zur Demonstration).

So und jetzt rechne - ich mach das mal grob aus dem Gedächtnis. DS-8 mit 30m Tageslichtspulen mit Abstand "das Günstigste" grob 230 Euro mit Entwicklung (alle Beispiele mit Entwicklung).

DS-8 mit 7,5/10m Tageslichtspule, da siehst Du alt aus grob 100 Euro teurer. *Daher die Notwendigkeit der "schweren Kamera"*.

Super-8 Kassette, Single-8 grob 350 Euro,

16mm vergiß es (rechne selber nach).

Ich hoffe ich konnte Dich zum Nachdenken anregen, ich denk schon lange nach (ich sprach immer vom Farbumkehrfilm, damit auch das klar ist).

Aaton

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Aaton,

 

Es ist primär der Filmpreis, der mich da mit einer Bolex DS8 liebäugeln lässt....

 

So ein Umbau ist aber eben auch nicht ganz gratis. Ich habe da einfach noch so meine Hemmschwelle, meine Bolex umbauen zu lassen.

 

Rudolf

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Aaton11

Hallo Aaton,

 

Es ist primär der Filmpreis, der mich da mit einer Bolex DS8 liebäugeln lässt....

 

So ein Umbau ist aber eben auch nicht ganz gratis. Ich habe da einfach noch so meine Hemmschwelle, meine Bolex umbauen zu lassen.

 

Rudolf

 

Hallo,

Ruedi Muster kennst Du doch. Laß Dir einen Kostenvoranschlag machen. Friedemann wies auf Jean Louis hin.

Aaton

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

da bleiben eientlich nur zwei Fragen: Wie teuer ist so ein Umbau und lohnen sich die womöglich 'hohen' Kosten.

 

Und noch, ob sich die Filmpreise für DS8 verändern bzw. die Verfügbarkeit von als DS-8 perforiertes Material (geringere Verbreitung

als Super8 ).

 

Wie wäre es dann mit einer 'fertigen' DS-8 Kamera, wie z.b. einer Webo DS-8 ? Die wird manchmal sehr preiswert angeboten.

Auf einem Flohmarkt wollte mal jemand noch keine 70,. dafür haben, ich bezahlte für meine BTl DS-8 auch nicht viel . . .

Aber bester Zustand !

 

 

Mich

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was kümmern mich denn die 4 oder 5 kg Bolex, wenn ich selber 20kg Fleischjacke anhabe? :)

Heut war ich den ganzen Tag mit der H8DS8 mit drei Festbrennweiten, Aufsteckgossem und Pistolengriff unterwegs... einfach in meine große Lowepro Fototasche gelegt, da ist sie gut gepolstert und immer griffbereit.

 

Hat mich nicht im geringsten gestört. Und fantastisch ist, wie ruhig man diese Kombination halten kann.

 

Wegen Preisen empfehle ich Jean-Louis zu kontaktieren. Seine Arbeit könnte nicht von höherer Qualität sein.

 

(Wenn ich leicht will, nehme ich die kleine Minolta oder so. Und wenn ich ganz leicht will, mach ich eben 1080p mit dem iPhone. Aber das ist eben kein Filmen...)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie wäre es dann mit einer 'fertigen' DS-8 Kamera, wie z.b. einer Webo DS-8 ? Die wird manchmal sehr preiswert angeboten.

Auf einem Flohmarkt wollte mal jemand noch keine 70,. dafür haben, ich bezahlte für meine BTl DS-8 auch nicht viel . . .

Aber bester Zustand !

 

Wie nennt mann so etwas bloß . . . . ach ja Schnäppchen und gutes Karma ;-)

Dann noch die Zeit übrig haben Flohmärkte abzuklappern, möglichst Bundesweit

Zustand kann ja nur gut sein bei so einem alten Gerät . . . Service natürlich überflüssig

Aber es gibt ja nichts was es nicht gibt, nur darauf bauen und darauf hoffen wollte ich nicht

Reale Preise sind wohl eher bei Minimum 400 Euro anzusetzen und DS8 ist selten zu finden

Share this post


Link to post
Share on other sites

Um allen Teilnehmern des Forums der Betrachtung der Kauf eines DS8 Kamera: die hohen Kosten für den Versand hin und zurück von Nordamerika nach Europa zu vermeiden, kann ich liefern die H8RX Kameras bereits vollständig geändert. Die ursprüngliche DS8 Modifikation wurde von JK Kamera Engineering in der 1970 oder 1980er Jahren durchgeführt, aber ich habe immer über die gesamte Kamera gehen im Detail überprüfen und gegebenenfalls Verbesserungen. In vielen Fällen ist der Sucher Framing mehrdeutig und muss Berichtigung.

 

Natürlich können auch Kameras Ultrapan8 Verwendung Reg8 oder DS8 modifiziert werden

 

Pathe DS8 Kameras bald auch vorhanden.

 

Jean-Louis

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jean-Luis,

 

Kannst du mir mal deinen Preis für eine dieser DS8 Kameras nennen...? (r.suter(at)aerobel.ch)...

 

Natürlich bekommst du eine "normale" H8 RX-4 im Austausch geliefert... gepflegt und funktionstüchtig...

 

Rudolf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

Da die Objektive bei den Umbauten auf DS8 nicht geändert werden, ergeben sich folgende Fragen:

 

1. Werden die Objektive weitwinkliger (also mehr Bildinhalt) bei gleichem Bildwinkel ?

2. Da die Objektive nicht für das größere S8 Format gerechnet sind : ergeben sich Randabschattungen, Randunschärfen, Vignetierungen ?

3. Versetzt sich die optische Achse ? (Meiner Ansicht nach ja) Ergibt sich dann z.B. bei einer Zoomfahrt das Problem, daß das Motiv aus der Bildmitte heraus auswandert ?

4. Wie wird bei der Aufnahme beurteilt, was später auf dem Bild zu sehen ist ? Wie ist die Übereinstimmung Sucherbild/Projektionsbild ?

 

Das der Umbau im Prinzip zwar funktioniert ist mir klar, mich würden diese Details aus rein technischer (!) Sicht interessieren.

 

 

Gruß,

Reinhard

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mich,

 

Eine Webo kommt mir nicht ins Haus, sowenig wie eine Ehefrau... Nicht, dass ich etwas gegen Webo oder Frauen hätte, aber ich bin und bleibe Bolex-Fan... als Schweizer...

 

@Reinhard: Du nennst da eigentlich genau die Fragen und Details, die auch mich brennend interessieren... (Danke, so muss ich es nicht auch noch schreiben...)

 

Rudolf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie nennt mann so etwas bloß . . . . ach ja Schnäppchen und gutes Karma ;-)

Dann noch die Zeit übrig haben Flohmärkte abzuklappern, möglichst Bundesweit

Zustand kann ja nur gut sein bei so einem alten Gerät . . . Service natürlich überflüssig

Aber es gibt ja nichts was es nicht gibt, nur darauf bauen und darauf hoffen wollte ich nicht

Reale Preise sind wohl eher bei Minimum 400 Euro anzusetzen und DS8 ist selten zu finden

 

Also die Webo DS-8 hatte ich auf dem Markt in Lüttich gesehen. Sah sehr gut aus, hatte allen möglichen

Kram dabei und ah eine schöne Tasche.

 

Die BTL DS-8 war auch mit Objetiv, Tasche, Drahtauslöser etc. und auch in sehr gutem Zustand. Ich habe dafür etwas

um die 100,- bezahlt (weiß ich nicht mehr genau), aber viel war's nicht gerade.

 

Die war von einem netten äleren Herrn, der wohl in so 'Kram' lebte.

 

Und der Zustand war wirklich sehr gut: Kaum gebraucht, lief ohne Probleme, Objektiv neuwertig. Nee, Service brauchte

die Kamera nicht.

 

Vielleicht lags ja auch an 'Mich' ?

 

Mich

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

Da die Objektive bei den Umbauten auf DS8 nicht geändert werden, ergeben sich folgende Fragen:

 

1. Werden die Objektive weitwinkliger (also mehr Bildinhalt) bei gleichem Bildwinkel ?

2. Da die Objektive nicht für das größere S8 Format gerechnet sind : ergeben sich Randabschattungen, Randunschärfen, Vignetierungen ?

3. Versetzt sich die optische Achse ? (Meiner Ansicht nach ja) Ergibt sich dann z.B. bei einer Zoomfahrt das Problem, daß das Motiv aus der Bildmitte heraus auswandert ?

4. Wie wird bei der Aufnahme beurteilt, was später auf dem Bild zu sehen ist ? Wie ist die Übereinstimmung Sucherbild/Projektionsbild ?

 

Das der Umbau im Prinzip zwar funktioniert ist mir klar, mich würden diese Details aus rein technischer (!) Sicht interessieren.

 

 

Gruß,

Reinhard

 

 

 

Ja, alle Objektive "sehen" mehr Informationen in DS8 als im R8.

Switar 5.5mm Linse bekannt, in DS8 Vignette.

Ich habe nicht einen Weg, dies zu korrigieren gefunden.

 

Ja, wird die optische Achse versetzt ist, um die Position DS8 übereinstimmen.

 

Der Sucher Framing in der ursprünglichen Bolex Design passt, was heißt "projizierte Fläche", die etwas kleiner als die volle Kameraauflösung negativen Bereich ist.

Dies wird bei der Umwandlung dupliziert.

 

Das Hauptproblem in der Bolex Umwandlung ist die begrenzte Menge an Licht umgelenkt der Mattscheibe, die das Bild sehr dunkel macht. Ausweitung auf DS8 streckt dieser kleinen Menge an Licht noch weiter.

 

Jean-Louis

Share this post


Link to post
Share on other sites

...

 

Der Sucher Framing in der ursprünglichen Bolex Design passt, was heißt "projizierte Fläche", die etwas kleiner als die volle Kameraauflösung negativen Bereich ist.

Dies wird bei der Umwandlung dupliziert.

 

...

Jean-Louis

 

Super ! Danke & Thank you !

I do not fully understand your answer to my question no.4: Here I asked how exactly the viewfinder is corresponding with the final image on the screen. Does the viewfinder show less and is the viewfinder image e.g. shifted to the left ?

Just answer this question in English, the rest of your answers are quite easy to understand and very useful !

 

Thanks a lot !

Best regards, Reinhard

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie nennt mann so etwas bloß . . . . ach ja Schnäppchen und gutes Karma ;-)

Dann noch die Zeit übrig haben Flohmärkte abzuklappern...

 

Soetwas ist mir aber auch schon passiert.

Vor Jahren, als es auf Flohmärkten ja generell noch mehr gute Sachen zu finden gab und das ganze Gewerbe noch nicht gar so durch Ebay versaut war...

Da sah ich von weitem schon einen ganz besonderen Handgriff aus einer Grabbelkiste ragen...

Es entpuppte sich dann tatsächlich als eine Fuijca ZC1000 -Single8...sogar zusätzlich mit Weitwinkel-Festbrennweite! - dazu allerlei anderer Foto-Kram der eigentlich nicht dazugehörte und auch uninteressant war.

Ich machte ein relativ uninteressiertes Gesicht und fragte nach dem Preis (hatte auf nur einige zig Euro gehofft)... Da hörte ich

doch tatsächlich: 20 Euro (!!)

Ich blieb ganz cool und meinte: 18

Und damit gehörte sie mir.

Sie blieb ein paar Wochen bei mir und wurde angeguckt und "trocken" bedient.

Dann habe ich selbst Kamera und Wechselobjektiv bei Ebay weiterverkauft (zur Gewinnoptimierung auch noch in getrennten Auktionen -shame on me)

 

Und ein andermal habe ich einen Bauer P8 professional 16mm-Projektor mit div. Spulen für 20 Euro bekommen.

Guter Zustand. Läuft bei mir seitdem hin und wieder (und... @Aaton -ohne Wartung bisher)

Das beste:

Der Projektoren-Verkäufer war die Woche drauf wieder da und hatte wieder einen für 20 Euro. Wieder war der Aufkleber

der hiesigen Stadtsparkasse drauf.

Den nam sich dann mein Kumpel mit.

 

Echt passiert.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich gehe zwar auch gerne auf Flohmärkte, aber sicher nicht bei diesen Temperaturen, die im Moment herrschen...

Dazu bin ich etwas zu stark auf Sommer fixiert... oder warum renne ich in die Karibik und nach Ecuador...?

Ich hasse den Scheisswinter in Europa... der macht mich jedesmal total krank und depressiv...

 

Rudolf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oft ahben einfach die Verkäufer nicht das Interesse an den Geräten und sie sehen daher auch keinen besonderen Wert, betrachten die Kamera

einfach als 'alter Trödel aus dem Keller' und sind froh, wenn sich wider Erwarten überhaupt jemand zum Kauf bereit erklärt (was sicher wirklich

selten vorkommt) Ich glaube, der normale Durchschnittsbürger würde noch keine 10,- dafür bezahlen. (wohl wirklich nicht)

 

 

Ich glaube auch, dass das Verhalten des Käufers eine Rolle spielt:

 

Man kann z.b. so kritisch und kompliziert wirken dass der Verkäufer bald Angst bekommt (bzgl. Zustnad, Wartung etc.; wie manchmal hier *lach) oder man kann auch sehr nett und symphatisch wirken, so dass der Verkäufer einfach den Eindruck hat, dass er jetzt mit einem angenehmen Kunden, der allem positiv gegenüber steht, ein gutes Geschäft macht.

Es wirkt manchmal auch positiv, wenn der Käufer sich für die Dinge interessiert und der Verkäufer den Eindruck hat, seine Kamera kommt in die richtigen Hände . . .

in diesem Falle hat sich ja auch der ältere Herr mit den Kameras beschäftigt.

 

Mich

 

Übrigens, mir wurde schon mehrmals von einem Hundeblick erzählt, der sich bei mir einstelle, wenn ich etwas wolle . . . *lach (manchml auch halb vorwurfsoll)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sucherbild ist 5,36 x 4.01mm

Wie in der beigefügten Diagramm:

(As in the attached diagram:)

 

Jean-Louis

post-80888-0-66130400-1362273144.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sucherbild ist 5,36 x 4.01mm

Wie in der beigefügten Diagramm:

 

Interpretiere ich das richtig ?

 

Ich sehe "nicht" den totalen und richtigen Bildausschnitt

Der schmale Streifen unten und der breitere rechts entziehen sich meinem Blick durch den Sucher

Ich habe also später bei der Projektion Bildinhalte auf der Leinwand die ich vorher gar nicht gesehen habe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Olaf,

 

Wenn ich das richtig verstehe, dann liegt das Sucherbild mit 5,36x4,01ziemlich zentrisch im Super8-Bild von 5,89 x 4,27.

Dann wäre es soweit ja OK, das Sucherbild zeigt lediglich etwas weniger als das spätere Projektionsbild. Das kann man beim Filmen in der Praxis abschätzen.

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim Projizieren wird doch auch nicht das gesamte 4,27x5,89 Bild gezeigt, sonst könnte man doch den Bildstrich gar nicht verstecken und die Ungenauigkeiten des Randes rechts und links wären auch immer sichtbar.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt auch wieder.

Verstehe ich das richtig, daß die optische Achse beim Umbau angepasst wird ?

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

Es wird laut Jean-Luis im Sucher das Bild gezeigt, wie es auch auf der Leinwand zu sehen ist... so einfach isses...

 

Wenn Jean-Luis sagt, er passe die optische Achse an, dann ist auch diese Frage geklärt... so einfach isses...

 

Stehen für mich bloss noch zwei Fragen im Raum: Was kostet mich so eine umgebaute Kamera (ohne oder mit Linsen, je nachdem...) und wie verhält sich das Vario Switar 8-36mm. Ist der Bildkreis dieses Objektives ausreichend oder vignettiert es...? Da ich nur das Vario Switar und keine Festbrennweiten zur H8 besitze, ist diese Frage sehr relevant, ob ich mir dann noch nue Linsen besorgen muss, oder ob ich mein Vario benutzen kann... wäre die günstigste Lösung...

 

Sollten beide Fragen (von kompetenter Seite... notabene...mutmassen kann ich selber...)) zu meiner Zufriedenheit beantwortet sein, fälle ich die Entscheidung, ob ich mir so eine Kamera zulege. Primär will ich damit eigentlich gar nicht in freier Wildbahn filmen, -na ja, man weiss ja nie, vielleich packt es mich dann doch-, sondern als Kopierkopf in meine Analogisierungsmaschine nutzen. Die Kamera leidet dabei ja nicht und muss auch nicht speziell hierzu umgebaut werden. Ich möchte ganz einfach endlich von meiner Russengurke wegkommen, die einen dermassen schlechten Bildstand hat, dass es mich graust. Zwar habe ich mit Ruedi Muster damals ein paar Teile geändert und die Kamera optimiert, aber perfekt ist das Teil immer noch nicht.

Die Objektivfrage zum Kopieren ist längst geklärt, da werkelt im Moment ein Switar 1,9 10mm aus einer H16 RX vor der Quartz. Diese Linse ist auch auf einer umgebauten H8 nutzbar, also ist dies keine Frage. Mein Vorteil, mit einer H8 kopieren zu können, wäre der, dass ich mit recht minimlaem Umbau dann auch gleich noch meine vorhandene H16 RX als Koperkopf nutzen könnte. Dadurch wären Kopien in S8 und in 16mm machbar...

 

So, mal abwarten will, was da an Antworten kommt... ob ich mir so eine umgebaute Kamera leisten kann und ob ich diese dann allenfalls sogar für "normale" Aufnhamen in freier Wildbahn mit dem Vario benutzen kann...

 

Rudolf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...