Jump to content

So muss Foma...


jacquestati
 Share

Recommended Posts

Heureka, jetzt hab ich ihn da, wo ich ihn haben wollte, 100 ASA, wasserklarer Anfang, tiefe Schwärzen und ein schönes Gamma. Die Vorwässerung (2 min, 20 Grad) bringt die gewünschte Verlängerung der Entwicklungszeit, da sich die dicke Schicht offensichlich ordentlich mit Wasser vollsaugt. Mit Dokumol 1+7 wird er  weicher, die Daten dafür  (immer 16 mm) hab ich ja schon angegeben: 11 min Dokumol 1+7 plus 2g KSCM/l plus 50 mg KJ/ l. Das könnte für die kleineren Formate  Doppel 8  und DS8 mit lichtschwächeren Projektoren sogar von Vorteil sein, weil die Schattenpartien in der Projektion dann  nicht so "absaufen", ist aber Ansichtssache. Andec entwickelt ja auch weicher.

Durch Erhöhung der Erstentwicklerkonzentration auf Dokumol 1+5 mit Additiven (auch KSCN 2g/l und 50mg KJ/l) wird  der Kontrast erwartungsgemäß deutlich höher , ich habe jetzt bei 20 Grad und 9 min m.E. perfekte Ergebnisse. Von dauernder Bewegung der Spirale bei der Erstentwicklung bin ich auch weg, die erste Minute dauernd und langsam, danach 1 Umdrehung alle 30 Sekunden.

Nach 3 min Bleichbad mit Dichro Weiterverbeitung im Hellen.

Das kann ich nun mit gutem Gewissen als Verarbeitungsempfehlung herausgeben.

 

Umkehrentwicklung des Fomapan R100 in Dokumol 1+5, aktualisiert 18.04.2021.docx

 

Jetzt habe ich eine große Bitte: Das ist hier zwar keine Wissenschaft, aber mein hier veröffentlichtes Ergebnis muss durch Euch überprüft und (am besten) bestätigt werden, drum probiert es bitte aus und gebt unbedingt  Rückmeldung! Damit können wir gemeinsam lernen.

Eine Sorge hab ich noch, Tetenal hat die Dokumolrezeptur geändert, der Entwickler enthält nun kein Hydrochinon mehr. Ich weiß nicht, wann genau, und auch nicht, ob ich schon mit dem neuen gearbeitet habe. Dann sind ggfls. wieder Anpassungen erforderlich.

 

 

 

646199023_DSCF0146(2).thumb.JPG.794cac80546c4bcff7b7a8c09364202e.JPG

 

 

Edited by jacquestati (see edit history)
  • Like 1
  • Thanks 4
Link to comment
Share on other sites

Gaanz grosse Klasse und vielen, herzlichen Dank für das veröffentlichen  Deiner Resultate ! Das muss ich sofort beim nächsten Mal in einer Woche ausprobieren. Über das Ergebnis werde ich selbstverständlich berichten. Interessant auch, dass die dauernde Bewegung bei der Erstentwicklung nicht mehr notwendig ist.

Ich habe übrigens erst unlängst eine Flasche Dokumol gekauft. Da ist noch Hydrochinon dabei, also wohl aus älterem Bestand.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb jacquestati:

Tetenal hat die Dokumolrezeptur geändert, der Entwickler enthält nun kein Hydrochinon

Ach du scheisse. Was soll sowas denn... ohne Q ist es definitiv ein völlig anders arbeitender Entwickler. 
Ich würde da eher nach einem PQ-Ersatz Ausschau halten (Ilford zB) als noch mal von vorne anfangen. Oder A71 oder selbst ansetzen 🙂

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb F. Wachsmuth:

Ach du scheisse. Was soll sowas denn... ohne Q ist es definitiv ein völlig anders arbeitender Entwickler. 
Ich würde da eher nach einem PQ-Ersatz Ausschau halten (Ilford zB) als noch mal von vorne anfangen. Oder A71 oder selbst ansetzen 🙂

Seh ich genau so. Aber viele bewährte Rezepturen werden wohl umgemodelt, da Hydrochinon umweltschädliche Eigenschaften hat. Ilford PQ hab ich schon da, A71 sowieso.

Auch die Patentschrift für den Scalaprozess, die nehmen Hydrochinonsulfonat, auch schon aus Umweltgründen. Zusammen mit Polyethylenglykol.

Link to comment
Share on other sites

Puh, also vor 1,5 Jahren angebrochenes Konzentrat darf vin mir aus gerne kippen. Und nur, weil nach einer so umfassenden Reorg mal ein Fehler passiert, gleich öffentlich das ganze Unternehmen schlechtesten? Selbst Kodak lieferte jüngst kaputten XTol und HC110. 
 

Was Google da indiziert hat, kann auch für einen anderen Entwickler gelten. Ich denke, ohne Nachfrage bei Tetenal bleibt es erstmal ein Gerücht. 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb F. Wachsmuth:

Puh, also vor 1,5 Jahren angebrochenes Konzentrat darf vin mir aus gerne kippen. Und nur, weil nach einer so umfassenden Reorg mal ein Fehler passiert, gleich öffentlich das ganze Unternehmen schlechtesten? Selbst Kodak lieferte jüngst kaputten XTol und HC110. 
 

Was Google da indiziert hat, kann auch für einen anderen Entwickler gelten. Ich denke, ohne Nachfrage bei Tetenal bleibt es erstmal ein Gerücht. 

 

Wird Kodak SW Chemie nicht mittlerweile  durch Tetenal hergestellt? Das ist so unübersichtlich, dass  man nichts mehr nachvollziehen kann.

Link to comment
Share on other sites

Nein, aber Tetenal liefert einiges an Vorprodukten für sehr viele andere, bzw. Ermöglicht Gemeinschaftsbeschaffungen. 
 

Auf jeden Fall ist Tetenal ein neuralgischer Knotenpunkt für die gesamte bildgebende Analogwelt und mit Sicherheit kein Hinterhofküchlein, dass mal eben Rezepturen ändert, ohne den Namen zu ändern oder gar "schimmelnde Flaschen" verkauft. Was da bei APHOG passiert, klingt mir nach Rufmord durch ein paar einzelne. 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb F. Wachsmuth:

Nein, aber Tetenal liefert einiges an Vorprodukten für sehr viele andere, bzw. Ermöglicht Gemeinschaftsbeschaffungen. 
 

Auf jeden Fall ist Tetenal ein neuralgischer Knotenpunkt für die gesamte bildgebende Analogwelt und mit Sicherheit kein Hinterhofküchlein, dass mal eben Rezepturen ändert, ohne den Namen zu ändern oder gar "schimmelnde Flaschen" verkauft. Was da bei APHOG passiert, klingt mir nach Rufmord durch ein paar einzelne. 

Welche Auswirkungen eine Insolvenz der Firma auf die weltweite Produktion von Fotochemie gehabt hätte, konnte man damals schon nachlesen. Ich habe eine Anfrage an Tetenal geschickt bzgl. Änderungen der Rezeptur. Mal sehen, ob was kommt.

Link to comment
Share on other sites

Das beruhigt!!!😅

Mail von Tetenal:

Sehr geehrter Herr Fährenkemper,

vielen Dank für die Anfrage, die wir nachfolgend gerne beantworten. Dokumol ist eine klassische Formel auf Basis

Hydrochinon, die seit vielen Jahren von Tetenal hergestellt und vertrieben wird. Eine hydrochinonfreie Version

hingegen führen wir nicht im Sortiment.

 

Wo genau haben Sie den Hinweis auf eine hydrochinonfreie Rezeptur gelesen? Über eine Rückmeldung würden

wir uns freuen.

 

Beste Grüße

 

Tetenal 1847 GmbH

i.A. Norbert Köster-Beestermöller

Link to comment
Share on other sites

Am 18.4.2021 um 11:11 schrieb jacquestati:

Heureka, jetzt hab ich ihn da, wo ich ihn haben wollte, 100 ASA, wasserklarer Anfang, tiefe Schwärzen und ein schönes Gamma. Die Vorwässerung (2 min, 20 Grad) bringt die gewünschte Verlängerung der Entwicklungszeit, da sich die dicke Schicht offensichlich ordentlich mit Wasser vollsaugt. Mit Dokumol 1+7 wird er  weicher, die Daten dafür  (immer 16 mm) hab ich ja schon angegeben: 11 min Dokumol 1+7 plus 2g KSCM/l plus 50 mg KJ/ l. Das könnte für die kleineren Formate  Doppel 8  und DS8 mit lichtschwächeren Projektoren sogar von Vorteil sein, weil die Schattenpartien in der Projektion dann  nicht so "absaufen", ist aber Ansichtssache.

 

 

Hallo zusammen,

 

ich habe heute morgen 10m Foma DS8 von der Trockentrommel genommen und natürlich gleich gesichtet!

Astrein geworden, wie jacquestati beschrieben hat. Schönes Kontrastverhalten, klare Lichter. Exakt nach aktueller Rezeptur gearbeitet. Allerdings Dokumol 1+7 (9min), weil ich diesen Ansatz hatte. Foma war eine Charge aus ca.2019, belichtet wie 100ASA

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Harald Müller:

Hallo zusammen,

 

ich habe heute morgen 10m Foma DS8 von der Trockentrommel genommen und natürlich gleich gesichtet!

Astrein geworden, wie jacquestati beschrieben hat. Schönes Kontrastverhalten, klare Lichter. Exakt nach aktueller Rezeptur gearbeitet. Allerdings Dokumol 1+7 (9min), weil ich diesen Ansatz hatte. Foma war eine Charge aus ca.2019, belichtet wie 100ASA

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.