Jump to content

Arco CH-8: Was bedeuten diese Teile auf der Kamera?


Recommended Posts

Moin! Ich hab' mir für den Urlaub eine Arco CH-8-Kamera zugelegt und möchte gerne wissen, was einmal das 0 1 2 3 C auf der rechten Seite bedeutet und wozu die eiserne Drehlasche "Counter Turn" dient:

 

arcoch8c_01_01x_da_8.jpg (Quelle:sappam das Schmalfilm-Apparate-Museum)

 

arco%20ch8%20trio%203.JPG (Quelle:Ottomillimetri - cineprese e proiettori d'epoca)

 

Da man es auf dem Foto nicht so gut erkennen kann, da steht:

 

"COUNTER TURN 30cm 7m 21/8 5m 21/2 3m 22/3 1m 31/8" und auf der Drehlasche ein Pfeil mit einem "R"...

Link to post
Share on other sites

Schöne Denksportaufgabe ... :-)

 

Ich behaupte mal folgendes (in Ermangelung einer Anleitung oder Kenntnis der Kamera) bis zum Beweis des Gegenteils:

 

Das erstere ist eine verstellbare Sektorenblende. Die "0" (Null) ist in Wirklichkeit ein O und steht für OPEN. Das "C" entsprechend für CLOSED. Die Zahlen sind die Zwischenstellungen. Bei Stellung 2 ist die Sektroenblende noch zur Hälfte geöffnet = halbe Belichtungszeit.

Damit kannst du also Ab- und Aufblendungen durchführen sowie bei hochempflindlichen Filmen die Belichtungszeitverkürzen.

 

Die Drehlasche dürfte zum Rückspulen des Films genutzt werden. Um 30cm Film zurückzuspulen muss man je nach Menge des noch auf der Abwickelspule befindlichen Films wir folgt drehen:

Bei 7m (also praktisch volle Spule) dreht man 2 1/8 Umdrehungen

Bei 5m dreht man 2 1/2 Umdrehungen

Bei 3m dreht man 2 2/3 Umdrehungen

Bei 1m dreht man 3 1/8 Umdrehungen

 

Sinnvoll wäre es natürlich, wenn die Kamera dazu eine Restfilmanzeige hat.

 

In jedem Fall hast Du Dir da ein hochinteressantes Teil an Land gezogen. Da kann man nur wünschen, daß das Ding auch einwandfrei läuft.

Link to post
Share on other sites

Ich lasse den Raum mal offen für weitere Spekulationen, Deine klingen aber schon plausibel, wobei ich mir bei der Sektorenblende nicht so sicher bin (habe mit verstellbaren Sektorenblenden halt Null Erfahrung)... ;-)

 

Restfilmanzeige ist zum Glück dabei (und werde ich diesmal auch benutzen; beim letzten Filmprojekt hat das Vergessen ziemlich viel Umstände beschert...).

Edited by JanHe (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Okay, Danke! Wenn die Zwei 180° entspricht, welchen Öffnungsgraden entsprechen dann die anderen Stufen? Welchen Sinn hat eine geschlossene/offene Sektorenblende? Komplett geschlossen/geöffnet wird die wohl kaum sein können...

Link to post
Share on other sites

Für die CR-8 (ebenfalls ARCO) habe ich immerhin folgende Erklärung gefunden: "Dort steht die Null für die Verwendung ohne Sektorenblende, daneben die Ziffern 1, 2, und 3 für die kürzeren Belichtungszeiten bei Verwendung mit Sektorenblende." ... was genau bedeutet "ohne Sektorenblende"? (Sorry für die Schrägformatierung nach Zitat, muss wohl am Laptop hier liegen...) http://www.bleckedermoor.de/fotomuseum/arco-cr8.htm

Edited by JanHe (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Die Kamera scheint wirklich toll zu sein. Du hast bestimmt ganz viel Freude damit. Man muss eben "warm" werden mit so einem Stück.

 

Wirst du wieder ein konkretes Projekt damit umsetzen? Werden wir das hier sehen? Wir brauchen sehr gute 8mm Filme - und du kannst es, wie der Patrick.

Edited by Fairchild Cinephonic (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Volle Blende durch Drei.

 

Wie gesagt. geraten. Vielleicht haben die Mädels, die sich wie üblich, sonst stumm, gerade an meinem Kodak Beitrag abarbeiten, noch einen sinnvollen Tipp.

 

Ich tauche jetzt mal unter und schaue, ob ich die Arco selber habe, dann habe ich auch die Anleitung, die ich dir dann schicke.

Edited by Fairchild Cinephonic (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Hallo,

der Hebel beginnt links mit "O" = open, d.h. Sektorenblende ist ausgeschaltet; ganz rechts ist "C"= closed, d.h. komplett abgeblendet (=geschlossene Blende). Die Zahlen 1,2,3 zeigen verschiedene Öffnungswinkel an -Vermutung: 1= 45 Prozent geschlossen, 2 = 75 Prozent, 3 = 90 % geschlossen

Muss eben getestet werden.

Ernst

Link to post
Share on other sites
  • 7 months later...

Hallo,

bin neu im Forum. Es geht noch mal um die Bedienung der ARCO CH-8

Eine Sektorenblende ist hat mit der Objektivblende nichts zu tun. Es ist eine Technik, um die Verschluß-Geschwindigkeit bei der Belichtung zu verändern.

Die Sektorenblende ist eine sich drehende Metallscheibe, aus der ein Sektor, ausgechitten ist, (der Hellsektor meist 165°), dieser Sektor ist bei

der verstellbaren Sektorenblendeben verstellbar. Dies führt beim Abblenden zu einer kontinuierlichen Verkürzung der Belichtungszeit bis zur völligen Abdunkelung der Filmbilder.

Stellung "0" also 165 ° ca 1/35 Sek. Belichtungszeit, Stellung "1" 82,5 ° Belichtungszeit 1/70 Sekunde und so weiter. Dies bezeiht sicht auf die Bildfrequenz von 16 B/Sek., bei anderen Bildfrequenzen analog anders.

Ich habe fast alle ARCO Kameras und eine Arco Geschichte erstellt. Anleitung kann ich als Kopie zur Verfügung stellen.

Gruß

Dieter Scherf

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.