Jump to content

Harry Potter Teilung


Micha75
 Share

Recommended Posts

Hi,

wie auch die meisten hier spielen wir ab nächster Woche HP4. Wisst ihr schon geaueres in welche Format er sein wird (ich nehme an es ist CS aber im Ton bin ich mir nicht ganz sicher) Zudem soll ich den Film scheneiden damit wir ihn öfter spielen können. Jetzt die Frage: Weiß jemand schon genau wo ich ihn teilen muß?

:shock: Würde mich über eure Antworten freuen.

Micha

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 60
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Hi,

wie auch die meisten hier spielen wir ab nächster Woche HP4. Wisst ihr schon geaueres in welche Format er sein wird (ich nehme an es ist CS aber im Ton bin ich mir nicht ganz sicher) Zudem soll ich den Film scheneiden damit wir ihn öfter spielen können. Jetzt die Frage: Weiß jemand schon genau wo ich ihn teilen muß?

:shock: Würde mich über eure Antworten freuen.

Micha

 

Man entferne den zweiten, dritten und fünften Akt - und schon könnt ihr ein paar weitere Vorstellungen fahren, gell... :shock:

Link to comment
Share on other sites

So, bezüglich der Pausen hier mein Vorschlag:

 

 

 

1.-4. Akt (~73min) – Pause – 5.-9. Akt (~84min inkl. 4-5 min. Abspann)

 

 

 

„In der letzten Szene vor der Pause tummeln sich Harry & Co in den dunklen Räumlichkeiten von Hogwarts und sind sich unschlüssig darüber, wer mit wem auf den nahenden Ball gehen soll und wer sich traut, die Auserwählte zu fragen etc. … PAUSE (regulärer Übergang von Akt 4 auf Akt 5) PAUSE … große, weite, helle Außenaufnahme von der Landschaft mit Hogwards im Schnee und Blende auf Harry, der seiner Auserwählten auf einem Außenbalkon gegenübertritt und fragt…“

 

 

 

Rein dramaturgisch wäre es ein paar Minuten vielleicht noch besser, aber aufgrund des sauberen Aktwechsels sollte man die beschriebene Variante nutzen.

Link to comment
Share on other sites

Nun ja, erzähle das doch mal denen die unbedingt eine Pause spielen wollen...den Vorführer anzumachen der das ausführen muss was die Chefetage entscheidet ist nicht unbedingt richtig.

 

Im Film bietet sich fast keine Chance eine Pause einzubauen, an den Aktwechseln schon gar nicht. Da muss man nochmal genau schauen wo man trennen könnte. (Potter ist natürlich in CS, evt. in dts und 157 min. lang).

 

Die Diskusion das man keine Pause spielen darf/soll/kann wo serienmässig keine ist, ist zu genüge geführt worden und interessiert die entsprechenden Herrschaften nicht die Bohne, das Vorführerforum ist aber der falsche Platz dafür, die entscheiden das glücklicherweise nicht und müssen dem Mist nur ausbaden.

Link to comment
Share on other sites

@ Stand-By: Sorry, aber franzel hat völlig Recht! Diese Teilung ist allein schon des Spannungsbogens wegen ideal. Und es gibt reichlich Möglichkeiten zum Pausesetzen. Besserwissen is' nicht!

Eine Alternative wäre noch etwa fünf Minuten später (also nach dem Ball), wenn der Kräutermixerjunge mit Tanzschuhen um den Hals gebunden mit Harry spricht und sagt, er habe bis in die Nacht getanzt und sei erst jetzt nach Hause gekommen. Danach kommt ein Schnitt mit Harry beim Gespräch auf einer Brücke.

Das paßt auch recht ordentlich und war (glaube ich - der Film war verflucht gut zusammengeklebt) sogar ein Aktwechsel.

Link to comment
Share on other sites

@ Stand-By: Sorry, aber franzel hat völlig Recht! Diese Teilung ist allein schon des Spannungsbogens wegen ideal. Und es gibt reichlich Möglichkeiten zum Pausesetzen. Besserwissen is' nicht!

 

Hmm, also die HarryPotter Fans/Projektionisten die der Presse beiwohnten waren sich einig das es wenig bis keine Möglichkeiten gibt eine halbwegs sinnvolle Pause zu setzen. Das hat nix mit Besserwissen zu tun, sondern dient dazu unsere Gäste nicht noch mehr zu verärgen.

 

@CP, die letzten drei hatten dts, deswegen hoffe ich auch beim vierten auf diese silbernen Scheiben....

Link to comment
Share on other sites

Nun ja, erzähle das doch mal denen die unbedingt eine Pause spielen wollen...den Vorführer anzumachen der das ausführen muss was die Chefetage entscheidet ist nicht unbedingt richtig.

 

Im Film bietet sich fast keine Chance eine Pause einzubauen, an den Aktwechseln schon gar nicht. Da muss man nochmal genau schauen wo man trennen könnte. (Potter ist natürlich in CS, evt. in dts und 157 min. lang).

 

Die Diskusion das man keine Pause spielen darf/soll/kann wo serienmässig keine ist, ist zu genüge geführt worden und interessiert die entsprechenden Herrschaften nicht die Bohne, das Vorführerforum ist aber der falsche Platz dafür, die entscheiden das glücklicherweise nicht und müssen dem Mist nur ausbaden.

 

Sehe ich etwas anders: derjenige, welcher "den Mist ausbaden muss", ist Euer geschätzter und viel Geld bezahlender Kinobesucher, der seinen Harry ein einziges Mal wenigstens ohne Werbeunterbrechung anschauen möchte. Da muss sich dann die Chefetage nicht wundern, wenn irgendwann plötzlich (?) das Publikum dem Kino fernbleibt....

 

Auch die jetzt hier in diesem Forum geführte Diskussion über den besten Platz, eine künstliche Pause in den Film einzubinden, finde ich mehr als fragwürdig. Ihr solltet derartige Fragen direkt mit dem Filmverleiher bzw. den Produzenten des Films besprechen. Die haben bestimmt ein oder zwei offene Ohren für das Anliegen der Chefetage und werden in den nächsten Potter gleich mehrere Pausen integrieren... :D

 

Sorry für den Sarkasmus, aber bei solchen Diskussionen kann ich mich einfach nicht zurückhalten. In diesem Sinne dann noch ein schönes Wochenende!

Link to comment
Share on other sites

Ja nee, is klar, ich rufe dann also mal bei der Warner an und frage wo die PotterPause hinsoll....ich glaub das gehört nicht zu meinem Aufgabenbereich :wink:

 

Interessanterweise gibt es nur sehr wenige bis garkeine Beschwerden bei Pausen in so langen Filmen....scheint unsere Gäste also nicht so ganz zu stören, zumal der Hinweis "mit Pause" gut sichtbar plaziert ist, also auch nichts mit "verstecktem Mangel"

Link to comment
Share on other sites

Warner empfiehlt, die Pause nach dem 5. Akt zu setzen.

Problem ist dann nur der pünktliche Start der nächsten Vorstellung.

Noch schwanken die Infos, wie lang die Akte 1-5 zusammen sind von 85-95 Minuten.

Und da wohl nahezu alle Kinos ne Pause machen, ist die Frage durchaus legitim.

Letztlich sichern auch mehr ausverkaufte Säle unser aller Arbeitsplätze, ganz davon abgesehen, ob man nun persönlich eine Pause mag oder nicht.

Ich mag sie persönlich auch nicht, dennoch ist sie in dem Fall einfach notwendig.

Link to comment
Share on other sites

Davon mal ab, dass ein Heinrich Töpfer ohne Pause auch ziemlich schwer ist (im Newtonschen Sinne), gibt es bei dieser Filmlänge mit Sicherheit nicht nur jüngere Besucher, die über eine kleine Pippipause hoch erfreut sind. Kenne da sogar wen :wink: ...

Was bei einem soooo langen spannenden Film bei den Sextanerblasen im Publikum alles passieren kann überlass ich mal der Fantasie, aber ich glaube, man versteht mich hier... :lol:

Und gut ist es zwar für das Säckerl bestimmt auch, wenn man den Leuten die Möglichkeit gibt, nochmal "nachzuschenken"... jedoch gibt es bestimmt auch Theaterleiter, die stattdessen lieber noch eine Vorstellung ins Programm hauen, statt ne Viertelstunde Pause zu machen...

 

SO what?

Link to comment
Share on other sites

Yepp, und wenn Potter dann in zwei Wochen durchgenudelt ist, sind wir alle unseren Job los, oder wie ?

Ich werde mit Sicherheit weder den Kopienwahnsinn noch die Abzocke (Überlängenzuschlag, Logenzuschlag, Reservierungszuschlag, ConPreise usw.) der Kunden befürworten, aus "Service" gibts die Pause definitiv nicht !

Link to comment
Share on other sites

Richtig so * auch bei uns, einem kleinen Kino im Umfeld von 2 weiteren Häusern, in mitten von "Kleinststätten", wird es KEINE Pause und KEINEN Überlängenzuschlag geben. :!: Was sonst würde uns denn nochj von SAT und RTL unterscheiden :?:

Wenn wir den Film pünktlich zu jedem Akt mit 5 min. Werbung unterbrechen dann sind wir bei RTL und Konsorten angelangt.

;)

Link to comment
Share on other sites

Wenn wir den Film pünktlich zu jedem Akt mit 5 min. Werbung unterbrechen dann sind wir bei RTL und Konsorten angelangt.

;)

---> Und dann noch den Abspann abschneiden, bzw. da rein quatschen und Werbung für den nachfolgenden Film machen, bzw. erzählen, was in Kino Exclusiv über "Naddel und Diddä" berichtet wird. Nicht zu vergessen, dass Kino-logo welches am oberen rechten Rand mittels eines Beamers eingeblendet wird... :lol:

Link to comment
Share on other sites

Nicht zu vergessen, dass Kino-logo welches am oberen rechten Rand mittels eines Beamers eingeblendet wird... Laughing

 

Dafür haben wit einen "Logo-Locher" der in Jede Kopie die wir im Haus haben , Löcher in Form unserees Logos stanzt. Ist zwar arbeit, aber billiger als so ein Beamer...

:twisted: :twisted:

Link to comment
Share on other sites

Dafür haben wit einen "Logo-Locher" der in Jede Kopie die wir im Haus haben , Löcher in Form unserees Logos stanzt. Ist zwar arbeit, aber billiger als so ein Beamer...

:twisted: :twisted:

Genau... und damit vermeidet man auch gleich, dass allzuviele nach einem spielen, bzw man hat in den Nachspielkinos auch gleich ne kostenlose werbung von der Konkurrenz^^.

Na da wird der Kampf um die Bundesstarts ja nochn bisserl angezogen... :shock:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.