Jump to content
Jürgen Lossau

schmalfilm 1/2013: Neue Super-8-Filme kommen!

216 posts in this topic

Der neue schmalfilm mit 92 Seiten (16 Seiten mehr als üblich) erscheint Ende Februar. Es ist die Jubiläumsausgabe zum 65. Jahrgang! Darin: Alles über den neuen Wittnerchrome 200D aus Agfa Farb-Umkehrmaterial und über zwei bislang geheime Hersteller, die künftig Farb-Umkehrmaterial für Schmalfilmzwecke produzieren wollen.

 

Weitere Themen des neuen Magazins demnächst an dieser Stelle. Wer noch kein Abo hat, der besorge sich schnell eins unter www.schmalfilm.de oder schicke eine PN. Wer jetzt abonniert, ist bei der Auslieferung Ende Februar automatisch dabei.

post-76103-0-29339900-1360167265_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin gespannt, welche Körnigkeit der Wittnerchrome 200D hat. 200 ASA, nun können wir auch bei Kerzenlicht filmen ;-)

Das Titelbild sieht schonmal gut aus, immerhin ist das Bild ja vergrößert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest renehaeberlein

Ich nehme an der ist dann auf 160 ASA gekerbt ,denn 200 ASA Kerben gibts ja nicht. Hoffentlich ist es Polyestermaterial ,was ich persönlich besser finde als Acetat. Freue mich auf die neue Ausgabe.

 

Rene

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hoffentlich bleibt uns der Jürgen noch recht lange im Schmalfilm erhalten!

 

Großartige Arbeit! Das musste ich einfach einmal loswerden.

 

 

Henrik

 

 

Dem kann ich mich absolut anschließen ! :bounce:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Frage zu den Kerben der Kasette wegen automatischer Einstellung der Filmempfindlichkeit.

 

Wer eine 4008 etc. hat, kann ja die Empfindlichkeit direkt manuell einstellen. Doch was macht man mit 200 ASA, wenn die Belichtungssteuerung das nicht erkennen würde. Konnten die Nizo-Silberlinge nicht bis 24 °DIN erkennen? Das wäre doch 200 ASA.

 

Wenn wir über neue Filmamterialien reden, dann sollten bitte auch die Empfindlichkeiten auch zu dem Belichtungsmessern der Kameras passen und erkannt werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt laut Norm eine 160D und eine 250D Kerbung.

Es scheint so zu sein, dass die Belichtung wie 250D für diesen Film ideal ist. Allerdings sehen auch 160D noch sehr gut aus, halt etwas "luftiger", aber ohne großes Ausfressen.

 

Ideal wäre also eine 250er Kerbe, die dann entweder richtig oder als 160er Kerbe erkannt wird -- als kleinster gemeinsamer Nenner quasi. Mal sehen, was Wittner schlussendlich machen wird -- ich denke mal, das richtige. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke, wenn man mit 160 ASA belichtet, und die Kameraautomatik (nach 30+x Jahren) eh einen Tick in Richtung Unterbelichtung tendiert dürfte alles wieder passen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum findest Du die 2008 schöner? Würde mich mich interessieren, denn ich finde die 4008 irgendwie schöner ;-)

 

Mir ist aufgefallen, dass meine 6008 S leider keine Blende 22 oder 32 hat. Die habe ich innerhalb der Äquatornähe bzw. innerhalb des Sonnenwendekreises sehr vermisst. Obwohl meine 6008 S bei Blende 16 eine korrekte Belichtung zeigte, sind einige Aufnahmen überstrahlt. Meist nur dort, wo keine Schatten sind. Sektorenblende ließ sich auch nicht in halb geschlossener Stellung arretieren. Bei der 4008 kann man die Sektorenblende in jeder Stellung arretieren.

 

Mit 200 ASA am Äquator filmen, dürfte wohl ein schwieriges unterfangen werden. Da braucht es dann wohl schon Blende 32 und 64 bzw. eine entsprechend geschlossene Sektorenblende.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Martin,

 

naja, ich werde nich müde zu sagen, wie sehr ich weniger empfindlichen Film bevorzuge. Aus meiner Sicht stellt er zwar höhere Anforderungen an den Filmer, er bietet aber das schönere Filmbild.

 

Die 2008 ist zurückgenommener, sie hat ja nur einen Motor. Das gefällt mir. Schlicht und sechziger. Einfach nur schön.

 

 

Dein Lichtproblem in der Südsee kannst du dann eigentlich nur mit Vorsatzfiltern lösen. Ich kenne das Problem bereits von alten Normal 8 Kameras, die meistens nur bis zu einer 16 aufgehen. Das wird mit 100 ASA schon eng.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn es Dir um die Motoren geht, da braucht man eigentlich weder den einen noch den anderen Motor. Die automatische Belichtung kann man bei der 2008/4008 vergessen. Bei der 6008 S hingegen scheint die automatische Belichtung brauchbar zu sein. Ich stelle die Blende aber lieber manuell ein. Das Ergebnis der manuelle Belichtung und Fixierung der Blende entspricht eher unserem gewohnten Seheindruck, denn unser Auge ist noch viel träger.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Volker Leiste, Ihr Wunsch ist mir Befehl: Hier die Themen der Jubiläumsausgabe

 

 

cover JUNGER MANN MIT MINOLTA Ein vergrößertes Einzelbild aus dem Agfa-Material im Wittnerchrome 200D, gedreht und gescannt von Friedemann Wachsmuth

 

klappe RUHESTAND Jürgen Lossau über Neubeginn und Sterben im Markt

 

zoom KODAK MOVIE NEWS Blick in amerikanische Kataloge der 1960er Jahre

 

filmwelt WIE GEHT’S WEITER? Nach dem Aus für den Ektachrome 100D: Fragen an die Branchengrößen von Filmotec Wolfen, Wittner Cinetec, GK-Film, Andec Filmtechnik, Fotoimpex/ADOX und Pro8mm in den USA

 

filmwelt DER LOOPER LÄUFT UND LÄUFT David Pfluger aus der Schweiz konstruierte eine Endlosspule für 8-mm-Filme, die an jedem Projektor betrieben werden kann

 

filmwelt EINE HOFFNUNG NAMENS AGFA Erste Tests mit dem neuen Farbumkehrfilm Wittnerchrome 200D

 

filmwelt KURZTEST Neue Schwarzweißmaterialien von Wittner: APX, SCALA und N74plus im Schnellcheck

 

filmwelt DER SUPER-8-SCANNER FÜR ALLE Die amerikanische Firma MovieStuff präsentiert einen kleinen Freund, der auf dem Schreibtisch Überspielungen macht

 

filmlabor FINALE! Kennen Sie noch den Namen? Lukas Fritz? Vor fünf Jahren tüftelte der Jugendliche an einer automatischen Entwicklungsmaschine; jetzt kommt die vierte, finale Version

 

filmlabor DAS PROJIZIERBARE NEGATIV Friedemann Wachsmuth zeigt, wie man Kodak-Farbnegativfilm zum Positiv entwickeln kann

 

MeinFilmTageBuch MIT SUPER 8 VOR DIE WAND GERANNT Mit Schmalfilm einen Film zu drehen, klappt nicht immer – das weiß jetzt auch Mark Lorei

 

filmtechnik HUI ODER PFUI? Ewiger Zankapfel: Beaulieu S2008 und 4008 ZM – Hans-Lothar Wißkirchen hat sich die beiden Französinnen vorgeknöpft

 

zeitraffer DER MANN AUS DEM „ESCALE“ Ernst Schürch erzählt seine Lebensgeschichte anhand der Filme, die er durch die Jahrzehnte realisiert hat

 

zeitraffer DIE MEOPTA-STORY Jürgen Lossau über den Weg einer Marke von 9,5 mm bis zu Doppel-Super 8

 

zeitraffer DIE AGFA-STORY Am Ende musste ein Hochhaus in München weichen, am Anfang standen traumhafte Kameras, Projektoren, Klebepressen und Betrachter

 

8mm DOPPEL-8-SPASS Voll mechanisch, voll manuell, voll analog – ganz wunderbar, findet Florian Cramer und vergleicht alte Objektive

 

interview AUS GROSSER KINOZEIT Ronald Vedrilla im Gespräch mit dem Filmvorführer Heinrich Wolf

 

interview WER KLAUT DIE CLOUD? Wie sicher ist die Foto- und Filmverwahrung im virtuellen Raum, fragen wir Hansjörg Meyer von DIG:ED, die ein S3-Cloudsystem für Kunden vorhalten

 

filmschau ZEITGESCHICHTE IN ZELLULOID 8 DVDs voller Filmszenen durch die Jahrzehnte. Carl-Hellmut Hoefer hat für schmalfilm in diese Zeit-Edition rein geschaut

 

filmschau RAMBO & CO Super-8-Actionklassiker unter der Lupe von Michael Beyer

 

filmerforum LESERBRIEFE auf fünf Seiten sowie Kleinanzeigen

 

trailer VORSCHAU auf schmalfilm 2*2013 und Impressum

 

Mehr Infos auf www.schmalfilm.de

Share this post


Link to post
Share on other sites

filmtechnik HUI ODER PFUI? Ewiger Zankapfel: Beaulieu S2008 und 4008 ZM – Hans-Lothar Wißkirchen hat sich die beiden Französinnen vorgeknöpft

 

Wie passend ;-) Das Thema wird ja gerade hier behandelt :-)

 

Ich freue mich schon auf die hoffentlich große Meopta-Story.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo alle,

 

Wie soll ich meine Filmrollen irgendwo in einer Wolke lagern...?

Dieses Thema hat nun wirklich kaum noch was mit Schmalfilm zu tun...

 

Ansonsten, äusserst spannende Berichte, die da kommen, bin sehr neugierig... insbesonders die Umkehrentwicklung des Herrn Peaceman... *smile

 

Rudolf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rudolf,

 

schmalfilm möchte auch für Filmemacher ansprechen, die analoge und digitale Medien kombiniert bzw. im Kontext nutzen.

 

Einige meiner Filmrollen schweben auf Facebook- und Youtube-Wolken ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Martin,

 

Ja, ja, wer denn sowas braucht... ich finds idiotisch, seine privaten Sachen irgendwo im nirgendwo zu lagern...

 

Bei den preisgünsteigen HDs heutzutage...

 

Die Welt muss auch nicht alles von mir, bzw. meinen Filmen zu sehen bekommen...

 

Rudolf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×