Jump to content

DRINGEND: Doppel-8-Kamera läuft nicht nach Transport !


Recommended Posts

  • Replies 214
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Kein Infobedarf zur Reparatur mehr, JanHe ist mit einer Pentaka aus meiner Sammlung los :).

Das ist mit großer Zurückhaltung zu genießen.   Herbert Thomas Kalmus wird als Hubert Kalmus ausgegeben. Ich habe seine Doktorarbeit aus dem Archiv der Universität Zürich in Händen gehabt, noch ein

Ich bin nicht pessimistisch, sondern realistisch. Der neue Film und die neue Kamera müssen erstmal da sein. Dann muss sich beides bewähren. Erst dann wird etwas daraus, was zukunftsträchtig sein kann.

In ein paar Jahren werde ich auch nicht mehr filmen... weil ich dann tot bin... so einfach geht das...

 

Nochmals ein bisschen in den goldenen Siebzigern leben dürfen, das wäre mein Wunsch...

 

Aber eben, alle werden älter, auch der Herr Klose... da darf man dann schon zufrieden sein, wenn man regelmässig seine Rente bekommt...

 

 

alleine meine moviechrome und 100D, 64T reserven reichen noch zehn jahre.

 

frischer film kommt ja auch dazu.

 

ich filme, solange ich noch zappele.

Link to post
Share on other sites

Aha, das Rentenalter... ich erreiche es im März 2014... also schon bald... hach, ich freue mich...

 

Ich habe übrigens auch noch fast 2 Kilometer Ektachrome 100D im Kühlschrank... in 35mm natürlich... *smile

(Material, das sehnlichst darauf wartet, endlich auf SuterScope umkonfektioniert zu werden... *stöhn...)

 

Die entsprechenden Super-8 Kassetten habe ich längst verschenkt... ich lege nie wieder eine solche Kassette in eine Kamera, das habe ich geschworen... das gilt bei uns Schweizern... ein Schwur... *smile

Link to post
Share on other sites

Tja, Fairchild, das ist alles schön und gut. Aber leider ist Deine und S8lers Wahrnehmung über das vermehrte oder gleich gebliebene Interesse an Schmalfilmthemen falsch. Wir haben ja nicht aufgehört mit dem schmalfilm, weil nur die Anzeigenkunden weniger wurden. Natürlich auch die Leser. Und wenn S8ler über die vielen Forenteilnehmer in den USA schreibt ist das rein rechnerisch leider auch falsch: 50% weniger Statements in 2013 gegenüber 2012 zu Schmalfilmthemen bei cinematography.com, 70% weniger bei filmshooting.com. Und in diesem Forum hat sich die Hälfte der Aktiven im Schmalfilmbereich binnen eines Jahres auch verkrümelt. Das sind leider die Tatsachen.

 

Es wurde schon häufig über einen möglichen kleinen neuen Boom philosophiert. Ich selbst habe 2011 einen solchen mit dem Super-8-Kit anzetteln wollen. Es hat ihn aber nicht gegeben.

 

Übrigens - nur mal zur Klarstellung. Ich schreibe nicht negativ, um mich daran zu weiden. Mein eigenes Buch SUPER 8 verkauft sich natürlich seit einiger Zeit auch schlechter, weil es nicht mehr so viele Interessenten gibt. Bin also durchaus selbst betroffen. Aber die Nutzer sind halt nur die eine Seite der Medaille, Filmherstellung ist die andere... Und da sieht es eben auch finster aus, wenn es um Farbe geht...

  • Like 3
Link to post
Share on other sites

Hmmmmm.... Überzeugt mich nicht ... :-) war klar, oder?

Das in diesem Forum Forenten wegbleiben, hat verschiedene Gründe, da will ich jetzt nicht auch noch drauf rumreiten.

 

Letztens schrieb noch ein Forent, daß er weiter mitliest, aber nicht mehr viel schreibt. Es gibt viele weitere, die bedeutend ruhiger geworden sind, aber immer noch mitlesen und aktiv filmen.

Ein Grund mag aber auch sein, daß es neue Themen natürlich kaum gibt, da keine Impulse von außerhalb kommen. Das gilt auch für Cinematography wo ich selber auch schon geschrieben habe, aber wenn man - wie hier - zum 1000ten Male die Kerbenlogik und den Kunstlichtfilter der S8-Kameras erklären soll, verliert man einfach irgendwann etwas die Lust.

 

Ich weiß aber eben, daß es auch zufriedene Leute, wie den Herrn Klose, gibt. Und ich sehe stichprobenhaft, was so über den Tisch geht und was dafür bezahlt wird. Sicher kratze ich da nur an der Oberfläche, aber Ferrania wird doch wohl auch wissen, warum sie einsteigen wollen. Das einzige, was für mich zählt, sind die verkauften Filmmeter in 2013, 2012 etc in den verschiedenen Formaten.

Und diese Info werde ich nicht bekommen.

 

Der Rückgang der Abonenten ... Das Papiermedium hat es nicht einfach, die Jungen abonnieren eher zögerlicher denke ich (da müsstest Du viel mehr wissen als ich) und die Alten ... Tja ...

Also, ich bleib mal vorsichtig optimistisch... Kann nicht schaden!

 

Zudem noch ein Hinweis: Schmalfilm besteht NICHT nur aus den aktiven Filmern. Das Hobby wird ganz besonders auch durch die Filmsammler am Leben gehalten. Ich erlebe das bei jeder Kölner Filmbörse. Wenn der letzte Meter dereinst verdreht ist, rattert bei mir noch immer der Projektor, das ist mal sicher.

Von hier deswegen auch ein ganz besonderer Gruß an den von mir vermissten Forenten Michael Beyer! Auch einer, der sich sehr rar gemacht hat ...

Link to post
Share on other sites

das wird so laufen, wie mit vinyl. / in entsprechend kleinerem rahmen. abwarten.

Der Vergleich hinkt leider. Vinyl-Schallplatten lassen sich relativ einfach in Kleinauflagen und mit bescheidenem Maschinenpark herstellen, Filmemulsion nicht. Und bei Plattenspielern gab es noch nie eine Versorgungslücke wie bei Super 8-Kameras seit ca. 1990, weil sowohl der High End-Markt (mit Herstellern wie Linn) als auch der DJ-/Clubmarkt (mit Herstellern wie Technics und Stanton) kontinuierlich für Angebot und Nachfrage sorgten.

 

Das Verflixte bei Filmtechnik ist, dass sowohl Apparate, als auch Verbrauchsmaterial technisch so aufwendig sind, dass sie sich entweder nur in wirklicher Massenherstellung oder zu Boutiquenpreisen rentieren. Vinyl wäre auch schon längst tot bzw. ein Nischenhobby einiger Sammleresoteriker, wenn eine LP vierzig Euro kosten würde. Außerdem hinkt der Vergleich noch in anderer Hinsicht. Eine LP verhält sich qualitativ zu einer CD und mp3 wie 35mm-Film zu HD- bzw. Smartphone-Video. 8mm-Film ist dagegen eher mit Flexidisk-Singles vergleichbar.

Link to post
Share on other sites

Ich weiß aber eben, daß es auch zufriedene Leute, wie den Herrn Klose, gibt. Und ich sehe stichprobenhaft, was so über den Tisch geht und was dafür bezahlt wird. Sicher kratze ich da nur an der Oberfläche, aber Ferrania wird doch wohl auch wissen, warum sie einsteigen wollen.

 

Die schmeissen ihre Produktion - wenn sie überhaupt gelingen sollte - aber nicht für den Schmalfilmmarkt an.

 

Zudem noch ein Hinweis: Schmalfilm besteht NICHT nur aus den aktiven Filmern. Das Hobby wird ganz besonders auch durch die Filmsammler am Leben gehalten.

 

...die aber für den Markt der Filmhersteller, -anbieter und -dienstleister praktisch irrelevant sind. Bis auf sporadische Käufe von Klebepressen-Verbrauchsmaterial und Projektorersatzteilen halten die Sammler das Medium in dieser Hinsicht gerade nicht am Leben.

Link to post
Share on other sites

Die schmeissen ihre Produktion - wenn sie überhaupt gelingen sollte - aber nicht für den Schmalfilmmarkt an.

 

 

 

...die aber für den Markt der Filmhersteller, -anbieter und -dienstleister praktisch irrelevant sind. Bis auf sporadische Käufe von Klebepressen-Verbrauchsmaterial und Projektorersatzteilen halten die Sammler das Medium in dieser Hinsicht gerade nicht am Leben.

 

Hallo fcr,

Du hast Recht das Schmalfilmer und Fotografen im gleichen Boot sitzen, darauf wilst Du raus denke ich. Für Schmalfilm alleine wird eher keiner die Gussmaschine anwerfen. Aber auch das ist reine Vermutung.Trotzdem war ja nun bei Ferrania die Rede vom Abfüllen von Schmalfilm, welches Format werden wir sehen.

 

Der Hinweis auf die Filmsammler hatte nichts mit der Zukunft der Filmherstellung zu tun, war off-topic wie der ganze Thread jetzt. Das Hobby "Schmalfilm" definiert sich nicht nur über aktive Filmer. Es tröstet nur schwach, aber das gesamte Schmalfilmhobby hängt bei mir nicht nur ausschließlich am Selberfilmen. Es gibt überraschend viele Filmsammler für 8,16,35mm - kaum einer von denen filmt selbst. :-(

 

Aber nochmal, es ist sinnlos zu mutmaßen, wenn keinerlei (auch nur annähernd) gesicherte Zahlen über Filmverkäufe vorliegen und noch nicht mal darüber, welcher Film denn zur Zeit gesichert noch produziert wird oder zumindest produziert werden könnte (Stichwort Velvia, Vision) aufgrund noch vorhandener Kapazitäten.

 

Die Pessimisten/Realisten werden irgendwann soagr Recht behalten: Wir werden alle sterben!

Meine Prognose: Ende nächstes Jahr filmen wir noch immer - und zwar auch mit E100D und Velvia - und die Diskussionen werden immer noch die gleichen sein! Wetten ? Kiste Bier ? :-)

  • Like 3
Link to post
Share on other sites

Ich wette das auch mit. Kiste Astra!

 

Als Gegengewicht: Mich rief heute morgen ein Journalist aus Bayern an, der sich jetzt den uralten Wunsch einer Super-8 Kamera hoher Güte erfüllen möchte. Mit Herrn Klose redete er wohl über eine Beaulieu 6008, ich riet ihm wenn, dann eher zu einer guten 4008. Er wird sich wohl bald auch selbst in diesem Forum melden -- das schöne war aber, zu sehen, wie JETZT noch jemand ernsthaft und mit konkreter Investitoinsbereitschaft einstiegen will. Und bei ihm ist das keine Schnapsidee, sondern ein alter, wohlgereifter Plan.

 

Mir hat das den ganzen Tag versüßt.

 

Und auch wenn eine Schwalbe noch keinen Sommer macht, so steht Jürgen das Geunke doch schlecht und es ändert nichts, höchstens zum negativen. Ein paar Jahre werden wir schon noch Filmen können. Billig wird's halt nicht, dafür immer kreativer.

  • Like 3
Link to post
Share on other sites

Naja, eine Einjahresprognose ist da innerhalb des Forums kein großes Wagnis, da würde ich in der Form selbst noch mitwetten, wenn heute die finale Einstellung ALLER Schmalfilmverkäufe verbindlich erklärt würde.

 

Das Problem sind die Neuzugänge. Ich bin ebenso wie Jürgen sicher, das Revival liegt hinter uns, nicht vor uns.

 

Aber damit es nicht zu negativ ausklingt, hier noch ein Link auf ein Video, dass die Anfänge des farbigen Stop-Motion-Films und die damit verbundene Kreativität und den Durchsetzungswillen in der Entwicklung und Anwendung zeigt. Habe ich vorgestern im Vorfeld der Aufführung einer Technicolor James-Bond-Kopie auf einer Weihnachtsfeier gezeigt, 1933:

 

 

 

 

- Carsten

Link to post
Share on other sites

Fakten sind kein "Geunke".

 

unken: aufgrund seiner pessimistischen Haltung oder Einstellung Unheil, Schlimmes voraussagen

 

Nun gut, Du hast Fakten. Die will ich auch gar nicht anzweifeln. Es gibt da aber auch noch ein paar Dinge ohne Gewissheit, wie die sich entwickeln. Und die kann man pessimistisch sehen (wie Du), optimistisch oder eben auch einfach neutral -- im Sinne von "mal abwarten".

 

Irgendwie erinnerte mich der Einwurf, verzeih, an die Manfred-Kaffeemühle. Du magst ja rect haben -- aber so what? Noch kann man Schmalfilm kaufen, Kameras kaufen, Kameras reparieren lassen -- kriegt von der Spule bis zum Ersatzgreifer und Filmkitt so ziemlich alles, was man braucht. Klar, ist sauteuer, unzuverlässig... eben ein Abenteuer. Aber Tod isser noch nicht, der Schmalfilm. Ein Massenmarkt aber natürlich auch nicht.

 

Ich warte sehnsüchtigst darauf, die Logmar wiederzukriegen -- sie ist für ein paar Modifikationen und Verbesserungen gerade in Dänemark. Du machst Dir kein Bild, wie man sich an das Dinge gewöhnen kann! Natürlich ist die genauso wenig Taschenkamera wie eine Bolex H, aber das arbeiten damit ist schon fantastisch. Einen kleinen Aufschub bei den Prosumern und Profis wird es mit dem Ding definitiv noch mal geben.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Aber damit es nicht zu negativ ausklingt, hier noch ein Link auf ein Video

 

Das ist mit großer Zurückhaltung zu genießen.

 

Herbert Thomas Kalmus wird als Hubert Kalmus ausgegeben. Ich habe seine Doktorarbeit aus dem Archiv der Universität Zürich in Händen gehabt, noch ein bescheidenes Heft. Heute sind Promotionen dicke Bücher. Im Bibliothekskatalog ist er auch als Hubert Kalmus notiert!

 

Dann György Pál und Gasparcolor; die Gewinnung der Matrizen erfolgt grundsätzlich so wie gezeigt, doch die Computer-Grafiken sind weit von der Wahrheit entfernt. Da es sich nicht um ein Druckverfahren ähnlich dem Buch- und Bilderdruck handelt, sondern um Imbibition, auf Deutsch wörtlich: Übersaugverfahren, stellt das Video etwas anderes dar, als zutrifft. Die Matrizen und der mit Tonspur entwickelte Positivfilm werden während etwa einer halben Minute in innigen Kontakt miteinander gebracht. Dazu mußte ein spezielles endloses Nockenband aus rostfreiem Stahl erfunden werden, auf dem die Streifen mit ihren Perforationen unverrückbar absitzen. Die vier Technicolor-„Druck“anlagen, die es je gab, waren über fünf Meter hoch, zwei Meter breit und acht Meter lang. Gert Koshofer bringt eine Teilansicht der Römer Anlage in seinem Buch COLOR, Die Farben des Films (Spiess, Berlin, 1988).

 

Technicolor ist zu wichtig in der Filmgeschichte und zu fantastisch, als daß man es verdreht darstellen dürfte.

 

Das mußte sein.

  • Like 4
Link to post
Share on other sites

 

 

unken: aufgrund seiner pessimistischen Haltung oder Einstellung Unheil, Schlimmes voraussagen

 

Nun gut, Du hast Fakten.

...

 

Ja welche denn?

Und bedeuten diese Fakten zwangsläufig auch wirklich das Aus für den Schmalfilm? Und wenn, wann?

 

Die Einjahresfrist erscheint also schon mal zu kurz gegriffen. Ich bin bevorratet für mindestens 5 Jahre, das werde ich auch Ende 2014 wieder sein. Die meisten hier besitzen wahrscheinlich auch einen Tiefkühler.

Das "Ende des Schmalfilms" ist also ohnehin sehr individuell.

 

Man stelle sich mal vor, was hier los gewesen wäre, wenn der Manfred wieder ein "Weltuntergangsszenario" verbreitet hätte mit Informationen von Hardlinern, die es wissen müssen.

 

 

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Ja welche denn?

Und bedeuten diese Fakten zwangsläufig auch wirklich das Aus für den Schmalfilm? Und wenn, wann?

 

Die Einjahresfrist erscheint also schon mal zu kurz gegriffen. Ich bin bevorratet für mindestens 5 Jahre, das werde ich auch Ende 2014 wieder sein. Die meisten hier besitzen wahrscheinlich auch einen Tiefkühler.

Das "Ende des Schmalfilms" ist also ohnehin sehr individuell.

 

Aber dafür umso sicherer, wenn über 5 Jahre kein Film mehr gekauft wird.

Ehrlich, ich verstehe den Sinn dieser ständigen Diskussion nicht. "Wann kommt es denn?" "Wann kommt es denn?"

Wozu will man da unbedingt ein Datum haben.

Link to post
Share on other sites

Es ist keine Kunst, das Ende von irgendwas vorherzusagen. Von einem Datum war auch nicht die Rede.

Aber sinngemäß "es geht zu Ende, wir erleben den Niedergang" ist mir jedenfalls etwas zu ungenau.

Wir erleben auch soeben den Niedergang des Sonnensystems.

 

Und wenn ich Ende 2014 wieder für 5 Jahre vorgesorgt habe, dann heißt das ja wohl, daß ich - aktives Filmen natürIich vorausgesetzt- selbstverständlich in 2014 Filme kaufen werde. Verbrauchte Mengen werden kurzfristig nachgekauft, den Verbrauch in 2013 habe ich längst wieder kompensiert.

Link to post
Share on other sites

Das gleitet hier ein wenig ab. Es ging mir doch gar nicht um einen "Termin" für das Ende des Schmalfilmens. Es ging um die Probleme einzelner Neulinge und die Gründe dafür. Und es ging um das nachlassende Interesse insgesamt. Das zumindest waren meine Themen dabei. Das hält mich auch nicht davon ab, bei Gelegenheit eine Kassette in meine neu erworbene Zeiss Ikon M811 einzulegen. Denn das mit der motorischen Entfernungseinstellung wollte ich unbedingt mal ausprobieren. Kannte ich gar nicht und gab es wohl auch nur bei diesem Modell.

Link to post
Share on other sites

bei Gelegenheit eine Kassette in meine neu erworbene Zeiss Ikon M811 einzulegen

 

Sehr schön!

Die Werkstattunterlagen zu der Serie sollten nächste Woche endlich bei mir eintreffen. Dann werd ich mich in die mal einarbeiten -- ich habe jetzt drei verschiedene Modelle hier, und alle sind bis zur Unbenutzbarkeit verharzt. Läuft Deine komplett rund?

Link to post
Share on other sites

Ich bin bevorratet für mindestens 5 Jahre...

 

Ich habe derzeit auch soviel im Kellerkühlschrank wie nie zuvor - mag keine 5 Jahre reichen - aber ist ein bunter Mix aus abgelaufenen Moviechromes, Orwo-DS8-Röllchen und neuem Tri-x und Aviphot

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.