Jump to content

joerg.hermann

Mitglieder
  • Content Count

    99
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by joerg.hermann

  1. Nee, die Universalwaffe ist Excel. Ich erinnere an die Milliarden von Protokollen, die in Excel geführt werden, nur weil es Kaschtel hat. Aber der wirkliche Knall im All war der Kollege, der seine Urlaubsbilder in Excel vorgeführt hat! :-) Davon abgesehen stimme ich Dir zu! :-)
  2. Ich wundere mich - und andere auch - dass Sie hier um Rat fragen, uns die Projektoren anbieten, sie jedoch noch vor einer Antwort schon in Ebay einstellen. Damit ist alles geklärt, aus meiner Sicht brauchen Sie keine weitere Hilfe und wir hier keine weitere (Frei!)Zeit investieren.
  3. Hallo Daniel, bitte kein Multiposting in mehreren Unterforen, wir lesen hier sehr aufmerksam alles - meistens! :-) Bilder kannst Du erst nach 5 Postings einstellen.
  4. Was steht denn in der von Dir zitierten AGB? Wir kennen weder Deinen Verleiher noch dessen AGB, noch auf welchem Stand diese AGB ist... Rein logisch erübrigt sich die Löschung bei einem Film mit Schlüssel, er ist nach dessen Ablauf nicht mehr spielbar. Wenn dies jedoch in der AGB steht, solltest Du der Forderung nachkommen - andernfalls bist Du juristisch angreifbar. Bei Filmen ohne Schlüssel ist die AGB oder individiuelle (schriftliche!) Absprache bindend. Wir hatten letztens einen geplanten Nachspieltermin, haben den Film nicht gelöscht sondern nur einen weiteren Schlüssel angefordert
  5. Meine Versuche - durchaus Kinophilen Menschen - die Vorstellung in der Schauburg statt einer platten Beamerprojektion anzudienen, fruchteten leider nicht. Aber ich kann nicht jeden glücklich machen :-(
  6. Den YT Clip in Beitrag #20 sehe ich - könnte showmanship das erste Posting bitte dahingehend ändern?
  7. Ich sehe nur ein weisses Feld statt Film - ist das was mit Flatsch?
  8. Das gute an Physik ist: Es kann sie keiner verbiegen! Darunter fällt auch die Schärfentiefe, ihre Wirkung ist seit der Camera obscura bekannt. Die Diskussion gewinnt erst Substanz, wenn wir zu jeder Szene Blenden- und Belichtungszeiten bekommen. Bis dahin ist alles nur Mutmassung. Keiner von uns kennt das Negativ, und wie sich seine Qualität über die Bearbeitung hinweg ändert, bis hin zum im Kino auf dem Teller liegenden Streifen. Dies gilt auch für die hier gerne referenzierten 50 Jahre alten Streifen - wer war bei deren Produktion in allen Schritten dabei? Und ja, die Erinnerung an Ereigniss
  9. Fällt in die Kategorie "Drei L" Mail: Lesen, lachen, löschen :-)
  10. Die Fritzbox ist ein exzellenter Router und ein laaaaaaaangsames NAS. Immer das richtige Werkzeug benutzen, für NAS also QNAP, Synology und Co.
  11. Möglich ist alles, jeden Tag werden - obwohl verboten - Menschen ermordet. Wünschen tät ich mir so einen Störsender auch, aber ich bin nicht so blöd, so etwas einzusetzen. Wer das macht, dem ist nicht zu helfen. Er stellt sich eindeutig gegen das Gesetz, was dann erbarmungslos zuschlägt.
  12. Ja, Godwins law und rule #34. Danke für die treffenden Beobachtungen - habe gelacht! :-)
  13. Ich bin seit Jahren dafür, dass ein Film nur in einer einzigen Kategorie antreten darf. Wie immer werden einige wenige Filme in allen Kategorien aufgeführt - mag sich dei Akademie nicht mehr als ein Dutzend Filme anschauen?
  14. Gibt es das knuffige Kino in Köppern noch?
  15. Carsten, habt ihr das schon ausprobiert mit LED Dimmen? Die Biester lassen sich nicht linear wie Glühwendel dimmen.
  16. Mit 980 Euro TÄGLICHER Förderung Insolvenz stellen? Das wirft kein gutes Licht auf unsere Branche.
  17. Rechenfehler? Mit Sicherheit haben sich die Erbsenzähler das GENAU ausgerechnet. Solange das neue Modell mehr Geld einbringt, ist aus Sicht vom Verleih alles in Ordnung! Es wurde ja aus genau diesem Grund eingeführt.
  18. Nee Chris, einfach löschen. Ich kann weder drüber lachen (ausser über die Antwort von Jeff), noch dient der Schrott als schlechtes Beispiel.
  19. Das sagte ich ihm. Ich hoffe, dass ich eine inventarliste anlegen kann - vielleicht ist ja doch was interessantes dabei.
  20. Ich wurde im Ried-Casino Filmtechnisch sozialisiert und habe alles seine Schließungen und Wiedereröffnung durchlitten. Einem früheren Besitzer des Kinos, der sich als Cineast ausgab, hatte die Gemeinde 10 k DM zugeschossen, womit er sich ins Ausland absetzte. Dannach war Förderung von Kino-Kultur im Rathaus nicht mehr möglich. Es folgte ein ambitioniertes Team, welches auch die angeschlossenen Kneipe mit 20 Sitzplätzen weiter betrieb. Bis die Gemeinde auf die Idee kam, die Schankkonzession auf alle Sitzplätze des Kinos auszudehnen - der erste Todesstoß. Als erweiterte Brandschutzauflagen geste
  21. Das DCP war OF, es sollte aber DF gespielt werden. Zur Zeit ist es um 2000 schon ausreichend duster. Bei den Trailern war die Helligkeit vollkommen OK, nur beim Hauptfilm leider überhaupt nicht.
  22. Ich sah letztens im Autokino Gravenbruch die BluRay von American Grafitti - der Film soff ab in Schwarz, die 6 kW Lampe "erschien" wie ein Teelicht. Besonders ärgerlich: Neben DCP und BD wurde auch eine 35 mm Kopie geliefert - leider ist auf der großen Leinwand die 35 mm Anlage nicht mehr lauffähig :-( Auf der kleinen wäre es gegangen, dafür waren wir jedoch zuviele Autos :-(
  23. Unvergessen die Production Babies aus Ratatouille! Ich finde die Information zu Küchenhilfen, Locations, Sponsoring immer interessant, und sehe mir jeden Abspann mit Genuss an. Zugegebenermassen würde dieser durch Zuarbeit im Stil von Saul Bass _wesentlich_ größer!
  24. Das "Format" erklärt, warum ich so gerne ins Kino gehe...
  25. Rechtsbereatung beim Kinobesuch?!?! _Sehr_ wichtig! Sehen wir das Positive: Wenn jeder seinen Anwalt mitbringt, verkaufen wir mehr Tickets! Klasse! :-)
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.