Jump to content

Fluch der Karibik (BVI-Tradeshow)


Donald Duck
 Share

Recommended Posts

Hallo Leute,

 

ich habe den Film in Sulzbach gesehen. Herr Braun hatte uns vor der Vorstellung schon anvertraut, daß am Schluß des Filmes noch eine Szene kommt. Also sind alles brav sitzen geblieben, ich habe meine Stopuhr gestartet und gewartet. Nach 8 Minuten und 30 Sekunden (!) Abspann kam die angesprochene Szene (knapp 5 Sekunden lang), die meiner Meinung nach komplett überflüßig ist. Jetzt stellt sich für mich die Frage, ob es notwendig ist, für diese Szene die Folienmarkierung umzusetzen und den Leuten den gesamten Abspann im abgedunkelten Saal zuzumuten?

 

Ich würde mich über Eure Anregungen freuen.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe im Anschluß nach dem Film mit einigen Kollegen darüber gesprochen und die wollen den Schlußgag nach etwa einer Minute Abspann reinkleben und dann den Abspann weiterlaufen lassen bzw Vorhang zu oder abblenden, wenn kein Vorhang vorhanden. Acht Minuten Abspann wären echt zuviel, das wird kein Zuschauer sehen wollen mit Ausnahme einiger Abspannfetischisten. So die Kollegenmeinung.

 

Wir werden bei Beginn des Abspannes das Licht auf Dia-Helligkeit fahren, wie wir das immer machen. Wer die Schlußszene sehen will, soll halt warten.

Gruß neskino

Link to comment
Share on other sites

Mahlzeit! Mal ganz abgesehen davon was der Regisseur und der Verleih dazu sagen würden, finde ich auch persönlich solche Veränderungen an Kopien nicht o. k.

Im vorliegenden Fall bleibt einem, aus meiner Sicht, nichts anderes übrig, als die übliche (Dia-Licht-) Folie zu setzen, da sicher nur wenige Kunden 8 Minuten vor dem Abspann sitzen bleiben.

Link to comment
Share on other sites

@Mike: Guter Einwand!

 

Wir spielen eh digital, da hat sich eine Diskussion diesbezüglich erledigt. Und an der zweiten Kopie (35mm) werde ich auch nichts ändern. Was soll den der Quatsch überhaupt? Ich leg nie Hand an ne Kopie, nur weil mir inhaltlich was nicht gefällt. Habt ihr das bei X-Men III auch so gemacht?

Link to comment
Share on other sites

Wir haben auch schon darüber nachgedacht, die Szene direkt nach dem letzten Bild einzusetzen. Jedoch ist hier die Frage, wie die BVI, sofern sie denn entsprechende Kontrollen durchführen sollte, darauf reagiert.

 

Ihr solltet mal darüber nachdenken, wie Euer geschätztes Publikum auf einen derartigen Frevel reagiert. Ich finde diese Diskussion komplett fehl am Platz. Ein Film hat so gezeigt zu werden, wie das vom Regisseur vorgesehen ist. Sorry guys - no compromise! Und da wundert Ihr Euch alle darüber, dass die Leute ihre Filme lieber zuhause auf DVD schauen. Träumt weiter!!!!

Link to comment
Share on other sites

 

Ihr solltet mal darüber nachdenken, wie Euer geschätztes Publikum auf einen derartigen Frevel reagiert. Ich finde diese Diskussion komplett fehl am Platz. Ein Film hat so gezeigt zu werden, wie das vom Regisseur vorgesehen ist. Sorry guys - no compromise! Und da wundert Ihr Euch alle darüber, dass die Leute ihre Filme lieber zuhause auf DVD schauen. Träumt weiter!!!!

 

Blödsinn....wenn es gut zu machen ist...warum nicht??

Bei uns bleibt jedenfalls bis auf ein oder zwei Filmfreaks KEINEr bis zum Ende sitzen.

Da ist es doch gut, wenn man das Ende ein wenig nach vorne setzt....

da bekommt das Publikum jedenfalls noch einen Gag mit.

Beim ersten hat das auch wunderbar geklappt....

Wobei ich aber der Meinung bin, das die Szene im 2. am Ende völlig überflüssing und sowas von typisch Disney ist, das man sie auch ruhig am Ende lassen kann(sollte).

Link to comment
Share on other sites

....wenn es gut zu machen ist...warum nicht??...

 

Schön, und man kann bei den Gelegenheiten den Inhalt der Filme auch auch so umschneiden, dass es dem örtlichen Publikum besser gefällt!

 

... die Liste der Kinos, in die ich nicht mehr gehe, wird immer länger

Link to comment
Share on other sites

 

Ihr solltet mal darüber nachdenken, wie Euer geschätztes Publikum auf einen derartigen Frevel reagiert. Ich finde diese Diskussion komplett fehl am Platz. Ein Film hat so gezeigt zu werden, wie das vom Regisseur vorgesehen ist. Sorry guys - no compromise! Und da wundert Ihr Euch alle darüber, dass die Leute ihre Filme lieber zuhause auf DVD schauen. Träumt weiter!!!!

 

Blödsinn....wenn es gut zu machen ist...warum nicht??

Bei uns bleibt jedenfalls bis auf ein oder zwei Filmfreaks KEINEr bis zum Ende sitzen.

Da ist es doch gut, wenn man das Ende ein wenig nach vorne setzt....

da bekommt das Publikum jedenfalls noch einen Gag mit.

Beim ersten hat das auch wunderbar geklappt....

Wobei ich aber der Meinung bin, das die Szene im 2. am Ende völlig überflüssing und sowas von typisch Disney ist, das man sie auch ruhig am Ende lassen kann(sollte).

 

Den "Blödsinn" habe ich überhört :shock: Aber warum soll ich mit jemanden diskutieren, der sich schon durch seinen Nickname disqualifiziert :wink:

Link to comment
Share on other sites

 

 

 

Den "Blödsinn" habe ich überhört :shock: Aber warum soll ich mit jemanden diskutieren, der sich schon durch seinen Nickname disqualifiziert :wink:

 

Wieso disqualifiziert???

Dein Nick spricht jetzt aber nicht sooo sehr für's Kino!

 

Außerdem geht es hier NICHT darum, INHALTE umzuschneiden!!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute,

 

ist es eigentlich nicht mehr möglich, nach Eurer Meinung zu fragen, ohne daß sich alle den Kopf einschlagen?

 

Manchmal frage ich mich das auch, aber in diesem Fall finde ich es noch gar nicht so schlimm. Da treffen halt wirklich zwei grundsätzliche Einstellungen zum Kino aufeinander.

 

Wie gesagt, ich werde meine Kopie definitiv NICHT verändern und sehe auch keinen wirklichen Grund das zu tun. Wer die Schlusssequenz sehen will, muss halt sitzen bleiben oder hat Pech gehabt.

 

Allerdings sollten wir - also zumindest die in der Branche tätigen - uns die Hände reichen und hoffen, dass der Film auch hier in Deutschland alle Einspielrekorde brechen wird, damit wir die vier vergangenen sehr bitteren WM-Wochen vergessen können.

 

Ich wünsche euch allen ein volles Haus...

Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute,

 

ist es eigentlich nicht mehr möglich, nach Eurer Meinung zu fragen, ohne daß sich alle den Kopf einschlagen?

 

Manchmal frage ich mich das auch, aber in diesem Fall finde ich es noch gar nicht so schlimm. Da treffen halt wirklich zwei grundsätzliche Einstellungen zum Kino aufeinander.

 

Wie gesagt, ich werde meine Kopie definitiv NICHT verändern und sehe auch keinen wirklichen Grund das zu tun. Wer die Schlusssequenz sehen will, muss halt sitzen bleiben oder hat Pech gehabt.

 

Allerdings sollten wir - also zumindest die in der Branche tätigen - uns die Hände reichen und hoffen, dass der Film auch hier in Deutschland alle Einspielrekorde brechen wird, damit wir die vier vergangenen sehr bitteren WM-Wochen vergessen können.

 

Ich wünsche euch allen ein volles Haus...

 

 

 

Und hoffendlich gefällt der Film auch dem Publikum ,

ich habe leider sehr Unterschiedliche Meinungen gehört .

 

mfg

Link to comment
Share on other sites

 

 

 

Den "Blödsinn" habe ich überhört :shock: Aber warum soll ich mit jemanden diskutieren, der sich schon durch seinen Nickname disqualifiziert :wink:

 

Wieso disqualifiziert???

Dein Nick spricht jetzt aber nicht sooo sehr für's Kino!

 

Außerdem geht es hier NICHT darum, INHALTE umzuschneiden!!

 

Jemand, der es wagt, ohne Einwilligung des Regisseurs und/oder Produzenten Eingriffe in dessen Werk vorzunehmen, der kann unmöglich das Kino lieben!

 

Sieh's doch vielleicht einmal so: der Clip am Ende des Films ist als Belohnung gedacht für die Minderheit von Zuschauern, die sich die Endtitel komplett anschauen (credit where credit is due) und damit beweisen, dass sie noch wissen, wie man Kultur pflegt. Aber vermutlich gehörst Du, lieber @zombie, zu jener Mehrheit von Konsumenten, welche beispielsweise bei einem Konzert schon den Saal verlassen, während die lette Note gerade noch am Verklingen ist.

 

Wir können natürlich auch anders argumentieren: warum willst Du jene Kinogänger mit einem 5-Sekunden-Clip quälen, die diese Spezies gar nicht sehen will? Nicht umsonst verlassen solche Menschen (oder Zombies?) den Kinosaal fluchtartig, sobald man sich den ersten End Credits nähert.

 

Und wird Euer geschätztes, verehrtes und viel Geld bezahlendes Publikum vor dem Kauf der Kinokarte darauf hingewiesen, dass in Eurem Kino der "Projectionist's Cut" gezeigt wird, welcher nicht der Intention der Filmemacher entspricht? Vielleicht solltest Du einmal darüber nachdenken, bevor Du mit der Schere ans Werk gehst. Denn sonst könnte sowas glatt ins Auge gehen :roll:

Link to comment
Share on other sites

...der Clip am Ende des Films ist als Belohnung gedacht für die Minderheit von Zuschauern, die sich die Endtitel komplett anschauen (credit where credit is due) und damit beweisen, dass sie noch wissen, wie man Kultur pflegt. Aber vermutlich gehörst Du, lieber @zombie, zu jener Mehrheit von Konsumenten, welche beispielsweise bei einem Konzert schon den Saal verlassen, während die letzte Note gerade noch am Verklingen ist.

 

Die Leute, die auf Konzerten, im Theater oder im Kino kurz vor der Pause oder vor dem Ende wie angestochen aufspringen, und dem Ausgang zustreben, sind mindestens genauso nervig wie diejenigen, die meinen, während der Veranstaltung angeregte Gespräche führen zu müssen... :roll: :evil: 8)

Link to comment
Share on other sites

 

Manchmal frage ich mich das auch, aber in diesem Fall finde ich es noch gar nicht so schlimm. Da treffen halt wirklich zwei grundsätzliche Einstellungen zum Kino aufeinander.

 

Wie gesagt, ich werde meine Kopie definitiv NICHT verändern und sehe auch keinen wirklichen Grund das zu tun. Wer die Schlusssequenz sehen will, muss halt sitzen bleiben oder hat Pech gehabt.

 

 

 

Pech gehabt haben auch die die Sitzenbleiben: zig mal aufstehen und Beine einziehen für die die es eilig haben und dann steht dir an besagter Szene noch einer vorm Bild :evil:

Link to comment
Share on other sites

Mich wundert gerade nur warum noch niemand vorgeschlagen hat den Abspann auf 2 Minuten zu verkürzen? Die Leute kriegen den Gag eher zu sehen und das Bodenpersonal hat 6 Minuten mehr Zeit um die Bude wieder zur nächsten Vorstellung zu putzen... :?

Link to comment
Share on other sites

Also das jemand bis zum Ende des Abspanns sitzenbleibt, passiert vielleicht 1 Mal im Monat(und das auch nur bei Arthaus Filmen)....ansonsten sind ALLE Gäste noch vorm Ende des Abspanns raus......

oder bleiben bei Euch mehr Leute bei jedem Film sitzen?

 

Selbst bei der Hecke, wo den ganzen Abspann noch was passiert...sind die Leute draussen.

 

Das hat doch nichts mit der Einstellung zum Kino zu tun...

Link to comment
Share on other sites

generell wäre auch eine noch großzügigere kürzung auf 90 minuten laufzeit zu überdenken, dann kann man den film auch im 2-stunden programm zeigen :-)

 

:D Ja stimmt und dann teilen wir die Kopie noch, so dass wir mit einer Kopie in zwei Sälen spielen können und machen durch die Pause noch nen super Umsatz an der Conscession.

Und die rausgeschnittenen Szenen zeigen wir dann in einem dritten Saal als "Mega-extra-super-Special-Edition-Filmvorführer-Cut" zum normalen Eintrittspreis.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.