Jump to content

Lieblingsfilm


young-indy
 Share

Recommended Posts

Hey Nils,

 

Episode IV war damals ab 12 (später dann ab 6 - eigentlich gekürzt?), da konnte ich '77 noch nicht mithalten. Meine Eltern hielten "Krieg der Sterne" für eine brutalen Kriegsfilm, aber immerhin hatte ich das Pannini-Sammelalbum, heute leider nicht mehr. Hab' den dann später erstmals in 16mm - glaube ich - in der Teestube unserer Pfarre gesehen. Bei "Indiana", gesehen am 06.08.1984 - sowas vergisst man schließlich nicht, zumal's meine Mehrkanaltonerleuchtung war - durfte ich mich dann schon leicht über die Altersfreigabe hinwegsetzen.

 

Gruß

 

OP

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 117
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Hi OP,

 

mit Panini konnte ich nicht dienen, aber ich hatte damals das Komik zum Film, müßte sogar bei meinen Eltern noch irgendwo auf dem Dachboden rumfliegen.

Indy I habe ich im Urlaub auf Langeoog im (ich entschuldige mich hiermit bereis beim Betreiber und allen Angestellten) Dorfkino gesehen. Du hast recht, dass vergißt man nicht (das genaue Datum allerdings sehr wohl, aber das liegt bei mir am Alter...).

 

Ich schlage noch eine Zusatzkategorie vor: "Filme die früher in der persönlichen Top 10 waren, aber für die man sich heute schämt". Mir fällt spontan "Top Gun" und "Dirty Dancing" (war jeweils gleich 2x drin) ein.

 

Gruss

Nils

Link to comment
Share on other sites

cinerama schrieb

Tony Curtis ist doch [in SPARTACUS]unsäglich!

 

Oh je, immer geht's auf den armen Curtis! In der OV wirkt er meiner Meinung nach deutlich weniger tuntig als in der DF! Wirklich kein schlechter Schauspieler (siehe FLUCHT IN KETTEN oder MANCHE MÖGEN'S HEISS), auch wenn er meistens als männliches Pinup vermarktet wurde .

 

Was Du zu den INDIANA JONES & DER TEMPEL DES TODES-Kopien schreibst, ist sehr interessant. Als ich anno 1984 nachts vom 70-mm-Magnetton völlig geplättet aus dem Münchner Mathäser taumelte, fand ich das Bild brillant; eine andere 70-mm-Kopie, gesehen 2003, erschien mir überraschend körnig.

 

Liegt es an der schwindenden Erinnerung, am gnadenloseren Blick, oder gibt es tatsächlich zwei Sorten Kopien? Ich dachte immer, nur beim dritten Teil seien die 70er vom Kameranegativ aufgeblasen worden?

Link to comment
Share on other sites

Zu BLUES BROTHERS wenig gefunden:

http://www.soundtrack-world.de/film/237.html erwähnt, daß die CD vom originalen Master des Films erstellt wurde, http://dvdreviews.dvdboard.de/blues_bros.html zeigt die verschieden-sprachigen Tonfassungen, wobei die englische auf Dolby-Vorlage schließen läßt (5.1.), denn ein synthetischer pseudostereophonischer Remix mit dem monauralen Sprachmaster hätte auch den fremdsprachigen Versionen dann übergestülpt werden können.

http://www.dvd-headquarters.de/filminfo...hp3?ID=380 führt seltsamerweise Dolby-Surround-Fassungen auf deutsch und spanisch an.

Irgendwie schwant mir, als sei er anläßlich einer WA in Dolby-Stereo gelaufen. Vom Metropol Düsseldorf her soll die Magnettonkopie bekannt sein.

 

INDIANA JONES UND DER TEMPEL DES TODES 1984 in exzellent scharfer Kopie auf 33 Metern gesehen, die kaum von einer 65mm-Produktion der 60's zu unterscheiden war. Drei Jahre später auf 14 Meter mit schwachem Kontrast und grobem Korn wiedergesehen. Beidemale 70mm. Die Kopie von 1984 indes soll nach Aussage der damaligen technischen Leitung von Arri Contrast, die gerade Kontakt zu den US-Kopierkwerken hatte, vom Original gezogen sein. Angeblich bestreitet dies UIP Deutschland laut einer Aussage von Frankfurter Kinobetreibern.

 

Von M - EINE STADT SUCHET EINEN MÖRDER ist die 2001 im Filmmuseum Amsterdam restaurierte 35mm-Kopie eine Empfehlung: mit absolut ruhigem Bildstand, sauberem Bild und digital überarbeitetem Lichtton.Aber auch die 50er-Jahre Fasung (Gloria-Verleih oder NWDF?) war nicht so übel...

 

Unter den CinemaScope-Filmen als Highlights zu erwähnen:

 

SINUHE DER ÄGYPTER

DER KÖNIG UND ICH

ILA MOROMEZ

JOJIMBO DER LEIBWÄCHTER

ANDREJ RUBLJOW

LAND DER PHARAONEN

TAGEBUCH DER ANNE FRANK

JENSEITS VON EDEN

PHARAO

DAS GEWAND

LUFTSCHLACHT UM ENGLAND

DIE HINDENBURG

HEAVENS GATE

DER WIND UND DER LÖWE

MAN LEBT NUR ZWEIMAL

MOONRAKER

KING KONG

SCHLACHT UM MIDWAY

UZALA DER KIRGISE

THX 1138 (gerade in USA in restaurierter Version auf DLP zu sehen)

40 GEWEHRE

DER ELEPHANTENMENSCH

TESS

SUPERMAN - DER FILM

ROTES KORNFELD

HEISSER SOMMEF

STAR TREK - DER FILM

DAS QUILLER MEMORANDUM

VINCENT VAN GOGH - EIN LEBEN IN LEIDENSCHAFT

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

im Abspann der deutschen BBros Kopien findet sich die Dolby Marke, doch der Abspann ist 1:1 vom Original Übernommen.

 

Ebensolches bei Hotel New Hampshire.

 

Immer toll, wenn sich nach Ende des Filmes Zuschauer beschweren. :roll:

Link to comment
Share on other sites

BLUES BROTHERS;

 

also am Geld lag es bestimmt nicht, daß die 'Bluesies' in Mono gezeigt wurden. Dieser Film hatte für damalige Verhältnisse die unglaubliche Summe von 20 Mio. $ zur Verfügung. Man erinnere sich an die vielen "Bullen-Kutschen", die zu Schrott gefahren wurden.....

servus

Theo

Link to comment
Share on other sites

Zu Indi: Ich habe alle 3 Filme viele male in 70mm gesehen und alle 3 habe ich von der Bild- und Tonwirkung als absolut genial in Erinnerung.

 

Vor allem Teil 2 hatte einen phänomenalen Sound mit aggressiven Stereo Surrounds und hervorragenden Tieftoneigenschaften. Als der Asiate am Anfang mit dem MG gefeuert hat und dann auch das Gongrad gegen den Boden gekracht ist hat der ganze Saal vibriert und das obwohl das Kino "nichts drunter" bzw. keine Wackeltriüne hat.

 

Als der Vorhang Aufging hatte man das Gefühl in eine andere Welt einzutauchen, da der Bildstand völlig ruhig war und einfach keinerlei Körnung oder sonstigen Bildmängel feststellbar waren. Es war einfach nur gestochen scharf und die Farben waren sehr "knallig".

 

Das Bild war z.B. bei der Grottenbahnfahrt dermaßen plastisch, daß man fast annehmen konnte es handle sich um 3-D.

 

Mit Sicherheit war Indi2 nach Rückkehr der Jedi-Ritter (der im übrigen ebenfalls Stereo Surrounds hatte) eine weitere Steigerung des Tonerlebnisses. Ich kann mich nicht erinnern vor Indi2 jemals einen dermaßen genialen Sound gehört zu haben.

 

Krieg der Sterne hab ich in der alten Version über die Jahre etwa 20 mal im Kino gesehen. Davon 1x in 70mm, 4x in 35mm-4-Kanal-Magnet und den Rest in Mono. Interessant war, daß die Magnettonkopien ein Superlanges Fox-Intro hatten (gibt und gab es bei keinem Film länger) wo am Anfang die gesamte Melodie in Monoton aufgenommen war und als man dachte es ist wie üblich gleich aus setzte die Fanfare zu einer 2. Verlängerung ein und man hörte perfekten 4-Kanal Sound. Die Lautstärke war plötzlich enorm angehoben und es gab aus meiner Sicht im Kino nie ein besseres Fox-Intro.

 

Zur Musik dieser Magnettonfassungen ist zu sagen, daß diese einfach besser bzw. ganz anders ausgesteuert waren als bei allen anderen Versionen. So erhielten eine ganze Reihe von Szenen Pegelmäßige Höhepunkte. Zu hören war das als z.B. das Java Kettenfahrzeug wegfährt, Luke die Doppelsonne anstarrt (war wahrscheindlich die lauteste Szene des gesamten Filmes), Luke mit dem Flitzer zu den erschlagenen Verwandten fährt, oder z.B. wo der Millenium Falke dem Zerstörer entkommt und man den Todesstern sieht. Diese Szenen waren dermaßen laut ausgesteuert, daß man es kaum glauben konnte und sich eigentlich wunderte, daß die Tonanlagen das ohne die geringste Verzerrung bzw. Probleme wiedergeben konnten.

 

Imperium habe ich ein paar mal in Mono und ein paar mal in Dolby Stereo gesehen. Der Dolby Lichtton war eigentlich schon ziemlich gut aber natürlich kein Vergleich mit einer der genialen Magnettonversionen des 1. Filmes. In 70mm hat es den Film in Wien nie gegeben und von einer @Cinerama erwähnten 4-Kanal-Magnettonversion wußte ich bisher auch nix.

 

Rückkehr habe ich dann natürlich auch etwa 10x in 70mm gesehen...

 

mfG

Christian Mueller

 

P.S.: Das Argument, daß man bei Blues Brothers kein Geld für eine Stereofassung hatte stammt nicht von mir, sondern von einem User bei Area-DVD mit dem ich mir damals eine Threadschlagt geliefert hatte. Er behauptete fest, daß es hier keine 4-Kanal oder Dolby Stereo Fassung gab und der Film früher immer nur in Monoton zu sehen war. Auch in den USA und England. Ich hatte das stets skeptisch gesehen, da es ja auch zahlreiche Hinweise in Zeitungen und auch im Net auf eine 35mm-4-Kanal gab. Daher auch meine Frage. Vielleicht finde ich den alten Thread bei Area ja noch und kann ihn verlinken. Allerdings heben die dort die alten Threads nicht so lange auf aber suchen kann ich ja mal... ;)

Link to comment
Share on other sites

Nils

Ich schlage noch eine Zusatzkategorie vor: "Filme die früher in der persönlichen Top 10 waren, aber für die man sich heute schämt". Mir fällt spontan "Top Gun" und "Dirty Dancing" (war jeweils gleich 2x drin) ein.

 

:oops: :oops: me too

Link to comment
Share on other sites

Hey Nils,

 

darf ich die Peinlichkeitskategorie etwas modifizieren in Richtung: Filmbesuche, für die ich mich im Nachhinein schäme? Hab' da nämlich damals Liste geführt...und selbige gerade mal rausgekramt...also:

 

Tarzoon - Schande des Dschungels

Dr. Detroit

Nadine (ich glaub' der war mit Kim Basinger, jedenfalls sch**ß*)

Fire and Ice :oops:

The Girl (erinnert sich da jemand dran? War ein italienischer Film im Fahrwasser von 9 1/2 Wochen mit Franco Nero. Unfassbar schlecht. Nicht mal RTL hätte den zu Urzeiten gezeigt. Apropos "9 1/2 Wochen" war die deutsche Synchro nun DOLBY A oder nur mono?)

Drei Männer und noch ein Baby

Ich und Er

Liquid Sky (ein experimenteller SciFi-Film, bei dem offenbar die ganze Crew beim Dreh auf Drogen war)

Zabou

Teufel im Leib :oops:

Geld oder Leber (ausgerechnet der Film war mein 100. Kinobesuch!)

Das fehlende Glied - Tarzoon II (leider wahr)

Zeit der Zärtlichkeit

 

Ist das nicht schrecklich? Die Aufarbeitung dieser Liste ist der reinste Psychoterror, bin mal gespannt, was morgen mein Therapeut dazu sagt...

 

2.gif

Link to comment
Share on other sites

Ist das nicht schrecklich? Die Aufarbeitung dieser Liste ist der reinste Psychoterror, bin mal gespannt, was morgen mein Therapeut dazu sagt...

 

2.gif

 

Chapeau vor diesem Outing!

 

Dein Therapeut wird sich damit seine neue S-Klasse finanzieren. :wink:

Link to comment
Share on other sites

Hey OP,

 

die Modifikation ist willkommen. Leider kann ich allerdings wenig beitragen. Entweder war mein Taschengeld zu gering und ich habe nur gute Filme gesehen, oder mein Gehirn hat (beinah) allen Mist wieder gelöscht. Peinlich war mir allerdings als bei Rocky V (bin wegen der Nummer nicht sicher, aber der mit Dolph Lundgren) das Publikum beim Knock-Out geklascht hat. Man dachte, man säße im texanischen Provinzkino (obwohl da wäre die Leinwand oder der Projektor wahrscheinlich vorher schon von Kugeln durchsiebt worden - Auc eine Art von Interactive Cinema!).

Und ja, ich gestehe, Freunde haben mich mal in einen Eis am Stiel Film geschleppt (kann mich weder an die Nummer noch an den Inhalt erinnern). Bitte verrate mich nicht!!!!

 

Gruss

Nils

 

P.S.: Kannst Du Deinen Therapeuten weiterempfehlen?

Link to comment
Share on other sites

":bbk5qkzn]......

Und ja, ich gestehe, Freunde haben mich mal in einen Eis am Stiel Film geschleppt (kann mich weder an die Nummer noch an den Inhalt erinnern). Bitte verrate mich nicht!!!!

 

Gruss

Nils

 

 

Eis am Stiel hab ich zum Glück nicht gesehen, aber ich hab den legendären Titel "Ice in the Sunshine" vom gleichnamingen Langnese Werbespot als MaxiSingle (diese runden schwarzen Dinger), zählt das auch ??? :oops: :lol:

Link to comment
Share on other sites

":b5c2wh81]......

Und ja, ich gestehe, Freunde haben mich mal in einen Eis am Stiel Film geschleppt (kann mich weder an die Nummer noch an den Inhalt erinnern). Bitte verrate mich nicht!!!!

 

Gruss

Nils

 

 

Eis am Stiel hab ich zum Glück nicht gesehen, aber ich hab den legendären Titel "Ice in the Sunshine" vom gleichnamingen Langnese Werbespot als MaxiSingle (diese runden schwarzen Dinger), zählt das auch ??? :oops: :lol:

 

beagle music inc. oder wie sich der hamburger werbekünstler nannte, der dieses lied erfand... *g*

vom ihm stammt übrigens auch die "gammon" melodie...

 

ach ja, ich hab zwar keine maxi single von "like ice in the sunshine" aber ich hab irgendwo im schrank die normale single... keine ahnung, wer die damals gekauft hat, ich konnts schlecht machen *g*

Link to comment
Share on other sites

Noch so ein Verückter :lol: :lol: , aber wir waren jung und hatten das Geld...

 

Zum Lieblings(anti)film: Ich bin in "Sniper-Der Scharfschütze" geschleppt worden, den fand ich so gut das ich kurz nach Beginn eingeschlafen bin (und pünktlich zum Abspann wieder aufgewacht), ist mir bis dato nur noch einmal bei irgendeinem Film mit Madonna passiert (irgendwas mit Baseball)...und bei "Hulk", das lag auch mit am Film aber mehr an der vorangegangenen Mittwochs Schicht

 

Meine "Seh ich öfter" Filme:

 

Lethal Weapon 1-4

Indianer Jones Trilogie (immerhin einen in 70mm gesehen)

Amelie

Back to the Future

Abyss (ebenfalls 70mm), obwohl der DC wesentlich beser ist....

The Fog

Star Wars 4-6

Poltergeist 1+2 (das waren noch Gruselfilme)

Ghostbusters

Snatch

Monster AG

Haus am Meer

American Outlaws

Gladiator

Sieben

Sixth Sense

Braveheart

Kitchen Stories

Grüne Tomaten

Die unglaubliche Entführung der verrückten Ms.Stone

Enemy Mine

Eiskalte Engel

Jurassic Park (mein CxX Premieren Film)

I.Q.

Und täglich grüsst das Murmeltier

Ein verrücktes Paar

....... (könnt ich jetzt meine LD/DVD Sammlung abschreiben)

 

Aktuell ist es Shrek 2 + Spiderman 2, (T)Raumschiff fand ich nicht so doll

 

Gruss

Stand-By

Link to comment
Share on other sites

Gut, nachdem einige Forumsmitglieder Jugendsünden eingestanden haben, werde auch ich mich offenbaren.

 

Wir waren kaum dreizehn, und es war guter Brauch, zum Geburtstag die Freunde ins Kino einzuladen, waren es erst belanglose Karateschinken, wurden es später Filme wie, Emanuelle.

 

Stolz darüber von der Kartenverkäuferin für sechzehn gehalten zu werden, nahmen wir Platz, in der Hoffnung, mehr als die ungespreizte Scham zu sehen..."jetzt gleich...nein, doch nicht...aber jetzt...wieder nicht...gleich...wieder nicht..."

Hätten wir doch unser Geld in den nächstgelegenen Puff gebracht, wir hätten mehr davon gehabt. :roll:

Link to comment
Share on other sites

":1w72ntcz].......Und ja, ich gestehe, Freunde haben mich mal in einen Eis am Stiel Film geschleppt.....

 

Jaja, es lag nur an den Freunden !! :lol:

 

Hi Guido,

 

ja genau, ich wußte nämlich damals nichtmals was das für ein Film ist.

 

Gruss

Nils

Link to comment
Share on other sites

Die "Like ice in the sunshine" - Melodie ist von Beagle Music ltd., nicht inc. !!!! Ts, ts, ts.....*kopfschüttel*

 

Zu der Kurzfilmfraktion:

Der beste Kurzfilm, den ich je gesehen habe (und auch eine super Kopie davon mein Eigen nennen kann):

 

"Tennis Club" von Bruno Bozetto (Das ist der Kerlemann von Herr Rossi....)

Lichtton Mono Format 1:1,37!!!

 

Gruß

MArtin

Link to comment
Share on other sites

Einer meiner ABSOLUTEN Favoriten der Kategorie Kf: Ein Münchner im Himmel. Weiß jetzt gerade nicht, wer ihn spricht, aber dieser Kf ist ein absoluter Bringer.

Filme, für die ich mich schämen muß:

Eis am Stiel. Teil I - IV glaubich, leider.

Woman in red. Oder wie hieß der? Mit diesen beiden pubertären Jungs, die nie eine abkriegen und sich selbst 'ne Frau basteln. Aus Mitgefühl sitzengeblieben, genutzt hats trotzdem nix, 2 Wochen später war Schluß!

Projekt Peacemaker. Nie wieder Mimi Leder! Obwohl ich die Verfolgungsjagd - war das in Prag? - nachwievor brutal gut finde.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share





×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.