Jump to content

mono

Mitglieder
  • Content Count

    923
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

Everything posted by mono

  1. kunst ist nicht müll. müll ist müll. und das ist müll.
  2. nichts für ungut. aber das sieht aus wie ein ausschnitt meiner ausschussspule aus der zeit, als ich mit 16 angefangen hab, super8 zu filmen - und auch jeden schaas aufgenommen hab. es gibt nichts schlimmeres, als solche talentbefreiten "künstlerinnen" und den noch weniger talentierten zeitungsschmierern, die solche leute, statt sie als das zu deklarieren, was sie sind: total unoriginelle und schöpferisch tote wichtigtuer - als künstlerisch wertvolle superkreative in den himmel zu loben und kompletten stuss über dinge zu schreiben, von denen sie nicht den geringsten schimmer haben.
  3. keine Ursache;) Ich hab übrigens auch so eine Carena, aber ich bin nie richtig warm geworden mit ihr. Leider kann man die Blende nicht direkt am Objektiv einstellen.
  4. Du könntest Deinen Filmnachlass dem Österreichischen Filmarchiv übertragen. Wäre doch schade um die Arbeit und ein Zeitdokument sind sie auf jeden Fall! Ich wünsche Dir aber selbstverständlich ein langes Leben und noch viele belichtete und entwickelte Kilometer Film wurscht welchen Formats! lg Markus
  5. Beim Übereinanderlegen von Doppel8 Negativ und Printfilm gibts keinen Pitchunterschied, zumindest keinen, der mir bei solchen Kontaktkopien von einzelnen Szenen untergekommen wäre. Und die ganzen Rollen, die ich mit meiner selbstgebastelten Kopiermaschine kopiert hab, laufen beide Filme zusammen über eine Zahntrommel. Also sollte auch bein Doppel8 ein Pitchunterschied vorhanden sein, dann hat sich dieser somit erst recht nicht ausgewirkt.
  6. Du legst die Filme mit der Perforation deckungsgleich zusammen, dann ist die Kopie 1:1 - nicht anders, als hättest du umkehrentwickelt. Nur daß halt die Schichtseite anders liegt, d.h. Du kannst ein so entstandenes Positiv nicht in ein Umkehrfilmpositiv einschneiden. Es würde dann in der Projektion eine schärfekorrektur benötigen, was praktisch unbrauchbar ist. Mit anderen Worten: der ganze Film sollte eine Kopie sein.
  7. ich hab früher sehr oft bei Kahlfilm gekauft und nie schlechte Erfahrungen gemacht. Leider bin ich, wie ich heute feststellen mußte, nicht mehr bei ihm in der Kundenkartei zu finden, weil´s zu lange her ist, weswegen ich leider nichts mehr kaufen kann, wie´s aussieht.
  8. kahl hatte printfilm in doppel8 und dopper super8
  9. Ja das sind Doppelbelichtungen in der Kamera.
  10. Ich mach seit einiger Zeit schon Titel am PC (Photoshop), die ich dann vom Bildschirm abfilme. So auch für unser Stummfilm-Video, das zur Zeit wegen Corona noch der Fertigstellung harrt (dauert aber nicht mehr lange). Auch ein paar Grafiken hab ich so gemacht - also in Photoshop gezeichnet und das dann abgefilmt. Natürlich mit Kurbel und ganz langsam. Das Pumpen kommt vom Kurbeln und der Verschleiß daher, daß ich das Negativ vor dem Abtasten mehrmals durch einen Fetzen gezogen hab und beim Entwickeln einen uralten, schon ausgeflockten Fixierer verwendet hab. titelzeug.wmv
  11. Super! Jetzt weiß ich endlich, dass ich eine Kiev 16 U mit externem Federwerk hab. 😁
  12. Ich muß mich mal durch meine Schachteln und Spulen durcharbeiten und es dann abfotografieren - seit dem Umzug ist das meiste Filmzeug in einem Schrank verstaut. Meine Kopiermaschine kann ich hier einstellen - die ist nämlich oben auf dem Schrank:)
  13. Wer einszueins kopieren probieren möchte, dem empfehle ich, einfach eine zwei Meter lange holzlatte zu besorgen, sie ein wenig durchbiegen durch Unterlegen eines kleinen Blöckchens in der Mitte und Niederspannen der Enden mit Schraubzwingen. Dann bei Rotlicht den Kopierfilm unten und das Negativ oben auflegen und an den Enden mit Stecknadeln befestigen, eventuell auch dort und da am Perforand mit Klebeband. aus einer LED-Taschenlampe einen kleinen Schlitten basteln, den man zügig und gleichförmig über die Latte zwecks Belichtung schiebt. Man muß halt ein bissl probieren mit Scotchtape oder ähn
  14. Hat jemand von Euch den Foma schon mal zu Negativ entwickelt?
  15. Naja, Musiker sind ja so ziemlich die konservativsten und altmodischsten Menschen überhaupt. Die stehen auf Retrozeugs und altbackene Technologien :)
  16. deswegen sag ich immer: filmt, filmt, filmt, filmt! eine rolle s-8 für die enkerln zu ostern ist zu wenig. ich hab für unser letztes video 240m 16mm verfilmt, und das zahlt mir keiner (und bringt vermutlich auch nix ein).
  17. ich finde es toll, dass film als ausgangsmaterial für was auch immer verwendung findet. ich denke, von den paar old school amateuren, die ihre enkelkinder beim sandspielen filmen, kann so eine industrie unmöglich leben. schade, dass manche es so puristisch sehen, daß film, wenn er nicht durch einen projektor knattert, nichts taugt.
  18. Noch schlimmer sind Leute, die sich dann sowas kaufen.
  19. Leider sieht man die dem Film zugewandte Seite nicht. Aber könnte es sich um irgend eine Art Filmreinigungsgerät handeln, das den Film vor Einlauf von Staub und Schmutz befreit?
  20. der schwarze balken sieht mir nach einem stück klebeband aus, das möglicherweise einen namensschriftzug abdeckt.
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.