Jump to content

Frage zu Super 8 Kasetten


anulutk
 Share

Recommended Posts

Hallo nochmal.

Meine Aussage bzgl. des Filmmaterials bezieht sich nur auf den Umkehrfilm 64T/100D, da KodakVision Negative trotz Leidenschaft zu unwirtschaftlich sind. Zudem sind sie wohl auch recht anfällig für Verformung während der Aufnahme, weil dünner (Stichwort Andruckplatte).

Ist eh schon alles teuer genug in dem Bereich. Darf man gar nicht drüber nachdenken. :shock1:

MfG

Dieter

Link to comment
Share on other sites

Hallo anulutk,

 

diesen Film hatte ich öfters in der Kamera. Natürlich kann ich hier nur meinen eigenen Eindruck wiedergeben. Ich finde, KAHL UT 18 hat sehr schöne, weiche Farben (besonders differenziert in Rot- und Brauntönen) und ein lebendiges, nicht zu großes Korn. Also ich bin mit dem Film und der Qualität der Entwicklung (vor allem bei dem Preis) sehr zufrieden.

 

 

Gruß

 

Filmer

Link to comment
Share on other sites

Natürlich, das ist kein Vergleich. Der Kahl-Film ist viel grobkörniger.

 

... es sei denn, mal will gerade einen grobkörnigen Film haben (eigener Geschmack; Zusammenschnitt mit grobkörnigem S/W-Material, z.B. altes Tri-X; Rückblenden; Traumsequenzen; Aufnahmen aus der Ich-Perspektive des Hauptdarstellers, der gerade eins auf die Glocke bekommen hat; ...). Kurz: "Generell besser" gibt's nie beim Film! ;-)

Aber anulutk muß sich hierüber jetzt keine Gedanken mehr machen: Da er hier gepostet hat, wird Kahl sich sowieso weigern, anulutk zu beliefern. :blink: (Mit viel Glück gibt's die Filme dann aber noch bei anderen Anbietern, wie z.B. FFR. :D )

Link to comment
Share on other sites

Guest Ligonie 2001

Natürlich, das ist kein Vergleich. Der Kahl-Film ist viel grobkörniger.

 

Hallo,

er ist körniger hat aber sehr gefällige Farben. Ich hab eben 214 Meter Astia verbraten und dafür ca. 250 CFR, das entspricht etwa 200 Euro, Entwicklungskosten bezahlt. Ungerade Zahl deswegen weil ich bei einer Spule Filmsalat in der Kamera hatte. Jetzt warten 2 Stück 120 Meterdosen Kahl UT 18 daß sie konfektioniert werden. Das werden 8 Stück 30 Meterspulen für den nächsten Urlaub. Ich werde aber wieder Velvia nehmen denn der Preis ist derselbe. Kahls UT 18 soll der Agfa RSX 50 sein, zu lesen auf der Website von Krasnogorsk.

Der 16mm Filmer (der Bolex Fan) war an dem Kahl Film interessiert, aber anscheinend macht die Perforation (offenbar stimmt das Maß in der Breite auch nicht) Probleme. Zur Konstanz in der Qualität von Kahl Entwicklung gibts ja auch Aussagen.

Anulutk, wenn Du keine Probleme willst dann greife bei einem Kassettenfilm zum Material vom "Schmied" und das ist Kodak. Und such Dir ein "bekannt gutes" Labor.

Beste Grüße.

Link to comment
Share on other sites

Guest Ligonie 2001

Wer ist den ''Schmied''?

 

Ich habe mich nun für den Ektachrome 100D entschieden.

 

Kamera werde ich mir auch keine Kaufen da es sich nicht lohnt. Weiß jemand wo man Kameras leihen kann?

 

Hallo,

sei doch bitte mal so gut und erklär mir das mal: Du bist 16, "kommst eigentlich aus dem digitalen Lager" stößt hier ein analoges Thema an und zahlreiche Leute melden sich (und geraten aneinander).

Man wird belehrt daß wir im Paradies leben, herrliche Zeiten (Auspruch Kaiser Wilhelms) durchleben in Plattformen auf denen uns die Welt zuschaut (die sozialen Netzwerke) und...

....Du willst keine Kamera kaufen "weil es sich nicht lohnt" und fragst (ernsthaft) wo es welche zu leihen gibt.

Ich glaube kaum ein Vorgang entlarvt mehr und bringt die Verlogenheit einiger Argumente mehr zum Vorschein.

Jetzt ist klar wo der (analoge) Schmalfilm steht. Die übliche Floskel am Ende des Geschreibsels spar ich mir diesmal.

Link to comment
Share on other sites

@ anulutk

Doch, der Kauf einer Kamera lohnt sich mit Sicherheit.

Nun mache ich nochmal einen Versuch Dir zu erklären worauf es ankommt...

Ich mag die Super Kameras von Canon recht gerne. Ich habe ca. 5 verschiedene Modelle und sie funktionieren alle gut, was nicht bei allen Kameramarken so ist. Natürlich heisst das jetzt auch nicht, dass jede Gebrauchte funktioniert. Hier findest Du eine Auswahl der CANON SUPER 8 MODELLE. Wenn Su lieber eine leihen willst, dann biete ich Dir an, gegen eine Kaution von 50 Euro eine Canon 514 umsonst zu leihen. Ist das ein Angebot?

 

Du drehst draussen? Prima dann nimm Velvia 50D. Dieses FILMMATERIAL ist am nächsten an der Empfindlichkeit von dem alten, klassischen Super 8-Material, dass es leider nicht mehr gibt.

Beim Ektachrome 100D musst Du die Blende einen Wert weiter schliessen, weil der Film empfindlicher ist. An der Kamera gibt es einen Schieber. Das ist ein Farbfilter. Der muss (Achtung Widerspruch, ist aber korrekt so) bei dem Tageslichtmaterial auf dem Glühbirnensymbol stehen.

 

Nachdem Du die Kassette(n) abgedreht hast schickst Du sie nach Berlin zur Entwicklung ins Labor zu ANDEC.

Von dort bekommst Du es nach einer Woche wieder zurückgeschickt und kannst den Film im Projektor ansehen.

Mehr gibt es über das Thema "Super-8 Starterpaket" von meiner Seite nicht zu sagen.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

DAS nenne ich mal Produktiv, Oliver.

Wobei die 310xl den 100er auch korrekt erkennt (und das mit dem Filterschalter auch ein Ammenmärchen ist, da in der Mehrzahl aller Fälle die Kassette den selber ausschwenkt).

 

Aber zurück zum Thema Verleih: Das sollte man mal als Projekt aufziehen. Drei Starterpakete zum schnuppern... mit E100D, Tri-X oder V50D. Einen kleinen Pool funktionierender Kameras, die man gegen Kaution kostenlos verleiht und bei den weiteren Schritten (Entwicklung, Schnitt etc.) helfend zur Seite steht. Da denk ich heut nacht mal drauf rum. Vielleicht sponsern dass auch ein paar Firmen indirekt mit speziellen Einstiegspreisen...

 

Ich hab privat auch schon ein paar Leute so zum Filmen gebracht, das müsste man also definitiv systematisieren können.

 

(Und Ligonie: Jetzt komm bitte nicht wieder mit der Platte, dass Du an Nachwuchsförderung nicht glaubst und/oder man Kameras von Ebay nicht verleihen dürfe o.ä... Die kenne ich schon. Danke!)

Link to comment
Share on other sites

Weiß jemand wo man Kameras leihen kann?

 

Ja, Google weiß das z.B.! :D

 

http://www.kortzundsuess.com/verleih-kortz-suess.html

http://www.asa90.com/

http://www.staubfilm.de/verleih.php

http://dorianschmid.de/page12/page7/page7.html

http://www.mineworks.de/rental_de.html

http://www.pro8mm.com/Merchant5/merchant.mvc?Screen=PROD&Store_Code=01&Product_Code=Super8camerarental&Category_Code=S8

http://super8guy.com/

http://spectrafilmandvideo.com/Cameras.html

Etc. pp..

Eine genaue Ortsangabe wäre natürlich hilfreich :D

 

Du könntest natürlich auch einmal beim örtlichen Fotohändler, Filmverein, VHS oder "offenem Kanal" nachfragen. Trotzdem sollte Dir eines mit Blick auf die Preise klar werden: Wenn Dir eine Einsteigerkamera reicht, kommst Du selbst beim Gebrauchthändler mit Garantie deutlich billiger weg, als beim Mieten für mehrere Tage.

 

Gruß,

Jörg

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Hallo Jürgen,

 

Warum den Ektachrome 100D nicht gleich zur Gewohnheit werden lassen...???

 

Ich werde es zumindest so halten, ich mag nicht dauernd wechseln...

 

Rudolf

 

Hallo Rudolf,

 

da hast Du mich gründlich missverstanden. Ich hab nix dagegen, den Ektachrome 100D zur Gewohnheit werden zu lassen. Hier haben nur viele einem Anfänger den Velvia 50D (entweder von Wittner oder als Cinevia von GK-Film) empfohlen. Ich halte dieses Material für Anfänger für nicht geeignet: hoher Preis, zeitweilige Lieferengpässe (gerade im Moment wieder) und leider ab und an auch Laufstörungen in der Kassette. Mit dem Film muss man umgehen können. Der Kodak Ektachrome 100D ist ein Universalfilm für alle Fälle. Ich wollte nur vorbeugen, dass "Spezialisten" wieder etwas anderes empfehlen, obwohl das bei einem Anfänger sicher nicht ratsam wäre.

 

Ahoi

Jürgen

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.