Jump to content

Sensourround


eastwood
 Share

Recommended Posts

Und bevor es nachher zu schnell ausverkauft wird, möchte ich hiermit bei meinem lieben Freund @Preston schonmal einen Wochenendpaß für das Sensurroundfestival reservieren lassen!

 

Bei der Vorführung von Erdbeben vor zwei Jahren bin ich nämlcih nur noch durch Glück an eine Karte gekommen. Ein Kumpel hier aus dem Forum hatte eine Karte gekauft und dann später noch eine im Rätsel gewonnen.

 

Glück muß der Mensch haben!

 

Liebe Grüße

MArtin

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 111
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Und bevor es nachher zu schnell ausverkauft wird, möchte ich hiermit bei meinem lieben Freund @Preston schonmal einen Wochenendpaß für das Sensurroundfestival reservieren lassen!

 

klar ... schicke mir eine e-mail an die Dir bekannte adresse ... glaube auch, dass es voll wird, es liegen schon einige reservierungen vor ... der weiteste ist bisher aus australien ... mal sehen, ob das für einen Guinness Buch eintrag "Längste Anfahrt zum Kino" reicht ...

Link to comment
Share on other sites

Bei der Vorführung von Erdbeben vor zwei Jahren bin ich nämlcih nur noch durch Glück an eine Karte gekommen. Ein Kumpel hier aus dem Forum hatte eine Karte gekauft und dann später noch eine im Rätsel gewonnen.

 

Ja in der Tat ... das war ne tolle Show damals.

Besonders erinnere ich mich an die "Trennschleiferaktion" am Ende. War alles ein wenig wie im Schlussverkauf ;) :)

Link to comment
Share on other sites

Um mal kurz vom 3. zum 2. Karlsruher Widescreen-Festival zu kommen: drei Titel (Vertigo, High Society, Krieg und Frieden) sind ja schon angekündigt worden. Sind schon weitere Planungen bekannt? Vor allem "Der schwarze Falke" wird als einer der ganz großen VistaVision-Klassiker hoffentlich nicht fehlen? Der wäre dann zusammen mit der "Vertigo"-70mm-Aufführung auch auf jeden Fall ein verdammt guter Grund, sich das Festival nicht entgehen zu lassen. Marlon Brandos "Der Besessene" (One-Eyed Jacks) wäre auch sehr toll, soll einer der bestfotografierten VistaVision-Filme sein und den kriegt man sicherlich nicht alle Tage im Kino zu sehen (was ja leider auch für Western im Allgemeinen gilt, von daher kann es für meinen Geschmack bei solchen Festivals ohnehin nie genug davon geben :D). Und Hitchcocks "Über den Dächern von Nizza" (To Catch a Thief) wäre eine zusätzliche Krönung, zumal der im Gegensatz zu den meisten anderen VistaVision-Filmen von Hitchcock auch nicht mehr regulär im Kinoverleih ist. Wobei ich nicht weiß, ob es von den beiden letztgenannten Filmen brauchbare Kopien gibt, aber zumindest "Der schwarze Falke" lief ja vor einiger Zeit bereits in der Schauburg, was aber wiederum hoffentlich nicht gegen einen Einsatz beim Festival spricht.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Die Woofer am Balkon waren in einem Sensurroundkino hier im 9. Bezirk etwa drei Meter hoch (Schätzung). Jene unter dem Balkon knapp zwei Meter (Schätzung).

 

mfG

Christian

 

auf balkons und in ecken des hinteren saales verbaute man zur EA ausschließlich modell "C" und "M" hörner. Modell "C" war/ist 193cm hoch und beinhaltet 2 treiber, modell "M" ist 122 cm hoch mit einem treiber. Drei Meter hohe Sensurround lautsprecher gab es nicht, allerdings wurde modell "M" auch gestackt und mit "batwings" (seitliche anbauwände aus eiche) versehen und dann war eine solche kombination schon fast 2,5 meter hoch und drei meter breit. Möglich, dass man solch eine kombination dort einsetzte.

 

zum widescreen-weekend 2010, das den Sensurround filmen gewidmet ist, kann man diese originalhörner in der ausstellung bewundern. Ebenfalls die original-verstärker von Cervin Wega und die MCA-Sensurround Controlboxen.

 

Ok. Also 2,5 Meter. Hornwoofer plus zusätzlichem Hornanhang (Mouth extender). Die Woofer am Balkon sehen genau so aus:

 

http://www.in70mm.com/news/2007/sensurr...loor_2.jpg

 

Nur halt an den Rückwänden und nach oben abstahlend montiert.

 

Auf dieser Seite ist ein wenig was zu den Lautsprechern erklärt.

 

http://www.in70mm.com/news/2007/sensurr.../index.htm

 

Allerdings sind die Woofer von unterhalb des Balkons da wohl nicht beschrieben. Die sind eher würfelförmig aber trotzdem enorm groß.

 

mfG

Christian

 

Du hast Fotos von einen Kino im 9.Bezirk (Wien?) wo Sensourround gespielt wurde? Auge Gottes?

Link to comment
Share on other sites

Die Woofer am Balkon waren in einem Sensurroundkino hier im 9. Bezirk etwa drei Meter hoch (Schätzung). Jene unter dem Balkon knapp zwei Meter (Schätzung).

 

mfG

Christian

 

auf balkons und in ecken des hinteren saales verbaute man zur EA ausschließlich modell "C" und "M" hörner. Modell "C" war/ist 193cm hoch und beinhaltet 2 treiber, modell "M" ist 122 cm hoch mit einem treiber. Drei Meter hohe Sensurround lautsprecher gab es nicht, allerdings wurde modell "M" auch gestackt und mit "batwings" (seitliche anbauwände aus eiche) versehen und dann war eine solche kombination schon fast 2,5 meter hoch und drei meter breit. Möglich, dass man solch eine kombination dort einsetzte.

 

zum widescreen-weekend 2010, das den Sensurround filmen gewidmet ist, kann man diese originalhörner in der ausstellung bewundern. Ebenfalls die original-verstärker von Cervin Wega und die MCA-Sensurround Controlboxen.

 

Ok. Also 2,5 Meter. Hornwoofer plus zusätzlichem Hornanhang (Mouth extender). Die Woofer am Balkon sehen genau so aus:

 

http://www.in70mm.com/news/2007/sensurr...loor_2.jpg

 

Nur halt an den Rückwänden und nach oben abstahlend montiert.

 

Auf dieser Seite ist ein wenig was zu den Lautsprechern erklärt.

 

http://www.in70mm.com/news/2007/sensurr.../index.htm

 

Allerdings sind die Woofer von unterhalb des Balkons da wohl nicht beschrieben. Die sind eher würfelförmig aber trotzdem enorm groß.

 

mfG

Christian

 

Du hast Fotos von einen Kino im 9.Bezirk (Wien?) wo Sensourround gespielt wurde? Auge Gottes?

 

Richtig.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Um mal kurz vom 3. zum 2. Karlsruher Widescreen-Festival zu kommen: drei Titel (Vertigo, High Society, Krieg und Frieden) sind ja schon angekündigt worden. Sind schon weitere Planungen bekannt? Vor allem "Der schwarze Falke" wird als einer der ganz großen VistaVision-Klassiker hoffentlich nicht fehlen? Der wäre dann zusammen mit der "Vertigo"-70mm-Aufführung auch auf jeden Fall ein verdammt guter Grund, sich das Festival nicht entgehen zu lassen. Marlon Brandos "Der Besessene" (One-Eyed Jacks) wäre auch sehr toll, soll einer der bestfotografierten VistaVision-Filme sein und den kriegt man sicherlich nicht alle Tage im Kino zu sehen (was ja leider auch für Western im Allgemeinen gilt, von daher kann es für meinen Geschmack bei solchen Festivals ohnehin nie genug davon geben :D). Und Hitchcocks "Über den Dächern von Nizza" (To Catch a Thief) wäre eine zusätzliche Krönung, zumal der im Gegensatz zu den meisten anderen VistaVision-Filmen von Hitchcock auch nicht mehr regulär im Kinoverleih ist. Wobei ich nicht weiß, ob es von den beiden letztgenannten Filmen brauchbare Kopien gibt, aber zumindest "Der schwarze Falke" lief ja vor einiger Zeit bereits in der Schauburg, was aber wiederum hoffentlich nicht gegen einen Einsatz beim Festival spricht.

Schade, dass es auf diese Anregung nie eine Reaktion gab. Zwecks eigener Planung wäre es auf jeden Fall interessant zu wissen, welche VistaVision-Filme auf dem 2. Widescreen-Festival gezeigt werden. Da hat natürlich jeder eine eigene Perspektive, aber von den drei bislang bekannten Titeln ist für mich lediglich "Vertigo" ein echter Besuchsanreiz, ich hoffe, dass die weiteren Titel nicht so sehr in Richtung "High Society" und "Krieg und Frieden", sondern eher in Richtung meiner Vorschläge gehen. Vor allem "The Searchers" (Der schwarze Falke) wird bei diesem Festival doch hoffentlich nicht übergangen? Das wäre schon sehr enttäuschend. Auch bei "To Catch a Thief" und "One-Eyed Jacks" hoffe ich wegen ihrer überragenden fotografischen (und auch sonstigen) Qualitäten nach wie vor unbedingt auf eine Aufführung und bin da sicherlich nicht der einzige. :)

@preston: Ist denn schon abzusehen, wann das gesamte Programm bekannt gegeben werden kann?

Link to comment
Share on other sites

Alles klar und danke für die Antwort. Klingt in der Tat nach einer guten Mischung. John Sturges freut mich besonders. Das aber dann John Ford wohl tatsächlich fehlt, schmerzt hingegen schon etwas. Den schwarzen Falken hätten ich und auch meine Festival-Reisebegleiter wahnsinnig gerne mal auf der großen Schauburg-Leinwand gesehen. Nun ja...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.