Jump to content

Neulich an der Kinokasse...


Jens-D

Recommended Posts

Auch klasse, war bei uns im Programmkino mal passiert:

 

Kunde ruft zwecks Programminfo im Kino an:

Kunde: Guten Tag

Kassiererin: guten Tag

Kunde: Was läuft heute?

Kassiererin: Heute läuft "Baise Moi" (das ist französisch)

Kunde: Wie bitte?

Kassiererin: "Baise Moi"

Kunde: Was heißt das?

Kassiererin: FICK MICH! (das heißt "Baise Moi" wirklich übersetzt!!!)

*klack* *tut tut tut...* Kunde hat aufgelegt!

 

Dieses Gespräch hat sich während der Laufzeit von "Baise Moi" oft wiederholt! :D

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Der war auch nicht schlecht:

 

kommt eine Kundin nach Message in a bottle total verheult an die Kasse und will Ihr Geld zurück. Kassiererin fragt, warum , Kundin antwortet " hätte ich gewußt, das Kevin Costner stirbt, hätte ich mir diesen Film nie angesehen"

 

Kunde an der Theke: " Mann, krieg ich konkret Bacardi brezzer (Bret-zer) und NIC NOCS"

Danach baggerte dieser Kunde die Kassiererin an, (von Wegen Einladung zum Kaffee), diese konterte ganz cool und meinte nur " Spar dir Dein Geld für nen Deutschkurs!"

Link to comment
Share on other sites

Noch was schönes, neulich beim Kartenverkauf für "Matrix Reloaded":

 

Kunde: "Zwei Karten bitte! Sie haben doch Dolby Surround, oder?"

Ich: "Ja, wir haben Dolby SR, aber wir zeigen die Filme nach Möglichkeit in dts."

Kunde: "Das ist ja blöd, können Sie da nicht mal ne Aunahme machen? Dafür bin ich doch extra hergekommen!"

 

Tja, ob er wirklich gekommen ist, um einen Film in Dolby SR zu sehen?

Link to comment
Share on other sites

Hallo Zusammen!

 

Habe da noch einen Klassiker:

 

Kunde kommt an und will sich beschweren, dass das THX andauernt ausgefallen sei! Der Hat immer zwischen THX und Digital hinund hergeschaltet.

 

mfg

Link to comment
Share on other sites

Kunde kommt an und will sich beschweren, dass das THX andauernt ausgefallen sei! Der Hat immer zwischen THX und Digital hinund hergeschaltet.

 

Bei uns haben wir es einfach dauerhaft ausgeschaltet, seitdem gibt es keine Beschwerden mehr :lol:

 

Gruß, Yoda

Link to comment
Share on other sites

Kommt eine Frau aus dem Saal: "Ich kann den Film nicht mehr sehen!"

"Wieso denn das nicht?"

"Die Dame vor mir hat so einen großen Regenschirm."

"Ähja, wiewaswieso?"

"Die hat den aufgespannt!"

Des Rätsels Lösung: Während der Vorstellung fegte ein Sturm einen Teil unserer Lüftung vom Dach und es tropfte leicht in den Saal.

Link to comment
Share on other sites

Ein paar Sprüche sind ja wirkliche Schenkelklopfer, nicht schlecht. Aber ich habe meinen Telefonklassiker, neben dem Pommes-Versprecher, vermisst.

 

Kunde:"Ich hätte da gerne mal'ne Frage."

- schmuzelnd: "Ja, wer nicht."

 

So ein richtigen Kalauer konnte ich daraus noch nicht machen und normaler Weise gehe ich einfach drüber hinweg, aber vielleicht fällt euch was ein?

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
  • 1 month later...
Guest huepper

Also diese Seite ist ja recht witzig,aber mal ehrlich.Im großen und ganzen wird doch hier nur Scheiße geschrieben.Ihr habt problrme Leute

Link to comment
Share on other sites

Also diese Seite ist ja recht witzig,aber mal ehrlich.Im großen und ganzen wird doch hier nur Scheiße geschrieben.Ihr habt problrme Leute

 

Ob du es glaubst oder nicht, die Geschichten hier sind tatsächlich passiert... :lol:

Link to comment
Share on other sites

Seien wie ehrlich, Leute. Wenn wir nicht wüssten, daß die Kunden solche Sachen abliefern, würden wir es auch keinem glauben. Aber es ist einfach so, man hat bei der Arbeit jede Menge Spaß mit und durch die Kundschaft. Sammelt fleißig weiter!!!

 

Leonard

Link to comment
Share on other sites

Ergo: Der Kunde ist König.

 

M. E. nur, solange er sich königlich benimmt. Wenn ich mir von einem Gast die Frage "Sind Sie doof?" gefallen lassen muss, weil ich ihn nicht mit McDoof-Getränken reinlasse, fällt mir auch nicht mehr soviel freundliches ein. Verhaltenshinweise für solche Situationen sind willkommen!

 

Gruß

Yoda

Link to comment
Share on other sites

Ergo: Der Kunde ist König.

 

Nun, EINE (juristisch einwandfreie-) Möglichkeit wäre:

Ich zähle bis 3. Wenn Sie bei "3" draußen sind, bekommen Sie keinen

tierischen Tritt in den Hintern...

 

War nur so n' Vorschlag. Die andere Möglichkeit wäre, SUPER-freundlich

zu werden ( kommt auf die Ausdauer dabei an).

Nach dem Motto: "Liebe Deine Feinde". Bis es weh tut.

 

Gruß Bertholtbreitwand

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Wenn ich mir von einem Gast die Frage "Sind Sie doof?" gefallen lassen muss, weil ich ihn nicht mit McDoof-Getränken reinlasse, fällt mir auch nicht mehr soviel freundliches ein. Verhaltenshinweise für solche Situationen sind willkommen!

 

"Ja, bin ich, deswegen stehe ich hier und muß mich mit solch' armen Wichten, wie du einer bist, auseinandersetzten." (Falsche Antwort!)

 

Hallo,

@Yoda, da halte ich es mit meinem Großvater, "Freundlichkeit kann die größte Gemeinheit sein".

Oder die Antwort: "Das ignoriere ich erst gar nicht!"

Es ist ja mehr oder weniger eine Situation, die auf Konfrontationen hinausläuft, mit Freundlichkeit nimmst du deinem Gegenüber jegliche Angreifbarkeit seitens deiner Person bzw. der Funktion die du ausübst.

 

Oder die Botschaft an den Empfäger:

" Ich kann sie mit Fremdverzehr nicht einlassen",

hört sich anders an als:

"Ich darf sie mit dem Fremdverzehr leider nicht einlassen, Anordnung der Geschäftsleitung."

Link to comment
Share on other sites

"ich hätt gern ne Cola!"

-"klein oder groß?"

"ne mittlere" :?

 

 

 

ab und an mal der pommes-klassiker und dieses "ich hätt gern ne frage" - ja, wer nicht....

 

 

"einmal 'eis AG' bitte"

bei ice age

 

"einmal den 'dörrminäidorr'!"

-"den was?"

"den dörrminäidorr!"

-"ach, den terminator!"

"ja, sprechen wir sö undeudlich?"

-*räusper*

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
Guest Kassierer

Kunde: Was kostet der Film ?

Kassierer: och der hat wohl so 120 Millionen gekostet...

 

Kunde: Ich hätte gerne zwei Kinder und 2 Erwachsene

Kassierer: Sie haben doch schon welche...

 

Kunde: einen Studenten bitte

Kassierer: tut mir leid wir verkaufen keine Studenten

 

Kunde: ich hätte gerne ein kleines Popcorn.

Kassierer sucht ein einzelnes kleines Popcorn und gibt es dem Kunden

Kunde: Nein ich meine eine kleine Popcorntüte

Kassierer legt eine kleine leere Popcorntüte auf die Theke

 

Ein Päärchen steht an der Kasse und kann sich nicht entscheiden, Loge oder Parkett, darauf der Kassierer: nehmen Sie doch einmal Loge und einmal Parkett.

 

Kommt auch immer wieder gerne:

Können Sie dem Film nicht nochmal zurückspulen?

Können Sie die Werbung nicht weglassen....

 

Voll normaler Kinoalltag, aber sonst wäre es ja auch Langweilig oder?

 

Allzeit gut Bild, gut Ton und volle Sääle

Link to comment
Share on other sites

Also ich denke, daß ich wirklich Humor habe und ich nehme auch sehr gern mal jemand auf die Schippe, aber wenn ich merken würde, daß eine Kassen- oder Thekenkraft die Besucher verarscht, da wäre zumindest eine Abmahnung fällig. Es gibt genug Ärger mit den Besuchern, da sollte man sie nicht auch noch reizen. Daß man über dumme Fragen der Gäste ganze Bücher schreiben könnte ist aber natürlich auch klar.

Gruß neskino

Link to comment
Share on other sites

Sehe ich genau so ! Das letzte was man jetzt auch noch braucht sind Schwachköppe an der Kasse, die die letzten Kunden verprellen.

Irgendwelche Pseudo- Schlauberger, die vor lauter Langeweile meinen, auf Kosten der Kunden ihren Spass zu haben.

 

Schon mal was von "Ghostbuyer" gehört, die im Auftrage von Werbefirmen oder Verleihern unterwegs sind und genau solche und noch dümmere Frage stellen und alles, absolut alles bewerten?

 

Die Verleiher fangen doch schon an die Spreu vom Weizen zu trennen, die Kunden haben's (wenn möglich) bereits getan. Ein Kino ist immer nur so gut wie das Personal. Dann werden Pannen auch gerne mal verziehen.

Na dann Prost Kassierer !!!!

Link to comment
Share on other sites

Bei uns geht es auch immer recht lustig zu. Aber irgendwann muss man mal eine Grenze ziehen. Und dieser Zeitpunkt ist für die Kinos nun wirklich gekommen.

Sicher kann man mal einen kleinen Spaß machen, vor allem wenn man seine Kunden kennt. Aber in der heutigen, eher kinofeindlichen Zeit, muß man wirklich um jeden Besucher buhlen.

Wenn das so weitergeht, wird auch so fröhlichen Kinomitarbeitern wie mir bald das Lachen vergehen.

 

Leonard

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.