Jump to content

Update fürs Kassensystem wegen neuartiger FFA-Meldung


Recommended Posts

ich halte mich mit meinem system an den abrechnungsleitfaden. und eine revision zu zeiten meiner eigenen kasse hatte ich schon!

 

Den Unterschied macht sicherlich die Tatsache, dass ich kein Kassensystem verkaufe!!!

Link to post
Share on other sites

FFA: Filmabgabe für Kinobetreiber und Programmanbieter künftig online

 

20.08.2014

Die FFA wird Anfang nächsten Jahres - voraussichtlich ab dem 1. Februar 2015 - die Online-Meldung für Kinobetreiber und Programmanbieter einführen und damit das Meldeverfahren deutlich vereinfachen. Der Gesetzgeber hat die Voraussetzungen hierfür bereits in § 70 (3) FFG geschaffen.

Vor dem Hintergrund der geplanten Umstellung wird die FFA die erforderlichen Informationen an die Hersteller der Kinokassensoftware geben. Damit sollen die Dienstleister in die Lage versetzt werden, frühzeitig die Voraussetzungen für das Online-Meldeverfahren durch eine entsprechende Schnittstellenprogrammierung zu schaffen. Für Kinobetreiber, die noch nicht über ein elektronisches Kassensystem verfügen, wird es – genauso wie für Programmanbieter – die Möglichkeit zur manuellen Eingabe der Meldungen direkt über das FFA-Portal geben. Zu gegebener Zeit werden die Meldepflichtigen detailliert gesondert informiert.

 

Quelle: http://www.ffa.de/index.php?page=presse_detail&news=1172

Link to post
Share on other sites

Die AG Kino hat am 22.08.14 wie folgt informiert:

 

Filmabgabe für Kinobetreiber und Programmanbieter künftig online

 

Ab Anfang des nächsten Jahres (voraussichtlich ab dem 1. Februar 2015) wird die FFA ein Online-Melde-Verfahren einführen und das Meldeverfahren somit deutlich vereinfachen.

 

Eine entsprechende Schnittstellenprogrammierung soll die automatische Übermittlung der Daten durch die elektronische Kinokassensoftware ermöglichen. Außerdem soll es für Kinos, die noch nicht über ein elektronisches Kassensystem verfügen, die Möglichkeit geben, Meldungen manuell über ein Online-Portal der FFA einzugeben.

Link to post
Share on other sites

Ich habe bei Compeso wegen des Updates angerufen, weil wir die CD bislang noch nicht im Briefkasten hatten. Aussage: Die CDs werden nicht alle gleichzeitig - sondern "in Wellen" - verschickt, damit nicht alle zeitgleich wegen des Updates beim Support vorstellig werden.

 

Verpflichtung "über das Kassensystem" hin oder her - wenn man die Februarmeldung noch nicht automatisch verschickt, sondern die Daten manuell über das Portal einpflegt, wird die FFA schon nichts sagen. Ich könnte mir vorstellen, dass die über jeden Datensatz froh sind, der digital und nicht per Fax kommt. Im Zweifel klappt das eh noch nicht alles reibungslos, eine Übergangsfrist ist da doch völlig normal.

 

Im übrigen finde ich, dass es schon einen Unterschied zwischen einer Pressemitteilung (ja, auch mit viel Vorlauf; ja, auch über HDF/AG Kino) und dem persönlichen Schreiben vom 19.1. gibt. So eine PM rutscht im Tagesgeschäft schon mal durch, das Schreiben empfinde ich persönlich als etwas kurzfristig.

Edited by daveangel (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Meine persönliche Einschätzung ist eh folgende:

 

Das wird bis frühestens Mitte des Jahres bei allen Kinos klappen und die FFA wird das wissen und auch nicht meckern. Eine kurze Info an die FFA per Mail (unsere Update CD ist nicht da.....die Kosten sind noch nicht klar......wir haben seit 10 Jahren kein Update gemacht, jetzt muß alles neu....oder oder oder) und dann sollte das zu lösen sein!

 

Die direkte Info von der FFA an uns persönlich kam wirklich sehr spät und die Update CD bei mir kam ja auch erst vorgestern und ich mache auch kein Update am Wochenende wenn es nicht unbedingt sein muß.

Das wird in Ruhe vormittags gemacht, und wenn das diese Woche nicht klappt (wir alle haben ja auch andere Termine), dann halt nächste Woche.

 

Immer entspannt bleiben.

Link to post
Share on other sites

@marktgerecht

 

*smile*

na, hast ja noch 9 Tage Zeit!!!

 

Allgemein:

Zwischen rechtskonformen Vorgehen und der Frage ob die Behörde (vielleicht sogar rechtswidrig?) auf die Daten wartet ist ein Unterschied.

 

 

Weiß eigentlich jemand, warum die Meldung manuell angestoßen werden muss und nicht automatisiert übermittelt werden darf?

Link to post
Share on other sites

Ulli, bist du dir mit deinem selbstprogrammierten System überhaupt sicher, das du ein elektronisches Kassensystem hast. Du hast doch bestimmt eine nichtamtliche 'Bastellösung', so etwas gibts doch gar nicht.....

Jens

Link to post
Share on other sites

Unter §70 FFG Absatz 3 heißt es:

Die Auskünfte nach Absatz 2 Nr. 2 und 3 sind monatlich, jeweils bis zum Zehnten des darauffolgenden Monats, nach Auswertungsart getrennt schriftlich und kostenfrei zu erteilen. Abweichend von Satz 1 sind Auskünfte nach Absatz 2 Nummer 2 in Verbindung mit § 67 Absatz 1 bis 3 jährlich bis zum 31. August des Folgejahres zu erteilen. Die Auskünfte über die Erlöse nach Absatz 2 Nr. 5 sind halbjährlich, jeweils zum Ende des übernächsten Monats, zu erteilen. Abweichend von der in Satz 1 bestimmten Schriftform, kann die FFA bestimmen, dass die Auskünfte der Kinos, die über elektronische Kassensysteme verfügen, elektronisch zuzuliefern sind.

 

Da steht also nur, dass es elektronisch zuzuliefern ist. Eine einfache Zustellung per Email würde dem Gesetzestext erfüllen...

Link to post
Share on other sites

Die FFA hat den Softwareherstellern im August bereits die Spezifikation der Schnittstelle geschickt. Diese Neuregelung war also zumindest den Softwareherstellern länger bekannt. Vielleicht hätte man es mit den Kinos auch schon mal etwas früher kommunizieren sollen.

 

Für das Abrechnungssystem kino-kasse.de (Abrechnungssystem für Rollenkarten) ist die Schnittstelle jetzt integriert und die monatliche Onlinemeldung kann mit 2 Mausklicks ausgelöst werden. Ein Softwareupdate steht seit drei Tagen bereit (wie üblich kostenlos für alle, die einen Supportvertrag haben bzw. die Software in den letzten 12 Monaten erworben haben). Nach dem Update ist es lediglich nötig, einmal de (auf dem FFA-Portal einsehbaren) Daten zu Betreiber-/Theater-/Leinwandnummer in ein Formular einzutragen sowie das ebenfalls online bereitgestellte individuelle Übetragungstoken der FFA. Das Update und Eintragen aller Daten dauert keine 5 Minuten und kann vom Benutzer problemlos selbst bewerkstelligt werden.

 

Warum manche Hersteller das so kompliziert machen und nun Unsummen für ein Update verlangen ist echt fraglich.

 

Aber ich kann auch bestätigen: Auch wer keine Software zur elektronischen Meldung hat, kann seine Zahlen jeden Monat per Hand im Portal der FFA eintragen - die Zugangsdaten sollte jedes Kino mittlerweile haben.

Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

Wir haben jetzt Compeso auf die Version 6.70 aktualisiert. Dennoch brauchen wir neue Software-Daten, die wir per Mail bekommen haben, um diese im WinTicket-Ordner auszutauschen. Nun startet auch das FFA-Modul, die Übertragung der Daten funktioniert (mit Token etc, einsehbar auf der FFA-Filmabgabeseite nach Login, Zugangsdaten kamen nach Registrierung per Post).

Link to post
Share on other sites

Wir haben jetzt Compeso auf die Version 6.70 aktualisiert. Dennoch brauchen wir neue Software-Daten, die wir per Mail bekommen haben, um diese im WinTicket-Ordner auszutauschen. Nun startet auch das FFA-Modul, die Übertragung der Daten funktioniert (mit Token etc, einsehbar auf der FFA-Filmabgabeseite nach Login, Zugangsdaten kamen nach Registrierung per Post).

 

Oh da bin ich ja fast ein bisschen neidisch! Bei uns klappt es mit der Übertragung immer noch nicht und wir werden von Woche zu Woche von Compeso vertröstet. Wie schaut es denn bei anderen Kassensystemen aus? Gibt es da auch noch Probleme?

Link to post
Share on other sites

Oh da bin ich ja fast ein bisschen neidisch! Bei uns klappt es mit der Übertragung immer noch nicht und wir werden von Woche zu Woche von Compeso vertröstet.

 

Oha -- mit welcher Begründung? Wir haben nach dem Update auf 6.70 den Ordner "Assemblies" noch mal neu zum Austausch bekommen und dann noch mal eine "TicketVerwaltung.exe.Config", die wir in den WinTicket-Ordner legen mussten. Vorher natürlich die ganzen Eintragungen von FFA-Nummer, Token etc. im Verwaltungsbereich (Center, Firma und Saal-Datenbank). Das .NET-Framework war bei uns bereits installiert, vielleicht hakt es da? Bis auf die Problematik mit den o.g. Austauschdaten war die Update-Anleltung eigentlich ganz gut, aber ohne den Support telefonisch mehrfach zu kontaktieren ging es natürlich nicht…

Link to post
Share on other sites

Na woran es genau liegt, kann ich auch nicht sagen. Interessiert mich auch recht wenig. Der Support bemüht sich anscheinend auch und verbringt so einige Zeit per Fernwartung auf unserem Rechner, aber in der Summe klappt es einfach nicht. Und da jetzt wieder Ultimo vor der Tür steht, reißt mir so langsam der Geduldsfaden...

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.