Jump to content

Mal was Lustiges....


Martin Rowek

Recommended Posts

Thema: 0.5 Promillegrenze wird in der Schweiz wieder aufgehoben

 

 

 

Ab 1.6.05 wieder 0.8 Promille

 

Die Hammernachricht des Tages: Die 0,5 Promille-Grenze wird wieder

aufgehoben. Ab dem 1. Juni 05 beträgt für Autofahrer der zulässige

Alkoholgrenzwert wieder 0,8 Promille

 

Wie eine gesamtschweizerische Studie der ETH Zürich ergeben hat, hat die

Unfallhäufigkeit seit Einführung der 0,5 Promille-Grenze stark zugenommen.

 

Auffällig sei, dass speziell zur späten Stunde und an Wochenenden, die

mittel- bis schweren Unfälle eine noch nie dagewesene Zahl erreichten.

Abklärungen der Polizei haben ergeben, dass die Ursache darin liege,

dass seit dem 1. Januar die Männer nicht mehr alkoholisiert heimfahren,

sondern sich von ihren Frauen abholen lassen.

Link to comment
Share on other sites

...dass die Ursache darin liege,

dass seit dem 1. Januar die Männer nicht mehr alkoholisiert heimfahren,

sondern sich von ihren Frauen abholen lassen.

 

Mein Reden... :wink:

Link to comment
Share on other sites

Wer keinen Bock auf die ganze Bibel hat, hier die Kurzfassung als gefälliger 4-Zeiler:

 

Welt erschaffen,

gleich in Not.

Mary schwanger,

Jesus tot.

 

Wenn schon Kurzfassung, dann mit richtigem unverfälschtem Ende: Jesus lebt!

Link to comment
Share on other sites

Wer keinen Bock auf die ganze Bibel hat, hier die Kurzfassung als gefälliger 4-Zeiler:

 

Welt erschaffen,

gleich in Not.

Mary schwanger,

Jesus tot.

 

Wenn schon Kurzfassung, dann mit richtigem unverfälschtem Ende: Jesus lebt!

 

Bedeutet das Ostern nun zukünftig in Wasser fällt???

 

:D :D

Link to comment
Share on other sites

Was hat das mit Nietzsche zu tun???

...mit seinem Ausspruch "Gott ist tot"

 

Aber es ging ja nicht um persönliche Meinungen, sondern um die Richtigstellung von Aussagen ...

...ähhh ich meinte natürlich Christi Himmelfahrt...

... wobei dann anzumerken wäre, dass das Himmelfahrtsfest noch weniger mit dem Tod zu tun hat als das Osterfest

Link to comment
Share on other sites

Bevor es zu philosophisch wird, hier einige Empfehlungen für die kommende Sonnensaison.

 

Das Gesetz des Sommers

 

§ I

Man zeigt als Mensch nicht nackte Schwarte

dies Privileg hat nur das Schwein.

Man geht bekleidet unter Sonne

trägt auch Sommers langes Bein.

 

§ II

Man badelatscht nicht adilettich

quietschend über Promenaden,

quält Mitflaniererblicke nicht

mit weißbesockten Stachelwaden.

 

§ III

Man bietet nicht der Welt den Pöter

ungebeten nackicht an.

Auch am Strand trägt nur der Köter

Rute offen, nicht der Mann.

 

§ IV

Verboten ist dem Weib das Top

wie seinem Kerl das Muskelhemd.

Zur Schau gestelltes Achselhaar

wird ohne Warnung abgeflämmt.

 

§ V

Unbedecktem Oberkörper

dreut stumpfe Klinge ohne Schaum,

strafrasiert wird Nabelwolle

Brustgestrüpp und Schmehrbauchflaum.

 

§ VI

Hundert Hiebe mit der Gerte

sind als Sühne angemessen,

auf bebadehoste Kimmen

die im Gasthaus Stühle nässen.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Ein kleiner Junge ist mit seiner Mutter im Zoo. Bei den Elefanten guckt er ganz interessiert: "Du Mutti, was ist das dort?"

"Du meinst den Rüssel!"

"Nein dort..."

"...die Stosszähne!"

"Nein, dort zwischen den Beinen!"

"...äh, das ist...nichts"

Eine Woche später geht der Vater mit dem Kleinen in den Zoo. Natürlich geht es schnurstracks zum Elefantengehege:

"Du Papi, was ist das dort?"

"Du meinst den Rüssel!"

"Nein dort..."

"...die Stosszähne!"

"Nein, dort zwischen den Beinen!"

"Das ist das Geschlechtsteil des Elefanten!"

"Aber Mutti hat letzte Woche gesagt, das wäre nichts!"

Da lächelt der Papi selbstgefällig und meint: "Na ja, Mutti ist eben verwöhnt"

Link to comment
Share on other sites

Ein Mann gräbt gerade seinen Vorgarten um, als seine Nachbarin, auffallend

hübsch, aber auch auffallend blond, zu ihrem Briefkasten gerannt kommt,

diesen öffnet und anschließend laut wieder zuknallt. Der Mann denkt sich

nichts böses und schuftet weiter, bis Sekunden später die Blondine erneut

erscheint, wieder den Briefkasten öffnet und ihn ein weiteres mal laut

zuknallt. Der Mann ist leicht irritiert, arbeitet jedoch weiter. Als dann

aber die Blondine ein drittes mal zur Tür herauskommt, den Briefkasten

öffnet und lauter und wütender als je zuvor zuknallt, kann der Nachbar seine

Neugierde nicht mehr weiter zügeln und fragt: "Gnädigste, haben Sie ein

Problem?"

 

"Das will ich meinen", ruft die Blondine voller Wut, "mein Computer

behauptet felsenfest, ich hätte Post!"

Link to comment
Share on other sites

Ein Mann gräbt gerade seinen Vorgarten um, als seine Nachbarin, auffallend

hübsch, aber auch auffallend blond, zu ihrem Briefkasten gerannt kommt,

diesen öffnet und anschließend laut wieder zuknallt. Der Mann denkt sich

nichts böses und schuftet weiter, bis Sekunden später die Blondine erneut

erscheint, wieder den Briefkasten öffnet und ihn ein weiteres mal laut

zuknallt. Der Mann ist leicht irritiert, arbeitet jedoch weiter. Als dann

aber die Blondine ein drittes mal zur Tür herauskommt, den Briefkasten

öffnet und lauter und wütender als je zuvor zuknallt, kann der Nachbar seine

Neugierde nicht mehr weiter zügeln und fragt: "Gnädigste, haben Sie ein

Problem?"

 

"Das will ich meinen", ruft die Blondine voller Wut, "mein Computer

behauptet felsenfest, ich hätte Post!"

 

Erinnert mich irgendwie an meine Nachbarschaft...

Link to comment
Share on other sites

Mut ist...

 

wenn ein Mann sternhagelvoll früh morgens nach Hause kommt und zuerst

ins Schlafzimmer schaut, in dem seine wütende Frau bereits seit Stunden

im Bett liegt. Sie lässt sich aber nichts anmerken. Der Mann geht daraufhin

in die Küche, schnappt sich einen Stuhl und schlägt einen schwankenden

Kurs Richtung Schlafzimmer ein. Dort angekommen stellt er den Stuhl vor dem

Bett seiner Frau ab und setzt sich drauf. Seine inzwischen vor Wut kochende

Frau hat das Ganze mitverfolgt und fragt ihn mit einem schnippischem Ton:

 

"Was machst du da?"

 

Darauf er:

"Ich dachte, wenn das Theater anfängt,

möchte ich gerne in der 1. Reihe sitzen!"

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.