Jump to content

DCP erstellen...


REPTILE

Recommended Posts

Hallo,

ich bin neu im Forum - und leider auch im Thema ganz neu dabei. :-) Durch einen Zufall wurde ich von einem Filmvorführer angesprochen, ob ich nicht ein kleines DCP erstellen könne. Ich habe das Tool von REPTILE benutzt, vielen Dank dafür, das funktioniert wirklich prima.

 

Meine Datei ist nichts besonderes - es ist quasi nur ein Schwarzbild, das von 15 Sekunden Sound (eine kurze Ansage) begleitet wird. Erstellt hat mir das Tool ein einzelnes .mxf, in dem nur der Sound zu hören ist.

 

Frohen Mutes habe ich die Datei auf einen Stick kopiert und wollte diese in den Doremi-Server einspielen. Leider wurde die Datei nicht erkannt, bzw. gar nicht gefunden. Jetzt habe ich mir mal die Struktur einer CD-ROM mit Werbung angeschaut und gesehen, dass dort ja (neben der Sound- und Video-mxf) auch diverse xml-Dateien drauf sind, die dem Server wohl erstmal anzeigen, welche mxf-Dateien zu laden sind etc.

 

Frage: Gibt es ein Tool, das mir diese xml-Dateien erstellt? Unter Ubuntu (der andere Thread hier) geht das ja mit OpenCinemaTools (auf die mir vorliegende Werbungs-CD-ROM wurde damit erstellt. Aber unter Windows habe ich keine Ahnung, wie ich die xml erstellen soll, wenn ich sie nicht händisch bearbeiten will. Oder habe ich beim DCPC etwas falsch gemacht?

 

Da ist wohl was schief gelaufen, normal erstellt mein Programm ein lauffähiges DCP, allerding nur Ton geht natürlich nicht......

 

Wie bist du vorgegangen, da du ja einen Film erstellst müsstest du ein Verzeichniss anlegen und eben so lang wie dein Ton ist, das schwarzbild dahin kopieren mit entsprechender aufsteigender Nummerrierung.

 

Eine Diashow mit Ton, dafür gibt es noch keine Funktion, kommt aber noch.

Link to comment
Share on other sites

Da ist wohl was schief gelaufen, normal erstellt mein Programm ein lauffähiges DCP, allerding nur Ton geht natürlich nicht......

 

Wie bist du vorgegangen, da du ja einen Film erstellst müsstest du ein Verzeichniss anlegen und eben so lang wie dein Ton ist, das schwarzbild dahin kopieren mit entsprechender aufsteigender Nummerrierung.

 

Eine Diashow mit Ton, dafür gibt es noch keine Funktion, kommt aber noch.

 

Ich habe einen "2D Film 2k" erstellt, das Bildverzeichnis angegeben. (Allerdings habe ich nur ein Schwarzbild verwendet, da ich annahm, das Programm kann dann die fehlenden "auffüllen".

 

Dann habe ich bei multichannel mein WAV eingesetzt, die Playlist-Daten und den Pfad ausgefüllt und auf Start gedrückt. Erhalten habe ich eine 3,5 MB große Datei mit mxf-Endung. Der Player spielt diese auch wunderbar ab, eben nur den Ton.

 

Liegt also die Lösung in der Verwendung mehrerer Bilder? Wie viele benötige ich dann pro Sekunde?

Link to comment
Share on other sites

Da ist wohl was schief gelaufen, normal erstellt mein Programm ein lauffähiges DCP, allerding nur Ton geht natürlich nicht......

 

Wie bist du vorgegangen, da du ja einen Film erstellst müsstest du ein Verzeichniss anlegen und eben so lang wie dein Ton ist, das schwarzbild dahin kopieren mit entsprechender aufsteigender Nummerrierung.

 

Eine Diashow mit Ton, dafür gibt es noch keine Funktion, kommt aber noch.

 

Ich habe einen "2D Film 2k" erstellt, das Bildverzeichnis angegeben. (Allerdings habe ich nur ein Schwarzbild verwendet, da ich annahm, das Programm kann dann die fehlenden "auffüllen".

 

Dann habe ich bei multichannel mein WAV eingesetzt, die Playlist-Daten und den Pfad ausgefüllt und auf Start gedrückt. Erhalten habe ich eine 3,5 MB große Datei mit mxf-Endung. Der Player spielt diese auch wunderbar ab, eben nur den Ton.

 

Liegt also die Lösung in der Verwendung mehrerer Bilder? Wie viele benötige ich dann pro Sekunde?

 

Ja das war der Fehler.....

 

Pro sekunde 24Bilder

 

must also sowas wie

 

Bild0001.tif

Bild0002.tif

....

 

 

erstellen.... wie gesagt die "Diashow" Funktion kommt noch, dauert aber noch etwas....

Link to comment
Share on other sites

Ja das war der Fehler.....

 

Pro sekunde 24Bilder

 

must also sowas wie

 

Bild0001.tif

Bild0002.tif

....

 

 

erstellen.... wie gesagt die "Diashow" Funktion kommt noch, dauert aber noch etwas....

 

Ah, okay. Hatte es gerade nochmal so versucht, dass ich wenigstens bild0001.tif nehme, das scheint auch zu funktionieren. Immerhin bekomme ich nun alle xml-Dateien. Dass an der ASSETMAP und dem VOLINDEX kein .xml hängt, ist okay? Auf meiner Trailer-CD haben die alle die xml-Endung.

 

Noch eine Frage zur Namensvergabe der Dateien. Müssen diese zwingend so heißen wie in der Naming-Convention beschrieben? Dann müsste ich ja nun quasi nochmal alle Dateien bearbeiten, um diesen ellenlangen Schwanz einzufügen. Oder erkennt der Doremi-Server anhand der xml-Dateien, dass es sich um verwertbare Daten handelt?

 

Komischerweise will nun der Player meinen kleinen "Film" nicht mehr abspielen. Hmm..

Link to comment
Share on other sites

Komischerweise will nun der Player meinen kleinen "Film" nicht mehr abspielen. Hmm..

 

Okay, Fehler erkannt. Da ich ja nun bild0001.tif verwendete, war der Film natürlich auch nur eine Sekunde lang. :)

 

Jetzt meine Frage: 24 Bilder pro Sekunde mal 15 Sekunden sind 360 Bilder. Heißt, ich brauche 360 schwarze tifs. Kann man das automatisieren? Oder muss ich nun mein schwarzes Bild 360 mal speichern bzw. als neue Datei kopieren? Gibts da sowas wie ein Multi-Clon-Tool? :-)

Link to comment
Share on other sites

Ja das war der Fehler.....

 

Pro sekunde 24Bilder

 

must also sowas wie

 

Bild0001.tif

Bild0002.tif

....

 

 

erstellen.... wie gesagt die "Diashow" Funktion kommt noch, dauert aber noch etwas....

 

Ah, okay. Hatte es gerade nochmal so versucht, dass ich wenigstens bild0001.tif nehme, das scheint auch zu funktionieren. Immerhin bekomme ich nun alle xml-Dateien. Dass an der ASSETMAP und dem VOLINDEX kein .xml hängt, ist okay? Auf meiner Trailer-CD haben die alle die xml-Endung.

 

Noch eine Frage zur Namensvergabe der Dateien. Müssen diese zwingend so heißen wie in der Naming-Convention beschrieben? Dann müsste ich ja nun quasi nochmal alle Dateien bearbeiten, um diesen ellenlangen Schwanz einzufügen. Oder erkennt der Doremi-Server anhand der xml-Dateien, dass es sich um verwertbare Daten handelt?

 

Komischerweise will nun der Player meinen kleinen "Film" nicht mehr abspielen. Hmm..

 

Das wird so nicht gehen, da das Bild nun kürzer ist als der Ton.

 

Das was vom Programm erstellt wird muss/darf nicht weiter geändert werden, das funktioniert dann so auf dem Server.

Link to comment
Share on other sites

Noch ein kleiner Hinweis: Im Programm ist ein Schreibfehler: Da steht "Was möchsten Sie erstellen" - muss aber "möchten" heißen. :-)

 

 

HiHi, das hat jetzt wirklich 3 Monate lang keiner gemerkt?

Ich schmeiss mich weg :lol: :lol:

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich habe gerade mal mit dem Digital Cinema Package Creator ein DCP, genau nach Anleitung erstellt. Soweit klappt auch alles, am Ende habe ich ein axxx.mxf und ein vxxx.mxf in meinen Ordner, nur leider keine XML Files. Mit dem easy DCP Player kann ich das DCP also nur apspielen, wenn ich die beiden Dateien einzeln öffne, läuft dann aber gut. Wie sieht es denn jetzt aber im Kino aus, können die den Trailer ohne XML Files überhaupt abspielen? Was mache ich falsch? Mit der Demo von easyDCP Creator klappt es bestens, da sind dann auch die XML Files mit dabei.

 

Viele Grüße

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich habe gerade mal mit dem Digital Cinema Package Creator ein DCP, genau nach Anleitung erstellt. Soweit klappt auch alles, am Ende habe ich ein axxx.mxf und ein vxxx.mxf in meinen Ordner, nur leider keine XML Files. Mit dem easy DCP Player kann ich das DCP also nur apspielen, wenn ich die beiden Dateien einzeln öffne, läuft dann aber gut. Wie sieht es denn jetzt aber im Kino aus, können die den Trailer ohne XML Files überhaupt abspielen?

 

Der Creator scheint teilweise kleine Probleme zu haben. Ich würde es einfach nochmal versuchen. Und vor allem Geduld haben, gerade bei vielen Bildern und/oder großen Soundfiles. Erst wenn am Ende die Meldung "DCP erstellt" erscheint, wurde das DCP wirklich erstellt - dann auch mit allen XML-Dateien. Also einfach nochmal probieren, bei mir stürzt der Creator bei 10 Versuchen auch mindestens 2 mal ohne Ergebnis ab.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich habe gerade mal mit dem Digital Cinema Package Creator ein DCP, genau nach Anleitung erstellt. Soweit klappt auch alles, am Ende habe ich ein axxx.mxf und ein vxxx.mxf in meinen Ordner, nur leider keine XML Files. Mit dem easy DCP Player kann ich das DCP also nur apspielen, wenn ich die beiden Dateien einzeln öffne, läuft dann aber gut. Wie sieht es denn jetzt aber im Kino aus, können die den Trailer ohne XML Files überhaupt abspielen? Was mache ich falsch? Mit der Demo von easyDCP Creator klappt es bestens, da sind dann auch die XML Files mit dabei.

 

Viele Grüße

Andreas

 

Ja irgendwas machst du falsch, wenn da Datein fehlen..... nur was ist nicht so leicht zu beantworten :)

Mhh... hast du beachtet das noch keine Leerzeichen im Pfad funktionieren?

Link to comment
Share on other sites

Mhhh,

sehr seltsam. Ich habe alles nach Anleitung unter Win XP 32 installiert, habe jetzt einfach mal eine tif Sequenz mit 28 Bildern und 2 wav Files ( 1x links und 1x rechts, entsprechende Länge ) als Test genommen. Läuft perfekt durch, endet mit "DCP wurde erstellt" aber keine XML Dateien im Ordner. Und keine Leerzeichen in irgendwelchen Dateipfaden!

 

Noch eine Idee?

 

Gruß

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Mhhh,

sehr seltsam. Ich habe alles nach Anleitung unter Win XP 32 installiert, habe jetzt einfach mal eine tif Sequenz mit 28 Bildern und 2 wav Files ( 1x links und 1x rechts, entsprechende Länge ) als Test genommen. Läuft perfekt durch, endet mit "DCP wurde erstellt" aber keine XML Dateien im Ordner. Und keine Leerzeichen in irgendwelchen Dateipfaden!

 

Noch eine Idee?

 

Gruß

Andreas

 

mhh so direkt nicht, schreib mir doch mal ne Mail, dann können wir mal was ausmachen, da schaue ich mal per Teamviewer auf dein PC und schau mal warum das nicht will.

Link to comment
Share on other sites

Ahhhh,

der Installationspfad war falsch und hatte ein Leerzeichen, sorry!

 

Jetzt läuft es und die XML Dateien sind auch mit dabei. Habe gerade mal aus einem 2 Minuten Trailer ein DCP gemacht, läuft auf dem easyDCP Player. Leider meckert der easyDCP Player bei einem 90min. Film, den bekommt er nicht auf, kann irgendeine UUID nicht finden, hab alles genauso gemacht, wie bei dem Trailer, ist nur länger ( beides MXF interopt ).

 

Vielen Dank für eure Hilfe.

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Ich habe jetzt bereits einige Standbilder zum DCP gewandelt.

 

Es treten jetzt leider vermehrt kleinere Fehler auf.

Am Anfang und am Ende des DCP`s ist kurz ein Piepton zu hören.

Manchmal auch ein ganz kurzes Rauschen.

 

Hat das jemand ähnlich erlebt ?

Genutzt jedesmal auf einem Doremi DCP 2000

Link to comment
Share on other sites

Hallo.

Hab das Erstellen der DCP hinbekommen. Das Programm zeigt mir auch an das die DCP erstellt worden ist. Doch in dem Ordner befindet sich keine Datei?

Kann mir jemand helfen?

 

Hab die Pfade überprüft: keine Leerzeichen.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe jetzt bereits einige Standbilder zum DCP gewandelt.

 

Es treten jetzt leider vermehrt kleinere Fehler auf.

Am Anfang und am Ende des DCP`s ist kurz ein Piepton zu hören.

Manchmal auch ein ganz kurzes Rauschen.

 

Hat das jemand ähnlich erlebt ?

Genutzt jedesmal auf einem Doremi DCP 2000

 

Das liegt dann aber an den Quelldaten, es wird das konvertiert was da ist, wenn da kein knacken da ist wird auch keins später da sein :)

 

Must mal die Audiodaten per Editor anschauen, div. PC abspielprogramme faden den ton ein klein bischen ein/aus, somit würde man da so am PC nicht hören....

Link to comment
Share on other sites

Hallo.

Hab das Erstellen der DCP hinbekommen. Das Programm zeigt mir auch an das die DCP erstellt worden ist. Doch in dem Ordner befindet sich keine Datei?

Kann mir jemand helfen?

 

Hab die Pfade überprüft: keine Leerzeichen.

 

Mhhh das ist jetzt etwas wenig Infos, an die Installationsanleitung gehalten?

Link to comment
Share on other sites

Hallo.

Hab das Erstellen der DCP hinbekommen. Das Programm zeigt mir auch an das die DCP erstellt worden ist. Doch in dem Ordner befindet sich keine Datei?

Kann mir jemand helfen?

 

Hab die Pfade überprüft: keine Leerzeichen.

 

Mhhh das ist jetzt etwas wenig Infos, an die Installationsanleitung gehalten?

 

Ja. Bin Schritt für Schritt durchgegangen.

Bin jetzt beim vierten Versuch dran. Habe die Pfade trotzallem nochmal geändert um das Problem auszuschließen.

Link to comment
Share on other sites

Habe die Pfade trotzallem nochmal geändert um das Problem auszuschließen.

Hast du schon mal versucht den Output-pfad - keine eigenen ordner eingeben - einfach mal irgend eine (falls vorhanden) nur die partition anzuklicken?

Wird dann automatisch einen DCP ordner erstellt.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe jetzt bereits einige Standbilder zum DCP gewandelt.

 

Es treten jetzt leider vermehrt kleinere Fehler auf.

Am Anfang und am Ende des DCP`s ist kurz ein Piepton zu hören.

Manchmal auch ein ganz kurzes Rauschen.

 

Hat das jemand ähnlich erlebt ?

Genutzt jedesmal auf einem Doremi DCP 2000

 

Das liegt dann aber an den Quelldaten, es wird das konvertiert was da ist, wenn da kein knacken da ist wird auch keins später da sein :)

 

Must mal die Audiodaten per Editor anschauen, div. PC abspielprogramme faden den ton ein klein bischen ein/aus, somit würde man da so am PC nicht hören....

 

 

Ich hab doch bei einem Standbild gar keinen Ton , sondern nur eine bmp Datei die ich umwandel :roll:

Link to comment
Share on other sites

Ich habe jetzt bereits einige Standbilder zum DCP gewandelt.

 

Es treten jetzt leider vermehrt kleinere Fehler auf.

Am Anfang und am Ende des DCP`s ist kurz ein Piepton zu hören.

Manchmal auch ein ganz kurzes Rauschen.

 

Hat das jemand ähnlich erlebt ?

Genutzt jedesmal auf einem Doremi DCP 2000

 

Das liegt dann aber an den Quelldaten, es wird das konvertiert was da ist, wenn da kein knacken da ist wird auch keins später da sein :)

 

Must mal die Audiodaten per Editor anschauen, div. PC abspielprogramme faden den ton ein klein bischen ein/aus, somit würde man da so am PC nicht hören....

 

 

Ich hab doch bei einem Standbild gar keinen Ton , sondern nur eine bmp Datei die ich umwandel :roll:

 

Ach so, ups :) Mhh wie bei nen Standbild knackt es ? darf eigendlich nicht sein.

 

Kannst du mir das DCP mal mailen (gepackt) wo es knackt?

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

nachdem ich nun erfolgreich einen Trailer als DCP mit MXF interop erstellt und bei einem Kino angeliefert habe, bekam ich gerade die Rückmeldung vom Kino, dass die einen DSR™ Z Server | Model: SZ-1000 haben und der nur MPEG2 abspielen kann ( E-Cinema Server ). Die bekommen alles Material von salzgeber.de angeliefert. Kennt hier jemand eine Lösung, womit man entsprechende und lauffähige DCPs selber erstellen kann oder ist es vielleicht ganz simpel?

 

Vielen Dank für Infos

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

nachdem ich nun erfolgreich einen Trailer als DCP mit MXF interop erstellt und bei einem Kino angeliefert habe, bekam ich gerade die Rückmeldung vom Kino, dass die einen DSR™ Z Server | Model: SZ-1000 haben und der nur MPEG2 abspielen kann ( E-Cinema Server ). Die bekommen alles Material von salzgeber.de angeliefert. Kennt hier jemand eine Lösung, womit man entsprechende und lauffähige DCPs selber erstellen kann oder ist es vielleicht ganz simpel?

 

Vielen Dank für Infos

Andreas

 

Hallo,

 

uii, der kann nur MPEG2, das ist aber schlecht. Laut DCI specs muss der Server MJPEG2000 können um complaint zu sein. Ist der dann wohl nicht, da er ja noch aus der "vor D-Cinema" Zeit stammt.

Da kann ich jetzt auf die schnelle auch nicht weiterhelfen, zumal MPEG2 erstmal garnicht aussagekräftig ist.

Ich habe da auch keine Unterlagen was der Server dann für Format erfordert, also Auflösung, Komprimierungsrate Linear/VBR, Farbraum, Tonformat usw.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.