Jump to content

Kurtlar Vadisi - Tal der Wölfe


Tharsonius
 Share

Recommended Posts

Der Film sorgt seit 2 Wochen für volles Kino bei uns. Gibts ähnliche Erfahrungen? Anfangs versehentlich mit FSK 12 beworben wurde FSK 16 denn am zweiten Tag durchgesetzt ( sehr zum Ärger derjenigen die schon was von FSK 12 wußten) Nun wurde ein Antrag gestellt die Freigabe auf 18 anzuheben.

Achja...und Stoiber versucht mal wieder sich wichtig zu machen:

 

http://www.spiegel.de/politik/deutschla...51,00.html

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 59
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Da ich den Film nicht gesehen habe, dürfte ich hier eigentlich gar nicht mitposten. Ich tu's aber trotzdem :wink: Wenn der Herr vom Freistaat glaubt, sich wieder einmal weeeeeit aus dem Fenster lehnen zu müssen, dann soll er das nur tun. Man kann so etwas auch ignorieren, gell :D .

 

Ich sehe die Sache so: kaum läuft ein türkischer Film in den Kinos, schon wird Stunk gemacht. Da rächt sich also ein Türke an den Amis. Wenn es nun ein Ami wäre, der sich an den Türken rächt, dan würde vermutlich alles daran gesetzt werden, den Film ohne Altersbeschränkung freizugeben, oder? Was ich absolut nicht verstehe: wie konnte es Herrn Stoiber entgehen, dass ein HARRY POTTER TEIL 2 mit einer Freigabe ab 6 Jahren durchkommt? Denn so etwas halte ich persönlich für weitaus schlimmer, da hier die Kleinen bereits traumatisiert werden.

Link to comment
Share on other sites

Wie ist der Türken-Rambo denn so?

Erzähl doch mal...

 

Mit wieviel Kopien ist der Film eigentlich gestartet?

Habe nämlich weit und breit kein Kino gefunden

das ihn spielt. Ist wohl eher was für die Ghetto-

Kinos von Neukölln oder so..... :roll:

 

film ist mit 71 kopien bundesweit im einsatz und läuft (logisch) dort, wo sich auch die türkische bevölkerung ballt ... hatte dieses und letztes wochenende den bei weitem besten schnitt pro kopie ...

Link to comment
Share on other sites

Wie ist der Türken-Rambo denn so?

Erzähl doch mal...

 

Mit wieviel Kopien ist der Film eigentlich gestartet?

Habe nämlich weit und breit kein Kino gefunden

das ihn spielt. Ist wohl eher was für die Ghetto-

Kinos von Neukölln oder so..... :roll:

 

Ghetto? Naja, kannst gegen türkisches Publikum sagen was du willst. Es ging zwar stellenweise zu wie aufm basar, aber was die Türken an Kohle dalassen für Getränke und Knabberkram, da kommen deutsche Kunden eher nicht mit.

Link to comment
Share on other sites

(...)

Ich sehe die Sache so: kaum läuft ein türkischer Film in den Kinos, schon wird Stunk gemacht. Da rächt sich also ein Türke an den Amis. Wenn es nun ein Ami wäre, der sich an den Türken rächt, dan würde vermutlich alles daran gesetzt werden, den Film ohne Altersbeschränkung freizugeben, oder?(...)

An diesem Punkt vorsichtige Zustimmung: RAMBO II hatte ja seinerzeit in der Alt-BRD das "Prädikat besonders wertvoll" erhalten und war der Höhepunkt einer damaligen Reihe von Hetzfilmen.

Link to comment
Share on other sites

[

film ist mit 71 kopien bundesweit im einsatz und läuft (logisch) dort, wo sich auch die türkische bevölkerung ballt ... hatte dieses und letztes wochenende den bei weitem besten schnitt pro kopie ...

 

Da hat man wohl die Kopien-Zahl schnell noch einmal erhöht. Gestartet wurde der Film m. W. nur mit 65 Kopien und einem Besucherschnitt von 2129 pro Kopie am ersten Wochenende. Damit wird er in Sachen Besucher pro Kopie 2006 wohl höchstens noch von einem weiteren türkischen Hetzfilm überboten. Ich persönlich würde gerne auf diese tollen Geschäfte verzichten. Bin mal gespannt, wie lange wir überhaupt noch deutschsprachige Filme in Deutschland zeigen dürfen.

Link to comment
Share on other sites

Der Aufruf zur Absetzung kommt nicht nur von Stoiber,

sondern auch vom baden-württembergischen Innen-

minister Resch (CDU) und vom Zentralrat der Juden.

 

Natürlich ist es Illusion, zu glauben, die Kinobetreiber

würden nach dem grausamen letzten Jahr auf solch

einen Kassenschlager verzichten. Von 65 Kopien war

kürzlich auch in einem Fernehbericht die Rede. Nicht

gerade viel. Deshalb die Frage.

 

Wenn auch der Getränke- und Knabberkramumsatz

besser ist, wurde "Geiz ist geil" wohl noch nicht ins

türkische übersetzt. :wink:

 

 

Was Umsatz bringt, wird gespielt.

War so, ist so, bleibt so.

Von Wenders und Faßbinder-Retros kann keiner leben.

 

 

Rambo II und besonders wertvoll?

Wie bitte? Kann ich mir nicht so ganz vorstellen.

Den haben wir damals aber immerhin 8 Wochen lang

gespielt (wenn ich mich recht erinnere), was schon

ungewöhnlich lang war für damalige Verhältnisse.

Besonders wertvoll war er auf jeden Fall für die

Jahresbilanz. :P

 

Höhepunkt?

Wie wär's mit: "Missing in Action" (mit Chuck Norris)

Wer bietet mehr?

 

Kennt jemand auch einen politisch korrekten Actionfilm?

 

 

Aber wie ist der Film denn nun?

Wirklich so schlimm?

Details bitte.

Link to comment
Share on other sites

Von 65 Kopien war

kürzlich auch in einem Fernehbericht die Rede. Nicht

gerade viel.

 

laut EDI sind es 71 kopien, es sollen noch einige nachgezogen werden und da ist für einen türkischen film in OV bisher der rekord.

 

DELI YÜREK, VISIONTEELE, G.O.R.A sowie die anderen türk. hits hatten weniger kopien.

 

die filme funktionieren aber auch nur in orten mit hohem türkischen bevölkerungsanteil ... es sei denn, die gratis reklame durch herrn stoiber & co. zieht auch deutsches publikum hinein ...

Link to comment
Share on other sites

Der Aufruf zur Absetzung kommt nicht nur von Stoiber,

sondern auch vom baden-württembergischen Innen-

minister Resch (CDU) und vom Zentralrat der Juden.

 

Natürlich ist es Illusion, zu glauben, die Kinobetreiber

würden nach dem grausamen letzten Jahr auf solch

einen Kassenschlager verzichten......

 

Der Aufruf ist lächerlich, gerade mit Blick auf die gerade beschworene Presse und Meinungsfreiheit in Bezug auf die Moslem Karikaturen. Zweideutiger geht es ja kaum noch. Die gegebene Altersfreigabe zu prüfen und gegebenenfalls zu ändern halte ich für aktzeptabel.

 

Gruß

Guido

Link to comment
Share on other sites

Laut WDR-Fernsehen will Cinemaxx

den Film nur noch bis Mittwoch spielen.

 

Gezeigt wurde das Haus in Essen, wo

sich dem Bericht zufolge nur noch 2

Besucher in die 14 Uhr-Vorstellung

verirrt hatten. (Allerdings nicht zum

ersten Mal...)

 

einen türkischen film um 14.00 Uhr zu spielen ist wie Petterson und Findus um 23.30 Uhr ... it simply will not work :-)

Link to comment
Share on other sites

@preston

it will work

aber nicht bei der Altersfreigebe

siehe Hababam Sinifi FSK0 da kommen unsere türkischen Mitbürger mit Kind und Kegel

 

 

Zum Film selber kann ich nichts sagen , aber eins ist sicher wenns umgekehrt wäre Amis gegen Türken hätten wir bestimmt keinen solchen Aufstand in der Presse (bessere Werbung für den Film könnten wir nicht machen es kommen tatsächlich auch deutsche den Film anschauen).

Und selbst als der Film zum Start FSK 12 angekündigt war und dann doch FSK 18 und in der 2.Woche FSK 16 ist :?: :?: :?: gabs keine Probleme den Besuchern zu erklären das ihre Kids den Film plötzlich nicht sehen durften, dei schauten einfach mit Mami in einen anderen Film an.

Link to comment
Share on other sites

@preston

siehe Hababam Sinifi FSK0 da kommen unsere türkischen Mitbürger mit Kind und Kegel

 

Sie sind ja auch eher Familienmenschen, als wir, immer mehr zur Verbitterung neigenden, Deutschen... :roll:

Link to comment
Share on other sites

Weiß jemand ob was dran ist, daß der Verleih den Streifen jetzt noch synchronisieren lässt und im März als deutsche Fassung nochmal in die Kinos bringt?

Zur Diskussion: ich seh die ganze Sache zwiespältig...einserseits spielt man halt das, was eben die Besucher sehen wollen, sei es ne Liebesschnulze, Texas Chainsaw 23 oder Star Trek 11 oder eben ein türkischer Actionfilm. Andererseits hat man als Kinobetreiber auch eine gewisse moralische Verpflichtung (mit Einschränkungen). Wenn also der Streifen abgesetzt wird, ist das genauso zu akzeptieren, als wenn ihn beispielsweise ein regionaler Betreiber weiter zeigt.

Im Vergleich dazu, was die Amis in den 80ern für Filme auf die Menschheit losgelassen haben, ist das prozentual gesehen nahezu lächerlich. (Ich glaub aber Rambo 3 war besonders wertvoll, nicht 2). Der Zeitpunkt des Erscheinens ist m.E. in Teilen wesentlich für die Debatte.

Link to comment
Share on other sites

Das wird dann wohl ein paar Neugierige interessieren, aber sicher wird sich das kaum lohnen. Bei "Krumme Dinger am Bosporus" hatte die Tobis doch auch ne deutsche Version rausgebracht. Das war auch nicht der Renner. O. k., jetzt gibt es einen etwas höheren Bekannheitsgrad.Vielleicht treffen sich dann ja die örtliche NPD-Fraktion zusammen mit der ortsansässigen Jüdischen Gemeinde und beide verbrüdern sich gegen Tal der Wölfe. Das wäre doch mal was! :lol:

Link to comment
Share on other sites

Hamburg, 21.02.06 / 19:08 blickpunktfilm.de

 

Cinemaxx nimmt "Tal der Wölfe" aus dem Programm

 

Die CinemaxX-Gruppe hat als erstes Kinounternehmen auf die seit Tagen schwelende Diskussion über den umstrittenen türkischen Film "Tal der Wölfe - Kurtlar Vadisi" reagiert. Ab dem 23. Februar stellt die Hamburger Kinokette die Vorstellungen ein. Als Grund nannte Cinemaxx-Sprecher Arne Schmidt gegenüber Blickpunkt:Film die "erhebliche Kritik an Inhalten des Films" und "weil wir die Aussagen des Films nicht unterstützen und keinesfalls dazu beitragen wollen, die aufgeladene Stimmung zu fördern". Vor allem bei deutschen Politikern, besonders von CDU, CSU und Grünen sowie bei jüdischen Mitbürgern stößt der Film auf strikte Ablehnung.

 

Quelle: Blickpunkt:Film

 

 

In Abänderung des oben zitierten Artikels fällt mir dazu Folgendes ein:

 

Marburg, in der Zukunft / 19:08 blicknachvornfilm.de

 

Kinomixx nimmt "Ben Hur" aus dem Programm

 

Die Kinomixx-Gruppe hat als erstes Kinounternehmen auf die seit Tagen schwelende Diskussion über die umstrittene Qualität des amerikanischen Films "Ben Hur" reagiert. Ab dem 23. Februar stellt die Marburger Kinokette die Vorstellungen ein. Als Grund nannte Kinomixx-Sprecher Arno Müller gegenüber Blicknachvornfilm die "erhebliche Kritik an der unzureichenden Technik der Projektion" und "weil die schlechte Projektion in unseren Kinos die Aussagen des Films nicht unterstützt und wir keinesfalls dazu beitragen wollen, die aufgeladene Stimmung zu fördern". Vor allem bei deutschen Politikern, besonders von CDU, CSU und Grünen sowie bei jüdischen Mitbürgern stößt die dargebotene 35mm-Qualität auf strikte Ablehnung und die Forderung nach 70mm-Kopien wird von Tag zu Tag lauter.

 

Quelle: blicknachvornfilm :D

 

Man möge mir diesen Scherz verzeihen, aber Spaß muss sein...

Link to comment
Share on other sites

@preston

it will work

aber nicht bei der Altersfreigebe

siehe Hababam Sinifi FSK0 da kommen unsere türkischen Mitbürger mit Kind und Kegel

 

 

Zum Film selber kann ich nichts sagen , aber eins ist sicher wenns umgekehrt wäre Amis gegen Türken hätten wir bestimmt keinen solchen Aufstand in der Presse (bessere Werbung für den Film könnten wir nicht machen es kommen tatsächlich auch deutsche den Film anschauen).

Und selbst als der Film zum Start FSK 12 angekündigt war und dann doch FSK 18 und in der 2.Woche FSK 16 ist :?: :?: :?: gabs keine Probleme den Besuchern zu erklären das ihre Kids den Film plötzlich nicht sehen durften, dei schauten einfach mit Mami in einen anderen Film an.

 

nunja türken gehen auch um 23 uhr mit kind und kegel ins kino...

davon mal ab, dass türken viel geld an der concession lassen, sind sie speziell bei diesem film, bei uns im kino unerträglich!

 

dass sie sich im saal nicht auf die richtigen plätze setzen und auch ihre concession bestellungen für 20 leute auch während der bestellung noch 5 mal ändern, daran hat man sich ja gewöhnt, aber dieser film in kombi mit der hohen bzw. wechselnen altersfreigabe, war bei uns im kino ne absolute katastrophe!

mann musste mit jedem der, weil wegen unter 18 nicht reingelassen wurde, diskutieren, warum nicht; und nicht nur mit dem direkt betroffenen, sondern auch mit der ganzen gruppe! die haben sogar die polizei gerufen, weil sie nicht reingekommen sind und andere unter 18 angeblich doch!

 

Pöbeleien, beschimpfungen, gewaltandrohungen und fast-schlägereien (sowohl untereinander als auch mit dem personal) und zwar alles in sehr hoher qualität, wie auch quantität, waren/sind bei uns bei nahezu jeder vorstellung an der tagesordnung!

und da ist egal wen es trifft, auch frauen, chefs oder türken, die dann der diskriminierung beschuldigt werden (sick)...

unser personal ist soweit, bei türkischen filmen nicht mehr arbeiten zu wollen, weil das türkische publikum einfach nicht mehr klar geht!

Link to comment
Share on other sites

Die SZ schreibt dazu Folgendes, und das macht deutlich, daß es m.E. nur um großtürkischen Chauvinismus geht, der defacto weder reale Unterentwicklung, den ungehemmten US-Imperialismus, den religösen Fanatismus auf mehreren Seiten noch die industriell-militärischen Öl-Raubzüge entlarvt und kritisiert, sondern allenfalls amerikanische Übergriffe auf die "gekränkte nationale Ehre" sühnen will - und dabei Kurden, Juden, Amis, Christen und Verbrecher in einen Topf rührt:

Der Film ist Propaganda, und der Antiamerikanismus, in dem er schwelgt, so krude, dass man laut auflachen würde, hätte man nicht die Stimmen der türkischen Politiker im Ohr, die hell begeistert aus dem Kino kamen.(...)

 

Dabei ist es eine merkwürdige US-Armee, die der Film zeigt: Das Sagen haben auf der amerikanischen Seite nicht die regulären Truppen sondern ein Haufen Wilder, die „Mad Max“ entstiegen sein könnten.

 

(...)

Und der große Gegenspieler, der fieseste der fiesen Amerikaner, ist Sam William Marshall (Billy Zane), eine schlechte Kopie des Menschen fressenden Colonel Kurtz in „Apocalypse Now“: Marshall ist im Film der böse Kommandant, der den Offizieren die Kapuzen aufsetzen ließ. Er trägt stets einen blütenweißen Anzug.

 

Neue Schauerlichkeiten denkt er sich aus, während er auf seinem weißen Piano spielt oder vor Jesus am Kreuz kniet. Marshall sagt, er sei „im Auftrag Gottes“ unterwegs. Klar, dass der Mann im schwarzen Anzug am Schluss dem Mann im weißen Anzug das Hemd rot färbt, blutrot.

 

„Ich bin nur ein normaler Türke“, sagt Polat. „Aber wer einem Türken einen Sack über den Kopf zieht, dem lasse ich die Welt auf den Kopf stürzen.“

 

Ihr Fett ab bekommen aber nicht nur die Christen und die Amerikaner, sondern auch die Kurden: Sie treten vor allem als feige Büttel der Amerikaner auf.

 

Und in besonders widerlichen Szenen werden die Antisemiten bedient: Man sieht eine bluttriefende Hand, die eine noch zuckende Niere in eine Kühlbox legt, dazu hört man die Stimme des Arztes: „Jaaa. Schööön.“

 

Irakische Gefangene werden ihrer Organe wegen geschlachtet. Der Metzger aber ist Jude – und auf die Kühlboxen kommt groß der Adressaufkleber: „Tel Aviv/Israel“.

 

Im Abspann taucht als Berater auch der Autor Soner Yalcin auf. Er hatte zuletzt mit seinem Buch „Efendi“ Furore gemacht. Darin versteigt er sich zu der Behauptung, die gesamte Elite der Türkei bestehe aus heimlichen Juden.

 

„Was für ein schöner Film“

 

In der Zeitung Radikal hat der Kolumnist Ismet Berkan folgendes zu sagen: „Stell dir einen x-beliebigen 2.Weltkrieg-Film vor. Tausche alle Nazi-Offiziere mit Amerikanern aus. Dann nimm all die verfolgten Juden und ersetze sie durch Araber und Turkmenen.(...)’“.

 

(...)

 

Parlamentssprecher Bülent Arinc fragte Sasmaz, ob das Drehbuch denn der Wirklichkeit entspreche. Aber sicher, antwortete der: „Eins zu eins.“ In Istanbul sagte Bürgermeister Kadir Topbas begeistert: „Der Film wird sehr erfolgreich . . . Die Ehre eines Soldaten darf man niemals angreifen.“ Er meinte die türkischen Soldaten.

 

Außenminister Abdullah Gül ließ derweil wissen, er mache sich keine Sorgen über das Verhältnis zu den USA – immerhin einer der ältesten Verbündeten der Türkei: „Solche Filme machen sie doch am laufenden Band in den USA.“

 

(SZ vom 9.2.2006. Internet: http://www.sueddeutsche.de/kultur/artikel/411/70341/ )

 

 

Nun will CinemaxX den Film absetzen [bLICKPUNKT FILM], was ich begrüße, da es sich mit meiner Auffassung deckt (mit der Hinzufügung, daß seinerzeit auch STARSHIP TROUPERS als gewaltverherrlichender Killer-Film m.E. abgesetzt werden sollte, aber Wochen später auf der CinemaxX-Spätschiene ware Triumpfe feierte - sofern meine Information richtig ist?)

 

 

In Abänderung des oben zitierten Artikels fällt mir dazu Folgendes ein:

 

Marburg, in der Zukunft / 19:08 blicknachvornfilm.de

 

Kinomixx nimmt "Ben Hur" aus dem Programm

 

Die Kinomixx-Gruppe hat als erstes Kinounternehmen auf die seit Tagen schwelende Diskussion über die umstrittene Qualität des amerikanischen Films "Ben Hur" reagiert. Ab dem 23. Februar stellt die Marburger Kinokette die Vorstellungen ein. Als Grund nannte Kinomixx-Sprecher Arno Müller gegenüber Blicknachvornfilm die "erhebliche Kritik an der unzureichenden Technik der Projektion" und "weil die schlechte Projektion in unseren Kinos die Aussagen des Films nicht unterstützt und wir keinesfalls dazu beitragen wollen, die aufgeladene Stimmung zu fördern". Vor allem bei deutschen Politikern, besonders von CDU, CSU und Grünen sowie bei jüdischen Mitbürgern stößt die dargebotene 35mm-Qualität auf strikte Ablehnung und die Forderung nach 70mm-Kopien wird von Tag zu Tag lauter.

 

Quelle: blicknachvornfilm :D

 

Man möge mir diesen Scherz verzeihen, aber Spaß muss sein...

 

Ach, vor 14 Jahren kam es genau umgekehrt: ich reiste zum CinemaxX Hannover (Treffen der International 70mm Asso) und dort lief in erbärmlicher Kopie, auf flacher Leinwand und mit dumpf-topfigem Tom BEN-HUR: in 70mm!

(Nach alledem wurden die Forderungen immer lauter, ihn besser in 35 mm oder gar nicht mehr zu spielen.)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.