Jump to content

Wenige 4K kopien


xyxyxyxy
 Share

Recommended Posts

Hey,

wie ich jetzt wieder feststellen musste, erhalten wir von den meisten aktuellen Filmen ausschließlich 2k versionen. Das betrifft hautsächlich aktuelle Blockbuster, wie z.b. uncharted, spider man, batman, ambulance etc. 

Ist das nur bei uns so, das wir keine 4k dcp bekommen, oder gibt es grundsätzlich keine? Bei vielen dieser Filme weiß ich, das es zumindest eine 4k version für imax gibt, daher frage ich mich ob wir hier künstlich beschnitten werden. Könnte mich nicht erinnern wann wir tatsächlich mal einen 4k film gespielt hätten.

Kleinere Filmen bekommen wir häufiger auch als 4k fassung, die laufen aber natürlich nicht im größten saal bei uns.

Link to comment
Share on other sites

Also ich bin der Meinung, dass sich auch in diesem Bereich kein Besucher interessiert genau so wie auch bei den heutigen Tonnormen. Ich sah oft echtes 4K im Cinemaxx in Essen. Mit weisser Bildwand ist das bei einer Sonyprojektion ganz perfekt jedoch auf Silberwand wohl eher eine in Dunkelheit sinkende Vollkatastrophe. Sind denn eigentlich solche 4K DCP auch teruer in der Filmmiete?

Edited by Cremers Claus (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Batman ist definitiv 4K

 

Ansonsten hatten wir in letzter Zeit schon immer mal wieder Filme in 4K, wie Tod am Nil, House of Gucci, Halloween Kills.

 

Müsste ich allerdings einzeln nachschauen, auswendig weiß ich das nicht. 

 

EDIT: Matrix, The355, West Side Story & Happy Family 2 waren ebenfalls in 4K

Edited by ChrisL (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Es werden aber langsam mehr. Letztes Jahr waren es immerhin 30% der Filme bei uns. 2020 waren es nur 14%, 2019 12%, 2018 6%. Was nicht heißt, dass diese Filme auch alle in 4K vorgeführt wurden. Wir haben nur in einem von sieben Sälen einen 4K fähigen Projektor.

 

Die letzten Filme waren: Halloween Kills, Happy Family 2, Many Saints of Newark, The Outsiders, Ein Junge Namens Weihnacht, Gunpowder Milkshake, Respect, House of Gucci, Benedetta, Resident Evil, Clifford, West Side Story, Don't Look Up, Matrix, Matrix 4, The 355, Mulholland Drive, Tod auf dem Nil, Studio 666, Total Recall, The Batman, Cyrano, Der Wolf und der Löwe (einige hat Chris ja schon genannt).

 

Im Heimkino (BluRay/Stream) sind es deutlich mehr Filme. Auch die, die als DCP nur in 2K kamen. Wobei ich davon ausgehe, dass es von einigen dieser Veröffentlichungen kein echtes 4K Ausgangsmaterial vorliegt und sie nachträglich hochgerechnet sind.

Link to comment
Share on other sites

Es werden definitiv mehr, viel mehr. Sony ist allerdings oft außen vor, wie auch mit 7.1 Versionen - daher gabs auch Spider Man und Uncharted nicht in 4k. Keine Ahnung, was das soll, 4k Glotzen und UHD Scheiben, und früher 4k Projektoren puschen, aber das Filmstudio kehrt sich für die DCPs einen Scheiss drum. IMAX mastert grundsätzlich selbst und rechnet dabei auch originären 2K Content auf 4k hoch.

 

In unserer Filmliste halte ich die grundsätzlichen technischen Parameter aller DCPs fest, die wir bei uns spielen.

 

Dieses Jahr bisher in 4k:

 

House of Gucci

Respect

The Many Saints of Newark

Matrix Resurrections

Clifford

West Side Story

Gunpowder Milkshake

Licorice Pizza

Tod auf dem Nil

Wanda mein Wunder

Belfast

The 355

 

Im letzten Jahr waren von etwa 65 Filmen, die wir gespielt haben, 25 in 4k. Gerade Independent und Doku gibt es mittlerweile oft in 4k, weil die typisch ohne teure 4K VFX oder 3D auskommen.

 

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

vor 39 Minuten schrieb Billett:

Im Heimkino (BluRay/Stream) sind es deutlich mehr Filme. Auch die, die als DCP nur in 2K kamen. Wobei ich davon ausgehe, dass es von einigen dieser Veröffentlichungen kein echtes 4K Ausgangsmaterial vorliegt und sie nachträglich hochgerechnet sind.

Lange wird es aber diese UHD BD bestimmt nicht mehr geben da viel zu teuer vom Preis. So toll ist die UHD BD gar nicht da oft zu stark bearbeitet vom Bild. Nicht alle UHD BD sind perfekt vom Bild. No Time To Die hat auf UHD BD viel zu helle blasse Farben und einen schlechten Kontrast. Dagegen ist die normale BD deutlich besser vom Bild. Da stimmt das Tiefschwarz und Kontrast sowie die satten Farben. Gut zu erkennen ist das am Titelvorspann des Films. Auch der Bad Boys For Life ist auf der normalen BD viel besser vom Bild. Basic Instict ist als UHD BD perfekt in Bild und Ton da original Kinomischung. Oft sind diese UHD BD auch viel zu dunkel vom Bild. Das ist wohl eher eine reine Consumerspielerei und kein echtes 4K so wie auf DCP im Kino.

Link to comment
Share on other sites

Ich danke euch allen für eure Listen, wie ich es mir schon gedacht habe, haben wir die meisten der Filme die ihr genannt habt nicht als 4k version bekommen. Ich werde da mal genauer nachforschen müssen warum wir die nicht kriegen. 

@Cremers Claus Also ich finde den unterschied zwischen 2k und 4k erkennt man doch deutlich besser als die frage ob man atmos hat oder nicht. Wir haben bei uns ca. 19m in scope, da sieht dann auch ein 2k dcp mit scharf eingestelltem Projektor nicht wirklich scharf aus.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Wir müssten eigentlich viele der Filmes selber noch da haben, wir löschen meistens erst nach einigen Monaten. Ich werde mal einen Blick ins TMS werfen, wenn ich das nächste mal da bin, dann gucke ich mal nach. Kann auch gut sein dass wir eventuell noch die playlisten haben.

@carstenk Bei den KDMs selber weiß ich nicht genau, die werden soweit ich weiß gelöscht sobald wir das passende dcp löschen, aber die emails sollten noch da sein. Werden bei uns automatisch verarbeitet, daher keine Ahnung wie lange die vorgehalten werden. 

Link to comment
Share on other sites

Habe mal vor einiger Zeit Gäste gefragt die aus dem Kino kamen.

Haben Sie den Film eben in 2 K oder 4 K gesehen ?

Und der Ton  5.1. oder 7.1 ?

Alle Antworten fast gleichlautend:

Woher soll ich das wissen.Bild und Ton waren für mich OK.

 

Es interessiert keinen so wirklich.

Wird alles ein bisschen überbewertet.

Wenn der Film nichts taugt, kommt niemand wegen

4K und 7.1 ins Kino.

  • Like 3
  • Thanks 1
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Dazu kann ich sagen, dass bei uns anonyme Kurzumfragen per mail durchgeführt werden, und tatsächlich hin und wieder über eine schlechte Bild oder Ton qualität gemeckert wird. Das ist jetzt nicht exklusiv auf den einen 4k saal bezogen, aber ich finde dennoch das wir das optimum aus der vorhandenen technik machen sollten. Dazu gehört eben auch das wir nach möglichkeit auch filme in 4k spielen, und wenn es nur 5 gästen auffällt.

Link to comment
Share on other sites

Das stimmt natürlich leider auch viel zu oft. Wie oft ich lese, der Ton ist zu laut, oder aber zu leise, spricht da eine eindeutige Sprache. Alles können wir natürlich nicht beeinflussen, aber immerhin tun was wir können. Das wird leider von zu vielen vernachlässigt. Ich schätze die meisten hier im Forum tun mehr für ihr Kino als 90% der Kinos da draußen machen, im bezug auf regelmäßige optimierung und wartung. Bei uns wird leider oft nur das nötigste gemacht...

Wir haben bei uns hauptsächlich NEC NC2000 im Einsatz, die im zweifelsfall auf eine 25 Jahre alte Leinwand spielen. Da können wir leider Bildtechnisch nicht mit Kinos mithalten, die z.B. Sonys verbaut haben. Selber schon oft genug erlebt. Noch reicht das den meisten aus, aber in zeiten wo bald jeder einen 4k hdr fernseher zuhause hat, sind wir da bald echt abgeschlagen.

Link to comment
Share on other sites

Cinemaxx in Essen spielt in jedem Saal mit weisser Leinwand auch noch auf der alten Bildwand. Und auch noch sogar mit alten Lautsprechersystemen aus den neunziger Jahren. Gut die haben auch einen Vorhang im Saal bis auf vier kleine Schachtelkinos. Dort im Hause meide ich jeden Saal mit eingebauter Silberbildwand.

Link to comment
Share on other sites

Ich persöhnlich muss gestehen, dass ich den Unterschied zwischen herkömmlicher Bildwand und Silberbildwand gar nicht so gravierend finde, sofern man halbwegs zentral sitzt. Wenn man natürlich außen sitzt kann das unter umständen echt unschön sein.

Wir haben bei uns in 3 von 8 Sälen eine normale Bildwand, zwei davon aus ende der neunziger, eine wurde 2020 getauscht. Als regelmäßiger Zuschauer sieht man auch da  schon einen Unterschied. Soundanlagen sind alle aus ende der neunziger, und waren schon da eher das nötigste was man holen konnte. da gewinnt man heute keinen Blumentopf mehr für.

Link to comment
Share on other sites

Der Projektor gibt ja generell in 4k aus, und skaliert den Inhalt von 2k auf 4k hoch. Wenn dieses, wie in der Praxis, gut gemacht wird, ist manchmal der Untershied der Interpolation nfrappierend klein zu einem nativ wiedergegebenen Film. 

Die Sony haben theoretisch hier das beste Bild, aber nur, wenn regelmäßig und häufig gewartet wird, und nicht wie in der Praxis Geräte ohne richtige Wartung und mit der §D Linse permanent im Projektor drin sitzend, dann Bilder in < 1,6 k Auflösung auf Silberwänden ankommen. Leider in den großen Kettenhäusern eher die Norm. 

Ich meide eigentlich Kinos, die mit Sony 4k werben, wenn ich nicht weiß, daß wir sie (oder bestimmte affilates) in der Wartung haben.

Auch mit dem DLP 4k Bild, das sind 4 x 0.69" chips auf einen 1,4" wafer neben- und unterinander "belichtet", komme ich nicht klar. Der miese Kontrast dieser Technik mit Lampenbetrieb, dann noch häufig gepaart mit Hi Brightness Optiken (für 2k 1,2", es gibt m.W. bis heute keine 4K Optiken, bei den Auflösung und MTF gut sind), gefällt mir einfach nicht. Hi Brightness, um z.B. 20 m noch einigermassen hell bei 3D mit einem mittleren Projektor zu bekommen. Bei 2D sieht das dann besch... aus. Dann lieber das Bild eines sauberen NEC 1200/2000 oder Christie 2210 aus der Frühzeit des DCI Kinos. Wenn da ein Minolta Kontrastobjektiv drinsteckt, ist das allemal das schönere, weil kontraststarke, ehrliche und farbreine Bild.

Wenn man diesen Geräten etwas Wartung angedeien läßt, dann halten die sehr lange. Wartung heißt aber mehr, als der bezahlte Dienst tut. Dazu gehört die regelmäßige Entstaubung der inneren Teile und Reinigung der optischen Oberflächen. Besonders aber des Wärmetauschers des Kühlsystems. Hier den Popkorndreck drinnen zu lassen, gibt Pixelfehler durch überhitzte Panels, und das wars dann.

Bildwände sind ein Verschleißteil. Spätestens nach 8 bis 10 Jahren gewinnt man da nichts mehr, bei weißer Wand sieht man den Gilb, und austretende Weichmacher saugen den Staub magisch an. Wenn dann noch die Lüftung drauf pustet... Beschichtete Wände halten kaum diese Zeit, sie werden nach 5 Jahren sichtbar wolkig. 

20 Jahre ist da schon etwas viel, aber ich habe schon Erstaustattungen aus 1956 gefunden, die beim Gegenschnippen zerbröselten. Kino und Instandhaltung scheinen nicht zusammenzupassen.

 

Link to comment
Share on other sites

Um mal etwas back to topic zu kommen, ich hab die Sachen mit den 4k Kopien weitergegeben, muss gucken was draus wird.

 

Was das Bild bei Sony Projektoren angeht muss ich sagen, dass ich da vielleicht etwas glück hatte. das Kino in dem ich zuletzt einen hatte hatte erst einige Monate vorher aufgemacht, da war halt alles top eingestellt. Wobei ich sagen muss, dass die Bildwand im großen Saal unschönen speckle hat.

Mit Wartung meinte ich nicht nur die eigentlich Reperatur bzw. Vorbeugung von reperaturen, sondern speziell auch das regelmäßige (Nach-)Justieren der wichtigsten Anlagen. Dazu zählt sowas wie neueinmessen der Tonanlage, justieren der Objektivpositionen und Schärfe, 3d nachjustieren, ausleuchten des Kolbens etc.

Wenn ich immer höre, es ist ja unnötig den Kolben während der Laufzeit mal neu auszuleuchten, weil es ja nichts bringt. Gerade bei den Longlife Kolben mit 1500+ Stunden hat man schon einen ordentlichen Leuchtkraftverlust. Ist es da zuviel verlangt bei halber Lebenszeit einmal nachzustellen?

Andere Sache, wir spielen alle Filme bei selbem Faderlevel, jedoch scheint mir keiner zu glauben, das die Tongeräte von Dolby und Datasat verschiedene Skalen dafür verwenden. Da wundere ich mich halt nicht das die immer unterschiedlich laut sind.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Jeff Smart:

 

:91_thumbsup:

In diesem Kontext muss ich immer wieder an ein Gespräch mit einem Kinoleiter irgendwo in Sachsen denken, so um 2012. Es ging, so grob gesagt, um das Thema "zu erwartende Betriebskosten" des neuen Digitalprojektors.

Genannter Herr war wahnsinnig stolz darauf dass er Xenonlampen ja nicht nach x Stunden wechseln würde sondern sie bis zum "Bumms" betreibt, respektive bis sie einfach ausgehen. Schließlich hätte er noch das ganze Lager voller Ostzonaler Spiegel für seine Meo IV. 

 

Link to comment
Share on other sites

Am 26.3.2022 um 01:07 schrieb Cremers Claus:

Also viele Kinos mit Projektoren von Sony spielen auch zweidimensional mit dreidimensionaler Optik. Ein perfekt negatives Beispiel war das Atlantis in Mönchengladbach mit einem grausamen Bild.

Also das halte ich für ein Gerücht selbst wenn wir am tag zwei Wechsel 3D auf 2D und retour hatten haben wir die objektive immer gewechselt und auch jedes mal die Einstellungen nachgeprüft und zu jeder Vorstellung hab ich die schärfe und co selbst im saal geprüft  also da lass ich mir nichts nachsagen ....  

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Dachte ich liefer mal ein kleines Update:

Auf meine Anfrage bzgl. der 4k DCPs habe ich keine direkte Antwort bekommen. Allerdings haben wir jetzt nachträglich 4k dcps für Tierwesen 3 bekommen. Schön in 4K 7.1 Atmos, so wie es sein sollte. Die 2k dcps für den film hatten wir schon länger, also hat meine anfrage wahrscheinlich tatsächlich was gebracht, hätte ich nicht gedacht.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.