Jump to content

Kino/Gründung/Betrieb


newbie2014
 Share

Recommended Posts

Hallo :)

 

Ich lese schon eine Weile mit, habe mich jetzt aber erst angemeldet, da ich konkrete Fragen habe!

Ich bin dabei ein neues Kino aufzubauen und bräuchte da die Ein oder Andere Idee:

 

(1) Gründung: Muss ich mein Kino bei irgendeinem Verband anmelden? AG Kino z.B.?

oder kann ich einfach mit dem Betrieb starten, sobald Gewerbeanmeldung abgeschlossen ist?

 

(2) Gibt es spezielle, empfehlenswerte Kino-Projektoren, die eine (sehr) gute Qualität liefern?

 

(3) Gleiches gilt für Sound?

 

(4) Wie funktioniert das genau mit den "Kino-Kopien" - muss ich an die Verleiher rantreten und

sagen, ich hätte gerne den Film, oder melden die sich, oder wie funktioniert das?

-> Gleiches gilt für Werbung? (Poster, Ständer, etc.?)

 

(5) Habt ihr Verträge mit Lieferanten (Popcorn, Getränke, etc.), oder kauft ihr selbst

im Großhandel ein?

 

Dankeschön, liebe Grüße, newbie2014

Link to comment
Share on other sites

Mal ne kurze Frage:

schon irgendwie mal irgendwann und irgendwo mit der sache "Kino" in berührung gekommen?

Nein? dann würde ich es sein lassen, es sei denn du hast Geld wie heu.

Ein Kinoneubau rentiert sich mitlerweile nur noch mit 4 Sälen. Neubau. Wenn man ein altes Kino übernimmt kommen, je nachdem ob und warum das Kino dicht gemacht hat, in etwa die gleichen Kosten auf dich zu. Gerade was den Brandschutz angeht, ists mitlerweile nicht mehr schön.

 

Zu deinen anderen Fragen: Das Forum verrät dir viel. Siehe den Thread "mein erstes eigenes kino" dort steht fast alles geschrieben.

 

Aber, ich sag es gern nochmal, auch wenn ich mich wohl unbeliebt mache: wenn man von der Materie so überhaupt keine Ahnung hat, sollte mans lieber lassen.

Link to comment
Share on other sites

auch wenn ich mich wohl unbeliebt mache: wenn man von der Materie so überhaupt keine Ahnung hat, sollte mans lieber lassen.

 

Hallo!

Ich habe gehofft, dass genau Du mir nicht antwortest, denn ich habe schon deinen Kommentar in einem

anderen Beitrag gelesen und finde deine "keine ahnung...lass es sein.."-Philosophie ziemlich erbärmlich,

denn es sollte doch Sinn von Kinobetreibern sein, zusammen zu halten.

 

Und falls es dich interessiert, ja ich habe Erfahrung in dem Bereich, bin aber einfach kein Pro, weshalb

ich mir hier ein paar Ideen und Infos von Insidern erhoffe.

 

Könntest Du mir denn ein Feedback zu (1) (4) und (5) geben?

 

Dankeschön, liebe Grüße, newbie2014

Link to comment
Share on other sites

In anderen Threads auch schon mehrfach empfohlen:

 

http://www.ffa.de/st...noleitfaden.pdf

 

Die aufmerksame Lektüre beantwortet Dir viele Deiner Fragen.

 

Dankeschön! Das habe ich bereits durchgearbeitet :)

Kannst Du mir denn eine konkrete Rückmeldung zu meinen Fragen oben geben?

 

Dankeschön, liebe Grüße, newbie2014

Edited by newbie2014 (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Vielleicht liegt es an 18 Jahren Realitätsnaher kinotätigkeit, dass ich so antworte - wie andere übrigens auch!

 

Zu 1: ag Kino Wenns arthaus sein soll, ansonsten der hdf. Kann manchmal bei Verhandlungen mit den verleihern nützlich sein.

 

Zu 2: Sony srx 515. Uneingeschränkt zu empfehlen, siehe zutraf darüber

 

Zu 3: hps 4000. Stefan2 ist hier der Ansprechpartner. Alternativ tuts auch das neue kcs 3 Wege frontsystem.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Zu 4. Du musst mit den einzelnen disponenten für jeden Film verhandeln ob und zu welchen Konditionen (mindestgarantie, prozentualer verleihanteil pro verkaufter Karte...) Du die Kopie zu welcher spielwoche bekommst. Damit du sie bekommst, bzw die Schlüssel dafür, musst du vorher projektor und Server bei verleih und Dienstleistern anmelden.

 

Zu 5. Wir kaufen bei pco. Ein bisschen verhandeln gehört dazu.

Link to comment
Share on other sites

hallo, ich möchte mein eigenes restaurant aufmachen. da ich gern esse hätte ich da ein paar fragen:

 

1) gibt's besondere herde und/oder öfen, auf bzw in denen das essen besonders gut wird?

2) muss ich die zutaten bei aldi einkaufen, oder kommen da anbieter auf mich zu, sobald ich gewerbe angemeldet habe?

3) kann ich davon ausgehen, dass der vermieter sich um brandschutz und so zeug schon kümmert?

4) wieviel tomaten muss ich für eine pizza rechnen, und wie lange muß eine lasagne in den ofen?

6) reicht es, wenn ich guten stuhlgang habe und meine nase kalt & feucht ist oder verlangt das gesundheitsamt noch andere nachweise?

7) muss ich für angestellte wie koch, kellner usw mehrwertsteuer zahlen oder können die ehrenamtlich arbeiten?

 

wär super, ihr beantwortet das flott, weil ich will nächste woche eröffnen.

 

ps: meine freundin meint grad, wir könnten das auch mit premiumkino verbinden, einen beamer und ne grosse downloadsammlung hätten wir schon.

  • Like 5
Link to comment
Share on other sites

hallo, ich möchte mein eigenes restaurant aufmachen. da ich gern esse hätte ich da ein paar fragen:

 

1) gibt's besondere herde und/oder öfen, auf bzw in denen das essen besonders gut wird?

2) muss ich die zutaten bei aldi einkaufen, oder kommen da anbieter auf mich zu, sobald ich gewerbe angemeldet habe?

3) kann ich davon ausgehen, dass der vermieter sich um brandschutz und so zeug schon kümmert?

4) wieviel tomaten muss ich für eine pizza rechnen, und wie lange muß eine lasagne in den ofen?

6) reicht es, wenn ich guten stuhlgang habe und meine nase kalt & feucht ist oder verlangt das gesundheitsamt noch andere nachweise?

7) muss ich für angestellte wie koch, kellner usw mehrwertsteuer zahlen oder können die ehrenamtlich arbeiten?

 

wär super, ihr beantwortet das flott, weil ich will nächste woche eröffnen.

 

ps: meine freundin meint grad, wir könnten das auch mit premiumkino verbinden, einen beamer und ne grosse downloadsammlung hätten wir schon.

 

1. Es wird bei den Herden und Öfen durchaus Unterschiede geben, ist aber auch individuelle Geschmackssache.

Am besten du liest dir mal ein paar Test durch, wie wo welche Öfen wann abgeschnitten haben.

Ist natürlich auch eine Frage des Preises.

 

2. Du kannst bei Aldi einkaufen, kannst aber auch beim Großmarkt einkaufen.

 

3. Nein kannst Du nicht, lieber selbst nochmal überprüfen!

 

4. Auch das hängt von der individuellen Art ab, wie du servieren möchtest. Schau dir am besten

ein paar Kochbücher im Fachhandel an (= Buchhandlung)

 

6. Du kannst bei der Gewerbeanmeldung erfragen, was für Zertifikate du noch nachweisen musst!

 

7. Auch hier bei der Gewerbeanmeldung erfragen, damit es bei der Steuerdeklarierung keine

Probleme gibt :-)

 

Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen, und klugscheißer mal nicht so rum :-)

Link to comment
Share on other sites

Tut mir leid, wenn ich etwas schroff war. Also hier vollständige Aufklärung:

 

(1) Gründung: Muss ich mein Kino bei irgendeinem Verband anmelden? AG Kino z.B.?

 

Ja, die AG Kino freut sich über deinen Anruf. Bestimmt! AG Kino – Gilde deutscher Filmkunsttheater e.V.

Rankestraße 31, 10789 Berlin - Tel.: (030) 257 608 40

 

(2) Gibt es spezielle, empfehlenswerte Kino-Projektoren, die eine (sehr) gute Qualität liefern?

 

Die besten liefert die Cosmin Vertriebsgesellschaft mbH, laß Dir aber vorher unbedingt digitale Screenshots schicken, nur so kannst du sicher sein, ein farbechtes Modell geliefert zu bekommen.

 

(3) Gleiches gilt für Sound?

 

Ja, Gleiches gilt für Sound. Akzeptiere nichts unter SDDS und JBL-Boxen.

 

(4) Wie funktioniert das genau mit den "Kino-Kopien" - muss ich an die Verleiher rantreten und

sagen, ich hätte gerne den Film, oder melden die sich, oder wie funktioniert das?

 

Am einfachsten ist es, du zeigst einfach einen Film, der dir selbst gefällt. Dann treten die Verleiher ganz von selbst an dich heran, versprochen. Wenn du nicht sicher bist, orientiere dich einfach daran, was die anderen Kinos erfolgreich spielen. "Kino-Kopien" sagt man nicht mehr, das ist veraltet (bestanden aus Zelluloid und waren feuergefährlich), die moderne digitale Version wird als DPC bezeichnet (Digital Projection Copy). Schlüssel dafür gibt es hier.

 

Was den Concession-Einkauf betrifft, lautet mein gutgemeinter Rat: "Wer billig gibt und teuer kauft/der hat am Markt bald ausgeschnauft".

 

Halt uns auf dem Laufenden!

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

 

Die besten liefert die Cosmin Vertriebsgesellschaft.

Akzeptiere nichts unter SDDS und JBL Boxen.

 

Der Optoma HD 20 Consumer Digitalprojektor eignet sich nicht für einen professionellen Kinobetrieb.

Das Soundssystem SDDS ist vom aussterben bedroht und JBL Spakersysteme sind perfekt für Filmsound.

Link to comment
Share on other sites

 

4) wieviel tomaten muss ich für eine pizza rechnen, und wie lange muß eine lasagne in den ofen?

6) reicht es, wenn ich guten stuhlgang habe und meine nase kalt & feucht ist oder verlangt das gesundheitsamt noch andere nachweise?

 

 

Mr. Smart -- bei Ihrer nummerierten und kumulativen Aufzählung fehlt die Frage 5) - Bitte entsprechend nachbessern!

 

Merke: Klarer Inhalt, gute Sprache, Einfachheit, Kürze, Prägnanz, Gliederung, Ordnung und korrekte Aufzählung gehen Hand in Hand!

Link to comment
Share on other sites

@prestonsturges:

 

:oops: :oops: :oops: Peinlich! Wird gleich nachgetragen:

 

5) Am billigsten ist natürlich Ware, die vom Laster gefallen ist. Der Kinobesucher ist prinzipiell Allesfresser, solange es mindestens zu 90% aus Fett (ungehärtet) und Stärke besteht. Ganz klar zieht er alles vor, was beim Zubiß laute Geräusche erzeugt und/oder auch einfach an der nächstgelegenen Sitzlehne festgeklebt geparkt werden kann. Bei Weingummi läßt sich durch Ankauf länger nachgehärteter Konvolute (ebay) mancher Euro sparen, günstige Großpackungen sind in 1€-Shops erhältlich (bei Großmengen herunterhandeln nicht vergessen!).

Dank jahrelanger Propagierung ist die sinnvolle Verklappung von aufgefetteten Schweinmastprodukten (Mais gepoppt oder als Breiextruderendform) allgemein akzeptiert. Die neuzeitliche Gentechnik wird nach Abschluß des nächsten Welthandelsabkommens noch weitere betriebswirtschaftliche Optimierung mit sich bringen.

Softdrink-Mixstationen sind dort ideal, wo es auf Geschmack nicht ankommt (also beim Kinobesucher).

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

7) muss ich für angestellte wie koch, kellner usw mehrwertsteuer zahlen oder können die ehrenamtlich arbeiten?

 

wär super, ihr beantwortet das flott, weil ich will nächste woche eröffnen.

 

ps: meine freundin meint grad, wir könnten das auch mit premiumkino verbinden, einen beamer und ne grosse downloadsammlung hätten wir schon.

Herrlich. Lange nicht so herzhaft gelacht.

Es fehlt aber noch der Hinweis auf die Spendendose.

Und die Anwerbung von MAE-Kräften, wenn freiwillig keiner Dienst schieben möchte...

Link to comment
Share on other sites

Cinerama, du hast die 1-Euro-Jobber vergessen, die gibts günstig im Jobcenter um die Ecke ^^

 

Mir fällt gerade auf, dass icha als einziger zum Thema geantwortet habe, und das obwohl der ersteller des Threads gehofft hatte, das ich das tue... hmm, ich glaub, ich lösch das wieder...

Link to comment
Share on other sites

(1) Gründung: Muss ich mein Kino bei irgendeinem Verband anmelden? AG Kino z.B.?

oder kann ich einfach mit dem Betrieb starten, sobald Gewerbeanmeldung abgeschlossen ist?

 

(2) Gibt es spezielle, empfehlenswerte Kino-Projektoren, die eine (sehr) gute Qualität liefern?

 

(3) Gleiches gilt für Sound?

 

(4) Wie funktioniert das genau mit den "Kino-Kopien" - muss ich an die Verleiher rantreten und

sagen, ich hätte gerne den Film, oder melden die sich, oder wie funktioniert das?

-> Gleiches gilt für Werbung? (Poster, Ständer, etc.?)

 

(5) Habt ihr Verträge mit Lieferanten (Popcorn, Getränke, etc.), oder kauft ihr selbst

im Großhandel ein?

ad 1): zuerst muss ein Kino bei dem "Verein" FFA angemeldet werden, danach beim Verband der Filmverleiher. Alle anderen Verbände sind optional und gewähren nicht jedem Einlass. Ohne Leinwandnummer von der FFA geht nix.

 

ad 2): Pflicht ist ein DCI-kompatibler Projektor. Kostenpunkt irgendwo zwischen 40.000 und 60.000 Euro plus Einbau etc. Als Forumsmitglied musst du einen Sony kaufen, sonst wirst du ausgelacht.

 

ad 3): als Forumsmitglied musst du einen Datasat AP20 kaufen, sonst wirst du ausgelacht. Boxen s.o.

 

ad 4): die Aufführungsrechte musst du beim Verleih anfragen. Dir anbieten wird kein Verleih etwas, außer die Filme, die keiner sehen will. Stelle dich auf Bankbürgschaften, Sicherheitsleistungen, Lastschriftaufträge und Vorkasse sowie lange Telefongespräche in den höchsten Flötentönen ein, solange du neu in der Branche bist.

 

ad 5): sowohl als auch. Der gewiefte Kinobetreiber fährt im April zur Filmmesse nach Baden-Baden und macht an den Ständen der Lieferanten Termine.

 

Immer noch nicht abgeschreckt? Dann stelle dich für die nächsten 5 Jahre auf den kompletten Verlust deines Privatlebens, null Urlaub, negative Betriebsergebnisse und schlaflose Nächte ein.

 

Immer noch nicht abgeschreckt? Lege dir einen seriöseren Schreibstil hier im Forum zu und dir wird geholfen werden.

Link to comment
Share on other sites

zu 4) Aufführungsrechte kann man auch kaufen, indem man vor gewünschtem Starttermin eine mittlere 4 stellige Eurosumme an den Anbieter überweist, und auf weitere Abrechnung verzichtet. Ggf. ist das mit der Geschäftsleitung des Anbieters zu besprechen, wenn man mit der Vertriebsamöbe des Vertriebs hier nicht weiter kommt.

Geschäftsführer lieben Bargeld und Kontozahlungen, und deren Jahresendprämie ist Umsatz- und Cash Flow abhängig. Die interessieren die sonstigen Gepflogenheiten nur, solange ihre eigenen Ziele darunter nicht leiden.

In Folge kann das bedeuten, daß eine u.U. längere Zeit mehr Geld für die Ware (Filme) bezahlt werden muß, als eingenommen wird. Dafür kannst Du dir das lästige Abrechnen und Zahlenübermitteln ersparen.

 

Durch die schon dargestellten geringen Ansprüche des Kunden an die Qualität gebotener Speisen und Getränke kann man hier allerdings wieder einigers hereinholen, wenn man Ausschau nach den billigsten Lieferanten hält.

Nur im Bereich Cola muß man vorsichtig sein, Kinogänger (so habe ich es in einem Seminar beigebracht bekommen) bestehen auf Pepsi... dabei ist Menge des zudosierten Sirups dann egal, wie mir Mitarbeiter einer grossen Kinokette berichteten. Nur die Kohlensäure sollte schon stimmen, irgendwann will das Gas unter lautem Geräusch aus dem Körper heraus... ein Spaß den jugendliche Besucher lieben. Wer demnach kein Pepsi verkauft, verliert Geld.

 

zu 5) Lieferantenkontakte sind wichtig: Und ist auch in München, in Leibzich, in Düsseldorf, Köln, in Cannes, ... Anwesenheit sehr sinnvoll. Steuerlich subventioniert wird das ganze auch noch, nur die Zeit mußt Du mitbringen. Die Dir dann vor Ort fehlt.

 

Kino ist kein leichtes Geschäft...

 

Stefan

Link to comment
Share on other sites

 

Ich lösch das wieder.

 

Das ist eine sehr kluge Idee Lob.

Denn einige Psychopaten vermuten mich schon als Themenersteller.

Das dumme ist an dieser Behauptung nur das der Themenersteller im Vergleich zu mir Satzzeichen einfügt also nix Cosmin.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Naja, da wird der Preis entsprechend sein. Das durchschnittliche Einspielergebnis und nen bisserl extra mußt Du schon zahlen.

Bei der Zahlungsmoral vieler Kinokunden klappte das so tatsächlich , Bargeld lacht. ... nur dem normalen Kinobetreiber wär das Risiko zu hoch, oder man halt halt diese Vorauskasse doch nicht auf der Hand.

Da Geld die Welt regiert, auch eigentlich nicht abwegig, doch dem Neuling dürfte das wenig helfen. Da bedarf es einer gut gefüllten Kriegskasse beim Unternehmensstart. Branchenfremden mit finanziellem Background gelingt das besser. Nur verhandeln die wieder auf ganz anderen Ebenen und Zirkeln.

 

Gruß

 

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.