Jump to content

Wenn schon PREMIUM-Kino, dann bitte richtig ... !


preston sturges
 Share

Recommended Posts

Ich lese weder im Klartext noch zwischen den Zeilen etwas über Amortisation. Wenn der Abriss vor drei Jahren schon Thema war, wird die Miete sehr überschaubar gewesen sein, da stimme ich magentacine zu. Möglicherweise kommt die Nachricht über den Abriss tatsächlich für alle überraschend.

 

Ja, das Royal... Ich sah dort den Trailer von Mad Max in der Donnerkuppel - wow, was eine Erinnerung. Anschliessend lief Im Angesicht des Todes. Dafür lohnte es sich damals ins ferne Frankfurt zu reisen, zumal in weiblicher Begleitung...

Link to comment
Share on other sites

@cinerama:

 

Hoffnung auf was?

 

Nun ja, das IMAX war seinerzeit etwas Besonderes. Trotz der vermurksten Zeilgalerie, nicht wegen ihr. Vielleicht hätte es eine Chance gehabt, wenn die DMR-Releases bereits gelaufen wären, ich weiß es nicht. Daß und warum mir die hiesige Astor Filmlounge nicht gefällt, habe ich ausführlich erklärt. Dennoch wünsche ich mir in der Stadt mehr Kinos und nicht weniger. Ein Haus mit besserer Architektur wäre sicher ein besseres Umfeld, wobei anders als in Berlin keine unzerstörten Traditionskinos mehr existieren, die reaktivierbar wären.

Praktisch würde ich eine neue Filmlounge nur dann aufsuchen, wenn sie die beschriebenen Mängel (unergonomische Knarz-Furzsessel, Silberbildwand mit krassem Falloff, Freß- und Quatsch-"Luxuspublikum") nicht aufwiese. Das ist so wahrscheinlich wie Ostern und Weihnachten auf einem Tag, und deshalb muß ich Deine erhellende Frage eigentlich beantworten mit:

 

Eigentlich auf nichts.

 

Beste Grüße nach Berlin!

 

PS: Nicht nur um das MGM/Royal ist es schade, auch der Turmpalast wäre baulich eine gute Grundlage für ein echtes Luxuskino gewesen. Vorbei, zerstört, erledigt.

Edited by magentacine (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

  • 8 months later...
  • 4 weeks later...
  • 1 month later...
Guest Toddy-2015

Super Neuigkeit, seit Monaten bekannt.

ist schon lange das Ziel dort ein 3er Luxuskinocenter zu verwirklichen........

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Astor Filmlauntsch Bembeltown Reloaded!

 

In der vierten und fünften Etage zieht die Astor-Film-Lounge, die früher in der Zeilgalerie war, ein. Das wird kein Multiplex-Kino, sondern es gibt fünf Säle mit Ledersesseln. Der größte Saal bietet Platz für 220 Gäste, es soll aber auch kleine Bibliothekssäle geben, in denen Filme in Originalsprache oder Aufführungen der New Yorker Met Opera gezeigt werden. Auch hier kann man vor dem Film den Skyline-Blick auf der Terrasse genießen.

Überhaupt soll das My Zeil schöner werden: mit viel Holzoptik, viel Grün, mehr Sitzgelegenheiten und einer Express-Rolltreppe, die direkt vom vierten in den zweiten Stock fahren soll. „Shoptainment“ sei das Ziel. Auf einer großen Leinwand würden große Sportereignisse gezeigt, auf einer Eventbühne Sushi-Kurse angeboten.

(Frankfurter Buntschau online)

Edited by Jeff Smart (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Aber lieber @cinerama, der größte Saal ist mit 220 Plätzen doch ein wahrer Roadshowpalast! Du bist nur eifersüchtig, weil es eine dollere Sache wird als das gesamte Europa-Center je war. Gewiß ist der Megaflebbe-Saal auch mit Todd-AO ausgestattet, um zukünftige Co-Regie-Arbeiten von Tarantino, Branagh und Nolan werkgetreu zu zelebrieren.

 

Leider steht nicht im Bericht, wie groß die anderen vier Abspielstätten werden sollen, ich persönlich hoffe auf eine Wiedererstehung meines geliebten ZEIL 5.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
  • 7 months later...

Herr F hat viele gute Freunde bei der Presse, die bereits ein halbes Jahr vor Eröffnung wieder seine Werbetexte variieren:

 

Neueröffnung der Astor Film Lounge auf der Zeil (FR online)

 

Kinobetreiber Flebbe eröffnet Film Lounge im MyZeil im April (FAZ online)

Edited by magentacine (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb magentacine:

Herr F hat viele gute Freunde bei der Presse, die bereits ein halbes Jahr vor Eröffnung wieder seine Werbetexte variieren:

 

Neueröffnung der Astor Film Lounge auf der Zeil (FR online)

 

Kinobetreiber Flebbe eröffnet Film Lounge im MyZeil im April (FAZ online)

 

Er hat die Journaille jahrzehntelang becirct - sie betet die Psalmen mittlerweile auswendig daher: "Rundum Wohlfuehlpaket, gehobener Mainstream, Begruessungsgetraenke, Wohlfuehleffekt..." - das komplette Sonnenscheinrepertoire.

 

Recht düster bleibt, wie er mit seiner CinemaxX-Expansion allerwertvollste Traditionskinos in den Ruin trieb. Da täuscht auch keine Lounge drueber hinweg.

 

Erinnert an einen James-Bond-Thriller: "Cinemaximal - Die Welt ist nicht genug".

 

@Rabust brachte es am 8.8.14 auf den Punkt:

 

"Cinemaxx einstampfen wäre besser, und - keiner weint diesen Erbsenzählern eine Träne nach. Kinoleute mit Herz und Liebe zum Film einstellen wäre gescheiter. Totengräber wie Flebbe, die sich als Retter der Filmkunst gefallen, gibt´s weltweit genug."

Edited by cinerama (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

  • 10 months later...

Schon wieder bunte Mottenkiste: https://m.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/astor-film-lounge-erster-blick-in-frankfurts-neues-super-kino-64448020.bildMobile.html?wtmc=fb.shr&fbclid=IwAR2Msivlp9zmmkdD3Tj0BurXgDwSpQ2rJ2MMnJuKuqc3Yqw6susZz__85SE###wt_ref=https%3A%2F%2Fm.facebook.com%2F&wt_t=1568055779933

 

Gewaltige Paläste, ganz auf heutige Kino- und Verleihbeziehungen zurechtgestutzt. Riesige Leinwände waren das Ziel - oder anderenfalls gar Kinokunst? Eine Illusion.

 

Der Schmuck der idyllischen 50er? Vielleicht nur das Surrogat - aber die Warenverpackung ersetzt zu gern zu gewagte Filminhalte oder technische Wagnisse.

 

Was ist eigentlich aus GRAND PALAST, METRO IM SCHWAN und ROYAL-MGM geworden? Waren hundertmal besser, denke ich.

Link to comment
Share on other sites

Das Foyer ist ja eine einzige Bad-Taste-Party. Hat man aus einem vergessenen Heinz-Riech-Außenlager noch Teppichboden geschenkt bekommen?

Saal 1 kann man sich mal in natura ansehen, vielleicht ist er im Bild-Artikel nur schlecht aufgenommen. Ob im Betrieb auch ohne Seitenkasch projiziert wird (siehe großes Bild) ?

 

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Jeff Smart:

Das Foyer ist ja eine einzige Bad-Taste-Party. Hat man aus einem vergessenen Heinz-Riech-Außenlager noch Teppichboden geschenkt bekommen?

Saal 1 kann man sich mal in natura ansehen, vielleicht ist er im Bild-Artikel nur schlecht aufgenommen. Ob im Betrieb auch ohne Seitenkasch projiziert wird (siehe großes Bild) ?

 

 

Saal 1 wird gemäß Plan wohl in natura von den Proportionen ganz ok sein, aber alle anderen Säle sind ja wirklich Riech-Gedächtnis-Schläuche, so katastrophale neue Säle habe ich seit Jahrzehnten nicht mehr gesehen! 

Link to comment
Share on other sites

Und auch FILMPALAST Frankfurt am Main war Roadshow von Weltgeltung.

 

Mittleres Mass ist überall zum FlexMaxX umgedichtet, das Abkupfern zum Programm-Mythos kultiviert, Sessel werden ständig breiter, Mainstream immer gehobener - damit sich die Millionärswitwen noch weiter entspannen dürfen (fehlt eigentlich nur die Handentspannung am Platz). Ein Sexclub wäre ehrlicher.

 

Selbstbeschreibung eines Schurken:

"... ich [war] wohl einer der meistgehassten Menschen auf dem Kinomarkt".

Kommentar a.a.O.: "Schrecken der etablierten Kinos."

 

Jetzt als "Paulus" unterwegs:

https://www.google.com/amp/s/m.faz.net/aktuell/rhein-main/wirtschaft/flebbe-eroeffnet-eine-astor-filmlounge-in-frankfurt-16376086.amp.html

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Am 10.9.2019 um 23:03 schrieb Ralf2001:

 

Saal 1 wird gemäß Plan wohl in natura von den Proportionen ganz ok sein, aber alle anderen Säle sind ja wirklich Riech-Gedächtnis-Schläuche, so katastrophale neue Säle habe ich seit Jahrzehnten nicht mehr gesehen! 

 

Hey, das ist ein Frankfurter Traditionskinocenter par excellence!  Die Zeil-Kinos hatten auch Besenkammern und Schuhschachteln, bloß fuhr dir da noch die U-Bahn durchs Bild.  Gibt es das Klitzekleinkinochen bei den E-Kinos neben der Süßwarentheke noch?

 

Die Foyergestaltung hat übrigens Methode:  Wer schon dort erblindet, sieht das Elend in den Sälen nicht.  Der große Saal mit dieser unfassbar furchtbaren Rot-Blau-Farbgebung ist zum schreiend davonlaufen...

Edited by FP
Tante Edith und die Rechtschreibung (see edit history)
  • Like 1
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.