Jump to content

Recommended Posts

Hallo,

 

@Christian_Mueller

 

dann müsste aber die original DTS-Spur mit geschnitten werden.

Die DTS Spur wird aber meines wissens nach erst nach dem Schnitt aufgebracht

 

Gruß

HAPAHE

Link to post
Share on other sites
  • Replies 102
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Es geht hier um deutsche Prints (cut), zu US dts OV CDs (uncut). Das heißt, daß mehr Ton als Bild vorhanden ist und die Sprünge vom dts System doch spielend übersprungen werden.

mfG

Christian Mueller

 

Das würde nur funktionieren wenn mit un-cut Bild gemischt würde, sonst würden ja die deutschen DTS-CD's nicht mehr passen, oder der DTS-Timecode (wie von HAPAHE schon gesagt) mitgeschnitten würde.

Beides findet aber so nicht statt.

Das deutsche cut Bild hat ab dem Schnitt einen anderen Timecode als das Orginale un-cut Bild , ebenso ist es mit dem Ton. Will man DTS in englisch Spielen braucht ma also cut DTS-CD's.

Aus diesem Grund sind die OV-DTS-CD's auch oft nicht einfach die US-DTS-Versionen sondern "International"-Versionen, wg anderer Verleihlogo's zB.

Link to post
Share on other sites
Es geht hier um deutsche Prints (cut), zu US dts OV CDs (uncut). Das heißt, daß mehr Ton als Bild vorhanden ist und die Sprünge vom dts System doch spielend übersprungen werden.

mfG

Christian Mueller

 

Das würde nur funktionieren wenn mit un-cut Bild gemischt würde, sonst würden ja die deutschen DTS-CD's nicht mehr passen, oder der DTS-Timecode (wie von HAPAHE schon gesagt) mitgeschnitten würde.

Beides findet aber so nicht statt.

Das deutsche cut Bild hat ab dem Schnitt einen anderen Timecode als das Orginale un-cut Bild , ebenso ist es mit dem Ton. Will man DTS in englisch Spielen braucht ma also cut DTS-CD's.

Aus diesem Grund sind die OV-DTS-CD's auch oft nicht einfach die US-DTS-Versionen sondern "International"-Versionen, wg anderer Verleihlogo's zB.

 

 

Das kann so auch nicht stimmen, denn z.B. bei "Harry Potter 2" lief die dt. cut Kopie zusammen mit den engl. DTS-CDs! Und das gab es auch schon bei anderen Filmen.

Das Problem ist wohl bei Troja, dass man ähnlich, wie bei Bad Boys 2 ganze Bilder einfach gegen andere getauscht hat und dabei musste man dann eine neue Timecodespur erstellen. Auch denke ich, dass man gerade bei diesem Film auch die Tonspur anpassen musste, damit es keine Tonsprünge gibt. Das führt dann schnell zu Inkompatibilität.

Was mich nur wundert ist, dass man die OV Kopie auch geschnitten hat. Denn dann dürften die engl. CDs auch inkompatibel zu dieser Kopie sein. Damit dürften alle OVs nur in DolbyDigital laufen. Geht ja nicht anders. Oder die Info mit den CDs stimmt nicht mehr und man hat neue erstellt. Oder das Kino hat falsche Infos erhalten und die OVs sind doch uncut.

Link to post
Share on other sites

ABER!

Wenn die engl. Fassung für BRD ebenfalls Geschnitten ist (wie jemand im obigen Thread meinte), dann müssten die engl. disk´s für die engl. Kopien für den BRD Markt passen :shock:

Sehr verwirrend...

Link to post
Share on other sites
ABER!

Wenn die engl. Fassung für BRD ebenfalls Geschnitten ist (wie jemand im obigen Thread meinte), dann müssten die engl. disk´s für die engl. Kopien für den BRD Markt passen :shock:

Sehr verwirrend...

 

 

außer die engl. DTS-CDs wurden nicht angepasst, sondern einfach aus England oder USA übernommen. Das würde dann aber bedeuten, dass die engl. Kopie ohne DTS läuft.

Link to post
Share on other sites

Seht das doch mal positiv. 50 Sekunden rausgeschnitten bedeuten doch auch 50 Sekunden eher Feierabend. :wink: Schließlich ist das hier doch das Filmvorführerforum und nicht das Cineastenforum, oder irre ich mich da?

Und an CDs glaub ich sowieso nur noch, wenn ich sie sehe. Warscheinlich wirds wieder so sein, dass nur die Plexe welche bekommen, und wenn wir dann ganz bescheiden anfragen, dann wissen die bei Warner von nix.

 

Gruß,

coyote

Link to post
Share on other sites
Seht das doch mal positiv. 50 Sekunden rausgeschnitten bedeuten doch auch 50 Sekunden eher Feierabend. :wink: Schließlich ist das hier doch das Filmvorführerforum und nicht das Cineastenforum, oder irre ich mich da?

 

Überlege gerade, wie ich den "Tarzanschrei" in Lettern bringe; gibt es eventuell ein "Tarzanschreismily"? :idea:

Link to post
Share on other sites

So hab' den Film soeben gesehen. Also hätte jetzt auf Anhieb keine auffälligen Schnitte gesehen. Und auch sonst geht es für eine FSK 12 Freigabe immer noch ziemlich "strub" zu und her :wink:

Der Film dauerte gem. meiner Stoppuhr ca. 162 min. (inkl. Abspann) Der Verleiher schrieb auf der Filmbox irgendwas von 148 min. :shock: Da sieht man wieder mal wieviel Ahnung die haben!

 

Die Synchronstimme von Pitt nevt übrigens ungemein. Hatte die ganze Zeit das Gefühl Nicolas Cage steht vor mir. Fürchterlich...

 

Und ja DTS CDs waren dabei...

 

Gruss, Kevin

Link to post
Share on other sites
Es geht hier um deutsche Prints (cut), zu US dts OV CDs (uncut). Das heißt, daß mehr Ton als Bild vorhanden ist und die Sprünge vom dts System doch spielend übersprungen werden.

mfG

Christian Mueller

 

Das würde nur funktionieren wenn mit un-cut Bild gemischt würde, sonst würden ja die deutschen DTS-CD's nicht mehr passen, oder der DTS-Timecode (wie von HAPAHE schon gesagt) mitgeschnitten würde.

Beides findet aber so nicht statt.

Das deutsche cut Bild hat ab dem Schnitt einen anderen Timecode als das Orginale un-cut Bild , ebenso ist es mit dem Ton. Will man DTS in englisch Spielen braucht ma also cut DTS-CD's.

Aus diesem Grund sind die OV-DTS-CD's auch oft nicht einfach die US-DTS-Versionen sondern "International"-Versionen, wg anderer Verleihlogo's zB.

 

 

Das kann so auch nicht stimmen, denn z.B. bei "Harry Potter 2" lief die dt. cut Kopie zusammen mit den engl. DTS-CDs! Und das gab es auch schon bei anderen Filmen.

 

Da ist definitiv falsch: Für Harry Potter gab es englische DTS-CDs, die eindeutig mit FSK-6 gekennzeichnet waren. Also waren es nicht die originalen USA-Ausgaben, sondern eigens für den deutschen Markt angefertigte CDs.

Link to post
Share on other sites

So, Film ist da, Cds sind da und ich bin glücklich. Danke Warner.

Und der obligatorische Trailer ist in einer extra Dose gekommen. Auch dafür: Danke Warner.

 

Gruß,

coyote

Link to post
Share on other sites

Und hier noch eine Warnung an alineasten unter uns: vergesst die 50 Sekunden, die da fehlen sollen. Sogar 50 Minuten mehr würden nichts nützen. Troja ist eine Auswahl von Höhepunkten aus Homers Ilias, die auch noch völlig verfälscht dargestellt werden. Katastrophe! So etwas nennt man Vergewaltigung einer Buchvorlage, und dass da im Abspann steht, dass der Film von der Ilias "inspiriert" ist, ist noch übertrieben. Schlimm, dass die Kiddies, die mit lesen nix am Hut haben, sich dann auf das verlassen, was sie in solchen Filmen sehen. Wenn man die Ilias allerdings nicht kennt, dann kann man den Film durchaus für gelungen halten.

 

Gruß,

coyote

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

welche Ausgabe habt ihr beide gelesen, die griechische oder die lateinische.

 

Muß ja auch zugeben, daß mein Graecum mehr als eingerostet ist. :oops:

Link to post
Share on other sites

Da ich zu Schulzeiten zum Glück kein Griechisch hatte, musste ich mich mit der lateinischen Äneis abkämpfen.

Wer sich einen guten Überblick verschaffen will, sollte sich mal Ilias und Odyssee (Meisterwerke kurz und bündig) von Gerhard Fink anschauen.

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3492228852

Das gibts zwar meines Wissens nicht mehr zu kaufen, aber so manche Bücherei hats vielleicht noch im Programm.

 

Gruß,

coyote

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

sicher, die Kyklopen sind als Erklärung für die gefundenen Mammutknochen hilfreich.

 

Wo aber Penelope, Thalia und Persephone gerade in diesem Forum einzuordnen sind, frage ich mich...

 

Sind wir jetzt Off Topic???

Link to post
Share on other sites
...was soll man denn als Filmvorführer eines Einzelhauses tun, als sich lesend weiterzubilden...

 

Habt ihr keine Kassiererinnen, keine Schmatzriegelveräuferinnen???

 

Hormone! :P :oops: :P

Link to post
Share on other sites

Doch, aber die müssen immer nur eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn antanzen und können sich wieder verdrücken, wenn der Hauptfilm läuft und Kühlschrank wieder eingeräumt ist. Einige bleiben schon zwischen den Vorstellungen zum Ratschen da, aber die "Unterhaltung des Vorführers" wird halt nicht gezahlt :wink: Und bei manch anderen zieh ich dann schon das Buch vor. Außerdem hab ich einen festen Grundsatz: Never fuck the company. Dann kommt man auch auf Dauer mit allen gut aus.

 

Gruß,

coyote

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
@magentacine

 

....die berühmte "Austern&Schnecken"-Szene dagegen war mit größter Wahrscheinlichkeit nie gedreht, um verwendet zu werden, wenn man der Autobiographie von Tony Curtis glauben will.<<

 

Zitat preston sturges

 

Geradezu dankbar bin ich, dass mir die badeszene bisher vorenthalten wurde, die ich vor kurzem zum ersten mal in der rekonstruierten fassung gesehen habe. sie ist schlecht geschrieben, schlecht inszeniert, schlecht gespielt. Die geschnittene fassung setzt wieder ein, als Oliver aus dem bad tritt und auf seinem balkon (sagte man damals balkon dazu?) die marschierenden römischen soldaten betrachtet, die vor dem schlechtesten matte composite der filmgeschichte marschieren und zu curtis über den unbedingten gehorsam zu rom redet. Dies ist wirklich klasse geschrieben, voller subtext, er redet über rom und gehorsam und jeder versteht, was er wirklich meint. Das veranlasst dann curtis auch zur flucht und zum anschluss an Spartacus.

 

Also manchmal helfen schnitte auch einem film ... zumindest in diesem fall.

 

Hallo ihr beiden,

 

die Szene wurde gedreht und trägt eindeutig Kubriks Handschrift. Der Dialog ist mehr als zweideutig zu verstehen. Die Szene sollte die bisexuelle Neigung von Crassus darstellen und das er Curtis (Mir fällt jetzt nicht der Rollenname im Film von Curtis ein) als Lustknaben haben wollte. Wenn Crassus das Bad verläßt und seinen Monolog führt ist Curtis bereits geflüchtet.

 

Die Geschmäcker sind nunmal verschieden bzw. ohne dir was unterstellen zu wollen preston sturges, hast du die Szene und den weiteren Zusammenhang nicht verstanden, ich finde diese Szene brilliant gespielt, ausgeleuchtet und inszeniert. Eine einzige Einstellung mit sehr langem süffisanten Dialog. Leider war diese Szene den damaligen Zensoren der USA zu süffisant und eindeutig das sie, meines Wissen kurz nach der Premiere des Films, herrausgeschnitten wurde. Für die restaurierte Version von 1992 (Oder war es 90?) wurde die Szene wieder eingefügt. Die original Tonspuren sind leider über die Jahre verloren gegangen und so hat Toni Curtis sich nochmal selbst syncronisiert. Was sich natürlich nicht so toll anhört wenn man seinem 40 Jahre jüngerem "Ich" die Stimme leiht. Oliver`s Stimme wurde übrigents im Original von Sir Anthony Hopkins nachsyncronisiert. Die deutsche Syncro ist leider wie so oft....Sch*****

 

Da Curtis die Szene ja selbst für die restaurierte Fassung nochmals syncronisiert hat würde mich interessieren von wann die Biografie ist, wo er den Dreh dieser Szene bestreitet.

 

Zur Cutdiskusion. Ich würde mir wünschen die Filme würden so veröffendlicht wie sie vom Regiseur konzpiert sind. Leider gibt es heute nur sehr wenige Regiseure die das Recht am letzten Schnitt haben. Ich finde es eine Unsitte der Verleiher, das Filme nur wegen des Profit geschnitten/verstümmelt werden um eine kassengerechtere Freigabe zu bekommen.

 

Lieben Gruß

 

Stony

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.