Jump to content

Aktuelle Marktpreise für Kinotechnik


THX
 Share

Recommended Posts

Hallöchen Gemeinde :)

 

Es gab ja gerade wieder eine Diskussion bezüglich eines zum Verkauf angebotenen DA20 hier im Forum. Dieses Thema wurde nach einigem hin und her von manfred geschlossen.

Ich sehe aber doch auch einen gewissen Willen und ein Interesse daran, in diesem Forum aktiv über diese Themen zu diskutieren. Daher möchte ich hier die Initiative ergreifen und einen Thread zur Verfügung stellen, wo man sich über aktuelle Marktpreise und Preis-Erfahrungen austauschen kann.

Einfach zu Tode schweigen bringt auch nicht viel.

 

Damit das hier alles etwas geregelt vonstatten geht, würde ich ein paar grundlegende Spielregeln in diesem Thread vorschlagen:

  • Keine persönlichen Angriffe auf einzelne User!
  • Es darf auf Angebote im Forum Bezug genommen werden, jedoch ist das hier kein Thread, in dem Angebote mit Links oder dergleichen beworben werden können! Dafür gibt es die Suche/Biete Rubrik!
  • Diskussionen über Marktpreise bitte nicht aus der Luft greifen. Es sind Beispiele und Erfahrungen mit realen und abgewickelten Geschäften gefragt!
  • Boardregeln und die allgemeine Nettiquette sind einzuhalten!

 

Was meint ihr dazu?

Link to comment
Share on other sites

Lieber Patrick, danke :)

 

Aus meiner Sicht heraus scheint es bei analoger Kinotechnik ein starkes Nord/Süd Gefälle zu geben. In Österreich werfen die Ketten gerade die Tonkette (Teils auch die Projektoren, wenn sie älter als 20 Jahre sind) auf den sprichwörtlichen Müll, oder es wird alles zu sehr niedrigen (meine oft zitierte DA-20 CP65 kombination für 600 Euro) Preisen verkauft.

Nach diesen Preisen richte ich mich im Augenblick, da eben Rosenheim eher an der Grenze liegt, als zB. Berlin.

 

Würde ich in Berlin in einem Kino sitzen, wäre die Preislage sicher wieder eine andere, vielleicht billiger, vielleicht teurer, ich kanns leider nicht genau sagen, jedenfalls sollte es nicht siginifikant teurer sein, als hier im Süden, vielleicht um die 50%, aber keine 100 - 200% Preissteigerung.

 

Meine Preisbeispiele sind nur aus Konkreten fällen belegbar:

 

CP65 - DA20 kombination: 600 Euro (volle Kartenbestückung - funktioniert einwandfrei, aus Tegernsee)

Sony DCP 1000: 100 Euro (auch voll ausgestattet und Funktionabel - aus Peuerbach) (bei Kinobrand leider zerschmolzen)

CP 55 - A/SR via cat 222: 100 Euro, nachlötarbeiten bei Steckverbindung an der Cat 222 notwendig gewesen...

CP 55 - 4 Kanal A: Geschenkt (aus Rosenheim)

CP 55 - 4 Kanal A: 80 Euro, aber durch einlagerung teils defekt (aus Rosenheim) auf Ebay Verkauft

CP 65-70 A/SR - DTS 6: (auch aus Rosenheim) Geschenkt, aber durch Feuchtigkeitsschaden ca. 150 Arbeitsstunden reingesteckt, läuft jetzt im Heimkino

DTS 6D: (Prien) 350 Euro

 

Vor 5 Jahren:

CP65-70 A/SR: 1500 Euro

CP 55 A/SR: 1000 Euro

DTS 6D: 1500 Euro

 

Ja, mir wären die "Vor 5 Jahren Preise" auch lieber, aber diese Zeiten sind leider meist vorbei...

 

PS: Ein neuer CP650 D ist sicher auch heute noch gut 800-1200 Euro wert, ist ja neue Technik und wird von Dolby Supportet

DTS 6D: 800 Euro

Link to comment
Share on other sites

Ich denke, daß die "vor fünf Jahren - Preise" deutlich höher anzusetzen sind. Vor 5 Jahre hast Du KEINEN CP 65 für 1500 Euro bekommen. Da mußtest Du (eigene Erfahrung von einem Freund - daher quasi belegbar) noch auf jeden Fall 2500 Euro investieren.

 

Gruß

Martin

Link to comment
Share on other sites

Ich denke, daß die "vor fünf Jahren - Preise" deutlich höher anzusetzen sind. Vor 5 Jahre hast Du KEINEN CP 65 für 1500 Euro bekommen. Da mußtest Du (eigene Erfahrung von einem Freund - daher quasi belegbar) noch auf jeden Fall 2500 Euro investieren.

 

Gruß

Martin

 

Echt? so teuer? Bei uns warens dann ja noch wirklich günstig :)

 

Martin, wie würdest du die Aktuelle Preislage kommentieren?

Link to comment
Share on other sites

Die Preislage ist tatsächlich völlig unterschiedlich. Hier in der Ruhrgebietsgegend ist leider keine Kinotechnik zum "Schrottpreis" zu bekommen.

 

Als gesamtdeutsche Betrachtung muß man feststellen, daß ne FP 30 zwischen 500 und 1000 Euro gehandelt wird, ne Ernemann 15 - warum auch immer - um 1500 bis 2000 Euro, nen dts 6D 250 Euro, nen DA20 und CAT 700 zusammen 500 bis maximal 750, nen CP 65 etwa 500 bis 750 und ne Kinoton - Telleranlage für 100 Euro zu bekommen ist.

 

Gruß

Martin

Link to comment
Share on other sites

Dieses von Chris angesprochene Nord-Süd Gefälle ist gut möglich!

Gerade vor 2 Wochen konnte ich mit einem Kollegen, der sich auch hier im Forum tummelt, für ihn einen Projektor (älteres Modell, nur noch Schrottwert) und eine funktionierende CP55/SRA5 Kombo für nix abholen. Im Jahre 2003 habe ich für CP55/SRA5 noch 1600€ bezahlt.

Analog verhält es sich mit den Sony Geräten. 2008 bezahlte ich für einen Sony DCP1000 mit 3 8-Kanal A-IN Karten noch 600€, heute bekommt man diese Dinger hinterhergeworfen (wenn die CPU Karte denn noch funktioniert, sonst Verwendung als Bootsanker). SDDS Prozessor mit Reader und wenigen Stunden kostete mich damals auch noch 2500€, heute gibt es das gleiche Angebot für grob 500€.

 

Ein CP650, ob -SR, -D oder sogar -XO, wird noch einige Zeit lang einen höheren Wert beibehalten, jedoch wird auch hier der Support zunehmend enger werden. Als Privatperson ist eine Investition in einen solchen Prozessor fürs Heimkino eigentlich nur dann sinnvoll, wenn man einen Totalschaden verkraften kann. Gilt übrigens auch für DCP1000 und DFP2000!

Heisst also, dass die einzige Alternative für SR-D im heimischen Kino mit einem DA20 zu erzielen ist, wenn es denn überhaupt nötig ist. Im täglichen Kinobetrieb kann ein Einsatz eines DA20 dann sinnvoll sein, wenn man nicht mehr viel Geld investieren möchte für 35mm und schon auf Digital schielt. Aber auch dann ist die Investition in einen CP650 vielleicht auch nicht die schlechteste Idee! Klar, ein CP750 ist günstiger (ist ja auch nur ein Quellenwähler mit Lautstärkeregler, ganz böse gesagt), jedoch darf man sehen, dass es für den CP650 auch noch wirklich einen Support gibt. DA20 ist ohne Support seitens Dolby und ein solches Gerät würde ich persönlich eigentlich nicht mehr zur Erzielung von Umsatz mittels Filmvorführungen benutzen wollen.

Link to comment
Share on other sites

Ich möchte mich eigentlich aus dem Preisgefüge heraushalten. Doch einiges muß ich auch dazu sagen:

 

All diese angebotene Alttechnik hat ihr Geld verdient, die mal hier gepostete Abschreibungsliste zeigt auf, daß selbst Bildwerfer nach 6 Jahren abgeschrieben sind.

Demnach kann der Restwert nicht mehr hoch sein.

Alle Altgeräte entstammen gewerblichen Unternehmen. Viele Verkäufer vergessen dabei, daß der über dem Buchwert (1EUR) liegende Erlös steuerpflichtiges Einkommen darstellt, und ein Privatverkauf Steuerhinterziehung ist.

Daß Preise bei gewerblichen Händlern höher sein müssen, weil diese, auch wenn das Handelrecht zwischen gewerblichen, zwar Sachmangelhaftungen ausschließen kann, trotzdem eine gewisse Funktionsgarantie über einen gewissen Zeitraum geben müssen.

 

Das außer CP 650 und CP 750 KEIN Dolbygerät mehr vom Hersteller unterstützt wird, also Ersatzteile nicht mehr zu bekommen sind und Reparaturen nicht mehr durchgeführt werden. Gewerbliche Unternehmen der Kinotechnik haben da einen gewissen Eigenbestand an Ersatz -teilen und -geräten, um Kunden zufrieden zu stellen, wenn nach dem Kauf doch etwas stirbt. Und das ist sehr wahrscheinlich!

Der private User unter Verklaufe hat das wohl kaum, oder wird nie irgendwie auf Forderungen eingehen.

 

Professionelle Elektronik ist nicht für 20 und mehr Jahre ausgelegt, vom Entwurf her, maximal 10 Jahre. Wenn sie dann noch geht, gut.

DFP 2000, Dolby DA 20, CP 65, ... all das ist mittlerweile vor >15 Jahren hergestellt, von CP 50 und 200 gar nicht zu reden, das können 25 werden.

 

Viele hier scheinen zu vergessen, was der NEUpreis war. Ein CP 65 mit DA 20 und DTS 6 hat 1997 einmal 13500 Westmark netto gekostet, im Kombipaket. Digital SRD Kamera nicht inbegriffen, war im Tongerät der FP 30 eingebaut. Heute noch 1900 Euro (3800 Mark!) für einen (bald defekten) DA 20 von privat aufzurufen, ist in Anbetracht von 15 Jahren Alter und dem damaligen Neupreis schon irgendwie ungehörig. Darüber darf und muß es ruhig eine Diskussion geben. Auch wenn jemand kürzlich noch 1400 für ein gleiches Gerät bezahlt hat, "weil er es dringend brauchte (Ersatz)", dann ist dieses kein realer Marktpreis, sondern der Situation geschuldet. Und für diese Person in der speziellen Situation sicher vertretbar gewesen. Besser und zukuntssicherer wäre hier der Kauf eines CP 650 mit etwas über dem doppelten Preis... aber jedem das Seine.

 

Ein anderes Negativbeispiel war ein user, der versuchte einen Smart Mod 2b für 450 Teuro zu verkaufen. Frech, sowas, denn diese Form Gerät kann man bestenfalls nur verschenken, wie auch CP 50/100/55/ eher was zum Basteln und weitergeben sind. IM gewerblichen Alltag hat das nichts mehr zu suchen.

 

Als Privatperson ist eine Investition in einen solchen Prozessor fürs Heimkino eigentlich nur dann sinnvoll, wenn man einen Totalschaden verkraften kann. Gilt übrigens auch für DCP1000 und DFP2000!

Zumindest bei den Sony DCP und DFP gibt es, bis auf das Netzteil- die gibts beim Großhandel- noch alle Teile beim Hersteller nachzukaufen, aber kann sich die ein privater leisten? Lohnt das?

 

SDDS hab ich, wie übrigens andere auch, seit enigen Jahren dann geschenkt bekommen, allerdings zum Selbstrestaurieren. Und letztlich weiterverschenkt, wie auch alte ital. Portabelprojektoren an liebe user zur Selbstabholung gingen. Dann ohne Garantie.

 

Die Multiplexe digitalisieren bis 2012, die Mittelständler sogar in noch größeren Rahmen. Die Filmmaschinen werden heute aufgrund der kurzen Übergangszeit noch geduldet, aber der Arbeitsschutz steht da in vielen Fällen schon Gewehr bei Fuße das nach vollständiger Digitalisierung eines Objektes die Analogmaschinen ausgebaut werden. (War doch so: 1m Platz um ein Gerät herum, stabile Seitenlage muß überall erzielbar sein...)

Im Ausland ist man da manchmal noch radikaler, gleich hinweg damit, mit allem was dazu gehört. 50% Digitale Häuser auch in Deutschland bedeuten zunehmend weniger Filmkopien, und weniger Bedarf für analoge Technik. Das wird die Preise weiter drücken.

 

Daß man mit den 1995er Dolby Sachen einen Sprung nach vorne machen muß, hat ein deutscher Konzern verstanden. Maxximum Sound bietet einiges Mehr an Tonerlebnis, als die alte "THX" Technik, die ausgebaut und ersetzt wird. Von der besseren Güte kann sich dort jeder überzeugen, es ist ein Quantensprung!

Sicher, vieles landet gleich beim Schrott, und kommt so nicht in den Kreislauf, doch das rechtfertigt nicht, wesentlich über den Buchwerten liegende Preise, ohne das man Support und gewisse Garantien gibt. Denn der Bedarf, wie oben schon gesagt, nähert sich bald dem Nullpunkt.

Wer das nicht einsehen will, hat den Markt nicht verstanden.

 

 

Grüße

 

St.

Link to comment
Share on other sites

Gibt Riesenunterschiede in Abhängigkeit der Umstände. Kleinere Häuser mit engagierten Vorführern haben eine andere Wertvorstellung von der Nutzbarkeit bestimmter Standardgeräte und auch kein Problem mit Gebrauchtkauf oder -verkauf.

 

Ich habe kürzlich mit einem Kinotechniker gesprochen, der größere Ketten umrüstet - für die sind die Altgeräte einfach nur Ballast. Da wandern auch FP30D reihenweise zum Schrotthändler.

 

Sobald die Sache auf der formalen Wirtschaftlichkeitsebene gesehen wird, greift das Argument von Stefan - der Aufwand für Verkauf wird von den Einnahmen nicht gedeckt, die Vorgänge müssten ordentlich durch die Buchhaltung, Rechnungsstellung nötig, Gewährleistungsausschluss nicht möglich, etc. Also vom Schrotthändler abholen lassen.

 

 

Sobald der Kram öffentlich bei ebay landet, drehen die Sammlernaturen die Preise sinnlos nach oben. Fürs Kellerkino 1500 Euro für einen CP65? Kein Problem. Unter der Hand geht es auch für lau.

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

Das wird hier so auch gesehen.

Schau in das e-bay. Objective mit Anamorphics, Schneider ES letztes Type, geht fuer etwa 200 Dollars heraus. Das ist das bay bepreisung.

Unseren Kinobetrieb kann auch den Alte Projection nicht mehr stellen, wenn das Digitale kommt, es geht in das Alt Metall Verwertung. Denn ein langes Handeln und irgendwie Aufstellen koennen wir das nicht in unsere Kinos. Man braucht das nicht mehr. Wenn D-Cinema da ist, ist das neu gemacht, und kein Film mehr im 35mm wird gezeigt.

 

Cp 65, DA 20, CP 500, dts, SDDS, das braucht Man nicht mehr, damit geht es in den Entsorgung, es hat kein Wert mehr. Wenn das Interessenten den Kram abholen wuerden, das waer OK. Sie tun das nicht. Sie wollen Versenden zu Ihre Addresse, und das USA ist viel weiter, als Deutschland.

 

Warum der Hohe Preis fuer Altstoff fuer einige real ist? Nun, wie stefan2 schreibt, es wissen von den Interessierten nicht alle das damalige Kaufpreis. Das ist nicht wie ein TV in wal-mart, wo jede Person das Preis Schild lesen kann. Stefan sagt, das DA20 CP65 DTS6 triple hat 13500 Mark gekostet. Das glaube ich. Es hat hier etwa 9000 US gekostet.

Und damit ist es frech fuer 1900 ein DA 20, das seit 1997 in ein Kino in Nutzung war, zu verkaufen.

 

Wie ich sage, wie @Cartenk und @stefan2 schreiben, die grossen Cinema chains schmeissen das mit Linsen, mit Tonsystemen und Platters in den Schrott. Dafuer gibt es Geld, Eisen und Aluminium bringt etwas viel mehr, als vor Jahren. Das Kosten fuer Beraeumung kann damit bezahlt werden.

 

Mein Wunsch an jene, die zu Viel mit Freiwillig bezahlen wollen, sei es in das Bay oder von Private Quelle: Lasst es, ihr verdient euer Geld selber sehr schwer, warum muesst Ihr andere Reich machen, die Arbeiten nicht dafuer schwer!

 

Enjoy the afternoon in Europe:

 

K.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Hallo Gemeinde

 

Es sind wieder ein paar Tage ins Land gezogen und ich habe ein Update:

 

Ein aktueller Marktpreis für einen DA20 in mint condition: 300€

Ein aktueller Marktpreis für einen Cat700 inkl. Videokabel, frisch ab Revision, alles überprüft und neu eingestellt: 450€

Link to comment
Share on other sites

Hier wird davon gesprochen dass Projektoren hinterher geworfen werden, aber wo? Ich würde mich freuen einen "alten" hinterhergeworfen zu bekommenicon_smile.gif

Schau mal im Flohmarkt.

Da wird dir ein ganzer Kinosaal inkl. Projektor und Lautsprecher für 1.200,00 Euro "hinterher geworfen".

Bei diesem Preis dürfte es sich um den Wert handeln, den der Altmetallhändler bereit ist, für die "Entsorgung" zu zahlen. Sehr fair!

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

ISCO Ultra-Star HD Objektive und Anamorphoten in allen Brennweitenbereichen: 0,00 €

 

Komplettmaschinen Cinemecc. Victoria 5 mit Digitalabtastung, 4 KW: 0,00 €

 

Dolby CP45, 65: 0,00 €

 

Dolby DA20: 0,00 €

 

DTS 6D: 0,00 €

 

 

Neuwertige Klebepressen: 0,00 €

 

Div. Zubehör (Frequenzumrichter, Ersatzteile, ...): 0,00 €

 

Das ist die Realität in einem deutschen Nachbarstaat, weniger als 1 Autostunde von NRW entfernt.

 

In Deutschland dauerts vielleicht noch ein paar Monate oder ein Jahr, bis auch hier die "Preise" (=Abholung) sich auf diesem Niveau befinden.

 

 

 

 

Begrenzender Faktor ist hier die Größe des PKW bzw. des LKWs und problematische Baubegebenheiten vor Ort (Enge Wendeltreppen ins 3. OG).

 

Achja, und natürlich: Selbstabholung und zur richtigen Zeit am richtigen Ort! Wer das Zeug sofort haben will (und per Versand) zahlt dann eben die 350 EUR (aktuell unter "Biete") für einen DA20.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Sehe ich auch so.

Es ist an Sich "frech", für abgeschriebene Alttechnik Geld zu verlangen, wenn dieses auf der Basis von Selbstabholung passiert.

 

Nicht nur im Norden, sondern wohl auch im Weten Europas ist die Digitalisierung fast ganz durch, und Filme spielt keiner mehr. Warum auch? Fast überall liegen der Digitalisierung soidarisch gestaltete VPF Modelle mit im Umstellungskonzept, und ein Betreiber, der "alternative Inhalte", also alles, was nicht DCI ist, spielt, zahlt eine mittlere 3 Stellige "Strafzahlung".

Was ich fair finde, sonst kännte man die aufgestellten Konzepte torpedieren.

 

Was soll man dann noch mit CP 65, 500, DTS und Co. Wem nützt ein Projektor aus 2001 noch was? DCI ist die Realität, und die Alttechnik nutzt keiner mehr. Also bleibt der Wert, den der Schrotti zahlt.

 

Anders sieht das aus, wenn jemand die Sachen ausbaut, reinigt, sorgfältig verpackt und zur Post bringt. Dann sind wohl 300 Euro für nen CP 500 tatsächlich angemessen.

Andres sieht das immer noch aus, wenn ich sofort und jetzt eine DA 20 für ERsatzbedarf vom Handel mit dann einer gewissen Garantie brauche. Zum Geldverdienen ist dann etwas mehr Geld erforderlich.

 

Derzeit wird für die BRD etwa 45% Umstellungsgrad angegeben. showmanship hat Recht, in 4 Monaten ist der Industrieschrottplatz erste Addresse für Kinotechnik.

Oder der leere Kofferraum zur rechten Zeit am rechten Ort.

Noch mal meine letzten Erfahrungen:

 

Cp 500 0 Euro,

USA 1300 0 Euro

CAT 702 0 Euro (abgeschnittenes Kabel, Funktionszustand unbekannt, lag 2 Wochen im Freien)

usw.

 

Es ist halt vorbei mit dem guten 35mm Film. Für D wird derzeit etwa < 45% Digitalisierung angegeben, wöchentlich voranschreitend...

Ich kann mich da der Auffassung von @showmanship nur anschließen. In 4 Monaten gibts mehr, als wir wollen.

 

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Heute Erst: Ernemann mit Laser Audio, SR*D und Analogton, inkl. CP55 und DA 20, plus 5 Fach Teller, Klebepresse, Schneider Cine Xenon und Dazugehörige Anamorphoten, Dazu ein Kofferraum voller neuen! Kolben, Klebepressen und einer größeren Anzahl von Spulen: 0 Euro, mal abgesehen vom Benzinverbrauch mit Überladenem Anhänger...

 

 

Die Realität sieht heute so aus:

 

309015_259563480729386_100000272077940_1026010_5414987_n.jpg

Link to comment
Share on other sites

Leider, ist so. Geld bekommt man heute praktisch nur für die Beschaffung und Installation des Materials, nicht mehr für das Selbige. Und die Beschaffung, Abbau und Einlagerung ist nicht billig, 2 Leute, ein LKW und zwei Tage Arbeit zzgl. Kilometer und Sprit, da kommt dann schnell so 1000€ als Sümmchen heraus. Passt also meist nur fürs Gewerbliche, Privatleute sind eher selten bereit, so viel Geld auszugeben. Die Installation irgendwo kommt ja auch nochmals dazu.

Jens

Link to comment
Share on other sites

Und die Beschaffung, Abbau und Einlagerung ist nicht billig, 2 Leute, ein LKW und zwei Tage Arbeit zzgl. Kilometer und Sprit, da kommt dann schnell so 1000€ als Sümmchen heraus.

Jens

Und wenn man dann noch 8 Stück Konsolenprojektor mit eingebautem Kupfer-/ Eisenschwein mit Tellern und Soundrack/ Lautsprechern abfahren muß, sei es zum Schrott oder ins Lager, weil der abgebende eine "Sofort- Komplettlösung" will, dann braucht man bezahlte Hilfskräfte, einen 32 Tonner, bezahlte Straßensperre für den LKW Standplatz. Und viel Lagerraum oder nen nahe gelegenen Schrotti und das Gespür, was wirklich nicht mehr gebraucht wird. Da kämen schnell mittlere 4 stellige Beträge zusammen... ob das dann noch lohnt?

Fragen kostet nichts, und mit etwas Glück läßt sich manch technischer Leiter überzeugen, auch nur Einzelnes abzugeben. Beispiele scheint es hier im thread zu geben. I.A. ist die Lage jedoch wie oben beschrieben: Besenreine Übergabe zum vereinbarten Zeitpunkt, damit die D-Kino Truppe ungestört arbeiten kann.

 

St.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Ich suche derzeit Dolby Digital Tontechnik für Heimkino.

 

ich habe einen normalen Dolby Digtal/DTS Receiver mit zusätzlichen analogen Eingängen ( 6 Kanal ).

 

laut eines Kollegen würde ein DA20 reichen.

 

wer hat günstig einen abzugeben ?

-

Für Analog Surround bzw. Dolby SR brauche ich noch einen Vorverstärker ?

wäre das der CP 65 ?

Edited by Filmfan66 (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Jepp, oder CP55 mit SRA5 oder CAT 222A/SR. Aber nur, wenn du auch die Filme in A oder SR dekodieren willst. Sonst funktiniert auch ein kleines 2 Kanalmikromischpult guter Qualität. Mach dich mal im Forum auf die Suche, wie und mit was, dazu gibts reichlich Beiträge.

Jens

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.