Jump to content

Fuji Farbumkehrfilm bei Retro-8 wieder lieferbar


k.schreier
 Share

Recommended Posts

http://www.retro8.com/english/eng_single8_film2003.htm

 

Der Preis ist eigentlich heiß....

Auch der Preis inkl. Entwicklung (zumal ich seit meinem Erlebnis mit dem E64T nicht unbedingt schon wieder Frank Bruinsma bemühen möchte...).

Deutlich unter der von Jürgen Lossau "eingeführten" 50€-Schmerzgrenze pro Kassette.

Edited by k.schreier (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Na ja, der Preis ist relativ. Mein Versuch, privat Filme zu kaufen, endete wieder beim Zollamt, nix Tax Free wie annonciert. Auf den Preis muss man rund 30% drauf rechnen. Auch die Versandkosten werden verzollt... wir versuchen gerade für click & surr mit Retro 8 eine Lösung zu finden, um die Filme in Deutschland anbieten zu können.

 

Entwicklung bietet Retro 8 bislang nur in Japan an...

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Jürgen Lossau:

 

 

Entwicklung bietet Retro 8 bislang nur in Japan an...

So war auch mein Stand bisher...aber warum bietet er die Filme dann auf der englischsprachigen (also Auslands-) Seite explizit inkl. "shipping and processing" an ?

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Jürgen Lossau:

Mein Versuch, privat Filme zu kaufen, endete wieder beim Zollamt

OK. Ans Zollamt habe ich nicht gedacht.

Wobei: bei den von Tak entwickelten R25N (Filme nicht bei ihm gekauft) hatte er auf dem Paketaufkleber "gift" oder "toys" (weiss es nicht mehr genau) angegeben. Das ging dann ohne Probleme durch den Zoll. ( da war auch neu bei Tak gekaufter Klebefilm für den Fuji-Splicer dabei)

Link to comment
Share on other sites

Ich wollte eigentlich genau eine Kassette dieses Films zu Weihnachten verschenken, nur die Bestellung aus Japan scheint ja nicht unbedingt problemlos zu sein. Ich durfte dieses Jahr bereits zum Zollamt für ein paar sehr selten Ram-Riegel, weshalb das nicht unbedingt wieder sein muss. Der Preis bei Click&Surr liegt für mich als Student leider zu deutlich über der Schmerzgrenze. Vielleicht käme ja doch nochmals eine Sammelbestellung in Frage?!

Link to comment
Share on other sites

Ja, Frank macht das! Und ja, wir versuchen ja gerade, den Preis deutlich unter 60 Euro zu bringen... Einfach noch ein, zwei Wochen Geduld.

 

Übrigens: Meine Filme waren auch mit "Toys 20 Euro Wert" gekennzeichnet, das glauben die Zollämter aber nicht (immer), zumal das Paket von einer Firma kommt. Resultat: 4 Stunden vertane Zeit (1x hin zum Zollamt, zwei Stunden abhängen, 1x zurück), Kostenschätzung durch den Zoll (die dann live auf der Retro 8 Seite recherchierten) und 30% Aufpreis....

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Jürgen Lossau:

Resultat: 4 Stunden vertane Zeit (1x hin zum Zollamt, zwei Stunden abhängen, 1x zurück)

Das kenne ich...hatte ich bei mal bei 4 Stück  30m-DS8 Rollen Fomapan, die ich beim finnischen Fomapan-Händler bestellt hatte

(der erstaunlich günstig ist bzw. war)

Link to comment
Share on other sites

Am 6.12.2017 um 11:14 schrieb Jürgen Lossau:

Ja, Frank macht das! Und ja, wir versuchen ja gerade, den Preis deutlich unter 60 Euro zu bringen... Einfach noch ein, zwei Wochen Geduld.

 

Übrigens: Meine Filme waren auch mit "Toys 20 Euro Wert" gekennzeichnet, das glauben die Zollämter aber nicht (immer), zumal das Paket von einer Firma kommt. Resultat: 4 Stunden vertane Zeit (1x hin zum Zollamt, zwei Stunden abhängen, 1x zurück), Kostenschätzung durch den Zoll (die dann live auf der Retro 8 Seite recherchierten) und 30% Aufpreis....

Warst du auch beim Zollamt Schöneberg? Da bist du aber mit 2 Stunden gut bedient. Ich durfte mal diese freundlichen Beamten 6 Stunden ertragen ,bevor ich da wieder raus bin. Seit dem bestelle ich nichts mehr ausserhalb der EU. Das ist mir einfach zu blöd und reine stattlich gewollte Abzocke. Vor allen die Versandkosten nochmals zu belasten finde ich eine extreme Frechheit. Naja fast wie im Mittelalter mit Ihren Zöllen.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Naja, das ist sicher sehr überzogen, wir sind halt verwöhnt. Im Rest der Welt sind Zölle völlig normal und z.T. noch viel aufwendiger. Wir haben es in der EU halt gut,  so ohne Zölle bei unseren Bestellungen.

Und die Zeit hängt sicher vom Zollamt ab, hier in Wiesbaden geht das recht flott (ich werde aber noch mal berichten, wie es mit Taks Filmen gelaufen ist).

Aber wer weiß, wenn Du Dich auf dem Amt genauso ausgekotzt hast wie hier, hätte ich sogar noch Verständnis für den Beamten...

Link to comment
Share on other sites

Da habe ich mich nicht "ausgekotzt" wie du mir das unterstellst ,sondern es waren einfach ein paar Menschen mehr als in Wiesbaden. Das mit dem Zoll war meine persönliche Meinung.

Oder kannst du mir den Sinn erklären ,warum ein analoger Fotoapperat 4 % Zoll kostet ,aber ein digitaler 0% Zoll? Das meinte ich mit Sinn von Zoll? Das der Zoll für Abwendung illegaler Waren usw notwendig ist ,weiss ich und akzeptiere ich auch ,aber den Sinn von den Zollverschriften wird man doch wohl hinterfragen dürfen. Vor allen wenn immer damit argumentiert wird die EU Wirtschaft zu schützen vor Artikel m,die in der EU gar nicht mehr produziert werden ,wie Farbumkehrfilm. Zumindest ist mir das kein Hersteller mehr bekannt.

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Zölle dienen dem Ausgleich unterschiedlicher Produktionskosten und der Protektion. Zudem werden damit Handelswege und -beziehungen bestimmter Art reguliert. auch ohne, daß damit ein bestimmter Wirtschaftszweig geschützt werden soll. Das dürfte Dir eigentlich alles bekannt sein. Ich halte Zölle ebenso für kritisch und in vielen Fällen für zu hoch (Dein Beispiel mit den 4% ist eher lächerlich, da gibt es wesentlich höhere).

Man kann das Boykottieren, "staatlich gewollte Abzocke" zur Generierung von Steuereinnahmen ist es allerdings heute kaum noch (wie es der Hauptzweck im von Dir so vollmundig und naiv zitierten Mittelalter war). Oder man akzeptiert es gerade in einem extrem ausgedünnten Markt wie dem unseren hier, wenn man überhaupt noch zu etwas kommen möchte. Ich habe auch mit den hier angegebenen 20% kein Problem (vermutlich eh' nur Einfuhrumsatzsteuer und kein Zoll, also gaaanz weit weg vom Mittelalter), der Film reizt mich sehr und ist so immer noch sehr günstig.

 

Der Zoll (die Behörde) macht noch mehr (Abwendung illegaler Waren, Beschäftigungen und Abgabenhinterziehung im Inland), aber darum geht es ja hier nicht, bitte nicht durcheinanderbringen.

Link to comment
Share on other sites

Noch so ein Aluhütchen-Gejammer und ohne jede Fakten, aber es wird nun doch sehr OT

 

Edit: es geht hier allem Anschein nach im Wesentlichen um die Umsatzsteuer (30% waren es, hatte mich verlesen, also noch 10% Zoll dazu), 19% davon zahlt man auch in Deutschland auf jedes Produkt, also nicht viel mit Sparen beim Kauf deutscher Produkte.

Zudem sind die Filme am Ende immer noch günstig, daher ist das bloß Jammern um des Jammerns willen (ca. 42 €/Film)

Edited by Helge (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Ärgerlich ist bei 10% Zollsatz, wenn die Filme wie hier ca. 160Euro kosten. Bleibt die Sendung unter 150Euro, dann ist man unter der Zollfreigrenze und es fallen nur 19% Einfuhrsteuer an. Vielleicht wäre ein 4 Filme Angebot sogar attraktiver, da unter 150Euro. Man könnte auch an Meterware/Rohwickel, die man selber in die Adox-Kassette legt, denken.

 

vor 31 Minuten schrieb August Stark:

Um nicht zu sehr vom Thema abzuweichen: Man kann dagegen nichts machen, außer Deutsche Produkte zu kaufen.

Produkte aus der EU sind alle zollfrei. Da kann man sich höchstens über teils höhere MWST-Sätze ärgern (Foma aus Tschechien 21%)

Link to comment
Share on other sites

Ich bin allerdings der Meinung, dass auch das erlaubt bleiben soll. Viele Menschen, viele Standpunkte. Wer will da bewerten? Aus der Sicht eines Jeden, sieht das anders aus.

 

Ich kann Renes Erkebnisse bestätigen. Für mich kommt irgendwas mit Zoll auch nicht mehr in Frage.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb Theseus:

Ärgerlich ist bei 10% Zollsatz, wenn die Filme wie hier ca. 160Euro kosten. Bleibt die Sendung unter 150Euro, dann ist man unter der Zollfreigrenze und es fallen nur 19% Einfuhrsteuer an. Vielleicht wäre ein 4 Filme Angebot sogar attraktiver, da unter 150Euro. Man könnte auch an Meterware/Rohwickel, die man selber in die Adox-Kassette legt, denken.

 

Produkte aus der EU sind alle zollfrei. Da kann man sich höchstens über teils höhere MWST-Sätze ärgern (Foma aus Tschechien 21%)

Der Punkt mit den 150 € ist sicher valide, das wird Tak evtl. nicht wissen. Dann zahlt man vermutlich nur die 19% wie in Deutschland auch auf derartige Produkte und keinen Zoll (die fallen erst unterhalb der Bagatellgrenze von 22€ weg). So mancher Verschwörungstheoretiker wird das eventuell auch noch als zu viel betrachten, dem bleibt dann nur noch klauen übrig :1_grinning:

So mancher hat da den Knall noch nicht gehört und wähnt sich immer noch in den glückseligen 80igern, als Filme und Filmkameras überall zu kaufen waren. Der Markt ist heute nur noch mit viel Einsatz nutzbar (und dazu gehört nun mal internationale Bestellungen und Zoll). Wer glaubt, es gäbe noch mal einen Farbumkehrfilm aus Europa (un damit ohne Zoll), dem ist wirklich nicht mehr zu helfen. Der Kodak E100D wird den Vorteil haben, daß Zoll und USt schon im Preis drin sind, wenn man in hier kauft, daß der viel billiger wird, wage ich zu bezweifeln.

Link to comment
Share on other sites

Von welchem Knall ist denn nun die Rede?

 

Es ist doch recht einfach. Wer bestellen will bestellt, und wer nicht, nicht. Wer sich über den Einfuhrzoll aufregen möchte soll das doch bitte tun. Auch polemisch. Wir sind doch hier nicht in der Grundschule. Wir sind in einem Gesprächsforum.

 

Ich finde die japanischen Bemühungen sehr erfreulich.

Edited by August Stark (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb August Stark:

Es ist doch recht einfach. Wer bestellen will bestellt, und wer nicht, nicht. Wer sich über den Einfuhrzoll aufregen möchte soll das doch bitte tun. Auch polemisch. Wir sind doch hier nicht in der Grundschule. Wir sind in einem Gesprächsforum.

Genau!

Das ist etwas, was ich immer öfters, auch in anderen Foren, bemerke in den letzten Monaten.

Immer öfters werden dort Personen mit eigener Meinung von allen anderen, bildlich gesprochen, niedergetreten, nur weil deren Meinung der Mehrheit nicht genehm ist oder weil sie als zu kriitisch oder jammernd erscheint.

Trolle sind etwas anders, die gehören mit aller Kraft verbannt, nur jemand, der sich über etwas beschweren will und dabei nicht die Forumsregeln oder Gesetzte verletzt sollte dies doch tun dürfen. Gerade dadurch, dass wir alle etwas anders denken entstehen doch interessante Diskussionen! Wie öde wäre es, wenn jeder allem einfach zustimmte??

Edited by FilmCurlCom (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Genau deswegen halte ich mich hier auch etwas zurück. Meine Meinung passt nicht jeden und das finde ich gut so. Ist eben Demokratie. Wenn ich Umkehrfilm bräuchte würde ich diesen in Europa besorgen ,denn ausser dem Ärger mit dem Zoll konnte ich häufig beobachten ,das der Versand nach D ca. 2-6 Tage dauerte ,aber doppelt so lange in irgend einen Postzoll Zentrum herum lag.

Link to comment
Share on other sites

@August Starkja, was für einen Knall? Den Knall, mit dem der letzte kommerziell und neu hergestellte Super8-Farbumkehrfilm vom Markt verschwand und wir alle von Tiefkühltruhenbeständen, Luftbildfilmen und anderem leben.Selbst wenn Kodak den E100D wieder auflegt, so ist damit keine dauerhafte Basis geschaffen. Die Nutzer von Farbumkehrfilm für Dia und Super8 bröckeln weiter weg. Ich habe ja schon gesagt, daß es für mich zumindest unverständlich ist (wenn auch sehr begrüßenswert), daß Kodak den E100D wieder auflegt, denn der Absatzmarkt, dessen katastrophaler Niedergang zur Einstellung geführt hat, ist nicht wirklich wiederbelebt. 
In Japan hat Tak Fördermittel des Staates erhalten, um etwas für den chemischen Film zu tun. Daher gebe ich Dir dahingehend völlig recht, daß die Bemühungen begrüßenswert und unterstützenswert sind. Sich dann über Zölle mit falschen Argumenten zu bewaffnen (um das dazu noch für fragwürdige politische Statements zu instrumentalisieren, die hier nix verloren haben), halte ich für völlig kontraproduktiv.  Zölle sind hier wirklich das kleinste Problem.

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.