Jump to content

mono

Mitglieder
  • Content Count

    923
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

Everything posted by mono

  1. es gibt entwickler, die aus so einem material einiges herauskitzeln können - von rollei zum beispiel. die grösste herausforderung ist, dass der film monochromatisch ist, also nur blaubempfindlich. deswegen brauche ich die led-scheinwerfer mit hoher farbtemperatur.
  2. wie gehts dir mit deinem format? ich hab gelesen, dass du jemanden gefunden hast, der dir die zahntrommeln machen kann - wenn ich mich recht erinnere. ich mach meinen film auf schwarz-weiss printfilm. eigentlich hätte ich schon vor, das ding am ende auf 35mm aufblasen zu lassen.
  3. hier geht´s um eine langfilm-geschichte (mindestens 100 minuten) auf 16mm scope. 24 b/s (25) nach abtastung. ich muss sowieso mit dem ton herummurksen, weil die kamera mit federwerk läuft, aber das ist kein problem - ton synchronisieren ist keine grosse sache, zumal ich nicht viel dialog habe.
  4. filmseitig hab ich da eh kein problem - eben nur die abtast-sache. wenn ich´s nicht nicht in brauchbarer qualität hinkriege, muss ich das eh machen lassen.
  5. verstehe - also über die usb-verbindung geht das also nicht. ich wusste, dass da ein haken sein würde:( ich mach mit der camera eigentlich fast gar nix - ausser meine kleinen musikvideos - jetzt eigentlich eher mit der gopro
  6. ich bin so eine digital-niete, wirklich. ich hab eine mini-dv-kamera, ich muss dass bei gelegenheit ausprobieren du hast mir sehr geholfen! das wird ein teures jahr für mich wegen dem film - muss mir noch um ein vermögen led-scheinwerfer kaufen und einen haufen equipment bauen. wenn ich da ständig zum profi zwecks einscannen gehen muss und wieder ein vermögen hinlegen darf, dann wirds eng!
  7. vielen dank für den tip! mac hab ich leider nicht, bin eben auch kein computerfreak, aber das programm werd ich mir checken. das ist aber sicher die pro version, nicht die limited edition version oder?
  8. ich hab mir aus budgetären beweggründen überlegt, ob ich nicht selbst meine filme digitalisieren könnte - für schnitt und tonbearbeitung, durch einzelbildmässiges abfotografieren der einzelnen kader. hat da jemand erfahrung damit und hat jemand tips, welche kamera, software etc. dafür nötig ist? ich hab mir gedacht, die bilder auf eine rotierende mattscheibe zu projizieren, und sie da abzufotografieren.
  9. ich weiss nicht - muss es probieren - ich hab das letzte mal vor ein paar jahren bestellt. ich weiss nicht, seit wann diese oben geschilderten probleme sich breit gemacht haben.
  10. das kenn ich:) musste mal beim orf bei einer musik-preis-show als musiker playback mitspielen und hab dann bei der aftershowparty mit meiner eumig c3r geflimt. die wurde mir gleich aus der hand genommen, und die leute - inklusive dj ötzi (kotz) haben damit stundenlang (7,5m film in der kammer) mit begeisterung herumgefilmt;)
  11. komisch - ich habe bei kahl schon öfters material gekauft - meterware doppel8 und doppelS8, negativ und printfilm - und nie schlechte erfahrungen gemacht.
  12. gute nachtricht - doppelsuperacht wäre auch geil. allerdings warte ich noch immer vergeblich auf einen niedrigempfindlichen (25ASA) schwarzweissfilm...
  13. der 17,5 mit mittelperforration gefällt mir - geiles bildformat! das wäre doch was!
  14. ich habe mit der planung eines abendfüllenden spielfilms (polit-thriller) in 16mm scope begonnen - schwarzweiss auf printfilm;)
  15. in der tat! ich hab eine mit 120m zusatzmagazin und ansteckmotor, was ich aber nie verwende. die kamera an sich ist wie eine singer nähmaschine und das gehäuse ein dicker stahlbrocken mit runzellack;)
  16. mono

    cirse sound

    ich glaub ich werd das ding morgen mal aufmachen und mir die sache etwas näher anschauen:)
  17. die orangemaske hat ja nur der negativfilm - willst du auf negativ kopieren? ich weiss nicht, ob man die rauskriegen kann, die wird ja auch über die farbkuppler produziert, soweit ich mich erinnere.
  18. der orwo ist ein ganz einfacher schwarz-weiss printfilm. es gibt da noch einen tonspur film, der ist im blau und dann noch an einer stelle im spektrum grün empfindlich. vielleicht probiere ich den auch mal, falls die den noch herstellen. intermediate ist, soweit ich weiss, ziemlich weich von der gradation her, damit man davon weiter kopieren kann.
  19. du, rudolf, gegen euch bin ich ein blutiger leie - also schon halb verblutet. aber ich liebe es, wenn leute wissen wovon sie reden und sie richtig ahnung haben - also richtig. es gibt nichts geileres, als gediegenes handwerk, das steht ausser zweifel. ich hab sogar mit meinen fast 40 jahren überlegt, ob ich nicht eine feinmechanikerlehre anfangen soll. die frage ist nur, wie finanzieren??
  20. hallo friedemann! danke für´s willkommen. dem webo-kauf hab ich ja den fund dieses forums zu verdanken! müsste bei dem, was rudolf meint, nicht auch das getriebe geändert werden? weil die zahntrommen dreht sich ja dann zu schnell - eben für 16mm. für die webo müsste man eigentlich nur die 16mm teile vor dem verschluss anbauen. oder denk ich da zu einfach?
  21. zahntrommel nicht vergessen;) ich hab mir jetzt auf ebay eine webo super 16 gekauft mit dem hintergedanken, sie mit meiner ds8 webo zu kombinieren. aber was ich da jetzt so über die mechanik dieser kameras gelesen hab, kommt mir jetzt schon das grausen.
  22. und da wäre es dann logischer, auf super8 film zu wechseln, da sind die bilder höher und nicht überdrüberbreit;)
  23. stell dir einen beidseitig perforrierten 16mm film vor - halbiere ihn gedanklich der länge nach und jetzt dreh ihn um 90 grad. das bild ist jetzt 2:3 (also halbes 16mm kader), dann lass noch ein bisschen einen rand für die filmführung und du kriegst ein quer laufendes breitbild. nicht gerade scope-mässig breit, aber doch breit.
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.