Jump to content

Der SRX-R515 thread


carstenk
 Share

Recommended Posts

  • 4 weeks later...
  • 3 weeks later...

Wie und wo entsorgt ihr eigentlich die alten Lampen? Wir haben die bisher nur gesammelt und die los zu werden gestaltet sich schwieriger als erwartet. Der kommunale Wertstoff lehnt ab, da sie nur haushaltsübliches annehmen und keine gewerblichen Lampen und verweist auf Lightcycle. https://www.lightcycle.de/

Die wollen die Lampen nicht, da die in einer "Hülle" sind und verweist auf den Verkäufer. Der verweist wieder auf den Wertstoffhof... 

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht kann Oliver Pasch mal was dazu sagen. Der Kunststoff ist hochtemperaturbeständig, keine Ahnung, ob das in der Müllverbrennung oder beim Recyclen ne Rolle spielt. Und ein bißchen Quecksilber ist halt auch drin.

 

https://www.alleprojektorlampen.de/recycling-beamerbirnen.html

 

Natürlich kann man die irgendwie nach und nach in kleinen Mengen in die private Sondermüllverwertung bringen (dorthin, wo auch Leuchtstoffröhren und 'alte' Energiesparlampen landen). Aber das kann's ja auf Dauer nicht sein.

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

Nur mal als Beispiel:

 

https://www.awv-isar-inn.de/media/sondermuell_aus_gewerbebetrieben.pdf

 

Ich glaube, die örtlichen Schadstoffmobile richten sich zunächst in der Tat an Privatleute, die haben vor Ort auch gar keine Möglichkeit, Gebühren zu vereinnahmen oder Rechnungen auszustellen. Die sind aber dennoch den örtlichen zentralen Abfallwirtschaftsbetrieben zugeordnet, und wenn man da hinfährt, werden die einem das Zeugs wohl auch aus gewerblicher Herkunft gegen kleine Gebühr abnehmen. Im verlinkten Beispiel ist das, wenn man sinnvolle Mengen disponiert, noch zu erträglichen Preisen möglich, bzw. bei Kleinmengen auch gewerblich kostenlos. Da gibts aber sicher Unterschiede zwischen den verschiedenen Entsorgungsbetrieben.

 

Vielleicht beim Schadstoffmobil oder örtlichen Wertstoffhof mal nachfragen, wo die ihr Zeugs hinbringen. Sicher findet sich im Kino auch noch anderes Zeugs, was dort unterzubringen wäre. Wir hätten z.B. reichlich kaputte Leuchtstoff-/Energiesparlampen im Keller.

 

- Carsten

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Für die Leuchtstofflampen ist aber schon bei Erwerb eine Entsorgung mitgekauft worden, gem WEEE-Richtlinie stehen da ca €0,03 - €0,05 zu Buche, ein seriöser Händler weist das auf Angebot und Rechnung auch explizit aus. Also können diese immer, unabhängig von der Herkunft, kostenfrei beim örtlichen Wertstoffhof abgegeben werden.

Link to comment
Share on other sites

Am 1.8.2019 um 13:44 schrieb carstenk:

Folgt man dem hier, haben die Rince beim Wertstoffhof 'Müll' erzählt:

 

https://www.lightcycle.de/ruecknehmer/rechtliche-grundlagen.html

 

Vielleicht nochmal drauf hinweisen, dass das quecksilberhaltige Gasentladungslampen gemäß dieser Verordnungen sind, und kein allgemeiner Gewerbemüll.

 

- Carsten 

 

Aus der Antwortmail von Lightcycle:

Zitat

 

dies ist eine Sonderlampe und darf nicht mit den Gasentladungslampen der Allgemeinbeleuchtung entsorgt werden. Bitte wenden Sie sich an den Hersteller Sony.

Gerne können Sie Sony mitteilen, dass Lightcycle auch spezielle Entsorgungsmöglichkeiten für Sonderlampen herstellerbezogen bietet und Sony sich an uns wenden kann.

 

 

Und Sony packt die kleinen Zettel rein und verweist auf die Werstoffhöfe und damit auf Lightcycle... Ich fasse also mal zusammen:

 

die lokalen Wertstoffhöfe verweisen auf Lightcycle

Lightcycle verweist auf den Hersteller und Verkäufer

der Verkäufer auf die Wertstoffhöfe

Der Hersteller auf die Werstoffhöfe

 

 Hab ich wen vergessen? Die einfachste Lösung ist normale Mülltonne und weg damit. Das wollen wir aber selbstverständlich nicht. 

Link to comment
Share on other sites

Eigenartig. Beamerbirnen für Heimanwender werden in viel größeren Stückzahlen unter die Leute gebracht. Fürchte aber, die Mehrzahl landet im Hausmüll. Aber auch für Privatleute muss doch da mittlerweile eine Entsorgung über die lokalen Annahmestellen möglich sein? Die machen doch keine EU-Ausnahmeregelung für quecksilberhaltige Entladungslampen und vergessen dann die Entsorgung...

 

Wo wir gerade dabei sind - gestern Abend zündete die 450W, die ich schon seit längerer Zeit im Vierersatz zum Spaß noch mitlaufen ließ, zum ersten Mal nicht mehr.

 

4225h bei 1451 Zündungen, nicht schlecht für die 450er. Daher haben wir auch nicht so arg viele kaputte Lampen rumliegen ?

 

Scherz, nee, das geänderte Lampendesign, andere Netzteilsteuerung, und unser selbstgestrickter Standby Betrieb.

 

 

 

773009220_Screenshot2019-08-0220_14_51.png.088c4e8f1188fe1a8e66fe7c4c25084b.png

 

- Carsten

 

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am 28.5.2019 um 15:40 schrieb carstenk:

Grade rief mich ein Kollege an, dessen 510er heute beim ersten Start des Tages nicht hoch kam, offenbar startete der S10 zwar, der Bildschirm blieb dann aber nach einer Weile komplett dunkel (IntoPIX Logo wohl auch nicht sichtbar). Zwei weitere Neustarts gleiches Bild. Versuche, von aussen über einen Webbrowser zuzugreifen schlugen auch fehl (Ziel nicht erreichbar). Eine Vorstellung musste wohl ausfallen.

 

Zwei Monate später und das Problem besteht immer noch. Der SSD-Tausch hat keine Änderung gebracht, der Server startete weiterhin nur bei jedem 10-20. Mal Neustarten durch auf die Oberfläche.

Wurde dann erstmal im Dauerbetrieb durchlaufen lassen. Jetzt kam ein Austauschserver aus England - ein gebrauchtes Gerät aus 2014, mit noch sichtbaren Ingest-Protokolleinträgen aus Mitte 2016 und älterer Software. Gleich nach dem Start zeigt er 'RAID Memory Error' und 'Raid Unhealthy' an (aber keine Platte rot). Muss jetzt wohl erstmal wieder zurück in die Kiste, und der alte Server (Ende 2017) muss weiter 24/7 laufen...

 

- Carsten

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Wir konnten sie nach Rücksprache an den Verkäufer zurücksenden. 

 

Mal ne andere Frage. Wir haben sowohl Eclair als auch Gofilex seit langem eingerichtet und greifen via FTP auf die jeweiligen Receiver zu zum Ingest. Das war mal direkt auf deren Hauptverzeichnis in denen die DCPs lagen. Nun müssen wir uns erst durch Unterordner klicken um hinzukommen. Kann man im Sony den Pfad so anpassen, dass er direkt auf die richtigen Unterordner springt? Muss das Gofilex oder Eclair machen oder geht das gar nicht?  

Link to comment
Share on other sites

Das müsste in der Ordnerverwaltung des Sony eigentlich gehen (DeviceNetworkPath), müsste man mal ausprobieren, ob der Gofilex Filmstore das akzeptiert. Theoretisch kann der Filmstore auch immer den gleichen Startordner erzwingen. Da das ein normales NAS ist, würde ich aber mal annehmen, dass es geht. Wir ziehen nicht so oft Daten vom Gofilex, dass mich die zwei weiteren Klicks nerven würden. Im Gegenteil, mich hat früher mehr genervt, dass auch die ganzen Testtrailer zusammen mit den Hauptfilmen in einem einzigen Verzeichnis lagen.

 

- Carsten

 

 

 

Bildschirmfoto 2019-08-16 um 13.37.58.png

Edited by carstenk (see edit history)
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ja, das hat bei mir gestern auch nicht geklappt - das Gofilex-NAS unterstützt das aber, wenn man mit Filezilla Client drauf zugreift, kann man den Start-Ordner 'features' definieren und landet auch direkt da. Ich vermute, Gofilex müsste das für Euch auf dem NAS einstellen, oder euch einen separaten Zugang dafür anlegen. Ich würde vermuten, das machen die nicht so gern, aber fragen kostet nichts.

 

- Carsten

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Hatte jemand schonmal folgendes Problem:

 

Ich habe ein 5.1 VF DCP von Playmobil in 3D.

OV eingespielt, VF hinterher.

VF wird mir in der Library vom Sony angezeigt, aber bei der Erstellung von Playlisten oder dem einfachen Laden einer CPL zum Abspielen nicht.

 

Was kann das sein?

 

Was auch immer immer das war..............das 7.1 VF noch eingespielt, jetzt geht es.

Verrückt............

Edited by Kally (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Das haben wir durchaus öfter, wenn bei Mehrdeutigkeiten doch nicht die richtige OV dazu eingespielt worden war. Sollte in diesem Fall zwar nicht, aber...

Streng genommen sollte die 7.1 VF nur die 12 Kanal Audioreels enthalten, und somit überhaupt nichts, von dem die 5.1VF profitieren könnte.

 

- Carsten

 

 

Link to comment
Share on other sites

Ja, wenn die OV fehlte oder es mehrere OV's gibt, dann hatte ich das auch schonmal. Oder auch wenn man das VF vor der OV eingespielt hat.

Aber das jetzt war eigenartig.

 

Habe mir heute einen Test KDM zuschicken lassen um auf Nummer sicher zu gehen.

Wenn die 7.1 mit drauf ist, ist die 5.1 spielbar.

 

Aber auch nur bei 3D.

Die 5.1 2D Version ist spielbar nur mit der passenden OV und der deutschen 5.1 VF. Hier wird die 7.1 VF nicht gebraucht.

Link to comment
Share on other sites

vor 29 Minuten schrieb showmanship:

Spielt auch beim Sony keine Rolle. 

Sollte keine Rolle spielen, das ist richtig.

Allerdings hatte ich den Fall schonmal, dass es dem Sony nicht egal war und der Film erst spielbar war, nachdem ich in richtiger Reihenfolge aufgespielt habe.

Aber auch bei mir ist die Reihenfolge im Normalfall egal, aber 2 oder 3 mal war das nicht so.

 

Es kann natürlich auch in den tiefen Weiten des Sony Systems etwas ganz anderes gewesen sein, was für mich nur so aussah, als würde es an der Reihenfolge liegen, da es danach funktionierte. Wer weiß das manchmal schon so genau ?

Link to comment
Share on other sites

vor 20 Stunden schrieb Kally:

Ich habe ein 5.1 VF DCP von Playmobil in 3D.

OV eingespielt, VF hinterher.

VF wird mir in der Library vom Sony angezeigt, aber bei der Erstellung von Playlisten oder dem einfachen Laden einer CPL zum Abspielen nicht.

 

Dann ist der Film nicht vollständig oder defekt. Das ist leider der einzige mir bekannte Weg, auf dem Sony fest zu stellen, ob ein Film spielbar ist: wenn er bei 'Load' nicht angezeigt wird.

in der Library gibt es dazu nur ein paar Indizien: wenn in 'Detail' der CPL technische Angaben fehlen. Z.B. Pixelgröße gleich 0, Anzahl Channels fehlt, oder ähnlich komisches Zeug.

 

Leider ist bei den amerikanischen DCPs nicht immer erkenntlich, welches OV für welche VF zu Grunde liegt, z.B. wenn es 5.1 und 7.1 Versionen gibt, oder EN und DE.

Link to comment
Share on other sites

Am 16.8.2019 um 01:03 schrieb carstenk:

Zwei Monate später und das Problem besteht immer noch. Der SSD-Tausch hat keine Änderung gebracht, der Server startete weiterhin nur bei jedem 10-20. Mal Neustarten durch auf die Oberfläche.

 

Ist da ausgeschlosssen, dass der Einschalttaster klemmt und nicht auf den Reset-Knopf drückt? Der ist ja wirklich blöde angebracht, wir hatten neulich einen Vorstellungsausfall, weil genau das passiert ist, während ich im Cinedom mich über die kommenden Qualitätsfilme informiert habe.

Link to comment
Share on other sites

Wenn der Resetknopf hängen würde, käme die Kiste glaube ich nicht so weit, wie sie kommt. Der hängt nach ner Weile einfach und macht nicht mehr weiter mit dem Startvorgang. Nach 20,300 mal geht's dann irgendwann. Jetzt kommt wohl nochmal ein neuer Server von Sony.

 

- Carsten

 

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.