Jump to content

Schüsse in Vorort-Kino


EIX
 Share

Recommended Posts

Man darf schon davon ausgehen, dass der Typ sich für so eine Aktion gezielt den 'geeigneten Rahmen' gesucht hat. Sowohl was Stimmung und Atmosphäre so einer filmischen Dystopie angeht, als auch die zu erwartenden Zuschauerzahlen bei einer Premiere.

 

 

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

Außer Wut und Trauer für die Angehörigen aber auch unser aller Arbeitskollegen vor Ort, bleibt wohl nur die bittere Erkentnis, das man vor solchen kranken Menschen eben nirgendwo, zu keiner Zeit, sicher ist.

Weder in Schulen, Supermärkten noch in Kinos :shock1:

 

Und es grenzt schon fast an ein Wunder, das so eine unglaubliche Tat, in einem vollbesetzten Kino, wo eine hohe Opferzahl zu erwarten ist, noch nicht öfters vorgekommen ist.

Link to comment
Share on other sites

Bis jetzt. Es gibt leider immer Nachahmer. Ob man das jetzt nun explizit an diesem Film festmachen kann oder muss - vermutlich ist es sogar eher der Vorgänger respektive seine Kontinuität. Aber mit dem Problem musste sich die englische Gesellschaft und Stanley Kubrick schon nach 'A Clockwork Orange' auseinandersetzen. Dummerweise lassen sich auch Psycho-, Sozio- und sonstige -pathen von Filmkunst 'inspirieren'.

 

 

 

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

Bis jetzt. Es gibt leider immer Nachahmer. Ob man das jetzt nun explizit an diesem Film festmachen kann oder muss - vermutlich ist es sogar eher der Vorgänger respektive seine Kontinuität. Aber mit dem Problem musste sich die englische Gesellschaft und Stanley Kubrick schon nach 'A Clockwork Orange' auseinandersetzen. Dummerweise lassen sich auch Psycho-, Sozio- und sonstige -pathen von Filmkunst 'inspirieren'.

 

 

- Carsten

 

Dann wollen wir mal hoffen, das es auch so bleibt.

 

Auch wenn Denver für manche sehr weit weg zu sein scheint.

Erfurt und Winnenden sollten Warnung genug sein, das auch in Deutschland alles möglich ist.

 

Ob es da einen Zusammenhang mit dem Film gab, darum müssen sich die Psychologen kümmern.

Wenn ja, wird eben, wie immer, eine (weitere) Diskussion entfachen, was Filme und Videospiele für einen negativen Einfluss auf die armen Jugendliche hat :angry:

 

Bleibt abzuwarten, was für einen Einfluss diese Tat (und die Reaktion der Medien darauf) auf den Filmstart in D hat (Nachdem in Paris schon die Premiere abgesagt wurde)

 

Auf 'schaulustige', erst durch die Schlagzeilen neugierig gewordene Besucher, wie damals bei 'Natural Born Killers' kann ich gerne verzichten...

Link to comment
Share on other sites

... BPF jetzt fast so entertainment-like wie die GANZ GROSSE Presse:

 

UPDATE 15 Uhr: Viele Tote bei Amoklauf während "Batman"-Screening

 

 

>>> CinemaxX kündigte als Konsequenz aus dem Attentat von Denver an, beim Deutschlandstart von "The Dark Knight Rises" den Einsatz von Sicherheitskräften zu intensivieren.

 

 

Und? Wie habt Ihr den Einsatz von Sicherheitskräften bei Euch organisiert?

Freiwillige Feuerwehr? THW? BGS?

 

... Oder doch nur durch eine besonders ehrgeizige Presseagentur?

 

Good Night, and Good Luck, KK

Link to comment
Share on other sites

b780x450.jpg

 

UPDATE 15 Uhr: Viele Tote bei Amoklauf während "Batman"-Screening

>> Tragödie während einer Vorführung von "The Dark Knight Rises" (Bild: Warner) <<

 

Spiegel Online: kurz vorher:

 

>> Augenzeugen berichten, er sei schwarz gekleidet gewesen, habe eine schusssichere Weste und eine Gasmaske getragen. Erst als er begonnen hätte, um sich zu schießen, sei im Saal Panik ausgebrochen.

Die Besucher hätten versucht, sich durch den Notausgang in Sicherheit zu bringen. Menschen seien übereinander hinweggetrampelt. Männer, Frauen und Kinder hätten blutend am Boden gelegen. <<

 

??? - $$!

Link to comment
Share on other sites

wir sind uns alle einig dass was passiert ist ganz traigisch ist. aber was ich auch tragisch finde was hat bitteschön ein 3 monate altes baby um diese zeit und erst noch im kino und in dem film zu suchen?

 

diese eltern sind verantwortungslos! das kleine wurde verletzt. aber konnte wieder vom spital entlassen werden.

 

ich frage mich ebenso haben da angeschtellte versagt oder wurde das baby unbemerkt in den saal geschmuggelt?

 

also sorry... das arme kleine...

 

ich glaube ja kaum dass hier drinn das gutheissen kann einem so kleinen menschen sowas anzutun.

 

klein und hilflos und erst noch dieser lautstärke ausgesetzt!

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube, das man solche Randnotizen, die nicht wirklich relevant zu dem Hauptgeschehen stehen, nicht wirklich wichtig nehmen darf.

 

Ist natürlich möglich, aber vielleicht auch nur eine erfundene Nebenanektode von einem Reporter, der sich von der Konkurrenz abheben möchte.

 

Wer weiß....

 

Aber wenn das die Hauptdiskussion nach diesem Alptraum wäre, dann beneide ich wirklich die USA und deren Umgang mit solchen Degenerierten Menschen.

.

Link to comment
Share on other sites

Hmm...merk gerade, das ich schneller schreib, als ich lese....

 

Habe die letzten Meldungen nicht gesehen und habe mal vermutet, das es wieder eine Sensationsmeldung mit einem Baby (Einschaltquoten) gab, ohne die genaueren Umstände zu kennen...

 

Nehm also meinen letzten Post mal zurück, bis ich besser informiert bin :unsure:

Link to comment
Share on other sites

... BPF jetzt fast so entertainment-like wie die GANZ GROSSE Presse:

 

UPDATE 15 Uhr: Viele Tote bei Amoklauf während "Batman"-Screening

 

 

>>> CinemaxX kündigte als Konsequenz aus dem Attentat von Denver an, beim Deutschlandstart von "The Dark Knight Rises" den Einsatz von Sicherheitskräften zu intensivieren.

 

 

Und? Wie habt Ihr den Einsatz von Sicherheitskräften bei Euch organisiert?

Freiwillige Feuerwehr? THW? BGS?

 

... Oder doch nur durch eine besonders ehrgeizige Presseagentur?

 

Good Night, and Good Luck, KK

 

Absolut gut getroffen.

 

Die Amerikaner werden sich ihre liberalen Waffengesetze nicht nehmen lassen. Warum? Weil dort seit Generationen die Angst vorm "Bösen Mann" geschürt wird. Und wir hier sind inzwischen auch schon auf dem besten Weg mit unserer größtenteils verlogenen und ausschliesslich quotenorientierten Presse / Fernsehen. Überdies spielt es absolut keine Rolle, ob es bei einer solchen Geschichte ein 3 Monate altes Kind oder einen Rentner trifft. Mord ist Mord.

 

Also Leute – cool bleiben. Unbegründete Angst vor dem Bösen zieht es geradezu an.

 

Nachdenkliche Grüße

 

Detlev

Link to comment
Share on other sites

Guten Nachmittag geschätzte Blogger

 

Dieses grässliche Massaker macht einerseits betroffen. Doch andererseits wundert mich heute eigentlich gar nichts mehr. Unsere Gesellschaft ist so was von krank. Aus den USA kommen die meisten schlimmsten Nachrichten. Es ist zu hoffen, dass dies nicht auch zunehmend bei uns Alltag wird.

 

Natürlich hat Detlev Recht, wenn er meint Mord sei Mord. Nur, ein Kleinkind um diese Tageszeit im Kino, bei diesem Film? Da hat cinemausi nicht Unrecht! Kollegen, wie haltet IHR es mit dem Zutrittsalter? Ich für meinen Teil bin hier sehr, sehr hart. (Bin ja selbst auch Mutter und neuerdings auch Oma.)

 

Augenwischerei finde ich übrigens die erwähnten Sicherheitsvorkehrungen einer bestimmten Geschäftsgruppe. Heuchelei vom Feinsten! Schämt Euch!

 

Schönen Sonntag, Eure Iron Lady

Link to comment
Share on other sites

Wer schon mal in den USA oder in Amerikanischen Truppenkinos war, weiß, das es leider gang und gebe ist, das die ihre Babys und Kleinkinder mit in solche Filme nehmen. Ich habe mich auch erst kürzlich mit einem Amerikanischen Vater auseinandergesetzt, weil er meinte "Er sei der Vater und weiß wohl sehr gut, was er seinem Kind zumuten kann" :blink: (11 jährige Tochter 22.30 Vorstellung Film ab 16 J.) Gott

sei Dank können wir uns hier auf unsere Gesetzte beziehen. und tschüß! Also ich persönlich bin auch sehr streng mit der FSK, da hilft kein bitten und betteln!

Link to comment
Share on other sites

Hallo "Kinokunstbutter"

 

Nett, dass Sie mich über die korrekte Anrede der geschätzten Forumsteilnehmer informieren, danke.

 

Haben Sie auch noch etwas zum Thema zu sagen?

 

M.f.G. Iron Lady

 

Sehr geehrte eiserne Frau,

 

ihnen den Hinweis auf die Tatsache zu geben, dass das hier ein Forum und kein Blog sei, war mein unterwürfiges und einziges Anliegen. Hätte ich auch nur die kleinste Ahnung gehabt wieviele Probleme ihr Ego mit der Verarbeitung dieser Information hat, ich hätte selbstverfreilich nicht's gesagt.

 

Nur soviel zum Thema. Vielleicht sollte man amerikanische Probleme (Angstgeselschaft, Waffenlobby) einfach in Amerika lassen. Die Abschaffung des privaten Dummfunk's in Deutschland wäre dabei eine grosse Hilfe

Link to comment
Share on other sites

Guten Abend Kinokunstbutter

 

Nein, nein, Sie haben mich nicht verletzt. Mein Ego ist noch intakt.:grin:

 

Das mit dem Dummfunk gefällt mir. Auch hier in der Schweiz versuchen die Medien auf den Verleiher Druck zu machen. Billig und effekthascherisch. Das mit der Waffenlobby in Amerika ist halt schon ein Problem. Das weiss man längst. Mir gingen die Augen über, als ich vor Jahren da war und in jedem Supermarkt ein Top-Angebot von freiverkäuflichen Waffen vorfand.

 

In Deutschland habt Ihr ein äusserst strenges Waffengesetz. Wir in der Schweiz haben auch Leute, welche alle Bürger entwaffnen möchten und die Armeewaffen gerne in den Zeughäusern sähen. Der legale Waffenerwerb ist auch für uns Schweizer sehr streng geworden. Als Schütze, Jäger oder Sammler wird man ganz schön geplagt. (Selbst bin ich aktive Sportschützin, weiss also wovon ich schreibe.)

 

 

Schönen Abend noch.

 

Iron Lady

Link to comment
Share on other sites

So grausam dieses Ereignis auch ist, stellen sich mir 2 Fragen.

1. Warum war die Notausgangstür offen, so dass der Täter dort hinein gehen konnte?

Hier sind die Notausgangstüren von außen nicht zu öffnen.

 

2. Das 6-jährige Mädchen, dass im Zuschauersaal getötet worden ist, geht mir besonders nahe.

Hier frage ich mich aber auch, was hat eine 6-Jährige in einer Mitternachtspremiere zu suchen, wenn der Film PG13 ist.

Gibt es in USA andere Gesetze bezüglich der Altersfreigaben als hier?

Link to comment
Share on other sites

zu 1.: Die Türen sind wohl schon von außen verschlossen. Zwei Versionen habe ich gelesen: a: er hat sich eine Karte gekauft, die Tür von drinnen aufgemacht und dann seine Sachen vom Parkplatz geholt

b: er hätte einen Komplizen gehabt der die Tür von drinnen aufgemacht habe.

 

 

 

 

 

 

zu 2.:

Die MPAA-Ratings unterscheiden sich insofern von den deutschen FSK-Freigaben, als mit Ausnahme der NC-17-Filme alle Filme grundsätzlich von Kindern und Jugendlichen jeglichen Alters gesehen werden dürfen. Es wird höchstens die Begleitung durch Erwachsene vorgeschrieben (R) oder empfohlen (PG, PG-13).

http://de.wikipedia....ly_cautioned.29

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.