Jump to content
ruessel

Federkameras Einzelbildschaltung, Shutterwert?

Recommended Posts

Ich bin Fan von SW Fotos mit ordentlich Körnung. Also möglichst kleines Filmmaterial.... Meine Halbbildkameras produzieren noch zu wenig Körnung.

Nun konnte ich eine Quarz DS8-M für ein Appel & Ei ersteigern. Sollte sie noch funktionieren, würde ich gerne sie mit Formapan R100 bestücken und damit nicht filmen - sondern per Einzelbildschaltung fotografieren..... wenn es das Gewicht es wirklich zulässt.

Da ich schon oft Filme von Federkameras gesehen habe, waren dort sehr oft die ersten Bilder völlig überbelichtet, da der Motor noch nicht richtig fahrt hatte.

Da die Quarz aber extra eine Einzelbildschaltung verfügt, wird evtl. die Mechanik bei dieser Funktion anders funktionieren. Wird auch die Umlaufblende dann andere Werte besitzen? Komme ich da an die Daten irgendwie ran, damit ich meinen Handbelichtungsmesser richtig füttern kann?

 

hafenkraene-1-kl-rahm.jpg

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Bedienungsanweisung. Habe sie hier mal als Anhang fixiert.

Jetzt weiß ich, steht das Rad auf 18B/sek ist bei Einzelbild der Shutter 1/20 Sekunde.... ziemlich lange Belichtung!

quarz_ds8-m_de-1.pdf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hui, das ist ja wirklich lange!

 

Aber wenn Du sowieso 7,5-10m Film in Deinen neuen „Fotoapparat” laden musst, nutze doch gleich seine „Serienbildfunktion” und nimm zB 36 Bilder auf einmal auf. Dann kannst Du Dir am Ende das am besten belichtete Bild raussuchen.

 

Ganz am Rande: es gibt doch auch verschiedene (richtige!) Fotoapparate für Einzelbilder auf 16 mm Film. @Patrick Müller hilf mir bitte weiter, Du hast doch eine?

 

Wenn man die mit zB TriX lädt, sollten die Bilder doch ordentlich körnig werden bei dem kleinen Format, dabei aber immer noch handlich genug für die Nutzung in der Dunkelkammer. Wäre das nicht vielleicht die bessere Alternative? Zudem sind sie sehr handlich!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

Fotoapparate für Einzelbilder auf 16 mm Film.

Jupp....habe ich auch. Aber S8 ist noch eine ganz andere Nummer 😉

2x10 Meter sind eine bestimmt große Menge an "Fotos"..... ja, da könnte man wirklich kurz den Auslöser drücken um kürzere Belichtungszeiten zu bekommen. 1/20 ist ja nur was auf dem Stativ.

Ansonsten sollte die S8 Kamera ja theoretisch scharfe Aufnahmen liefern, mit dieser guten Andruckplatte......

Share this post


Link to post
Share on other sites

Quarz DS8 und Foma100R harmonieren nicht wirklich gut zusammen. Meist bleibt der Film auf den letzten 2m hängen, da das alte Svema-Material wohl dünner war. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

zu 16 mm Einzelbild:

 

Mir fallen da ein:

 

Rollei 16 und Edixa 16  -die etwas größeren Spycams

 

Ernst

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

Quarz DS8 und Foma100R harmonieren nicht wirklich gut zusammen

Habe ich nun auch schon gelesen, muss mal schauen ob die Andruckplatte etwas mehr Spiel bekommen kann. Noch ist die Kamera nicht da.

 

Habe gestern noch eine Zeiss Movikon 8 in optisch einwandfreien Zustand erworben (unter 30 Euro), hier sind auch Einzelbilder möglich. Hat jemand damit und Fomapan Erfahrung? Der Film wird ja sehr heftig in der Kamera gefaltet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
Zitat

Rollei 16 und Edixa 16 

Dort sind es aber gewaltige 16mm Bildfläche, S8/8 ist aber hoffentlich die Fomakörnung nochmals besser sichtbar.....  meine Vision ist es, das schemenhaft die fotografierten Gegenstände aus dem Körnernebel treten....... wahrscheinlich benötige ich ein noch viel schmaleren Film. Bei 8mm könnte man aber vielleicht mit viel Rand um den Gegenstand "fotografieren" und später größer scannen.

 

57759467-schwarz-abstrakten-hintergrund-

Edited by ruessel (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Nimm einen SW-Negativ-Film (also keinen Foma R) und entwickle ihn in Rodinal 1+25 bei über 20°. Am besten noch zwei Blenden pushen — also Super 8 Tri-X hab wie ISO 800 belichten. Das gibt Korn wie ne Kiesgrube. Wenn du den dann auf harten Printfilm kopierst, sieht es fast aus wie gedithert. 
 

Und ich würde hier zu 16mm raten. 8mm hat im Einzelbild einfach meist nicht genug Schärfe. Der Schärfeeindruck von 8mm entsteht vor allem (im Hirn) durch temporale und spatiale Redundanz bei der Projektion. 

Edited by F. Wachsmuth (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

Nimm einen SW-Negativ-Film

was wäre denn die kleinste/leichteste S8 Kamera mit anständiger Optik? (keine gebogene Kanten)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie wäre es mit einer Minox A oder B (beide brauchen keine Batterien, die man nicht mehr bekommt!). Aber die Filme gibt es noch. Da wird es bei der Rollei 16 oder Edixa 16 schwierig...

 

Und das Format ist noch etwas kleiner!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde bei Doppelacht bleiben. Kahl bietet u. a. 400-ISO-Film an (ORWO N 74), den man schön drücken kann. Mechanische Zentralverschlüsse zum Vorsetzen gibt es z. B. da, nicht teuer.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

Kahl bietet u. a. 400-ISO-Film an

Bearbeitet aber keine Bestellung unter netto 100,- EUR. Für eine ungetestete Kamera fange ich lieber erstmal mit 10 Meter an..... da bleibt nur Foma.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lassen wir Kahl bei Seite (bitte generell!).

 

Ich bin gespannt auf einen ersten Testfilm … bzw Bilder 🙂

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

Ich bin gespannt auf einen ersten Testfilm … bzw Bilder

Ich auch. Kamera ist im Zulauf, Foma R100 10 Meter sind bestellt. Wäre nur zu klären, ob DIY Entwickeln um noch das doch schwache Korn des Foma etwas zu stärken....... habe noch nicht im Netz danach gesucht...... selbst als Negativ entwickelt wäre egal, Hauptsache KORN. 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach ja: Ed Nowill kann Dir jedes 35mm Meterware Material preiswert zu Doppel-8 machen. Vielleicht findest Du ja mal ne Rolle Tmax 3200p 🙂

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

Vielleicht findest Du ja mal ne Rolle Tmax 3200p

Erstmal klein anfangen, ja, Fomapan ist so das schlechteste Material für meinen Zweck. Aber es wird sich zeigen ob ich überhaupt Bilder damit bekomme und das wichtigste -  ob es auch Spaß damit macht. Naja, ausschauen ob man fotografiert passt schon.....

 

S000305%20001001h.jpg

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

Nein, unterbelichten und forciert entwickeln, so auf ISO 50.

Vielleicht war es anders gemeint, Unterbelichten (also 150 ASA) und auf 50 ASA Entwickeln. Wenn es sowas gibt.

 

Zitat

Vielleicht mit Rodinal was probieren?

Da ich Foma wirklich nur als Testfilm sehe, werde ich wohl eher bei Andec entwickeln lassen. Das Foma Entwickler-Kit liegt ja schon mit Porto bei 40,-

Sollte die Kamera i.O. sein und auch wirklich Fotos produzieren, dann würde ich versuchen an Orwo 400 ASA zu kommen.

 

Gerade wurde eine Quarz DS8 inkl. 30 Meter 16mm Magazin angeliefert. Schöne saubere Kamera ohne Einschlüsse im Sucher. Bei beiden Filmkammern liegt noch ein durchgelaufener Film drin. Schade das man nicht einfach mit Kaffee das sehr preiswert entwickeln kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...