Jump to content

Kinoton Digital Solutions


kinofreaks
 Share

Recommended Posts

Kam heute per Post rein:

 

Wegen der Digitalisierung der Film- und Kinobranche und dem damit verbundenen veränderten Marktumfeld liquidiert sich die Kinoton GmbH zum 31.03.14. (...) Die Marke "Kinoton" wird in einer neuen Gesellschaft "Kinoton Digital Solutions GmbH" weiterleben.

 

 

Was das jetzt genau für die Kunden heisst geht aus dem Schreiben nicht ganz klar hervor. Wird nur die Produktion von 35mm-Projektoren eingestellt, oder auch die der digitalen Anlagen? Werden Ersatzteile weiterhin langfristig verfügbar sein?

Link to comment
Share on other sites

Die jetzige GmbH wird liquidiert, also aufgelöst.

 

Allen Servicetechnikern ist gekündigt worden, alle Geschäftsstellen werden geschlossen.

 

Wunderschön für alle Kunden, die jetzt nicht wirklich wissen was ab Dienstag passiert.

Vielen Dank Kinoton für die frühzeitige und so klare hilfreiche Info!

Link to comment
Share on other sites

Naja, mal noch ruhig bleiben, die werden ne neue Gesellschaft gründen, die die existierenden Wartungsverträge und TMS Installationen mit reduziertem Personalstamm und Grundkosten weiter bedient. Kinoton wird eher so eine Art 'NOC' für die existierenden Installationen.

 

Anders macht das wenig Sinn, wie sollen die bisherigen Standorte jetzt nach dem Abschluss der Digitalisierungswelle weiter profitabel arbeiten?

 

Ohne Schnitt reissen sonst die laufenden Kosten die digitale Supportschiene mit in den Abgrund.

 

Und ja, die Kommunikation dazu könnte vielleicht etwas weniger betriebswirtschaftlich und etwas mehr kundenzugewandt sein ;-) Aber da kommt sicher auch noch was.

 

Habe das ja schon länger kommen sehen, und das war eines meiner Hauptargumente gegen digitale Kinoton-Projektoren, dass nämlich deren Produktion in so geringen Stückzahlen selbst unter Zuhilfenahme der Barco Technik kein dauerhaftes Geschäftsmodell sein kann, wenn Europas Kinolandschaft erstmal durchdigitalisiert ist. Mit einer Handvoll Neuverkäufen pro Jahr im Zuge von Nachrüstungen und Neubauten lässt sich sowas nicht mehr sinnvoll machen. Dazu kommt der Preisdruck durch die günstigeren S2k und Sony Projektoren.

Daher vermute ich mal, dass es zumindest wohl keine neuen Kinoton-Projektoren mehr geben wird.

 

 

Nun werden aber sicher dennoch weiterhin Ersatzteile dafür von Barco kommen, und die Kinoton-spezifischen Anteile werden sicher ebenfalls weiter wartbar bzw. verfügbar sein, im Grunde ist das ja nur Gehäuse/Lampenhaus und Gleichrichter. Mutmaßlich wird die 'neue Kinoton' in Zukunft einfach auch die Serienbarcos verkaufen wenn angefragt.

 

Das TMS selbst ist ja ohnehin nicht von Kinoton, sondern zugekauft. Für Kinotons Automatisierungs- und Gebäudetechnik wird es sicher ebenfalls weiterhin Supportnachfrage geben.

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

wo ist das problem?

die firma KINOTON stellt sich neu auf um für die weitere zukunft gewappnet zu sein.

sämtliche "weltuntergangs szenarien" von außerhalb sind wie immer reine

spekulation und dürften jeder grundlage entbehren.

das die "alte" KINOTON Gmbh alles auflöst und kündigungen ausspricht,

ist bei so einem wechsel ein vollkommen normaler geschäftlicher vorgang.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Anders macht das wenig Sinn, wie sollen die bisherigen Standorte jetzt nach dem Abschluss der Digitalisierungswelle weiter profitabel arbeiten?

 

Na ja, wenn dem so ist, isterresiert es von Kinoton sicherlich nicht mehr, wie es woanders weiter geht.

 

Kinners immer schön langsam durch die Hose atmen.

Raider heißt jetzt Twix und für uns ändert sich nix.

 

Wir hatten vor drei Wochen wieder "Raider" im Sortiment ... ;-)

Link to comment
Share on other sites

Kinners immer schön langsam durch die Hose atmen.

Raider heißt jetzt Twix und für uns ändert sich nix....

Wenn es nur um die Namensänderung gegangen wäre, hätte man nicht die alte Gesellschaft liquidieren und eine Neue gründen müssen.

 

So gibt es keine Rechtsnachfolge und damit auch keine Verpflichtungen wie Gewährleistung für Altfälle o.ä. bei der neuen Gesellschaft.

Link to comment
Share on other sites

So gibt es keine Rechtsnachfolge und damit auch keine Verpflichtungen wie Gewährleistung für Altfälle o.ä. bei der neuen Gesellschaft.

 

Das ist nicht korrekt ...

 

Auch eine zur Liquidation angezeigte Gesellschaft besteht rechtlich fort, es hat sich erst einmal nur der Geschäftszweck ab dem angezeigten Datum geändert. Der neue Geschäftszweck ist die Auflösung der Gesellschaft, Regelung der Forderungen/Verbindlichkeiten, Ausschüttung des Überschusses etc. Auch Gewährleistungsansprüche gehören zu der Verbindlichkeiten, die geregelt werden. Außerdem besteht eine Sperrfrist von einem Jahr und erst nach Ende der Sperrfrist und Vollabwicklung kann die Firma gelöscht werden.

 

Eine Liquidation ist keine Insolvenz - es ist eine geordnete Beendigung einer Gesellschaft unter Berücksichtigung und Abwicklung aller bestehenden Geschäftsvorfälle.

Link to comment
Share on other sites

Bitte genau lesen! Ich habe geschrieben:

So gibt es keine Rechtsnachfolge und damit auch keine Verpflichtungen wie Gewährleistung für Altfälle o.ä. bei der neuen Gesellschaft.

 

Über Rechte und Pflichten der alten Gesellschaft habe ich nichts geschrieben!

Link to comment
Share on other sites

Bleibt aber eben doch die Frage, warum man es so gemacht und nicht einfach nur die Ausrichtung oder den Namen geändert hat. Die Idee dazu hat man ja ausserdem auch sicher nicht über Nacht entwickelt.

 

Sicher interessante Gespräche in Baden-Baden und anderswo...

 

Rein von der Aussenwirkung her hätte man das schon vor 3-4 Jahren machen können/müssen, um sich klar zu den digitalen Entwicklungen zu positionieren. Jetzt sieht es einfach erstmal 'schlecht' aus, selbst wenn im Resultat 'nur' die Elektromechanik aufgegeben werden sollte. Hätte man proaktiv als einen Schritt nach vorn verkaufen können.

 

Aber mal sehen, was ausser den Zitaten aus den Anschreiben noch kommt, ich glaube nicht, dass die PR-Abteilung als erstes gehen durfte...

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

Naja, Frau Z und Herr D machen eben nicht weiter, also nix mit Neuausrichtung.

 

Aktiv verkauft wird nichts mehr, Gewährleistung muss und wird es bis 31.03.15 geben - mehr aber wohl nicht.

 

Und diese ominöse neue GmbH ist bis jetzt in keinem Handelsregister eingetragen . DAS zumindest ist wohl ein Schnellschuss.

Link to comment
Share on other sites

http://www.kinoton.d...Liquidation.pdf

 

'Die Gesellschafter der Kinoton GmbH, Renate Zoller und Christoph Dobler, haben beschlossen, die Gesellschaft zu liquidieren und den aktiven Geschäftsbetrieb zum 31.3.2014 einzustellen.

Diese Entscheidung haben wir uns nicht leicht gemacht, denn die Kinoton GmbH und Ihre Mitarbeiter stehen seit mehr als 65 Jahren für innovative Produktentwicklungen in der Kinotechnik und einen erstklassigen und schnellen Service für unsere Kunden und Vertragspartner.

Die Digitalisierung der Film- und Kinobranche hat zu einem extrem veränderten Marktumfeld geführt. Diesen neuen Marktgesetzen wird das bisherige Geschäftsmodell der Kinoton GmbH als innovativer Entwickler erstklassiger Produkte und Hersteller mit großer Fertigungstiefe, insbesondere in der mechanischen Produktion, nicht mehr gerecht. Die zukünftigen Herausforderungen des digitalen Zeitalters verlangen nach neuen Konzepten und Ideen mit Schwerpunkten im Software- und Dienstleistungsbereich.

Mit Kinoton Cine Perfect und dem Kinoton Remote Service haben wir gute Voraussetzungen für ein neues Zukunftskonzept geschaffen.

Die Marke Kinoton wird in neuer Form und als neue Gesellschaft weiterleben. Wir freuen uns sehr, dass langjährige und erfahrene Mitarbeiter der Kinoton GmbH die Bereiche Produktvertrieb und Beratung sowie Wartung und Service in einer neuen Gesellschaft unter der Firmierung „Kinoton Digital Solutions GmbH“ fortsetzen werden. Damit werden nahtlos auch in Zukunft eine professionelle Kundenbetreuung und der gewohnt gute und flächendeckende Service für die von der Kinoton GmbH gelieferten Produkte gewährleistet sein. Mehr Informationen zur Kinoton Digital Solutions GmbH finden Sie unter www.kinoton.eu.

Die Kinoton GmbH wird selbstverständlich alle Verpflichtungen gegenüber Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten und Geschäftspartnern ordnungsgemäß erfüllen.'

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

Erstellt am 31.3.2014 um 8:55. - Man sollte bei professionellem handling mindestens sehen, dass sensitive Dateiinformationen nicht mit ins Netz gestellt werden. So bleibt nur die Einschätzung: zügige Unterrichtung ...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.