Jump to content

S8_Fan

Mitglieder
  • Posts

    224
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

Everything posted by S8_Fan

  1. @Helge: Ich geb' Dir insofern Recht - Es ist wohl wirklich Glaubenssache. Ob es einen Bedarf gibt, das hängt wohl schon davon ab, was da von Kodak kommt. Nehmen wir mal an, ein sehr guter Film (das halte ich für sehr wahrscheinlich), jedoch mit gesalzenem Preis - zum Beispiel knapp unter 40 Euro. Weiter nehme ich an, Kodak gibt sich keine Blöße mehr mit fehlerhaft oder schlecht konfektionierten Kassetten. Dann gäbe es schon noch einen zusätzlichen Bedarf für günstigeren Film - gerne auch in einer alternativen Empfindlichkeit - der dann ja auch als Meterware verkauft werden könnte ... Es gibt ja auch Käufer für Foma DS8, die das in S8 Kassetten selbst konfektionieren. Das wäre dann unkomplizierter (Filmsplitten entfällt) und auch in Farbe möglich ?
  2. Ich hab' "investiert", wenn man meinen Beitrag i.H.v. drei S8-Kassetten tatsächlich so nennen mag. Obwohl ich meine Prämie bisher nicht erhalten hab, bereue ich nichts. Die Unternehmung sehe ich allerdings auch noch nicht als gescheitert an. Wie vom Ferrania-Team mehrfach (und insbesondere natürlich beim Start der Unternehming) betont, ging es im Kickstarter ja auch nicht primär um baldmöglichste Produktion von Farbfilm, sondern um der Erhalt der Gerätschaften und somit um den Erhalt der Voraussetzungen für die Produktion. Wir werden sehen ... Ich wünsche uns und dem Ferrania-Team nachhaltigen Erfolg, auch wenn das Ganze noch dauern mag. Hier aus der Ferne von Schlamperei oder Unvermögen zu reden ist meine Sache nicht. Im (wenn auch Mini-)Markt sehe ich noch genügend Lücken: Z.B. S8 40 bzw. 160 ISO Material wäre ganz toll, weil kompatibel mit vielen Kameras, die mit 100er material nicht klarkommen.
  3. Hallo, ja, das geht gut mit der Gegenlicht-Einstellung ("+") des Hauptschalters! (Kamera stellt durch Kassetten-Erkennung die Belichtung auf ISO 160 ein, Gegenlichtfunktion belichtet 2/3 Blende reichlicher --> ISO 100) So hab' ich anno 2012 meinen allerersten Super 8 Film belichtet und das Ergebnis war prima ? Einziger Nachteil: Die Gegenlichtfunktion steht dann nicht mehr zusätzlich zur Verfügung bei Nutzung der Belichtungsautomatik. Falls man reichlicher belichten möchte, muß man das dann über die manuelle Belichtungseinstellung machen. Viel Spaß und Erfolg!
  4. Hallo Patrick, ich kann Dir aus meiner eigenen Erfahrung die Minolta XL401 wärmstens empfehlen. Leider kann sie "ab Werk" keine Tageslicht 100 ISO - Filme richtig belichten. Das ist aber halb so wild, denn sie läßt sich ohne große Bastelei recht einfach umjustieren, siehe http://www.super8wiki.com/index.php/Minolta:_how_to_adjust_XL-401/601_meter Ich habe das mit meiner erfolgreich gemacht und damit einige Kassetten Provie 100D belichtet - Ein Gedicht! An Pluspunkten liefert die XL401: + sehr kompakt und robust + großer und heller Sucher, Schnittbildindikator gewährleistet sehr einfaches und erfolgreiches Scharfstellen + sehr gutes Objektiv, erzeugt beste Qualität + sehr lichtstark, ich hab' mit Provie 100D prima Innenaufnahmen bei "exiting light" machen können + zuverlässige "through the lens" Belichtungsautomatik o Ich empfehle Dir einen 2x und einen 4x Graufilter dazu, für Außenaufnahmen bei viel Licht - muß erst auf 100D justiert werden, + was aber sehr einfach ist ... ein S8_Fan, der sich schon sehr auf den neuen Ektachrome freut :-)
  5. Danke für den Tipp! Kommt sehr sympathisch 'rüber - passend zu den anderen Veröffentlichungen, die es von ihr und über sie gibt. Glückwunsch zum gelungenen Auftritt, Danke an Dagie für die S8-"Lobbyarbeit" und Respekt für die tollen Ideen!
  6. Auch ich hab' eine 814 XL. Leider hat sie derzeit eine Macke am Objektiv, der Ring zum Einstellen der Brennweite klemmt gerne mal (Freilauf für elektrischen Zoom läuft nicht mehr frei). Abgesehen von ihrer Macke ist sie eine meiner allerliebsten Geräte, weil: - Sehr gutes Objektiv, macht gestochen scharfe Bilder - 1A Sucher, groß und hell; Schnittbildindikator zum Scharfstellen sehr gut brauchbar - Sehr handlich und leicht - Eierlegende Wollmilchsau: XL Funktion deaktivierbar - optimal für Nutzung bei allen Lichtverhältnissen - erkennt die wichtigsten Filmempfindlichkeiten ohne Tricks unf Basteleien - schickes 70er Jahre Design (das ist natürlich Geschmacksache) Kennt jemand einen zuverlässigen Mechaniker, der diese Kamera warten kann? Würde ich gerne mit meiner mal machen lassen ...
  7. Kodachrome K40 in Deinem selbstgebastelten Sandro14-Prozess ? (zutrauen würde ich Dir das schon bald ...)
  8. ... und hier ist noch ein Abnehmer :-)
  9. Hallo Sandro, laut "super8data" benötigst Du eine PX13 Knopfzelle, die es leider nicht mehr zu kaufen gibt (Quecksilberzelle). Meist läßt sich das aber durch Benutzung einer Zink-Luft Hörgerätebatterie oder einer "Weincell" (Markenname) lösen. Ich wünsch' Dir viel Freude an Deinem Fang und noch viel Spaß in Deidesheim. Grüß' den Rest von mir!
  10. n' Abend, ich möchte hier gar nicht groß zu Friedemanns Äußerungen Stellung nehmen (es wird aus seiner Sicht schon seine Berechtigung haben), nur soviel dazu von meiner Seite, der ich die Vorgänge alle gar nicht kenne, weil ich erst 2011 zum Hobby dazugekommen bin: Das "schmalfilm" Editorial, auf das der besagte Artikel Bezug nimmt, wird wohl zu Heft 3/2010 gehören. Ist mir schon aufgefallen, als ich dieses zum ersten Mal las, dass es schon eher "starker Tobak" ist. Aber wie gesagt, ich kenn' die Vorgänge nicht die - offiziell bekannt oder auch nicht - vorher abliefen, also kann ich auch keine qualifizierte Position einnehmen, ob das alles so OK war oder nicht. Deshalb möchte ich hier nur folgende These bzw. Beobachtung meinerseits formulieren: Ich stelle fest, dass wir hier oft mit zweierlei Maß messen: Verzögerungen zu angekündigten Produkten oder Services werden je nach Urheber verschieden gedeutet und bewertet, obwohl es doch offensichtlich ist, das wir eben alle nur mit Wasser kochen und keiner davor gefeit ist. Und daher mein Wunsch: Wir sollten zusammenhalten und für jedes Projekt dankbar sein, das zur Unterstützung unseres Hobbies gestartet wird - und primär davon ausgehen, dass Verzögerungen oder Scheitern nicht aufgrund von Unvermögen oder gar Absicht vorkommen. In diesem Sinne: Herzlichen Dank an Gottfried Klose (Gott hab ihn selig) für sein Wahnsinns-Engagement und dass er sich all die Jahre auch durch mehrere Rückschläge nicht entmutigen ließ, Herzlichen Dank an Jürgen Lossau, an Frank Bruinsma, Andec, Wittner, Retro Enterprises, FERRANIA FILM, Kodak, alle Wartungstechniker, und - und - und (Sorry an diejenigen, die ich hier vergessen habe). Last but -by far- not least: DICKES LOB und VIELEN DANK an die Redakteure und Macher von cine8-16, die beständig, zuverlässig UND pünktlich ihre tolle Zeitschrift herausgeben. Auch das neueste Heft ist - wie immer - ein Genuss und jeden Cent doppelt wert.
  11. Stimmt schon irgendwie, aber ich unterstell' Stefan definitiv nur beste Absichten. Außerdem gibt es im Forum andernorts ja auch so manchen Werbeblock (Click und Surr etc. etc.). In diesem Fall wie auch in den anderen, wo es im Rahmen bleibt, finde ich solche Info schon hilfreich und OK. Wahrscheinlich werd' ich das zum Anlaß nehmen, mal den Vision3 50D auszuprobieren, obwohl ich generell kein großer Negativfilm-Fan bin. Immerhin hab' ich mittlerweile einen einigermaßen brauchbaren Workflow dafür mit DaVinci Resolve gefunden ... Vielleicht steht ja nun der Ekta 100 ante portas, so dass Wittner die Vision3 Lager räumen möchte - könnte ja sein, dass den keiner mehr haben will, wenn es zum gleichen oder ähnlichen Preis auch RICHTIGEN Amateurfilm gibt *g*
  12. Ich stelle hier mal in Frage, ob man tatsächlich von einem funktionierenden Markt sprechen kann ... Eher doch von einem Oligopol mit Dominanz des Angebots. (Ich beziehe mich hier auf das Angebot von S8 Umkehrfilm) Momentan hat man ja nur die Wahl zwischen 15m schlechtem, oder 12m gutem Material für 50 Euro. Klar, immer noch besser als gar kein Angebot :-)
  13. Kein Problem, Rom wurde ja auch nicht an einem Tag erbaut ;-) Das gilt eben auch für Dein Schmalfilm-Imperium *g* Im Ernst: Toll, was Du da auf die Beine stellst!
  14. Erst mal Gratulation zum Start der Seite! Gefällt mir gut, insbesondere die Workshops, die News und die tollen Film-Fundstücke (also im Prinzip Alles :-) Nur mit der Kamera-Datenbank hab' ich so meine Probleme - ich weiß nicht ob's an meiner IT-Ausstattung (Linux, Firefox) liegt, aber ich bekomme keine Treffer auf meine Suchanfragen. Nicht mal eine Meldung über "keine Treffer" ... Ansonsten hab' ich noch folgende Anregung (in konstruktiver Absicht): Mir ist zwar klar, dass eine online-Publikation keine Zeitschrift ist (mit monatlichem Erscheinen und Inhaltsverzeichnis), aber irgendeine Art Strukturierung nach der Zeitachse der Artikel wäre sehr hilfreich.
  15. Ich hab' die Mail mit der Werbung für das elektronische Spielzeug auch bekommen. Irgendwie konnte ich nicht anders, ich hab' den "Antwort" Button meines e-Mail Programms gedrückt und folgendes zurückgeschrieben: Bringt zwar nix, aber ich fühl' mich jetzt besser ...
  16. Eine traurige Nachricht. Solange es seinen Cinevia gegeben hatte, war ich ein treuer Kunde. Ganz besonders interessant war das Angebot inklusive Entwicklung und (sehr guter) Abtastung. Hin und wieder hatten wir telefonischen Kontakt - ich kann nur wiederholen, was auch die Anderen hier geschrieben haben: Ein sympathischer und angenehmer Mensch. Auch ich werde ihn in guter Erinnerung behalten und mein Respekt für sein Engagement für unser Hobby wird bleiben.
  17. Schon klar, Helge, alles Geisterfahrer ... (Nimm's mir nicht krumm )
  18. Für den Preis werde ich mir die Kamera sehr wahrscheinlich nicht kaufen. (Vorausgesetzt es kommt bei mir zu keiner "Jetzt oder nie"-Affekthandlung ) Ich spekulier eher auf eine nachgeschobene, günstigere Variante, die war ja ursprünglich angekündigt. Ansonsten investier' ich das Geld lieber in einen Wartungsdienst-Rundumschlag für meine bereits vorhandenen High-End Kameras. (R10, 814XL etc.) Und natürlich in viel Ektachrome, falls Kodak verläßlich nicht-klemmende Kassetten hinkriegt ...
  19. <scherz> Aber Friedemann, wer wird denn gleich alles schlechtreden ;-))))) </scherz> Jetzt mal im Ernst: Ich hoffe sehr, dass Kodak nicht die Konfektionierungsprobleme mit klemmenden Kassetten wiederholt ...
  20. Für mich gilt auch heute noch unverändert mein damaliger Kommentar zum Aviphot Chrome: Link: https://www.filmvorfuehrer.de/topic/19590-ferrania/?do=findComment&comment=253431
  21. Mal was Positives: Diesmal sogar mit korrekt orientiertem Aufkleber :-) Quelle: https://www.photrio.com/forum/threads/anyone-at-ces-2018.156625/#post-2033193
  22. Bitte verzeiht gegebenenfalls, dass ich mich hier einmische. Helge, ich glaube nicht, dass Du hier die Entscheidungskompetenz hast/bist, die festlegt, was eine begründete Meinung oder eine "Verschwörungstheorie" ist. Ich bin ohnehin der Meinung, dass Kampfbegriffe wie "Verschwörungtheorie" hier fehl am Platz sind. In der Sache sehe ich es ebenso, dass schon seit geraumer Zeit die Schmerzgrenze für den Hobbyfilmer (ja, gibt es tatsächlich - ich bin so einer) beim Preis für Filmmaterial und Entwicklung weit überschritten ist - ganz egal aus welchem Grund. Wenn regelmäßig im Abstand eines halben Jahres oder Jahres Preissteigerungen im zweistelligen Prozentbereich stattfinden, übersteigt dies definitiv die Einkommenssteigerungen der allermeisten Leute. Diejenigen, die da mithalten können, können sich sehr glücklich schätzen, sind aber keinesfalls der Durchschnitt ... Vor diesem Hintergrund schätze ich Jürgen Lossaus Bemühungen um gedämpfte Preise in seinem Geschäft/Webshop sehr! Nun hoffe ich, dass bald wieder Umkehrmaterial zu bezahlbaren Preisen verfügbar wird ...
  23. Kann ich aus meiner Sicht exakt bestätigen! Aber auch die Skala am Objektiv hilft bei "low light" nicht so arg viel, weil da - wie Theseus genau richtig bemerkt - die Schärfentiefe so gering ist und man die Entfernung schon sehr gut schätzen muß, damit man scharfe Aufnahmen bekommt. Ich hab' bei dieser Kamera genau aus diesem Grund trotz all ihrer Vorteile das Handtuch geworfen ... Mittlerweile ist für mich ein Schnittbildindikator ein Muß ;-) Die Minolta XL401 ist hier eine exzellente Alternative, die allerdings den großen Nachteil hat, denn 100D nicht richtig zu erkennen. (Hat hier jemand einen Tipp, wie sich das "hacken" läßt?). Bin schon gespannt, ob die Kodak eine effektive Scharfstellhilfe bekommt, nur der Blick aufs Display ist für mich suboptimal.
  24. Super Idee! Ich wünsche Euch dafür ein gutes Händchen und viel Erfolg. Das Thema Kamerawartung und Reparaturen ist ein großes und wichtiges für die Zukunft unseres Hobbies. Ich hoffe, ich kann Euch schon bald mit so manchem Auftrag bedenken ...
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.