Jump to content
The Maxx

Camon AF 310 XL

12 Beiträge in diesem Thema

Willkommen,

Die Canon AF 310 Xl ist eine Super 8 Kamera. In die Kamera kommen Super 8 Kassette mit 15 Meter Film. Diese Kassetten bekommst du bei Wittner oder bei Andec Filmtechnik in Berlin. 

Beim letzteren kannst du die Filme auch entwickeln lassen. Aber nur Schwarz-Weiß filme (soweit ich weiß). 

 

Viel Spaß beim Filmen. 

 

Gruß Lars 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Lars M.:

Willkommen,

Die Canon AF 310 Xl ist eine Super 8 Kamera. In die Kamera kommen Super 8 Kassette mit 15 Meter Film. Diese Kassetten bekommst du bei Wittner oder bei Andec Filmtechnik in Berlin.  

Beim letzteren kannst du die Filme auch entwickeln lassen. Aber nur Schwarz-Weiß filme (soweit ich weiß). 

 

Viel Spaß beim Filmen. 

 

Gruß Lars 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für jemanden der das noch nie gemacht hat ist es schwer, ja. Wenn man aber die ganzen Gerätschaften besitzt und routiniert ist, geht es sehr leicht von der Hand.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Kamera kann nur 160 und 40ASA-Filme verarbeiten. Sie ist leider gegenüber der 310XL ohne AF sehr eingeschränkt. Am besten passt der TriX zu der Kamera.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oder den Kodak Vision 3 50D. Gibt es auch alles bei Click und Surr in Berlin. Das ist ein Negativfilm. Andec in Berlin entwickelt den ebenfalls und kann davon eine Positivkopie zur Projektion erstellen. Das ist dann auch alles in Farbe. Allerdings lohnt sich eine einzige Kassette (15 Meter) nicht, da das unter der Mindestmengen liegt. Ab zwei Kassetten geht es. 

 

Zu zu den Film-/ Entwicklungskosten:

S/W-Umkehr (z.B. Tri-X) inkl. Entwicklung bei Andec: knapp 60 Euro

http://www.andecfilm.de/de/d_s8_sw-umkehr.htm

 

Color-Negativ inkl. Entwicklung bei Andec: rund 52 Euro

http://www.andecfilm.de/de/d_s8_entw.htm

 

Color-Positivkopie bei Andec: 2 - 3 Euro je Meter

http://www.andecfilm.de/de/d_s8_neg_pos.htm

 

Teuer, aber unübertroffen. Zum Einstand  würde ich erstmal S/W testen, dann weißt Du auch ob die Kamera OK ist,

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oder Du wartest noch etwas. Kodak bringt den E100D wieder raus (Color-Umkehr, d.h. der kann dann auch direkt projiziert werden)

 

Preis steht aber noch nicht fest

 

http://www.wittnercinetec.com/epages/WittnerCinetec-Super8-16mm-Film.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/WittnerCinetec-Super8-16mm-Film/Products/1601

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt, die Farbnegativfilme vergesse ich immer.

 

Beim E100D muss man allerdings auf die Belichtungstoleranz des Films bauen. 100ASA-Filme kann die AF310XL nur auf 40 oder 160ASA belichten. Für korrekte 100ASA müsste man sie aufschrauben und etwas modifizieren.

 

Es soll auch noch von Adox ein 50ASA SW-Film auf den Markt kommen. Hier müsste man abwarten, welche Empfindlichkeit der im Umkehrprozess bringt.

 

Schaue mal bei deinem Opa, ob nicht irgendwo noch Altfilme in den Schubladen schlummern. Es gibt Leute, die uralte Kodachrome in Eimern mit Kaffee entwickeln. Das wäre ein günstiger, experimenteller Einstieg. Dagie Brundert macht einiges in der Richtung

 

https://vimeo.com/102370384

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Kurz sollte noch geklärt werden ob du den Film digitalisieren willst und am PC schauen und verarbeiten magst.

Oder ob du direkt schauen willst, dann brauchst du einen Super8 Filmprojektor.

Die Filmauswahl hängt ein wenig davon ab.

Aber auch ich würde mit dem Kodak  Tri X mal anfangen

Die Projektoren gibts in div. Onlineshops oder manchen Fotogeschäften gebraucht, manchmal mit Garantie und Wartung, denn die guten Stücke sind ja min. 40 Jahre alt.

Und das schauen mit Projektor ist unvergleichlich.......

Gruß

Stefan

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Theseus:

100ASA-Filme kann die AF310XL nur auf 40 oder 160ASA belichten. Für korrekte 100ASA müsste man sie aufschrauben und etwas modifizieren.
 

Wenn Dich der analoge Film wirklich reizt und dich die Kosten für Filmmaterial nicht schrecken, dann würde ich Dir aber auch dringend raten, dir eine andere Kamera zuzulegen.

Den klobigen Autofocus-Aufsatz braucht man wirklich nicht - bei normalen und Weitwinkel-Brennweiten auf 3m eingestellt ist doch eh eigentlich immer alles scharf (dank der großen Tiefenschärfe aufgrund des kleinen Filmformats) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×