Jump to content

mono

Mitglieder
  • Content Count

    904
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

Everything posted by mono

  1. Interessant - ich hab mich gewundert, wie stark der Film vor allem am Rand entlang von winzigen Staubpartikeln übersäht ist. Kommt das vom Trocknen oder alles Abrieb vom Scneiden und Kleben? Der blaue Strich in dem Farbfilm kann definitiv nicht aus der Kamera stammen, dafür schlankelt er zu sehr hin und her. Sieht fast wie eine Belichtung mit rötlich-orangem Licht aus - oder eventuell durch Druck entstanden.
  2. ich hab die originalkoffer, ausser beim cirse-sound. koffer selber basteln ist aber keine hexerei, der musikfachhandel, z.b. thomann hat all das notwendige material zur flight case herstellung.
  3. nicht boes sein, aber wenn das nicht millenial- schwachsinn ist, was dann?
  4. nicht alles laesst sich aus der amerikanischen umgangssprache sinnvoll woertlich uebsetzen. wozu auch?
  5. was zum geier ist los mit euch?
  6. das mitder bandmaschine war ernst gemeint. alle filmscanner, die ich je sah, haben den film kontinuierlich transportiert.
  7. übrigens: meine Bestellung von letzter Woche ist gestern geliefert worden - also alles bestens:)
  8. Ich hatte eben immer gedacht, die Preise sind total günstig, verglichen mit anderen Anbietern. Vor allem die größeren Spulen. Ich hab natürlich nie super8-kassetten gekauft, denn super8 ist eben sch...;) aber doppel8 oder doppel S-8 Meterware war immer super günstig, finde ich. Übrigens: die Typen von FPP waren total begeistert von deiner Super8 Kerbenlehre;)
  9. Ich würde mir, in Deiner Stelle, eher eine Bandmaschine zulegen, wo der Transportmechanismus noch funktioniert. Du mußt dann "nur" die Umlenkrollen auf etwas größere tauschen und eine Zahntrommel auf den Capstan montieren, eine Filmbühne basteln mit Lichtquelle dahinter und dann den eigenlichen Scanner davor setzen. Eine Lichtschranke zur Erkennung der Perforation, die Software, etc. etc. etc. Ein Kinderspiel😏
  10. Jeder siehts halt so wie er will und das muß man akzeptieren. Ich bin froh, daß es diese Quelle gab und mit Einschränkungen noch gibt - in Bezug auf die 8mm Formate. Und so handgefertigtes Zeug in winziger Auflage muß man sowieso eher als Bastelmaterial sehen, da ist 100%ige Konsistenz ohnehin nicht erwartbar. Wenn man die will, muß man Eastman Vison Material vom selben Guß kaufen. Aber offenbar ist die Nachfrage bei den Amateuren für solch professionelles Material enden wollend. Viele suchen lieber 50 Jahre abgelaufenes Zeug auf ebay und lassen sich überraschen;)
  11. in zig Variationen? Naja - der Großteil ist nicht lieferbar. Hab mir gestern ihren Podcast angesehen und da haben sie davon gesprochen, daß sie halt auch nur alle heiligen Zeiten ein bissl Film zum Konfektionieren kriegen, was dann in ein paar Tagen verkauft ist. Auch die Typen sind Idealisten, keine Frage. Ich würde mich aber nicht drauf verlassen, daß da viel über den großen Teich kommen wird.
  12. Ja eh - mit dem Effekt, daß es jetzt halt nur noch Foma gibt (doppel8 und doppel-super8). bravo!
  13. Friedemann, das kann ich nicht beurteilen, weil mir sowas nie passiert ist. Ich hatte mal bei Jonas in Wien (altes Kopierwerk, wahrscheinlich längst vom Markt verschwunden) einige Kassetten Tri-x entwickeln lassen und alle kamen mit einem netten, breiten Laufstreifen zurück. Dass das nicht in der Kamera passiert ist, weiß ich, weil im Zuge desselben Konzerts auch Ektachrom und Ektachrom Type G durch die gleiche Kamera gelaufen sind. Ich habe sie höflich auf den Schaden hingewiesen und das wars, weil solche Sachen eben passieren können, wenn der Durchsatz nicht gegeben ist und Entwicklungsmasch
  14. Und hilfts Dir? hast Du dadurch eine größere Filmauswahl? Mehr Marktwirtschaft und Wettbewerb und dadurch günstigere Preise? Wenn man mit einem Produkt oder Dienstleister nicht zufrieden ist, geht man halt woanders hin. Aber durch Bösartigkeiten jemanden zum Aufgeben zu zwingen und so andere, zufriedene Kunden von einer Quelle abzuschneiden, ist halt echt mies. Zum Glück konnte ich mein Kundenkonto bei Kahl reaktivieren und gottseidank noch meinen Kopierfilm bekommen. Andernfalls gibts halt nur mehr Foma und das Zeug ist halt echt "a pain-in-the-ass."
  15. was ich damit sagen will ist, dass sich Kahl mit den Schmalfilmern hier sicher keine goldene Nase verdient hat und die Kosten sicher nicht leicht wieder hereinzubekommen waren. Da gehört schon eine Menge Idealismus mit dazu, sowas zu machen. Wäre es nicht so, würde es mehr geben, die Film konfektionieren oder gar herstellen.
  16. na servas - sowas ist mir noch nie untergekommen. wie sieht das in der Projektion aus?
  17. Ich weiß nicht, warum ihr alle so hasserfüllt seid. Ich hatte nie irgendwelche Probleme mit Kahl-Film. Lieferungen waren immer prompt und zu meiner vollsten Zufriedenheit. Auch das drumrum immer sehr amikabel und trotzdem professionell. Ich finde es schade, daß ausgerechnet in so einem fragilen und schmalen Nieschensegment die wenigen, die sich noch für den Schmalfilm den Arsch aufreißen, auch noch beschimpft werden.
  18. kennt das jemand? https://filmphotographystore.com/collections/movie-film Nicht so interessant für mich - ich mags eher niedrig empfindlich. Mich hätte interessiert, was da für ein Film drin steckt;)
  19. versteh ich total - die gerätschaften sind schon nett und klein bei 8mm. Ich hab immer noch meinen Cirse Sound, der repariert gehört - es ist so eine wunderschöne Maschine aber leider gibt´s immer Kurzschluss, wenn ich ihn mit 24 B/s laufen lassen möchte. Mir fällt auf, du bist immer sehr spät hier unterwegs;)
  20. Ich mach auch fast nur mehr 16mm (Kosten und handling ist halt auch einfacher beim Entwickeln), aber ich hab jetzt wieder Lust, meine doppel8 und doppel-super8 Geräte zu verwenden: eine B&H Filmo double 8 und meine Agfa Movex Reflex mit 2x Anamorphot bzw. die Pathé doppel Super8, dies alles aber mit super feinkörnigen und scharfen Printfilm als Ausgangsmaterial für Experimentelles in Sachen Musikvideo.
  21. Sehr geil! Ein Hoch auf unsere Metaller! Die schleppen auch heute noch Marshall Stacks und kaufen Tonträger.
  22. ja klar, weil mit den Kassetten ja auch kein Profiequipment mit Sperrgreifer und langen Laufzeiten möglich war. Die Auflösung von Super8 war bis in die 80er Jahre höher als Video.
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.