Jump to content

Trailer Qualtität


walze
 Share

Recommended Posts

Hallo,

was macht Ihr wenn die Qualität eines Trailers nicht gut ist - egal ob vom Ton her oder einfach weil das Gezeigte eher abschreckt als neugirig macht? Trailer nicht zeigen? Den Verleiher anschreiben (wird für eine Beschwerde sicherlich keinen neuen Trailer machen)? Ich habe zur Zeit das Gefühl das bei Trailern von (Klein)verleihern, von denen wir wirklich gerne noch immer die Filme zeigen, die Qualität der Trailer manchmal echt schlecht ist (fängt bei deutschen Filmen bei der Sprachverständlichkeit an und hört bei der Qualität des Trailers als Gesamtwerk auf). Fälllt sofort auf wenn man einen Trailer in Topqualität hat und dann einen wirklich schlechteren direkt dahinter. Tendiere langsam dazu, die Trailer dann lieber aus dem Vorprogramm raus zu lassen und zu hoffen das andere Quellen - Text im Monatsprogramm, Newsletter - die Zuschauer trotzdem in den Film locken. Man will den Film ja eigentlich eine Chance geben und auch einen Trailer zeigen - aber....

 

Grüße
Jörg

Edited by walze
was vergessen gehabt. (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Wenn der Trailer generell meh ist hat der Verleih, gerade bei ausländischen Titeln oft wenig Möglichkeiten, sofern sie dem Trailer nicht selbst gemacht haben. Wenn es technisch hakt, egal in nein Ton, der Verständlichkeit oder sonstwo, immer Bescheid sagen, die schauen sich ihre eigenen Trailer vermutlich nicht vorher im Kino am. 

Link to comment
Share on other sites

Auf dem Handy kann ich Cremers Craus Beiträge sehen (eigentlich wird er von mir "ignoriert") und diese Retourkutsche habe ich erwartet. Wir haben Ton und Bild gerade erneuert und die Traierqualität ist vom Ton - bei den entsprechenden Trailer auch im Web nicht anders. Liegt also wohl doch am Trailer und nicht am Kino.

 

Jörg

Link to comment
Share on other sites

vor 58 Minuten schrieb walze:

Auf dem Handy kann ich Cremers Craus Beiträge sehen (eigentlich wird er von mir "ignoriert") und diese Retourkutsche habe ich erwartet. Wir haben Ton und Bild gerade erneuert und die Traierqualität ist vom Ton - bei den entsprechenden Trailer auch im Web nicht anders. Liegt also wohl doch am Trailer und nicht am Kino.

 

Jörg

 

Das ist bei mir leider auch so. Allerdings schaue ich selten auf dem Handy.

 

Ganz ehrlich gehört dieser Mensch hier rausgeworfen - da kommt ja wirklich nur Müll ... 

  • Like 1
  • Thanks 4
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

zumindest aus dem Bereich Synchron her kann ich sagen das der Aufwand im Verhältnis zur Laufzeit bei Trailern höher ist als beim Film dann selbst.

Da hab ich schon manchmal den Eindruck das der Trailer das Hauptprodukt ist und nicht der Film. 🤪

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb moses:

Hallo,

 

zumindest aus dem Bereich Synchron her kann ich sagen das der Aufwand im Verhältnis zur Laufzeit bei Trailern höher ist als beim Film dann selbst.

Da hab ich schon manchmal den Eindruck das der Trailer das Hauptprodukt ist und nicht der Film. 🤪

Aber das sind doch meist Tonschnipsel aus dem Film (nachdem dieser Synchronisiert wurde und mit ein bisschen Filmmusik unterlegt). Bin dann meist entspannt, da der Hauptfilm im Ton dann doch besser ist (also von der Sprachverständlichkeit). Vielleicht liegt es aber auch teilweise an mir selbst (trag auch bein TV gucken ein Hörgerät - da ich sonst viel lauter den Ton einstellen würde, als meine Frau es erträgt. Alles ist subjektiv.

 

Jörg

Link to comment
Share on other sites

Naja, Trailer sind je nach Timing schon aufwendig, weil ein Großteil des Films noch garnicht fertig ist. Kommt natürlich sehr auf die Umstände an. Eine eingekaufte Produktion aus dem europäischen Ausland, die hierzulande erst ein Jahr nach dem Ursprungsland raus kommt, da ist ja alles fertig und kann schön gemütlich organisiert werden.

Aber frühe Trailer haben ja eher Rohschnittqualitäten was das zu Verfügung stehende Material angeht.

 

 

Ich finde das bei Trailern im Allgemeinen bisherauch nicht so schlimm. Was uns allerdings vom Werbemittler immer wieder zugewiesen wird, das ist oft echt unter Schüler-AG Niveau. Wenn mir sowas auffällt, spiele ich das tatsächlich nicht.

Link to comment
Share on other sites

Werde dieses Kino besuchen dort in Oberhausen. Und auch dieses Kino dort in Lahnstein. Bin total gespannt was diese beiden Kinos so bieten in Bild und Ton. Langsam reicht es hier mit dieser primitiven Hetze.

 

Um welche Trailer handelt es sich hier genau bitte um den Titel. Werde diese in anderen Kinos testen und auch hier Daheim mit der Tonanlage.

 

Warum beschwert man sich als Kinobetreiber nicht direkt bei den Verleihern und macht hier noch ein Thema auf ohne den Titel dieser Trailer?

 

So kann man diese Trailer doch gar nicht vergleichen mit anderen Kinobetreibern dieses Forums.

 

Das ist wirklich unglaublich aber ich schreibe hier nur Mist im Forum.

Edited by Cremers Claus (see edit history)
  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

Über Tonqualität kann ich jetzt nichts sagen, was mir aber auffällt, die Lautstärke ist extrem unterschiedlich. Wir hatten einen Trailer, den mussten wir auf 3.8 abspielen, weil er so laut war. Die Anzeigen der CPs bestätigten das auch, waren durchgehend auf anschlag. 

Link to comment
Share on other sites

Ich habe wirklich einen der betreffenden Verleiher angeschrieben und die finden den Ton so in Ordnung ("es gab nie Probleme") und haben den trailer in einem Saal auch "abgenmommen". Muss ich jetzt wohl mit leben. Als "improviesiertes" Arthauskino mit keiner echten "Kinotechnik" (will sagen - Non-DCI - ) darf man sich wohl über sowas nicht beschweren, sondern nur wundern. Seltsam aber das ich während der Internationalen Kurzfilmtage bei denen wirklich viele unterschiedliche Filme über einen kurzen Zeitraum liefen und dies in Anwesenheit von so machen Filmemachers es nie Probleme mit Bild/Ton gab. Die Frage ist natürlich über welche Technik der Saal verfügte in dem der Trailer "abgenommen" wurde. Habe auch das Gefühl das bei Produktionen aus Deutschland mehr auf guten Ton bei Dokus wert gelegt wird, als bei Spielfilm (gilt natürlich nicht für alle - aber so ist mein Gefühl).
Ich bin aber auch mitlerweile Hörgeräte-Träger und sollte beim Trailertesten wohl doch immer die Geräte auch im Ohr haben. Damit wurde es bei einen der Trailer wirklich etwas besser - aber noch weit von optimal entfernt.

Trailer-Titel nenne ich hier ausdrücklich nicht: weil das zwischen dem Verleiher und mir bleiben soll - und Kinomachern, denen ich vertraue, lasse ich den Trailer gerne auch mal anhören - da habe ich auch schon eine Rückmeldung, die mir nicht wiederspricht und mein Gefühl teilt.

 

Das Thema kann ich hiermit gerne für beendet erklären.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb ChrisL:

Über Tonqualität kann ich jetzt nichts sagen, was mir aber auffällt, die Lautstärke ist extrem unterschiedlich. Wir hatten einen Trailer, den mussten wir auf 3.8 abspielen, weil er so laut war. Die Anzeigen der CPs bestätigten das auch, waren durchgehend auf anschlag. 

 

Bei mir habe ich wenn ich vier Trailer hintereinander spiele manchmal ein Spektrum von 3.8. bis 6.2 - im Mittel liegen die so bei 4.5. bis 5.2. bei uns. Lauter macht die Sprachverständlichkeit aber nicht immer besser - sondern alles nur lauter.

 

Jörg

Link to comment
Share on other sites

Fernsehen und Kino sind inkompatibel, nicht nur vom Referenzpegel her. Ein Trailer, der am CP mit "nahe Null/ Clipping" angezeigt wird, ist mit Referenz für Fernsehen und kleine Lautsprecher (z.B. am PC) gemacht, und nicht gegenkorrigiert gehört worden.

@moses hat Recht, in Trailer wird z.T. recht viel Mühe hineingesteckt, und einiges an Zeit verbraucht. Ob das auch bei kleineren Produktionen und Vertrieben so ist, weiß ich nicht. Ich habe schon gehört, daß die Erstellung tatsächlich auf "Schüler AG Niveau" gemacht wurde. Die Norm ist das nicht.

Kompression ist der Feind im Kino, bei den Mikro Lautsprechern in Sounbars und Macbook aber unausweichlich.  Auch Nahfeldmonitore können kaum den Dynamikumfang eines Filmmixes im Nahfeld vernünftig abbilden, wer so arbeitet, erzielt im Kino mit guten Tonanlagen keine guten Ergebnisse.

Aber in jenen mit unterdimensionierten und zu kleinen Systemen vielleicht. @Cremers Claus beziehe das bitte bei Deinen Vergleichen mit ein.

St

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Danke Stefan

 

Laut einigen Bildern aus dem Internet hat Walze die Control One von JBL als Effektlautsprecher in seinem Kino. Und was in der Front verbaut wurde keine Ahnung. Das kleine Phantomkino im Metropol in Düsseldorf hat diese Lautsprecher als Surround und Front dazu noch einen kleinen Subwoofer unten an der Bildwand. Ton ist vom Klang her erste Sahne dort in diesem kleinen Raum. Man glaubt wirklich nicht an diese kleinen Lautsprecher dort im Saal. Ich staunte wirklich nicht schlecht nach einem kurzen Blick vor einigen Jahren hinter die Bildwand. Dachte auch zuerst an kleine professional audio Lautsprecher hinter dieser Bildwand. Von wegen ich sah dreimal Control One von JBL in der Front. Sah gestern dort im Saal noch den Nawalny mit einer hervorragenden Tonmischung von Skywalker Sound.

Link to comment
Share on other sites

Mit einen Down-Mix auf 3.1. in DCP-O-Matric hören sich die betreffenden Trailer sehr viel besser im Saal an. Habe ich einfach mal so gemacht und getestet. Gut zu wissen, das diese Möglichkeit helfen kann. Kann sein das die hinteren Boxen noch zuviel Bass ausgeben. Da wir die Boxen noch relativ neu haben und auch für Veranstaltungen wie Konzerte, Lesungen und Vermietungen genutzt werden (Einrichtung durch unseren Veranstaltungstechniker), ist das alles noch ein wenig gucken wie wir damit zu recht kommen. Bei "River" finde ich den Klang aber sehr beeindruckend - egal ob im Trailer oder Hauptfilm, auch sehr toll war der Ton bei der tollen Doku "Der Atem des Meeres", da freute ich mich wie ein Kleinkind, das wir jetzt wirklich 5.1. Ton hatten (war vorher nur improvisierter 4 Kanalton). Ansonsten spielen wir tatsächlich grade viel OmU und da ist tatsächlich viel sogar 2.0. abgemischt (war ja sogar bei "Drive my Car" so). Egal - anscheinend gibt es immer eine Lösung die mich wieder zufrieden macht - leider muss man meistens selber dafür Zeit investieren. Einfach Film auf den Server packen und abspielen - wäre ja auch zu einfach.

 

Der Jörg (voller Angst warte ich auf den Besuch von "Cremers Claus" 🤪 - Neues Zielpublikum: Kinogrisgrame (nur in diesem Kino - äh Forum).

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Professor Fate:

Angst? Na, nun wirklich nicht. Eher Mitleid mit ihm, wenn überhaupt. Obwohl nicht mal das.

Wieso denn Mitleid nur weil mich jetzt die Technik interessiert dort im Kino? Das hat mich jetzt so richtig angespannt mit diesen Trailern. Es ist ganz einfach hoch interessant so ein Thema. Kinobetreiber bin ich nicht aber voll interessiert am Kino. Ich kenne einiges aus dieser Branche wenn auch nicht so professionell wie Du. Arbeitete selbst auch im Kino nur habe ich mit Digital kein Bock. Es steht hier auch nicht in den Forenregeln. Bitte hier im Forum nur anmelden mit funktionierendem Kinobetrieb. 

Link to comment
Share on other sites

Ich sehe ja seine Beiträge nicht - meine Augen drehen sich da immer rückenmarkgesteuert nach innen, um meinen Brägen zu schützen. Aber ich kann mir denken, was da so geantwortet wird. Was willste erwarten von jemandem, der so viel Ahnung von Kino hat wie ein Teebeutel von der Ostindiengesellschaft? 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Professor Fate:

Ich sehe ja seine Beiträge nicht - meine Augen drehen sich da immer rückenmarkgesteuert nach innen, um meinen Brägen zu schützen. Aber ich kann mir denken, was da so geantwortet wird. Was willste erwarten von jemandem, der so viel Ahnung von Kino hat wie ein Teebeutel von der Ostindiengesellschaft? 

So wie es ausschaut lag ich aber doch richtig mit diesem von mir geschriebenen Beitrag. Vielleicht liegt ja dieses Problem im Bild sowie dem Ton hier wohl eher am Kino und nicht an den Trailern. Mit deiner Art und Weise hast Du bestimmt auch keine richtigen Freunde in der Gesellschaft man lese nur deine Signatur. Mit jedem Tag, den ich älter werde, wächst die Zahl der Leute, die mich am Arsch lecken können!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.