Jump to content

70mm Event in Karlsruhe


Recommended Posts

"Donnerstag Late-Show" war eigentlich annonciert - Umbuchung Flug/Hotel leider nicht möglich.

Wenn die Vorführer schon zu Bett sind, dann muss halt der Cheffe mal ran an den Bildwerfer - ist nobler Brauch in der Laufbildbranche -:ein paar Testrollen Donnerstag spät (inkl. etwas von "Funny Girl") wären also ganz schön, damit man nicht aus Verlegenheit nochmal "Wall-E" sehen muß.

Besten Dank, falls arrangierbar.

EXODUS bleibt natürlich ein überragender Film.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 2.5k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Als wenn es nicht schon schlimm genug gewesen wäre, dass ich beim diesen jährigen Festival absolut nicht abkömmlich bin. Jetzt auch noch dieser Hammer. Habe mir gerade mehrere Bisswunden im Allerwer

BERICHT VOM 70mm-FESTIVAL Das 70mm-Festival in Karlsruhe war wieder einmal gelungen. Für Daheimgebliebene sei gesagt: Nicht nach Karlsruhe fahren ist auch keine Lösung!   Statt eines fälligen Url

OFF-Topic ... aber irgendwie doch hier passend:   Vergangenen Donnerstag 10. Oktober ... Kinoprogrammpreis 2013 - Preis-Verleihung in der Schauburg, Karlsruhe       Zu Beginn der feierlichen V

Posted Images

"Donnerstag Late-Show" war eigentlich annonciert -

 

nichts war annonciert ... es war evtl. in aussicht gestellt ... mal schauen, was wir machen ... ich melde mich hier zu der Sache noch einmal ... auf keinen Fall kann es ja schaden schon am Donnerstag abend ab 22.00 Uhr mal vorbeizuschauen, ein Bier oder ein Glas Wein oder einen Kaffee zu trinken, etwas zu schwätzen und den Pass abzuholen. Vielleicht gibt es dann auch noch etwas anzuschauen ... :-)

Link to post
Share on other sites

Apropos Donnerstag Abend: da findet ja normalerweise in der Schauburg die Kult-Sneak statt - auch diese Woche? Da böte sich ja (wenn man verständlicherweise die 70mm-Vorführer schonen will) zumindest irgendein schöner 35mm-Print an (vielleicht die superbe, wenn auch arg lange Redux-Fassung von APOCALYPSE NOW oder, weil das Genre beim Festival leider gar nicht vertreten ist, ein Westernklassiker wie SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - den mal wieder auf einer richtig großen Leinwand zu sehen, wäre schon ein Traum).

Wobei der Film, sollte die Kult-Sneak stattfinden, wohl ohnehin schon feststeht. Ein kleiner Hinweis (Genre oder Jahrgang oder so), in welche Richtung es da geht, wäre auf jeden Fall prima, dass man als Anreisender eine Entscheidungshilfe hat, ob sich eine frühere Anreise womöglich zusätzlich lohnen würde. :)

Link to post
Share on other sites
...damit man nicht aus Verlegenheit nochmal "Wall-E" sehen muß...

 

Aus Verlegenheit? Wohl kaum! WALL-E kann man sich gezielt anschauen - auch wenn's zum wiederholten Male ist. Aber natürlich ist das wie so oft einfach eine Geschmacksfrage... :roll:

 

Aber ein Schwätzchen und ein Bier und ein Wein und ein starker Kaffee sind doch schon Grund genug, mal in der Schauburg spät abends vorbeizuschauen :wink:

Link to post
Share on other sites

nur noch wenige Tage bis zum 4. Todd-AO 70mm Festival ...

 

wir sind in den letzten Vorbereitungen. Eine kurze Vorschau auf die diesjährige Festivalbroschüre sei hier erlaubt, die an alle Festivalpass inhaber ausgegeben werden wird:

 

festival-web4.jpg

 

Neben cast & credits sowie unserer Filmbesprechung zu jedem der Festivalfilme, behandelt die Festivalbrochüre 2008 folgende Themen ...

 

»Modern Cinema Systems«:

Traumreisen auf breitem Filmband

---------------------------------------

festival-web6.JPG

 

Autor Christian Appelt, der uns schon mit seinen Artikeln "CinemaScope 55" (Festival 2007) und "Südseetraum im Farbfilm-Rausch" (Festival 2006) viel Neues zu den Themen auf verständliche Art beibrachte, hat in den Archiven recherchiert und mit Zeitzeugen des ersten deutschen 65mm Kamerasystems ausführlich gesprochen.

 

festival-web8.JPG

 

Wir sind stolz, mit diesem Artikel zum ersten Mal eine ausführliche Würdigung dieses genialen Kamerasystems der Öffentlichkeit präsentieren zu können.

 

festival-web3.JPG

 

Im Heft sind viele noch nie vorher veröffentlichte Photos zu Dreharbeiten der MCS-70 Filme zu sehen sowie eine extra für diese Broschüre angefertigte Photostrecke mit detailierten Bildern der MCS-70 Kamera, die ausfürhlich Handhabung und Funktion erläutert.

 

"Cinerama out of one hole"

Walter Siegmund, Mitentwickler des Todd-AO Systems

--------------------------------------------------------------

festival-web1.JPG

 

Walter hat u.a. den MARK III Todd-AO printer maßgeblich mitentwickelt und wir stellen ausführlich in bisher unveröffentlichten Bildern diese komplette Neuentwicklung zur Herstellung von Todd-AO kopien mit kompensierten Bildinhalten (sh. Bild oben) vor. Walter bringt eine Musterrolle dieser Kopierung mit und erläutert am Sonntag die Arbeitsweise des printers.

 

festival-web2.JPG

 

 

"The Last Valley"

Die letzte Todd-AO Spielfilmproduktion

--------------------------------------------

 

festival-web5.JPG

Produzent/Autor und Regisseur James Clavell an der Todd-AO Kamera

 

Udo Heimansberg schreibt, warum diese letzte Todd-AO Spielfilmproduktion an der Kinokasse scheitern musste und warum der Film dennoch zu Unrecht (fast) vergessen ist.

 

 

"The Restauration of Lawrence of Arabia"

-----------------------------------------------

festival-web9.JPG

 

Ein ausführlicher Bericht über die Restaurierung des David Lean Klassikers "Lawrence of Arabia".

 

 

Jeder Festivalbesucher erhält mit seinem Festivalpass eine Broschüre. Zusätzliche Broschüren sind an der Kasse käuflich erhältlich.

 

Wer nicht kommen kann oder will, aber trotzdem in der Festivalbroschüre schmökern möchte, kann diese auch per PN bei mir bestellen. Alle bestellungen, die bis Donnerstag 16.00 bei mir eingehen werden noch am gleichen Tage per Brief verschickt. Mit etwas Glück und der gewohnten Zuverlässigkeit der Deutschen Post könnt Ihr schon am Samstag mitlesen.

 

Auch Ausgaben der vergangenen Jahre können noch nachbestellt werden. Kosten: 10.00 pro Broschüre inkl. Versand.

Link to post
Share on other sites
Apropos Donnerstag Abend: da findet ja normalerweise in der Schauburg die Kult-Sneak statt - auch diese Woche?

 

Wobei der Film, sollte die Kult-Sneak stattfinden, wohl ohnehin schon feststeht. Ein kleiner Hinweis (Genre oder Jahrgang oder so), in welche Richtung es da geht, wäre auf jeden Fall prima, dass man als Anreisender eine Entscheidungshilfe hat, ob sich eine frühere Anreise womöglich zusätzlich lohnen würde. :)

 

@matalo ... das ist ein guter vorschlag. also ... jeder festivalinhaber darf die kult-sneak am donnerstag als "bonus" besuchen. Bitte aber an der kasse eine eintrittskarte abholen und Pass vorzeigen. Kult-Sneak Beginn um 22.45 ... genre: hmmm ... würde sagen, das ist horror, ein bißchen comedy oder comedy mit etwas horror ... auf jeden fall sehenswert ... in 2K digital ...

Link to post
Share on other sites

neutrale antwort: wir versuchen, das auch ausländische gäste kommen, eine mischung zwischen halb ov/halb deutsch hinzubekommen. Oft hat man aber auch nicht die auswahl, sondern ist auf das angewiesen, was verfügbar ist.

 

Und ja ... bei dts ist man flexibler, wenn es die jeweiligen sprachfassungen gibt.

Link to post
Share on other sites

ja ok, verständlich!

 

Hauptsache tolle Titel, und das ist ja in der Tat der Fall. Gratulation!

 

Hab jetzt die "FLYING CLIPPER" nicht mehr gesehen? Konnte man den nicht spielen? Oder lag es jetzt am Paul Newman? Entschuldigen Sie, wenn ich frage, aber ich hatte jetzt nicht alles mitverfolgen können.

 

Übrigens einer meiner Lieblingsfilme in diesem Format!

Link to post
Share on other sites

 

Hab jetzt die "FLYING CLIPPER" nicht mehr gesehen? Konnte man den nicht spielen? Oder lag es jetzt am Paul Newman? Entschuldigen Sie, wenn ich frage, aber ich hatte jetzt nicht alles mitverfolgen können.

 

Übrigens einer meiner Lieblingsfilme in diesem Format!

Ein paar Meter weiter nördlich von Baden-Württemberg und in einigen Wochen könnte er evtl. erstmals nach 12 Jahren wieder eingesetzt werden. Vielleicht sogar mit dem von Dir geliebten Digitalton (obwohl mich ja das Magnetische manisch anzieht.). Der Film ist nicht so "tot", wie manche vielleicht denken. Abwarten und noch etwas Tee trinken. :)

Link to post
Share on other sites

Also ich schaue mir den Flying Clipper auch gern im 6-Kanal Magnetton an, wenn der Ton satt aufgespielt wurde.

 

Es war nur die Frage warum die Filme beim Festival teilweise in der O-Fassung laufen. Man kann ja mit DTS und Co auch andere Sprachfassungen spielen. (Bitte rein technisch gesehen ohne qualitative Wertung).

 

Aber da hatte ja Preston dankenderweise schon eine Antwort gegeben.

 

Ansonsten sehr schöne Titel dabei. Besonders der Hammer "Lawrence" ist ein Juwel!!!!!!

Link to post
Share on other sites

So ... die anstrengenden (aber wie immer auch sehr schönen) drei festivaltage sind vorbei.

 

Hier nun ... für alle die dabei gewesen waren ... eine kleine reminiszenz ... in bildern ... ohne worte ...

 

 

Freitag ... 3. Oktober 2008

1. Festivaltag

 

DSC_8045.JPG

DSC_8159.JPG

DSC_8168.JPG

DSC_8058.JPG

DSC_8060.JPG

DSC_8062.JPG

DSC_8070.JPG

DSC_8082.JPG

DSC_8103.JPG

DSC_8105.JPG

DSC_8110.JPG

DSC_8112.JPG

DSC_8127.JPG

 

Samstag ... 4. Oktober 2008

2. Festivaltag

DSC_8187.JPG

DSC_8188.JPG

DSC_8191.JPG

DSC_8194.JPG

DSC_8199.JPG

DSC_8201.JPG

DSC_8203.JPG

DSC_8205.JPG

DSC_8206.JPG

DSC_8208.JPG

DSC_8209.JPG

DSC_8217.JPG

DSC_8221.JPG

DSC_8226.JPG

DSC_8231.JPG

DSC_8234.JPG

DSC_8238.JPG

DSC_8245.JPG

DSC_8260.JPG

DSC_8268.JPG

DSC_8289.JPG

DSC_8293.JPG

DSC_8294.JPG

DSC_8297.JPG

DSC_8298.JPG

DSC_8302.JPG

DSC_8304.JPG

DSC_8310.JPG

DSC_8312.JPG

DSC_8328.JPG

DSC_8331.JPG

DSC_8333.JPG

DSC_8344.JPG

DSC_8350.JPG

DSC_8355.JPG

DSC_8357.JPG

DSC_8363.JPG

DSC_8385.JPG

DSC_8388.JPG

DSC_8389.JPG

 

 

Sonntag, 5. Oktober 2008

3. Festivaltag

DSC_8400.JPG

DSC_8460.JPG

DSC_8473.JPG

DSC_8481.JPG

DSC_8537.JPG

DSC_8544.JPG

DSC_8548.JPG

DSC_8549.JPG

DSC_8553.JPG

DSC_8567.JPG

DSC_8587.JPG

DSC_8589.JPG

DSC_8593.JPG

DSC_8619.JPG

DSC_8623.JPG

DSC_8630.JPG

DSC_8636.JPG

DSC_8674.JPG

DSC_8686.JPG

© alle fotos: Thomas Hauerslev

 

Wir sehen uns nächstes jahr wieder ...

 

5. Todd-AO 70mm Filmfestival

2. - 4. Oktober 2009

Link to post
Share on other sites
Hollywood-Legende Paul Newman ist heute im Alter von 83 Jahren gestorben.

 

Der mit zwei Oscars ausgezeichnete Schauspieler litt lange Zeit an Lungenkrebs.

 

Zum Gedenken an diesen großen Schauspieler (Butch Cassidy and Sundance Kid, Der Clou, Die Katze auf dem heißen Blechdach) ändern wir kurzfristig das Programm des 4. Todd-AO 70mm Festivals und zeigen am

 

Sonntag, 5. Oktober um 20.30

 

statt des angekündigten FUNNY GIRL

 

EXODUS (1960)

(Panavision 70 - deutsche 70mm EA-Kopie)

von Otto Preminger

Drehbuch: Dalton Trumbo nach dem Roman von Leon Uris

http://german.imdb.com/title/tt0053804/

nm_paul_otto_070523_ssh.jpg

Paul Newman und Otto Preminger

 

Wir bitten um Verständnis für diese kurzfristige Programmänderung

 

Heute erst entdeckt:

 

http://www.n-tv.de/1030322.html

 

Ein schöne Würdigung von Paul Newman mit vielen schönen neuen und alten Bildern von Newman zusammen mit großen Stars.

Link to post
Share on other sites
  • 4 months later...

Preview...coming soon

 

5. Todd-AO 70mm-Festival in der Schauburg in Karlsruhe

im historischen Roadshow Ambiente auf gekrümmter CINERAMA-Bildwand

DSC_8062.JPG

 

vom 2. - 4. Oktober 2009

 

die ersten titel stehen fest und werden in loser folge hier bekanntgegeben ...

 

Wir freuen uns, einen selten gezeigten Film in seinem noch seltener gespielten 70mm Original Format präsentieren zu dürfen, der 1975 mit dem OSCAR für den "Besten fremdsprachigen Film" ausgezeichnet worden ist.

 

Akira Kurosawa DERSU UZALA (Uzala, der Kirgise)

 

Aufgenommen in Sovscope 70 und zum größten Teil vor Ort in Sibirien, teilweise bei temperaturen bis -40°.

 

hier eine featurette über die Dreharbeiten zu DERSU UZALA und das Moskau Filmfestival 1975 auf dem der film den preis gewann.

 

http://www.youtube.com/watch?v=Q3qYOM63YpM

 

3_Siberian-forest_xlarge.jpg

Kurosawa bei den dreharbeiten zu DERSU UZALA in sibieren

 

DERSU UZALA - präsentiert in 70mm Kopie, 6-Kanal-Magnetton, Originalfassung mit deutscher Live-Untertitelung ...

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

... noch 5 wochen bis zum ...

 

2. Widescreen-Festival in der Schauburg, Karlsruhe

-----------------------------------------------------------

 

Die Widescreen-Festivals finden jährlich am ersten Juni Wochenende statt und widmen sich im Rahmen der Schauburg Reihen "Kino-Museum" filmtheaterhistorischen und kinotechnischen Themen.

 

Im vergangenen Jahr stand "CinemaScope, Technicolor und 4-Kanal-Magnetton" auf der Agenda des Widescreenfestivals, dieses Jahr wird es das von der Paramount entwickelte Breitbildverfahren "VistaVision" sein.

 

aj8l-6.jpg

 

An zwei Tagen werden auf der tiefgekrümmten Cinerama-Bildwand authentische Filmkopien - einige davon im seltenen und seit ihrer Erstaufführung nicht wieder zu hörenden "Perspecta"-Tonverfahren - vorgeführt.

 

Die Programmauswahl ist noch nicht abgeschlossen, daher hier nur ein kurzer Vorgeschmack auf einige Filme.

 

aj8l-8.jpg

"Die Oberen Zehntausend" (High Society)

präsentiert in 35mm Technicolor und Perspecta-Ton

(deutsche Synchronisation)

http://www.imdb.de/title/tt0049314

 

aj8l-a.jpg

"Über den Dächern von Nizza" (To Catch a Thief)

präsentiert in 35mm Technicolor und Perspecta-Ton

(deutsche Synchronisation)

http://www.imdb.de/title/tt0048728

 

Komplettes Programm in Kürze.

 

Wer sich weitergehend über VistaVision informieren will ...

http://www.widescreenmuseum.com/widescreen/wingvv1.htm

 

Wer sich über Perspecta informieren möchte ...

http://www.widescreenmuseum.com/widescreen/perspec1.htm

 

Festival-Pass: Euro 70,00

incl. Frühstück am Sonntag, 2 x Imbiß, Get-together am Samstagabend, Festivalbroschüre

Festival-Pass für Studenten/Schüler/Filmvorführer-Forum: Euro 60,00

 

Einzelvorstellung: EURO 7,50 (Studenten/Schüler/Filmvorführer-Forum: 6,50 Euro)

 

Reservierungen, Fragen bitte an widescreen@schauburg.de

 

Presse-Akkreditierungen an presse@schauburg.de

 

Bis bald und laßt uns mit Bing Crosby und Frank Sinatra einstimmen ...

aj8l-c.jpg

"Have you heard? It's in the news,

Next June we listen Perspecta tunes!

Well, did you evah?

What a swell weekend this is!

What a swellagent, elagent weekend this is!"

(Frei nach Cole Porter)

 

IN ALTER TRADITION ...

 

... verlosen wir einen Festival-Pass unter alle Forumsteilnehmer. Wer zuerst die folgende Frage richtig beantwortet, hat den Pass gewonnen:

 

"Vor über 50 Jahren nutzte man bei zwei US-Spielfilm Produktionen ein Filmaufnahmeverfahren mit sechs (6!) gleichzeitig aufnehmenden 35mm Negativen."

 

Wer einen der beiden in diesem Verfahren hergestellten Filme zuerst nennen kann...der hat gewonnen!

Link to post
Share on other sites

An zwei Tagen werden auf der tiefgekrümmten Cinerama-Bildwand authentische Filmkopien - einige davon im seltenen und seit ihrer Erstaufführung nicht wieder zu hörenden "Perspecta"-Tonverfahren - vorgeführt.

 

Läuft das mit Horizontalkopien - 8-perf 35mm - also Large Format?

Die Frage darum, weil Projektionsanlagen noch existieren, eben so Kopien.

Link to post
Share on other sites

An zwei Tagen werden auf der tiefgekrümmten Cinerama-Bildwand authentische Filmkopien - einige davon im seltenen und seit ihrer Erstaufführung nicht wieder zu hörenden "Perspecta"-Tonverfahren - vorgeführt.

 

Läuft das mit Horizontalkopien - 8-perf 35mm - also Large Format?

Die Frage darum, weil Projektionsanlagen noch existieren, eben so Kopien.

Die Frage hab ich auch schon vor etwa zwei Monaten gestellt.... ;)

Link to post
Share on other sites

An zwei Tagen werden auf der tiefgekrümmten Cinerama-Bildwand authentische Filmkopien - einige davon im seltenen und seit ihrer Erstaufführung nicht wieder zu hörenden "Perspecta"-Tonverfahren - vorgeführt.

 

Läuft das mit Horizontalkopien - 8-perf 35mm - also Large Format?

 

VERTIGO wird in der von Robert Harris umkopierten 70mm Fassung gezeigt, dort wurde das Original-Aufnahmeformat von VistaVision durch Umkopierung auf 70mm auch als Wiedergabe-Format beibehalten.

 

Alle anderen Titel zeigen wir im VistaVision Distributions-Format ... also 35mm Reduktionskopien und Technicolor-Druck oder Neukopierung auf 35mm Eastman Material.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.