Jump to content

Was ist nur mit K. los...


Dino

Recommended Posts

KiTo ist doch "tot"

hat zwar letzt einer rundgerufen und sich vorgestellt, aber KiTo kommt bei mir schon seit ner halben Ewigkeit nicht mehr die Türe rein!

und wenn F*T nicht langsam aufwacht ... gibts auch nen breitgefächerten Boomerangeffekt. Was deren "Service" bei Digitalanlagen angeht, unter aller Sau.

 

Digitalanlage ... Lieferengpässe bei allen Zulieferern. Warteliste! :D

Link to comment
Share on other sites

SRX wird ja heute wohl von Broadcastfirmen+Professional Fernsehfirmen geliefert, und ist nach deren Aussage "innerhalb von 6 Wochen" lieferbar, über diese Schiene. Preislich in der gleichen Liga, wie DLP 2k angesiedelt, ist das kein Hindernis.

Auch die REAL D Doppeloptik ist idR derzeitig noch innerhalb 8 Wochen zu bekommen.

 

Ich würde somit die Aussage:

Digitalanlage ... Lieferengpässe bei allen Zulieferern. Warteliste!
nicht gelten lassen.

Harkness Silberwände haben extreme Lieferzeiten zum bekannten Preis ohne Aufschläge, Stewart verkauft an den meistbietenden mit kurzer Lieferfrist. Muß jeder selbst entscheiden.

 

Und am 3D Bild der SRX Technik führt leider derzeitig kein Weg vorbei, 2D ist eh eine ganz andere Welt, auch bei hochskalierten Filmen.

ES gibt auch in D Betreiber, die vor einiger Zeit mit KiTo 2Dk starteten, und mittlerweile auf 4K SRX gehen...

 

 

Beispiel: Vom Betreiber bestellt vor ca 7 Wochen, Anfang der Woche mit 3 D installiert durch Broadcast und Professional :

 

 

DSC08177.sized.jpg

 

Real 3D mit ca 70 cd/m2, geiler geht nicht! (Bildschirm 8m, Lampe 4,2 kW)DSC08184.sized.jpg

 

Ich hatte schon einmal vorhergesagt, die Zeit der mechanischen Projektorenlieferanten ist zugunsten der Fernseh GmbHs mit entsprechender Video- und Beamer Erfahrung wohl abgelaufen.

 

Grüße:

 

Stefan

Link to comment
Share on other sites

 

Und am 3D Bild der SRX Technik führt leider derzeitig kein Weg vorbei,

Grüße:

 

Stefan

 

Sicherlich, mit 2x 2k Projektoren in Doppelprojektion, macht das gleiche gute Bild und ist sogar heller :)

Link to comment
Share on other sites

SRX wird ja heute wohl von Broadcastfirmen+Professional Fernsehfirmen geliefert, und ist nach deren Aussage "innerhalb von 6 Wochen" lieferbar, über diese Schiene. [...]

 

Ich hatte schon einmal vorhergesagt, die Zeit der mechanischen Projektorenlieferanten ist zugunsten der Fernseh GmbHs mit entsprechender Video- und Beamer Erfahrung wohl abgelaufen.

 

Niedlich, die Bilder - zauberhaft, der Strukturvertrieb: dank Deiner Unterstützung. Der Karton steht auch auf so nem neckischen Fernsehwagen mit Röllchen untendrunter: kann man sogar in die nächste Kneipe rollen: GANZ grosses Kino!

--

 

Was passiert eigentlich, wenn diese Fernsehkinos (wegen programmatischer Gleichschaltung) insolvent sind und Gerätefändungen ablaufen?

 

Dann baut der nächste Betreiber wieder Elektromechanik ein, für die die deutsche KiTo dann günstig Ersatzteile liefert?

Link to comment
Share on other sites

blöde frage:

ist es hier verboten, einen der größten verbliebenen FILMprojektorenhersteller (K******) beim namen zu nennen?

warum wurde aus dem titel "was ist nur mit K.*****?" (da fehlt der strich unter dem i-punkt; warum?)

"was ist nur mit k. los?"

warum "unkenntlichmachungen" wie: "F*T" statt "FTT"?

 

fragt sich:

rene

Link to comment
Share on other sites

 

Niedlich, die Bilder - zauberhaft, der Strukturvertrieb: dank Deiner Unterstützung. Der Karton steht auch auf so nem neckischen Fernsehwagen mit Röllchen untendrunter

 

Gut beobachtet. Doch leider nicht beim Blödmarkt für die Flachglotze geordert, sondern vom Schreinermeister für 500 kg Belastbarkeit aus 38er Multiplex gebautes Untergestell.

 

Hier ist ein Privatbetreiber am Werk, der ohne Notwendigkeit für Kredite von Bankstern, eine sicher geschäftlich sinnvolle Investmaßnahme in sein Einsallkino vorgenommen hat. Übrigens ohne direkte Kokurrenz zu haben. Mir zeigt das mal wieder, daß stattliche Förderung eigentlich nicht notwendig ist, den wenn sich ein Einsaalunternehmer mit 150 Plätzen einen SRX 320 mit 3D kaufen kann, dann kann es jedes, nicht vollständig defizitär laufende Kinounternehmen, seine Vorstellung auf 3D zu modernisieren.

 

Was ist daran verkehrt, ein Bild das zuvor mit der Meo wie S******E aussah, wesentlich im Sinne der Zuschauer zu verbessern? Und eine Meoption 5 Hauptmaschine auf die Kippe zu fahren?

Ach ja, die Filmkopie von Schreck sieht nach 1,5 Wochen unspielbar aus, weil die Schicht nicht genügend gehärtet war (3000 ft Massenkopie halt), Abrasion überall, grüne Kratzer in Masse. Sicher liegts am Tellerbetrieb, und wär mit Filmspule und Überblendung nicht pasiert. Das letztere gibts aber heute kaum noch.

 

Schönes Wochenende

 

St.

Link to comment
Share on other sites

ist es hier verboten, einen der größten verbliebenen FILMprojektorenhersteller (K******) beim namen zu nennen?

Nein, ist sicher nicht verboten. Ist ja auch nicht verboten, Unternehmen hier namentlich zu loben. Doch wenn namentlich genante Unternehmen kritisiert werden oder Behauptungen über diese aufgestellt werden, dann sollte das Substanz haben. Ja, Überraschung, das Internet ist kein rechtsfreier Raum. Nicht jedes Unternehmen ignoriert jede absurde Behauptung, die über es verbreitet wird. Das kann dann die üblichen rechtlichen Unannehmlichkeiten für Forumsbetreiber und Beitragsersteller haben. Selbst wenn bei Unterlassungsaufforderungen etc. nichts rauskommt und diese zurückgezogen werden, ist es doch unangenehm. Übrigens, wenn Alias, dann sollte der Alias weit genug vom Namen weg sein. Sofortige Erkennbarkeit wie "KiTo" etc. reicht da sicher nicht aus. Muss aber jeder selber wissen.

Es gibt eine ganz einfache Methode, diesen Schwierigkeiten aus dem Weg zu gehen, nämlich nur korrekte und nachprüfbare Informationen zu posten.

 

 

 

DSC08177.sized.jpg

 

Wirklich hochprofessionell, der Getränkebecher auf dem SRX.

Link to comment
Share on other sites

Der Becher würd mich gar nicht stören, vielleicht waren ja Schrauben drin und das Foto entstand nach der Montage / Reparatur ect.

 

Für mich unverständlich ist, in was für Schweineställen solch teure Technik gestellt wird. Bei diesem Investitionsvolumen sollte doch der ein oder andere Tausender für ein sauberes und der Technik angemessenes Umfeld übrig sein! Da lob ich mir die Imax Vorführräume...

Link to comment
Share on other sites

Der Becher würd mich gar nicht stören, vielleicht waren ja Schrauben drin und das Foto entstand nach der Montage / Reparatur ect.

 

Für mich unverständlich ist, in was für Schweineställen solch teure Technik gestellt wird. Bei diesem Investitionsvolumen sollte doch der ein oder andere Tausender für ein sauberes und der Technik angemessenes Umfeld übrig sein! Da lob ich mir die Imax Vorführräume...

 

Guido: Womit Du genau Recht hast und den Punkt getroffen! Die Lebenserwartung der Technik für viel Geld wird hier bei 40°C und Popcorndünsten aus dem Foyer (Die Abluft zieht ca 2k m3 / h durch den BWR/ die Projektoren.) recht kurz sein. Da fehlt noch vieles an anderer Stelle, wie z.B. Tonwiedergabe.

 

Übrigens diente der Becher tatsächlich für die Gehäuseschrauben.

 

Ich habs zur Kenntnis genommen, und fand an diesem Beispiel nur interessant, daß sich trotz allgemeinen Katzenjammers jeder willige Betreiber Digitale Apparate selbst ohne Unterstützung kaufen können müßte. Das abgebildete Haus ist für mich ein weiterer Beweis dafür...

 

Grüße

 

St

Link to comment
Share on other sites

Seit Wochen werden KEINE Anlagen ausgeliefert. :shock:

 

woher weisste dann dieses?

 

Man muss nicht alles glauben was immer so ins Forum geschrieben wird...

 

Fakt ist zumindest, dass die ganzen größeren Bestellmengen der Ketten, alle an Hersteller wie Christie/Sony/Barco gehen.

Was ist da bei Kinoton schiefgelaufen?

Die Projektoren von kinoton sind ja nicht schlecht und können preislich auch mit den zB grossen Christies mithalten.

Link to comment
Share on other sites

ist es hier verboten, einen der größten verbliebenen FILMprojektorenhersteller (K******) beim namen zu nennen?

Nein, ist sicher nicht verboten. Ist ja auch nicht verboten, Unternehmen hier namentlich zu loben. Doch wenn namentlich genante Unternehmen kritisiert werden oder Behauptungen über diese aufgestellt werden, dann sollte das Substanz haben.

 

@Brillo, danke!

Link to comment
Share on other sites

Kinoton verwendet die komplette Digitaltechnik ( DLP´s Elektronik ) von Barco, ich kann mir vorstellen, das Barco gerade so mit Belieferung von Projektoren für andere Projekte ( sind ja einige große VPF deals in Amerika am laufen ) beschäftigt ist, das einfach keine Elektronik für die Barco Lizenznehmer Kinoton und Cinemeccanica übrig ist. Hat Kioton und Cinemeccanica jetzt denn eigentlich schon Serie II Elektronik und wie sieht es mit einer vollen DCI compliance für diese beiden Firmen aus ??

Link to comment
Share on other sites

Nein, ist sicher nicht verboten. Ist ja auch nicht verboten, Unternehmen hier namentlich zu loben. Doch wenn namentlich genante Unternehmen kritisiert werden oder Behauptungen über diese aufgestellt werden, dann sollte das Substanz haben. Ja, Überraschung, das Internet ist kein rechtsfreier Raum. Nicht jedes Unternehmen ignoriert jede absurde Behauptung, die über es verbreitet wird. Das kann dann die üblichen rechtlichen Unannehmlichkeiten für Forumsbetreiber und Beitragsersteller haben. Selbst wenn bei Unterlassungsaufforderungen etc. nichts rauskommt und diese zurückgezogen werden, ist es doch unangenehm

Sollte ein solches Verständnis des bürgerlichen Rechtsstaats (der sich ausdrücklich einen begrenzten Raum für "Meinungsfreiheit" offenhielt, weil diese den wirtschaftlichen Wettbewerb im Interesse des Staates vorantreibt: durch Kritik und Gegenkritik), könnte man auch ein Diskussionforum eben so begraben.

Diese Art von Obrigkeitsdenken und Autoritäten-Hörigkeit von @brillo mit beigefügtem "juristischen" Ratschlag hat eigentlich überhaupt keine Aussage und schützt auch nicht die Forenbetreiber.

 

Ein Beispiel (und somit ein Grund für meine Gegenkommentierung): vor 20 Jahren hatte auch ich eine fast juristische Auseinandersetzung mit besagter Firma, da ich ein "Gutachten" erstellte, das ausnahmsweise negativ ausfiel. Die Firma belehrte mich, von dieser Aussage Abstand zu nehmen, da sonst eine Weitergabe an ihre Rechtsabteilung der Folgeschritt gewesen wäre.

Der Wunsch/die Aufforderung wurde akzeptiert, da leicht der Eindruck hätte entstehen können, besagte Firma würde generell Schlechtleistungen erbringen (was im übrigen keinesfalls der Fall ist in Anbetracht von 60 Jahren Kino- und Philips-Erfahrung, auch bei Sonderformaten und auf fast allen Gebieten).

Eine seriöse Firma reicht hier nicht kommentarlos und ohne Vorwarnung "Schadenersatzklagen" ein, sondern sucht den Ausgleich. Nobody is perfect, das wissen auch die Firmen über sich selbst.

Weder KiTo noch FIT würde den Forumsbetreiber verklagen, da das hiesige Forum als neutrales, unabhängiges und unbestechliches Unterfangen gilt, das durch Informationsaustausch den Nutzen der Branche zu mehren sucht.

 

Verfolgt man die Debatten um Microsoft und BP in öffentlichen Foren, mutet es lächerlich an, im Falle von Defiziten oder nur Unklarheiten hier keine kinotechnischen Firmen benennen zu dürfen, die immerhin gewerblichen Gewinn aus ihren Produkten ziehen und sich auch kritischen Fragen zu stellen haben.

 

Auserdem hat der Verlauf des Diskussion doch gezeigt, das es Gründe für die Lieferengpässe gibt: und Barco seit Jahren der einzige Lieferant von Kinoton ist.

Wer sofort spielen möchte, kann ja, gerade weil nicht alle BWRs staubfrei und klimatisiert sind, die bestehende 35mm-Filmanlage auf 3D umrüsten. Hierfür bieten Cine Project, aber auch die Kinoton ihren Service an.

Link to comment
Share on other sites

@pixelkino, denkst Du wirklich, dass eine Firma wie Kxxx darauf wartet, ob Bxxx vielleicht noch ein paar Light Engines übrig hat, um dann damit ein paar Projektoren zu "basteln"?

 

In der finanziellen Größenordnung werden vorher Verträge gemacht, die regeln, wieviel Light Engines man erhält, um damit Kunden versorgen zu können.

 

@Dino soll hier bitte mal klarstellen, wie er dazu kommt, solche Behauptungen aufzustellen.

 

... vor 20 Jahren hatte auch ich eine fast juristische Auseinandersetzung mit besagter Firma, ...
Das wundert hier wohl nur wenige. :wink:
Link to comment
Share on other sites

@pixelkino, denkst Du wirklich, dass eine Firma wie Kxxx darauf wartet, ob Bxxx vielleicht noch ein paar Light Engines übrig hat, um dann damit ein paar Projektoren zu "basteln"?

 

Gut, dann frage ich mal so: WER weiss wo in den letzten Wochen oder zum Shrek start ein Kinoton Serie II Digital Kinoprojektor verbaut wurde ??? WAS bekommen die Kunden zur Antwort, die sich einen Projektor bestellt haben und vielleicht immer noch drauf warten und laufend vertröstet werden ?? Warum ist auf der Kinoton Hompage keine einzige Pressemitteilung zu Serie II zu lesen ?

Link to comment
Share on other sites

Warum fragst Du nicht mal Kinoton direkt anstatt hier im Trüben zu fischen? Kinoton wird mit Barco, wie oben schon von anderen erwähnt, Verträge haben die eingehalten werden müssen. Vielleicht ist der vertragliche Liefertermin noch nicht erreicht und die sind ausverkauft weil sie sich verschätzt haben. Vielleicht kennst Du aber nur keine Installation weil dich keiner Informiert hat ;-)

Ach, ich kenne übrigends keine Installation - von keinem Anbieter - die zum Start von Shrek installiert wurde.

Link to comment
Share on other sites

Laut meinem Verkäufer wurden auch in den letzten zig Monaten keine Projektoren von Kinoton ausgeliefert. Hoffe zum Start von ToyStory ist bei uns alles fertig, bis jetzt läuft angeblich noch alles nach Plan - bin mal gespannt :roll:

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.