Jump to content

Deutsche Synchro - auch mal besser als Orig.?


Guest

Recommended Posts

Hi,

 

angeregt durch die aktuelle Diskussion um Filmtitel und deren Übersetzungen:

 

Ich bin üblicherweise ein großer Fan von englischen Originalversionen,

u.a. da die Mischung meistens besser ist. Allerdings gibt es auch Filme,

die in der deutschen Synchro besser rüberkommen.

 

Beispiel:

Gattaca... im englischen relativ unspektakulärer Erzählertext, in der deutschen

Synchro wurde der Text teilweise etwas umständlich übersetzt. Eigentlich

ein Manko, aber interessanterweise klingt das Ganze dadurch sehr prosaisch,

was dem Film eine wesentlich dichtere Atmosphäre gibt.

(Ein gutes Beispiel ist der Erzähltext zur Meer-Szene)

 

Beispiel:

Lemony Snicket / Rätselhafte Ereignisse...

Im Original spricht den Erzähler Jude Law, die (sehr gute) deutsche Übersetzung

wird von der "Märchen-Erzählerstimme" Hans Paetsch gesprochen, und

übertrifft die US-Orig. damit um Längen.

 

Weitere gelungene Synchros?

 

Grüße,

Marc

Link to comment
Share on other sites

Ich finde die deutsche Synchro der Zeichentrickserie Familie Feuerstein besser als das Original.

 

Die kommt durch die Verwendung im deutschen sonst nicht existierender Wörter, was den Humor meiner Meinung nach unterstreicht:

 

"Wunderprächtig"

"Wenn wollen Sie denn miemen? Kies Kong?"

"Auf wiedertschüß"

 

Auch paßt die schelmische Stimme von Gerd Duwner klasse zu Barney Geröllheimer. Im original hat der körperlich kleine Barney eine ganz tiefe Stimme.

 

Gruß

MArtin

Link to comment
Share on other sites

KHARTOUM, weil in der OV Laurence Olivier durch sein gepreßtes Gelispel wie eine Parodie seiner selbst wirkt;

 

Einige INSPEKTOR-CLOUSEAU-Filme von Blake Edwards, weil Georg Thomalla sich durch schweren Drogenmißbrauch so tief in Clouseau eingelebt zu haben scheint, daß gegen sein Gebrabbel die OV fast enttäuschend wirkt.

 

Mich faszinieren auch Filme, die so gut synchronisiert sind, daß man zwischen den Fassungen (auf DVD) hin- und herschalten kann und doch nie das Gefühl hat, eine "nachgemachte" Sprachfassung zu hören. Beispiele:

 

SOME LIKE IT HOT / MANCHE MÖGEN'S HEISS

Wieder Georg Thomalla, der jedes kleinste Geräusch perfekt imitiert, das Jack Lemmon im Original macht. Thomalla war m.E. einer der besten Synchronsprecher überhaupt, auch in DAS APARTMENT trifft er die spezielle Redeweise der Baxter-Figur ganz genau. Ob Sellers oder Lemmon - Thomalla ist der King.

 

ARSENIC AND OLD LACE / ARSEN UND SPITZENHÄUBCHEN

Ich glaube, es ist Peer Augustinski, der den fortschreitenden Wahnsinn von Cary Grant synchronisiert, völlig überdreht und trotzdem glaubhaft: "Schön ist's in Seelenfrieden, da müssen viele hin..."

 

Hört man heute selten, da die charakteristischen Synchronstimmen fehlen, aber andererseits hat man ja heute in Mainstream-Filmen fast nur noch austauschbare Milchgesichter und keine Männer mehr!

 

:lol:

Link to comment
Share on other sites

ich hab vor kurzem "Herkules in New York" gesehen.

Einer oder der erste Film von Arnold Schwarzenegger.

 

In diesem Film (Englische Originalversion) spricht Schwarzenegger selbst, und das Englisch des gebürtigen Österreichers ist einfach nur schlecht, später wurde Arnie auch in den englischen Versionen sychronisiert.

Link to comment
Share on other sites

Nicht zu vergessen: "Ben Hur". Wilhelm Borchert die deutsche Synchronstimme von Charlton Heston ist viel theatralischer und damit stärker als der Originaldialog.

 

Grosser Wiederspruch: Heston ist in Darstellung und Stimme an Dramatik nicht zu übertreffen. Werfen ihm seine Kritiker ja gerne vor: zu theatralisch :roll:

Link to comment
Share on other sites

Das Meisterwerk der "Synchronverbesserung" ist meines Erachtens Das Leben des Brian: Im Original wurde schon viel mit Stimmen gearbeitet, aber der Chprachfehler von Pontius Pilatus ist im Deutschen m.E. deutlich lustiger gelungen.

Link to comment
Share on other sites

Das Meisterwerk der "Synchronverbesserung" ist meines Erachtens Das Leben des Brian: Im Original wurde schon viel mit Stimmen gearbeitet, aber der Chprachfehler von Pontius Pilatus ist im Deutschen m.E. deutlich lustiger gelungen.

 

danke für den einwand und das lob (hätte mich selbst nicht getraut :-))

 

wir waren damals erst beim 8. oder 9. buch zufrieden mit der deutschen dialogfassung ...

 

... besonders die deutsche übersetzung von "about tea-time" mit "kurz vor der sportschau" ist wirklich klasse und war ein einfall von Kalle Freynick (autor KLIMBIM), den wir zur erarbeitung der deutschen fassung hinzugezogen hatten.

 

Der "Pontius Pilatus" sprachfehler in dieser art geht auf eine idee von Arne Elsholtz und dem talent des sprechers, harry wüstenhagen, zurück.

 

Überhaupt eine gut funktionierende sprechertruppe: Elsholtz, Danneberg, Paulsen, Langer, Wüstenhagen ...

 

Pontius Pilatus: "Chleudert den Purschen zu Poden!"

 

Zenturio (Danneberg): "Wie bidde?!"

 

@fn - fährst Du wieder auf der rechten strassenseite?

Link to comment
Share on other sites

 

wir waren damals erst beim 8. oder 9. buch zufrieden mit der deutschen dialogfassung ...

 

 

Über Chprachfehler sollte man sisch nich luschtich machen... :wink:

 

Hattest Du etwas mit der Synchro zu tun? :shock:

Link to comment
Share on other sites

@fn - fährst Du wieder auf der rechten strassenseite?

Die Autos kommen jetzt wieder von der falschen Seite.

Bis Freitag - wenn ich bis dahin nicht plattgefahren wurde ;-)

Viele Grüße, Florian

Link to comment
Share on other sites

Hattest Du etwas mit der Synchro zu tun? :shock:

 

ja ... war "dubbing- und print manager" bei dem verleiher des filmes und somit auftraggeber und supervisor der synchro ... schöne zeit ... "Brian", "Blues Brothers" und "Fame" u.v.m. haben damals viel spaß gemacht ...

Link to comment
Share on other sites

Hattest Du etwas mit der Synchro zu tun? :shock:

 

ja ... war "dubbing- und print manager" bei dem verleiher des filmes und somit auftraggeber und supervisor der synchro ... schöne zeit ... "Brian", "Blues Brothers" und "Fame" u.v.m. haben damals viel spaß gemacht ...

 

 

Warst du also im "Auftrag des Herren" unterwegs...

 

Wobei die Sychro der BB nicht immer gelungen war...

"Und du hast für uns die Harfe geblasen"

".. Blow the Harp..."

Sollte mehr Mundharmonika sein was.... ;)

Link to comment
Share on other sites

Sollte mehr Mundharmonika sein was.... ;)

 

... wir wollen doch jetzt nicht jedes einzelne wort auf die goldzähne legen, oder?

 

snychronisationen sind und können ja keine wortgetreuen akademischen übersetzungen in eine andere sprache sein, sondern sind adaptionen eines gegebenen dialoges in einen anderen sprachraum und in einen anderen kulturellen kontext ... hätte man z.b MY FAIR LADY wortgetreu synchronisiert wäre ein für uns ziemlich unverständliches sprachkonstrukt ohne kontext zur "deutschen" wirklichkeit herausgekommen ... aber zum glück wusste ja Josef Wolf und seine leute von Ultra Synchron wie's besser geht ...

 

 

"Kann es sein, daß Weibsvolk anwesend ist?

 

Nein...

 

Nunwohldann. Ich verkünde nun, Kraft des mir verliehenen Amtes, daß der hier anwesende...

 

Autsch! Wir haben doch noch gar nicht angefangen.

 

Wer war das? Wer warf den Stein? Wer hat ihn geworfen? Ich will es wissen.

 

Sie hat, sie hat. Er hat, er hat.

 

Verzeihung. Ich dachte wir hätten schon angefangen.

 

Abmarsch nach hinten. "

Link to comment
Share on other sites

Sollte mehr Mundharmonika sein was.... ;)

 

... wir wollen doch jetzt nicht jedes einzelne wort auf die goldzähne legen, oder?

 

snychronisationen sind und können ja keine wortgetreuen akademischen übersetzungen in eine andere sprache sein, sondern sind adaptionen eines gegebenen dialoges in einen anderen sprachraum und in einen anderen kulturellen kontext ... hätte man z.b MY FAIR LADY wortgetreu synchronisiert wäre ein für uns ziemlich unverständliches sprachkonstrukt ohne kontext zur "deutschen" wirklichkeit herausgekommen ... aber zum glück wusste ja Josef Wolf und seine leute von Ultra Synchron wie's besser geht ...

 

 

"Kann es sein, daß Weibsvolk anwesend ist?

 

Nein...

 

Nunwohldann. Ich verkünde nun, Kraft des mir verliehenen Amtes, daß der hier anwesende...

 

Autsch! Wir haben doch noch gar nicht angefangen.

 

Wer war das? Wer warf den Stein? Wer hat ihn geworfen? Ich will es wissen.

 

Sie hat, sie hat. Er hat, er hat.

 

Verzeihung. Ich dachte wir hätten schon angefangen.

 

Abmarsch nach hinten. "

 

Jehova, Jehova !

:sinnlos rumtanz und staubaufwirbel:

 

 

 

Wenn wir schon bei diesem Film sind:

!!! QUIZFRAGE !!!

Welches Zitat aus diesem Film hat mit arbeitsscheuen Vorführern zu tun?

Link to comment
Share on other sites

ja ... war "dubbing- und print manager" bei dem verleiher des filmes und somit auftraggeber und supervisor der synchro ... schöne zeit ... "Brian", "Blues Brothers" und "Fame" u.v.m. haben damals viel spaß gemacht ...

Ich erinnere nur einen Herrn R.S., der in dieser Firma Printmanager war (so stand es in der Presse und so stellte er sich in den Kopierwerken vor), allerdings dürfte er ein Vierteljahrhundert älter sein als Sie.

Aber das mit dem Dubbing-Manager glaube ich Ihnen auf's Wort. :wink:

Link to comment
Share on other sites

Ich erinnere nur einen Herrn R.S., der in dieser Firma Printmanager war (so stand es in der Presse und so stellte er sich in den Kopierwerken vor), allerdings dürfte er ein Vierteljahrhundert älter sein als Sie.

Aber das mit dem Dubbing-Manager glaube ich Ihnen auf's Wort. :wink:

 

Du kannst ruhig beides glauben ... aber mit dem altersunterschied liegst Du ziemlich daneben ... :-)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.