Jump to content

mono

Mitglieder
  • Content Count

    902
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

Everything posted by mono

  1. Könnte man das nicht ersetzen? Vielleicht aus Metall?
  2. da wird man aber das silber hinterher rausbleichen muessen. ich koennte mir vorstellen, dass das farbkuppler wie bei kodachrome sind, die nachtraeglich eingebracht werden.
  3. Früher hab ich viel mit Toner gearbeitet, aber halt auch nur auf Papier. Die meisten Rezepte sind heute kaum mehr zu realisieren, weil man die Chemikalien nicht mehr bekommen kann - obwohl: vielleicht aus China. Dort gibts ja keinen Umweltauflagen. Aber klar funktionierts auch auf Film, war halt nicht üblich, denn wer hat schon Schwarzweiß-Dias fotografiert - und diese obendrein getont? Ich hab jetzt Blau - und Rottoner, womit ich ein bisschen experimentieren möchte. Bisschen wirds leider noch dauern, die Werkstätte meines Vertrauens läßt sich mit Retro-Autos leider Zeit. Die Karre s
  4. kann das ding leider ueberhaupt nicht gebrauchen😐
  5. hier etwas guenstiger https://mobile.willhaben.at/kaufen-und-verkaufen/d/steenbeck-st1900-16mm-film-filmschneidetisch-ton-lichtton-u-magnetton-381156626/?sid=1592212931110
  6. hab ich gesehen, aber das ist kein spielfilm. aguirre kommt daher wie ein amateurfilm, nosferatu wie ein ostblock-remake - wirklich schade um bruno ganz und auch kinski, wenn sie sich selbst relativ schlecht nachsynchronisieren muessen, wahrscheinlich unter zeitdruck wegen studiokosten. ich will herzog nicht runter machen, hab haufenweise dvds von ihm, aber heute kann ich die filme fast nicht anschauen.
  7. bei uns in oesterarm war s eh um nix besser in der zeit!
  8. hat nix mit geschmack zu tun aber eben viel mit der filmgeschichte insgesamt. es erstaunt mich immer wieder, wie gerade deutschland, das leute wie murnau oder lang hervorgebracht hat (ok, lang war ösi aber trotzdem) in den nachkriegsjahren derart in den keller rasseln konnte und eigentlich überhaupt nicht mehr hoch kam. auch herzog ist ja eigentlich trash mit wichtiguerischen elementen, weil eben nie mit originalton und somit im tonstudio immer versaut.
  9. Hab nun wieder mal eine Wissenslücke gefüllt durch Eingabe von Dudu Käfer in Youtube. Meine Erkenntnis: Die Erniedrigung der Deutschen mit zweitaktigen Spielzeugautos häßlichster Machart, Namens Trabant, in der DDR, ist um nichts geringer, als die Erniedrigung durch filmische Peinlichkeiten wie Dudu-Filme im Westen (die offenbar sogar zu schlecht waren, um jemals im oberpeinlichen ORF gesendet worden zu sein), die nicht einmal auf deutsch ohne Studio-Synchronisations-Klang auskommen. Meine Frage dazu: Was ziehst Du dir dabei neben dem Popcorn noch rein, wenn Du solche Filme anschaus
  10. BS! für das Geld kannst Du Dir so ein Teil anfertigen lassen mit allerhand Sonderausstattung. Im Ernst. Das Ding ist ein Winkel mit Stativgewinde, Stativschraube und zwei Schrauben zur seitlichen Fixierung. Das wars. Ein Witz, dafür soviel zu verlangen. Ich würds mir machen lassen, wenn er nicht mit dem Preis runter geht.
  11. Schreib ihm, daß Du ihm 50 dollar dafür zu geben bereit bist, aber für mehr Du so ein Ding anfertigen lassen kannst - inklusive Kompenidumhalterung und Aschenbecher und Getränkehalterung, Autoradio, Sonnenschirm und Hängematte. Man muß kreativ sein, um Leuten klarzumachen, daß sie in Lala-Land unterwegs sind.
  12. auf willhaben kriegst auch eine Arri 35mm für 2800 Teuros.
  13. Für die Bolexiten bzw. Bolexeusen unter Euch, eine H8 auf https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/d/vintage-filmkamera-bolex-h8-reflex-382197818/
  14. Als ich "Dudu Filme" las, dachte ich, Du meinst Porno´s ;)
  15. Der Verkäufer kann zwar verlangen, was er will, aber wo kein Markt ist, wird er auch keine 2 Dollar dafür bekommen. Nur die NACHFRAGE in Relation mit dem Angebot diktiert den Preis, nicht das Angebot alleine. Auch ein Einzelstück ist wertlos, wenn es keinen Bedarf dafür gibt.
  16. Auch wenn das Ding super selten ist, heißt das noch nicht, daß es einen Markt dafür gibt, der einen hohen Preis rechtfertigt. 9 von 10 Schmalfilmern sind Super8-ler und von den restlichen 10% sind vielleicht 7% Doppel-8-ler. Und von denen filmen vielleicht 2% mit der Carena und von denen sind 99.9% Handkamera-Herumfuchtler. Mit anderen Worten: Du bist vermutlich der einzige, der das Teil haben will.
  17. Die Anzeige hat eh die Möglichkeit, ein "Best offer" zu senden. Probier´s einfach mal mit 50 Dollar. Wenn der schon so lange versucht, das Ding zu verkaufen, wird er doch irgendwann weich werden, meinst Du nicht?
  18. biete ihm doch z.b. 50 dollar dafuer und schau, was passiert.
  19. das ist ja frustrierend! ich hatte keine solchen bildstandsprobleme frueher mit dem kodachrome, aber hab auch seither nix derartiges mit super8 gemacht. welchen film hattest du denn geladen in der kassette?
  20. Ich wußte nicht, dass die geographischen Koordinaten irgend etwas mit der Güte von Mechanik oder Optiken zu tun hat. Oder wurden in Dresden bzw. Jena zu Kommunismuszeiten spezielle Experten in genetischen Experimental-Labors gezüchtet und dann in Fabriken bei Wasser, Brot und Spreegurken gehalten? (Vorsicht, nicht völlig ernst nehmen)
  21. Ich finds toll, daß Du Dir das antust und solche Experimente veranstaltest. Schön, wenn einmal ein Thema zu etwas Praktischem führt. Wenn mein Auto endlich wieder fahrtüchtig aus der Werkstätte kommt, kann ich mein Tonerexperiment durchführen - benötige aber einiges aus dem Baumarkt dafür.
  22. Definitiv! Wird Zeit, daß mal was niedrig empfindliches daher kommt.
  23. Der Eumig ist vermutlich mechanisch besser und unkomplizierter umzubauen. Bauer klingt nach Plastik, aber ich kann mich auch täuschen;)
  24. Du, ich bin selbst 46. Aber ich bin arbeitsbedingt mit viel jüngeren Leuten in Kontakt und hab viele Freunde, die in ihren 20ern sind und sehe dadurch, wie die ticken, was die antreibt und welche Wege die gehen. Auch in der Musikszene, in der ich gezwungenermaßen unterwegs bin: alle stehen auf altes Zeug, auf analog etc. aber am Ende steht für alle ganz groß: INTERNET und nicht ein lauschiger Abend mit Urlaubsfilmen am Projektor und der hinterm Wohnzimmervorhang versteckten Leinwand. Und daher ist der Umkehrfilm am Sterben. Das ist nicht einfach meine Meinung, die Zahlen zeigen es doch ga
  25. Ich sags ungern und ich bin sicher, einige von Euch werden sich sicher auf den Schlips getreten fühlen: Das Umkehrzeugs stirbt mit den alten Haudegen hier im Forum. Die jungen Leute, die, aus welchen Gründen auch immer, auf Film stehen und damit arbeiten wollen, gehen den digitalen Weg am Ende der Produktion und somit ist Negativmaterial für diese Leute viel interessanter - weil auch billiger, leichter zu belichten (mehr Spielraum) und auch einfacher zu entwickeln. Das ist auch der Grund, warum sich Negativmaterial heutzutage besser verkauft: Die jungen Filmer arbeiten in der Regel Filmprojekt
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.