Jump to content

projektionsassistent

Mitglieder
  • Posts

    135
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Everything posted by projektionsassistent

  1. Bei einem Vorbetreiber der Filmpassage Salzgitter war (laut einem Zeitungsartikel) das beste Jahr 2017 mit ca. 160.000 Besuchern. Für ein Kino mit 7 Sälen ist das nicht gerade viel. Sollte es bei einer endgültigen Schließung bleiben, freut mich das sehr für den Betreiber des örtlichen Kultiplex, der viel Herzblut in sein Kino steckt!
  2. ...inzwischen wurde korrigiert: das Foto ist nun unter „1949- 1960“ mit der richtigen Anschrift zu finden.
  3. Fehler unter „1933- 1945“: das abgebildete Kino Colosseum ist nicht das in der Schönhauser Allee, sondern das in Kreuzberg (Wiener Str. 1-6).
  4. ...mach doch bitte mal einen Punkt...und/oder ein Komma, denn Dein Text ist so kaum zu verstehen!
  5. Danke für die gute Nachricht! Hatte kaum gewagt das zu hoffen...
  6. na die Preview von „Shaun das Schaf“ war doch sehr gut besucht, trotz des schönen Wetters! Aber weiß jemand, wie der ab Donnerstag einzusetzen ist- alle Vorstellungen?
  7. Wäre jemand so freundlich und würde mir das Schreiben von Sony bzgl. des Einsatzes des Tarantino-Films mailen? Wir haben es leider nicht bekommen! redjalapeno@gmx.de Danke!
  8. Frage mich gerade, wer denn „anläßlich einer Familienfeier“ ins Kino geht? Eher unüblich, es sei denn, man hat sich nichts zu sagen?!
  9. Reinigungstechnisch ist Leder natürlich die wesentlich bessere Wahl, vorallem wenn Du viel Kinder-Publikum hast. Was Du aber unbedingt beachten solltest, ist die Akustik. Bei uns hatte sich diese dadurch so negativ verändert, daß weitere Maßnahmen nötig wurden.
  10. vielen Dank auch...mal wieder ein Bericht, der nur mit Anmeldung/Abo lesbar ist!
  11. Das verstehe ich nun wirklich nicht! Wenn vom Eintrittsgeld FFA-Abgabe, Umsatzsteuer und Leihmiete abgezogen sind, bleibt da sehr wohl einiges übrig! Hast Du Dich mal gefragt, weshalb es einige sehr profitable Arthäuser gibt, die Nebenumsätze pro Kopf von unter einem Euro haben?
  12. Die Verwirklichung dieser Idee würde dem Image Eurer Kinos sicher nicht gut tun! Lieber Besucher im Kino die nur Eintrittskarten kaufen, als gar keine!
  13. er hatte wohl zuviel Glühwein und sollte mal wieder an die frische Luft!
  14. Das ist schwer zu ertragen was ein selbsternannter „Kinohistoriker“, der selber nie ein eigenes Kino betrieben hat, hier gegen einen erfahrenen Kinobetreiber vom Stapel läßt!
  15. Suboptimal allerdings auch wenn man die Betriebsmittel (Kinoimmobilie) besitzt, aber nicht nutzen kann, weil der Standort einfach so schlecht ist, daß keiner kommt...!
  16. Da wird ein schönes, traditionelles Kino abgerissen und Eure einzige Sorge gilt dem Projektor? Das zeigt mal wieder was hier neben unsinnigen Diskussionen so abgeht!
  17. Was sind das für Halbwahrheiten? „Peter Hase“ muß nicht abends laufen, jedenfalls nicht bei 1-2-3 Leinwänden!
  18. Bei uns hatte "Ich- einfach unverbesserlich 3" fast doppelt soviele Besucher am Startwochenende wie die "Minions". Das hat einen einfachen Grund: die "Minions" starteten in den Schulferien und jetzt sind keine. In den Ferien sind die Wochenenden grundsätzlich schlechter besucht (dafür ist aber wochentags wesentlich mehr los).
  19. So wichtig und informativ daß Du den Link hier noch mal reinstellst?! Außerdem scheinst Du da was zu verwechseln: Im "Zara"-Modegeschäft (im ehemaligen Marmorhaus) gibt es keine Rolltreppen...
  20. Nun hat sich der Investor wohl durchgesetzt: http://www.rbb-online.de/kultur/beitrag/av7/kino-gloria-palast-west-berlin-abriss.html
  21. Lieber stefan2, nach dem, was ich hier im filmvorführerforum alles so in Deinen Beiträgen lese, scheinst Du selbst das absolut perfekte Kino zu besitzen, samt Gebäude und Grundstück! So gerne würde ich mir das mal anschauen, denn als Kinobetreiber (inzwischen über 30 Jahre) könnte ich sicher noch jede Menge von Dir lernen...!
  22. Den Koffer einfach in ein altes Filmplakat wickeln...sieht nicht nur gut aus!
  23. Für Kinos, die auch mal ein etwas älteres und/oder anspruchsvolleres Publikum haben, lohnt der Einsatz von "Frühstück bei Monsieur Henri" sicher. Ist ein Dauerbrenner und macht konstant gute Besucherzahlen!
  24. In Berlin-Charlottenburg (Yva-Bogen am Bahnhof Zoo) soll noch bis Weihnachten ein neues 7-Saal-Arthaus-Kino durch die Yorck GmbH eingerichtet werden. Bisher befand sich im Gebäude die Eventpassage.
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.