Jump to content

Raritäten bei Ebay


Recommended Posts

  • Replies 3k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Kann man nicht!

So einen Mupi-Anamorphot kann man sich prima aus einem Eiswürfel zurechtlutschen.

Hallo Olaf,   es geht nicht darum "was ich weiss". Du beklagst Dich aber doch ständig, dass Dir Filmen viel zu teuer ist und Du Dir Filmmaterial eben eigentlich nicht mehr leisten könnest. Ich sag d

Posted Images

 

 

@ Mich - hast du auch Kern Optiken die du mal an der Pathe testen kannst ?

 

Also ich hab gerade ein Kern Pizar 1,9/26mm non-RX drauf. Im Prinzip passt es schon, zumindest 'mechanisch'.

 

Optisch, na ja - ich bin mir nicht so sicher, habe aber Zweifel: Unendlich ist alles scharf, näher auch. Aber der Sucher

bei meiner Pathe ist so klein und dunkel, da will und kann ich mir kein Urteil erlauben.

Ich belichte mal ein Stück Film. Aber ich glaube eher nicht, dass es so ideal ist. Dreht man das Objektiv ganz zurück, dann

'krachts' ein bißchen. (aber passiert nichts)

 

Die anderen non-RX Kerns, die ich habe, hattens nicht getan. Das Kern Genevar 1,4/25mm nicht, das Switar 1,4/25mm non-RX (ein 'frühes') auch nicht;

bei beiden war das Gewinde zu lang.

 

Ich probier morgen noch mal ein Yvar.

 

Mich

Link to post
Share on other sites

Also ich hab gerade ein Kern Pizar 1,9/26mm non-RX drauf. Im Prinzip passt es schon, zumindest 'mechanisch'.

Aber ich glaube eher nicht, dass es so ideal ist. Dreht man das Objektiv ganz zurück, dann 'krachts' ein bißchen.

Kern Genevar 1,4/25mm nicht, das Switar 1,4/25mm non-RX (ein 'frühes') auch nicht; bei beiden war das Gewinde zu lang.

 

Mich - pass bloss auf das du dir da nichts kaputt machst !

Vielen Dank für diese Erkenntnisse, es scheint das Hauptproblem ist die Gewindelänge

Haben RX und non RX Objektive unterschiedliche Gewindelängen ? Die RX sollen ja sowieso

nicht gehen, da die ja für das Bolex Prisma berechnet worden sind und statt 17,52 ja 20,76 haben

Aber ein Suchertest / Filmtest wäre auch hier einmal spannend, vielleicht geht es mit Abblendung ?

Also wenn kein C-mount Kern (RX und non-RX) an der Pathe wirklich funktioniert, dürften die auch an

anderen Filmkameras Probleme machen was auf ein an Bolex gebundenes System schliessen lässt !

Wenn zwischen Hinterlinse und dem Ende des Gewindes noch etwas Luft ist könnte das Gewinde

um diesen minimal längeren Faktor plan abgeschliffen werden, würde es dann wenigstens in die

runde Ausfräsung der Pathe passen oder liegt es dann jenseits der Ausfräsung plan auf . . . ?

post-82372-0-48869200-1364803915.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

@: dann 'krachts' ein bißchen. (aber passiert nichts)... Den finde ich gut, nein, den finde ich noch besser... *lach

 

Ein bisschen abschleifen ist auch immer gut... eine Feile kann da sicher helfen... oder so... *lach

 

Die ganze Diskussion läuft langsam in Bereiche, die echt lustig sind. Na ja, mein Problem soll es nicht sein, ich versuche nicht, auf biegen und brechen irgendwelche Fremdobjektive auf eine Kamera zu würgen, ich benutze ganz einfach die, die speziell zu meiner Kamera gebaut wurden.

 

Für manche hier wäre wohl eine Kamera mit fest eingebautem Zoom die schlaueste Lösung, das würde Diskussionen beenden und würde auch sonst so manches Problem aus der Welt schaffen. Ich hätte da noch eine Canon 1014 günstig abzugeben... *lach

 

Rudolf

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

@: dann 'krachts' ein bißchen. (aber passiert nichts)... Den finde ich gut, nein, den finde ich noch besser... *lach

 

Ein bisschen abschleifen ist auch immer gut... eine Feile kann da sicher helfen... oder so... *lach

 

Die ganze Diskussion läuft langsam in Bereiche, die echt lustig sind. Na ja, mein Problem soll es nicht sein, ich versuche nicht, auf biegen und brechen irgendwelche Fremdobjektive auf eine Kamera zu würgen, ich benutze ganz einfach die, die speziell zu meiner Kamera gebaut wurden.

 

Für manche hier wäre wohl eine Kamera mit fest eingebautem Zoom die schlaueste Lösung, das würde Diskussionen beenden und würde auch sonst so manches Problem aus der Welt schaffen. Ich hätte da noch eine Canon 1014 günstig abzugeben... *lach

 

Rudolf

 

Hallo Rudolf,

 

wir reden hier über Kamerasysteme (besonders Pathe), die heute zu den Raritäten gehören und wo es nicht mehr so einfach möglich ist, ein 'Originalsystem mit Original-Zubehör' mal eben schnell zu kaufen.

Deshalb lohnt es sich hier eventuell, Umbauten, individuelle, maßgeschneiderte, angepasste Lösungen oder gar 'Bastellösungen' auszuprobieren, bevor man die Kamera gar nicht verwenden kann (zumindest hier und jetzt). Zumal es sich bei den hier getesteten Dingen in vielen Fällen um uraltes, preiswerteres Zeug handelt, dass an 'irgendwo zu Hause noch gefunden hat' die Scherben, die ich genommen habe' oder 'bei bay gesehen hat'.

 

Hier wird ja oft so getan, als würde man ein neues Cooke 5 mit Nagelfeile und Tapetenkleister zurecht schustern . . . :razz:

 

Mich

 

Und übrigens: Hier zeigt sich das, was ich schon oft geäußert habe. Nämlich dass es sehr problematisch sein kann, mit 'Nicht-System-Kameras' zu arbeiten . . .

Link to post
Share on other sites

Hallo Olaf,

 

Du weisst aber, dass ich auf meinem alten Computer keine Videos sehe kann...? *smile

 

@ Mich: Grundsätzlich stört es mich nicht, wenn da Fremdlinsen zum Einsatz kommen, überhaupt nicht. Das mache sogar ich, wenn ich 135mm oder gar 200mm Fotoscherben auf meine Bolex schraube.

 

Was mich aber etwas irritiert, ist bloss, dass die Pathe da anscheinend ein etwas störrischer Bock sein kann, wenn es um Linsen geht. Je mehr ich lese, umso überzeugter bin ich, dass ich richtig gehandelt habe, als ich mir kürzlich eine Bolex bestellt und nicht irgend eine Pathe aus ebay gefischt habe...

 

Rudolf

Link to post
Share on other sites
@: dann 'krachts' ein bißchen. (aber passiert nichts)... Den finde ich gut, nein, den finde ich noch besser... *lach

 

"Es kracht, es zischt, zu sehn ist nüscht (mehr)."

 

Womit ich übrigens nicht den Eindruck erwecken möchte, ich hätte Ahnung von 9,5-, Normal8- und/oder 16mm-Optiken. Da wißt ihr anderen hier viel besser bescheid.

 

Und Rudolf: In Olafs Video sind professionelle Flexarbeiten in einer KFZ-Werkstatt zu sehen, mit Schutzkleidung und spektakulärem Funkenregen.

Link to post
Share on other sites

Aha... klingt spannend... So einen Funkenregen beim flexen hat mir mal grossen Ärger mit meinem Lehrmeister eingebracht: Da stand nämlich eine Autobatterie in der Nähe, deren Deckel offen waren, weil sie am Ladegerät hing... Seither weiss ich, wie explosiv gewisse Gase sein können, die beim Laden einer Batterie entstehen...Obwohl, eine Kamera hat ja wohl kaum explosive Gase drin... ausser vielleicht eine, die aus französischer Produktion stammt... den Franzosen traue ich alles zu... *lach

 

Mal gespannt bin, wann ich die erste explodierte Parhe zu sehen bekomme... oder ein explodiertertes Kern... was dann ja wohl eine Kernspaltung wäre... *lach

 

Rudolf

Link to post
Share on other sites

Ich glaube ja, daß es beim Flexen eher zur Kernschmelze kommt! :mrgreen:

 

Und eine Franzosenkamera mit Gas drinne...die neue Pathé Aire? Pathé Gaz Hilarant? Braucht kein Stativ, bloß Seile zum Einpflocken in den Boden, um nicht wegzuschweben. Sonst wird aus der Pathé schnell eine Pathétique Perdu, hinter der dann der Pesitzer panisch hinterherrennt. Das ist dann pöse, ja: Partout peinlich!

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Pathe = Pathetique... das muss ich mir merken... *lach

 

Mal sehen, vielleicht spiele ich ja auch irgendwann mal noch Lumiere... die haben ihre Kameras auch selber zusammengeschustert... etwas Holz, etwas Messing und schon gingen sie in die Filmgeschichte ein... *lach

(welcher Art Scherben nutzten die eigentlich...?)

 

Rudolf

Link to post
Share on other sites

Was mich aber etwas irritiert, ist bloss, dass die Pathe da anscheinend ein etwas störrischer Bock sein kann, wenn es um Linsen geht. Je mehr ich lese, umso überzeugter bin ich, dass ich richtig gehandelt habe, als ich mir kürzlich eine Bolex bestellt und nicht irgend eine Pathe aus ebay gefischt habe...

 

Rudolf - wer da der störrische Bock ist würde ich mal offen lassen ;-)

Für deine Belange hast du aber mit Sicherheit die richtige Wahl getroffen

Ich vermute mal ausser "Krümmel" passt an die Pathe jede hochwertige Optik

Mein Verdacht ist auch, das die "Krümmel" sehr scharf sind aber ohne Bouquet *

Wahrscheinlich sind sie die optischen Vorfahren der digital nüchternen Auflösung ;-)

 

* Bokeh kann auch eingesetzt werden . . .

Link to post
Share on other sites

Rudolf - wer da der störrische Bock ist würde ich mal offen lassen ;-)

Für deine Belange hast du aber mit Sicherheit die richtige Wahl getroffen

Ich vermute mal ausser "Krümmel" passt an die Pathe jede hochwertige Optik

Mein Verdacht ist auch, das die "Krümmel" sehr scharf sind aber ohne Bouquet *

Wahrscheinlich sind sie die optischen Vorfahren der digital nüchternen Auflösung ;-)

 

* Bokeh kann auch eingesetzt werden . . .

 

Was meinst Du mit Krümmel ? Etwa die 'Schweißstars' ? (ältere Leute sagen of 'Swittar', jüngere eher 'Swietar'. hab ich so erlebt)

 

Also die Kerns haben zwar eine hohe Auflösung, aber dennoch sehen sie nicht unbedingt 'digital', wie neuere Zeiss z.b., aus. das liegt z.b. auch am Kontrast.

 

Das Switar 1,1/26mm z.b. hat ein sehr schönes Bokeh; dafür ist es ja gerade auch so unendlich teuer.

 

Mich

Link to post
Share on other sites

Was meinst Du mit Krümmel ?

Das Switar 1,1/26mm z.b. hat ein sehr schönes Bokeh;

 

Mich - das ist doch "zwittriger" Spass hier ;-)

Ich kann gar keine definitiven subjektiven Aussagen treffen, da ich keinen "Zwitter" zu Hause habe *lach

Du bist da ja wesentlich besser dran, könntest einen optischen Bildvergleich wohl hinbekommen wenn du wolltest

Ich habe nur mal wieder festgestellt, das Schärfe und Bildkontrast nicht alles sind, da gibt es noch diese esoterische Note

von der ich jetzt aber nicht wieder anfange . . . du verstehst schon . . . Aber ich lasse nicht locker . Punkt .

Ein "kerniger" Test steht auf meinem Wunschzettel und wird irgendwann auch stattfinden . . .

Am liebsten würde ich mal mit der Pathe in so ein Optic Wonderland spazieren und alle

glänzenden Scherben mal austesten können - dann wäre Schluss mit Spekulationen

Und die faulen Äpfel (Kerne) könnten endlich aussortiert werden - Pathetique :mrgreen:

Link to post
Share on other sites

Auja! Tag der offenen Tür bei Linsen-Mich und alle Schrauben seine seltenen Edelscherben mal an ihre Kameras. Bis es kracht. Ich seh Rudolf schon mit dem 150er mit Canon Weitwinkeladapter davor. Und Aaton, der jedes Objektiv individuell auf dem Kollimator feinjustietennlässt, weil "jemand der es wissen muss" das so empfahl.

Und ich versuche mich endlich mal an Tessaren aus Eis. Wittner stellt vor Ort einen Dekontaminierungsservice gegen radioaktive Vergütungen, pro Element nur €3.999,-.

Für Olaf brauchen wir dann noch einen 30-fach Revolver an seiner Pathé um gut vergleichen zu können. Während Oli eine Anamorphotenkaskade mit drei eigenen Stativschellen baut, fröhnt Rudolf allerdings schon dem ein oder anderen Glaspils.

 

Wann geht's los? :)

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

wie hoch ist denn die schneidleistung der arri?

 

Die Kamera heißt natürlich so, weil das Objektiv nur mit einer Flex angebracht und gelöst werden kann! Alternativ auch mit Hammer.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Ich bringe dann für den Mich noch meine Sammlung an Baseltar Linsen mit... die stammen aus Basel und dürften so alles in den Schatten stellen, was bisher unter dem Namen "Flaschenboden-Alkomat" im Umlauf sind...

 

Insbesonders das neu herausgekommene Baseltar 1:0,25 / 2-200mm Zoom dürfte interessant sein... es hat sogar einen variablen "Anna-Morfoton" in Stereo eingebaut. Faktor 1:1 bis 1:10... auf den höchstauflösenden "Peacemanchrome" abgestimmt...

 

Rudolf

Link to post
Share on other sites

Ich bringe dann für den Mich noch meine Sammlung an Baseltar Linsen mit... die stammen aus Basel und dürften so alles in den Schatten stellen, was bisher unter dem Namen "Flaschenboden-Alkomat" im Umlauf sind...

 

Insbesonders das neu herausgekommene Baseltar 1:0,25 / 2-200mm Zoom dürfte interessant sein... es hat sogar einen variablen "Anna-Morfoton" in Stereo eingebaut. Faktor 1:1 bis 1:10... auf den höchstauflösenden "Peacemanchrome" abgestimmt...

 

Rudolf

 

Baseltar ? Dann lieber die Genfer, wie das Kern Genevar 1,5/25mm. Das ist wirklich nicht schlecht. Kommt Pizar eigentlich von Piz Buin, von der gleichnamigen Sonnenmilch oder von Pizza ?

Yvar kommt aus Yverdon, oder ?

Link to post
Share on other sites

Die Kamera heißt natürlich so, weil das Objektiv nur mit einer Flex angebracht und gelöst werden kann! Alternativ auch mit Hammer.

 

Oder weil sie scharf wie ne Flex ist . . .

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.