Jump to content

DRINGEND: Doppel-8-Kamera läuft nicht nach Transport !


Recommended Posts

Hallo Jan, über Deinem Projekt schwebt seit Anbeginn kein guter Stern. Viel Geld bezahlt - für vermutlich wenig Output. So sieht es eben aus - am Ende der Schmalfilmtage. Marodes Gerät, teures Material - wenig Spaß. Lieber Jan, bleib bei Video! Oder versuch's mal mit Super 8... Aber da gibts vielleicht Kassettenklemmer. Ich kann all die Leidgeschichten nicht mehr hören. Schön war's, aber es ist so gut wie vorbei. Weihnachtsgrüße!

 

lieber jürgen,

 

das ist wirklich eine subjektive meinung. in zeiten, in denen sich endlich einmal neue dinge auftun. eine erste neue kamera. sogar bezahlbar. ein neuer hersteller von film in den startlöchern...

 

und nicht zu vergessen, die unermütlichen firmen wie ffr, andec, wittner usw.

 

ich sage voraus: 8mm wird in den nächsten jahren sogar wieder leichte zuwachsraten haben.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 214
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Kein Infobedarf zur Reparatur mehr, JanHe ist mit einer Pentaka aus meiner Sammlung los :).

Das ist mit großer Zurückhaltung zu genießen.   Herbert Thomas Kalmus wird als Hubert Kalmus ausgegeben. Ich habe seine Doktorarbeit aus dem Archiv der Universität Zürich in Händen gehabt, noch ein

Ich bin nicht pessimistisch, sondern realistisch. Der neue Film und die neue Kamera müssen erstmal da sein. Dann muss sich beides bewähren. Erst dann wird etwas daraus, was zukunftsträchtig sein kann.

Ich finde das Resümee von Jürgen Lossau auch viel zu pessimistisch.

Ich glaube bei Jan ist leider sehr viel zusammengekommen - so nach dem Motto "shit happens"

Aber das es geht - auch als Neuling und mit einer Spulenkamera - das sieht man doch am anderen Forums- und Schmalfilmneuling Patrick Müller und seinen Filmen.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Wichtige Aufnahmen fehlen.... dann muss ich halt mit Digital-Aufnahmen mischen und die irgendwie angleichen......

 

Oder einen kleinen Nachdreh starten?

So ein 10m-Röllchen kostet ja dann im Verhältnis auch nicht die Welt...und dann gleich mal alles an Wissen und Erkenntissen, die Du zwischenzeitlich hinzugewinnen konntest anwenden.

Link to post
Share on other sites

Missgeschicke passieren auch mir ab und an. Eine Spule fällt herunter, beim einlegen, der Fomafilm ist mal wieder ein bissel zu breit usw.

 

Das hat aus meiner Sicht nichts damit zu tun, dass das Medium am Ende ist.

 

Wer sich hierfür entscheidet, hat sicher dafür einen Grund und bereits im Vorfeld darüber nachgedacht, ob Video die bessere Alternative sein könnte.

Link to post
Share on other sites

Ich habe noch 2 Rollen Fomapan-Material.... wer garantiert mir, dass diese nicht wieder auf nebulöse Art und Weise kaputt gehen, sodass sie nicht entwickelt werden können? Anscheinend ist ja genau dieses Material so porös und empfindlich...

Link to post
Share on other sites

Aber dass soooo viel Film, "nur" aufgrund eines Einlegefehlers kaputt sein kann? Es sind ja nicht nur die Aufnahmen, die sich am Anfang und Ende der Rolle befinden... was kann man denn dabei alles falsch machen? Ich habe ja sogar bei jedem Mal den Film bei 8 B/s ca. 3 Sekunden lang laufen lassen und dabei die Rollen betastet, ob sie laufen...

Link to post
Share on other sites

Jedenfalls eigenartig... ich kann es ja noch mal mit einer der beiden letzten Rollen versuchen... auch wenn sich der Film dann noch einiges nach hinten verzögert. Ich muss mir noch überlegen, ob's nicht auch die digitalen Ersatzaufnahmen tun.. habe irgendwie keine Lust jetzt nochmal 2 Monate zu warten.... :P

Link to post
Share on other sites

Ich bin nicht pessimistisch, sondern realistisch. Der neue Film und die neue Kamera müssen erstmal da sein. Dann muss sich beides bewähren. Erst dann wird etwas daraus, was zukunftsträchtig sein kann. Defacto gibt es zurzeit kein allgemein akzeptiertes Farbumkehrmaterial mehr. Der Agfa Aviphot ist bei vielen Nutzern nicht gut angekommen. Das wird hier leider oft vergessen. Im Grunde warten alle auf Neuheiten und haben die aktive Nutzung größtenteils aufgegeben. Deshalb: bitte realistisch bleiben. Von Kosten will ich hier gar nicht reden.

  • Like 3
Link to post
Share on other sites

Die Situation ist wie sie ist. Ich sehe nicht in die Buchführung von Wittner, Klose, Andec, Kahl etc. aber ich sehe, daß offensichtlich Filme gekauft werden. Und wenn ich mal so in die US-Foren reinsehe, dann gibt es Interssenten noch zuhauf.

Auf eBay wird auf überlagerte Filme geboten, als gäbe es nichts anderes mehr zu kaufen.

 

E100D gibt es noch und wird es noch lange geben, nämlich als Wittner-Abfüllung. Warum Super8 grundsätzlich als allererstes Format bedient wird, dürfte auch klar sein. Vom Velvia (egal ob 50 oder 100) scheint auch noch genug zu existieren. Ob der noch hergestellt wird? Keine Ahnung. Wer will das mit Sicherheit sagen?

Dann gibt es ja noch die Unbekannte Ferrania ...

 

Hier jetzt das Totenglöckchen zu läuten haben wir hier ja eigentlich ständig in der einen oder anderen Form. Ich hoffe dann immer, daß das Forum wirklich nur von ein paar Schmalfilmhanseln beachtet wird und nicht Neue abgeschreckt werden. Ich höre das nun ununterbrochen seit ca. 1982... Ich geb nichts mehr auf irgendwelche Prognosen...

 

@Jan: Hol Dir doch mal bitte einfach eine gute, robuste Super8-Kamera. Schieb eine Kassette rein, wenn es schwarz-weiß sein soll, nimm den ADOX. Und voilà ... Es funktioniert und Du siehst mal einen richtig guten Schmalfilm.

Hol Dir eine Nizo oder eine Canon 310 XL, letztere kostet Dich um die €5,- Dann damit zum Friedemann, nochmal €5,-

Und es wird funktionieren ! GARANTIERT.

 

 

 

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Enthusiast hin oder her... Jürgen sieht es meiner Ansicht nach ganz realistisch...

 

Apropos Enthusiast: Einen grösseren als den Jürgen findet man kaum, oder wer traut es sich zu, ihm das Wasser in fachlicher Hinsicht zu reichen...? Immer hin, da stammen einige Kultbücher aus seiner Feder... und sein Engagement für eine Zeitschrift soll man auch nicht unter den Tisch kehren...

 

Da kann der ganze Rest dieses Forums nicht im geringsten mithalten... mich selbstverständlich eingeschlossen...

Friedemann: die obige Aussage bezüglich fachlicher Kompetenz darfst DU nicht gar so eng sehen... *smile

Rudolf

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Ich bin schon immer Schmalfilmenthusiast gewesen, das bin ich auch noch - und ich lasse mir das nicht von Dir, Fairchild, absprechen. Aber ich bin auch Journalist und kenne eine Menge Fakten, die hier einfach unter den Tisch gekehrt werden. Und wenn man diese Fakten zusammenstellt, sieht es halt alles ganz anders aus. Aber solche Fakten möchte hier kaum einer wissen. Und deswegen werde ich sie hier auch nicht weiter ausbreiten. Es war ein Fehler, davon wieder anzufangen...

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

... Ich respektiere deine Arbeit. Ebenso deine Verdienste. ...

 

Das hat unser FC auch schon oft kundgetan, stimmt.

Aber wie sollen wir, die Schmalfilmer, Fakten unter den Tisch kehren, die wir (anscheinend) noch nicht mal kennen?

Wie ich hörte, wenn ich auch mal aus dem Nähkästchen erzählen darf, soll z.B. Herr Klose sehr zufrieden sein.

Und ich persönlich werde z.B. in 5 Jahren noch garantiert filmen. Und dafür müsste es schon morgen nichts mehr an Material geben, gar nichts, auch kein Negativ.

Link to post
Share on other sites

In ein paar Jahren werde ich auch nicht mehr filmen... weil ich dann tot bin... so einfach geht das...

 

Nochmals ein bisschen in den goldenen Siebzigern leben dürfen, das wäre mein Wunsch...

 

Aber eben, alle werden älter, auch der Herr Klose... da darf man dann schon zufrieden sein, wenn man regelmässig seine Rente bekommt...

Link to post
Share on other sites

ich will einfach, dass 8mm film als medium weiterbesteht. deshalb sehe ich hier auch absehbar kein ende. da es weitere verrückte wie mich gibt, scheint mir das ende absolut unabsehbar.

 

zusätzlich sehe ich tatsächlich, davon bin ich wirklich überzeugt, mittelfristig neue nutzergruppen.

 

das wird so laufen, wie mit vinyl. / in entsprechend kleinerem rahmen. abwarten.

 

Übrigens, Jürgen, sind mir deine Schmalfilmausgaben alle lieb und teuer. Ich blättere sie städnig durch und freue mich darüber.

 

Ich bin enttäuscht und sauer, dass damit Schluss ist. Das darf ich wohl auch sein. Nimm das einfach als Kompliment.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.