Jump to content
St1600

Welche N8 Technik ist gut?

Recommended Posts

Vorsicht!

Diese Frage kann in eine schwere Krise führen.

Wenn wir uns im Forum umschauen, gibt es vielfältige Ratschläge und gute Erfahrungen mit unterschiedlichsten Begründungen. Beispiel Kamera:

Meine erste Bolex (B8L) blieb stehen.

Die zweite D8L war auch nicht besser!

Dann aus dem Forum von guten Erfahrungen mit der  MR8 (Beaulieu) gehört und eine gekauft:

Wurde immer langsamer. Belichtungsmesser ohne Funktion.

Eine zweite, dieses Mal die Automatic, war nicht besser, auch die dritte MR8 nicht.

Wobei da der Belichtungsmesser funktioniert!

Von der Agfa Movex Reflex gehört, die so klasse Bilder macht.

Kamera gekauft: Schrecklicher Bildstand.

Zweite gekauft: Ebenso.

Die erste, noch bessere und hervorragend aussehende vom Profi aus Hameln warten lassen:

Schon etwas besser, aber leider nicht zuverlässig.

Von der Carena Zoomex gehört, gekauft:

Lief beim Probefilm fest.

Pentaflex 8 von Pentacon getestet:

Bei mir ein Reinfall:

Ließ sich nicht scharf stellen, Sucher verhakt?

 

Beispiele Projektor:

Gesucht: Pistenton Projektor:

Empfohlen: Silma 240S. :

Reinfall, zerhackt den Film.

Auf eigene Faust ausprobiert: Zweiformat Eumig 824.

Leider ebenso. Zweiten und dritten 824 gekauft  und Schlaufenformer modifiziert, damit der „54Bilder  Ton Vorlauf“ beim Rückwärtsgang nicht den Film total zerschleift!

Naja, bis jetzt habe ich den Film immer wieder herausbekommen, obwohl der Filmkanal konstruktionsbedingt nicht komplett zugänglich ist …

Sepmag System aufgrund von Forumsmitgliedern angeschafft:

Bauer T10 mit Tonkoppler:

Totaler Reinfall:

Ton eiert mit meinem Uher report 4200 (neuer Riemen).

„Große Maschine“ (Phillipss 4415) gekauft, keine Verbesserung!

Tonkoppler untersucht: Kein Fehler entdeckt.

 

Mein Fazit:

Auch die positiven Erfahrungen und Untersuchungen über (N8-) Technik aus dem Forum können enttäuschen!

Das liegt einfach an der verflossenen Zeit. An dem Alter unser Technik!

Wir „arbeiten“ mit Oldtimern, die noch „fahrtüchtig“ sein müssen.

Keine Stehzeuge in den Vitrinen!

 

Tja, so ist das. Muß ich mir immer wieder sagen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ohh je soviele defekte Geräte....

Klar liegt das am Alter und fehlender Wartung...

Ich hatte aber bisher mehr Glück. Alle meine Geräte funktionieren wieder die hälfte der N8 Geräte musste aber gewartet werden. Insgesamt 36 versch.Kameras und 7 Projektoren.

Und hier ist das Problem es werden immer weniger Wartungsfirmen.

Auch nimmt die Qualität der Geräte die verkauft werden ab.

Sicherer ist da der gewartete Kauf über div. Händler.

Das Problem wird sicherlich die nächsten Jahre steigen.

Gruß

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schon 'mal den Heurtier P6-24 ausprobiert? Ein hochwertiger Projektor mit schichtseitiger Filmbühne und exzellentem Tonlaufwerk.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einige aufgeführte Probleme haben mit dem Normal-8-Filmformat nichts zu tun. Eine müde Feder kann es bei jeder Federwerkkamera geben. Belichtungsmessung ist ebenfalls formatunabhängig. Schlechter Bildstand mit Kassetten ist auch schon seit der Pathé-Baby-Kamera bekannt.

 

Zweiformatprojektoren sind immer Kompromißkonstruktionen, und zwar immer zu Ungunsten des kleineren Formates. Deine Erlebnisse sind bedauerlich, doch du bist auf dem Weg zur Erkenntnis, daß ältere Geräte gründliche Überholung brauchen. Ich kann nur raten, weniger Geräte zu haben, diese gut kennenzulernen und gezielt zu investieren. Eine solide Kamera mit den technischen Schikanen, die man auch nutzt, ein Stativ, ein Projektor mit guten Objektiven. Bei den Tonbandgeräten hätte ich von UHER Report zusammen mit Tonkoppler abgeraten, dafür sind sie nicht gemacht.

 

Ich nehme fast jeden Tag die Specto 88 in die Hand, ziehe sie auf und lausche ihrem Surren. Ich hoffe, es ist nicht ganz umsonst, wenn ich von massigen Zentrifugalreglern schreibe, die Kameras laufen entsprechend ruhig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin!

 

Na ja, dass all unsere Filmgeraetschften generell nicht mehr die neusten sind und hin und wieder eines Sevice beduerfen ist ja irgendwo logisch. Wenn ein 50 Jahre altes Geraet  nach dem Kauf erstmal nicht so wie gewuenscht funktoniert - es sei den es ist von einem Haendler mit Garantie erstanden worden - ist kaum verwunderlich und kann der alten Technik kaum zum Vorwurf gemacht werden.

Von daher ist ja in unserem Hobby mehr als hilfreich, wenn man sich selbst ein wenig in die Technik einzuarbeiten vermag  und - wenigstens kleinere - Reparaturen selbst durchfuehren kann. 

In liebe die alte Technik - Foto, Film und Hifi - und habe x Geraete aus den 60er 70er und 80er Jahren in meinem Bestand. Die meisten bedurften mal einer Reparatur. Meist waren es aber nur Kleinigkeiten. Eine Revox B77 brauchte mal einen neuen Enstoerkondensator, mein Uher 4200 , wie auch meine alte Philips N4422neue Riemen. Ein Philips CD 101 muckte, was Ursache "kalten Loetstellen" hatte. 

Oder, im zum Projektorbereich zu kommen, ein Bolex S 321 brauchte ein komplette Oelung, ein Eumig S709 hatte ein trockenes Motorlager. Zudem bedurfte der Eumig, ein typisches Problem dieser Modelle,  einer Aufrauhung des Reibrades.

 Eine Bolex B8 life nicht einwandfrei in den verschiedenen Geschwindigkeiten, die Machanik musste neu geschmiert warden. Alles voellig normale Probleme einer Technik, die Jahrzehnte auf dem Buckel hat.

Viele Geraete funktionieren aber auch nach Jahrzehnten noch problemlos. So zum Beispiel ein Grundig Satellit 2100. Oder Eine Ditmar N8 Kamera aus den spaeten 30ern, mit welcher ich erst gerade jetzt einen Film verdreht habe.

 

Lange Rede, kurzer Sinn, unsere Geraete brauchen natuerlich immer mal Pflege und Zuwendung sind danach aber in der Lage, wieder lange einwandfrei zu arbeiten.

Und das Gros der alten Geraetschaften wurde eben erfreulicherweise so konstruiert, das sie reparabel  sind.

 

Gruss,

 

Torsten

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, das frustet natürlich. Das kann ich verstehen. Ich bin mit meiner Bauer A512 auch nicht richtig glücklich geworden. Ich habe sie beim Piehler warten lassen und die Belichtung auf 100ASA justieren lassen. Aber die Filme waren immer etwas zu dunkel. Von meinen 7 Agfa Microflex funktioniert keine so richtig. Ich mag auch keinen Film mehr vertesten, dafür sind mir die Dinger zu teuer. 

Mit der Normal 8 Technologie bin ich aber durchweg gut gefahren. Die Bolex und die Movex Reflex laufen alle ganz gut. Eine Kamera habe ich allerdings ausschlachten müssen. 

 

Ich habe allerdings auch das gesamte alte Gelümp erst einmal auseinander gebastelt und gereinigt und geschmiert. Dann lief es wieder. Bis auf die eine, wie gesagt. 

 

lg

U

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir geht es nicht unbedingt darum, Frust ab zu lassen, sondern ein bisschen zu warnen:

Auch professionell gewartete Kameras (Movex Reflex) mit Testprotokoll (der gemessenen Geschwindigkeiten) führen nicht unbedingt zum Erfolg!

Auch uralt Belichtungsmesser (in einer meiner MR8 verbaut) kann immer noch funktionieren!

Auch eine tadellos geschmierte B8L wickelt nicht richtig auf!

Auch ein mit einer großen Tonbandmaschine (@Simon) gekoppelter Projektor (T10) schafft keinen vernünftigen Gleichlauf.

Mein Fazit:

Es gibt nicht die perfekte, alte Technik, das richtige Modell, beim richtigen Händler gekauft , oder vom Experten gewartet und dann ist alles gut.

Dafür sind die Geräte zu alt. 

Wir müssen immer mit (fast) allem rechnen! Und damit leben!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb St1600:

Auch eine tadellos geschmierte B8L wickelt nicht richtig auf!

 

Auch ein mit einer großen Tonbandmaschine gekoppelter Projektor (T10) schafft keinen vernünftigen Gleichlauf.

 

Bei der Kamera muß das richtige Fett an die Friktion und die muß nachgestellt werden.

 

Der Projektor muß für den Betrieb mit Tonkoppler warm gelaufen sein, damit er der Regelung nachkommt. Also erst mit Lampe an fünf bis zehn Minuten laufen lassen; einen wertlosen Film einspannen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin der gleichen Meinung wie Torsten.
Die alten Geräte sind fast immer auf Langlebigkeit ausgelegt - vorausgesetzt man wartet sie ein bisschen. Kleinere Sachen kann man oft selber machen, wenn man sich bisschen auskennt und ein weing Werkzeug hat und für die größere Sachen gibts schon noch Werkstätten. Ein bisschen Glückssache ist der Kauf von Kameras natürlich immer und man muß damit rechnen daß man mal ein Gerät erwischt das nicht funktioniert. 

So viel Pech wie St1600 hatte ich bisher allerdings noch nicht. Ich hab zwar ein Haufen Geräte, die ich mit Film noch nicht ausprobiert hab, aber was ich bisher probiert hab, hat meistens funktioniert. Meistens gefilmt habe ich bisher, was Doppelacht angeht, mit Bolex P1, Bolex D8L und Arco CR-8, ohne Probleme. Die Bolex D8L hab ich nach dem Kauf geschmiert. Eine gute Anleitung findet sich im Netz. Zwei Arcos hab ich defekt bekommen. Eine davon hab ich Repariert. Das war bisschen aufwändiger, aber hat sich gelohnt (ca. 1 Tag Arbeit). Beaulieu hab ich bisher nur defekte bekommen. Die müssen einfach in die Werkstatt, sonst wird das nix. Je komplizierter die Kameras, desto anfälliger können sie halt ggf. sein (Beaulieu, Arco, ...). Pech hatte ich auch mal mit einer russischen Quarz  2x8S-1M. Die macht Filmsalat, obwohl sie aussieht wie neu. Hab aber noch nicht versucht daran was zu reparieren oder rauszubekommen was die Ursache für den Salat ist.

Grüße,

Semi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 22.2.2019 um 09:11 schrieb St1600:

Bauer T10 mit Tonkoppler:

Totaler Reinfall:

Ton eiert mit meinem Uher report 4200 (neuer Riemen).

„Große Maschine“ (Phillipss 4415) gekauft, keine Verbesserung!

Tonkoppler untersucht: Kein Fehler entdeckt.

 

Hallo st1600,

es ist richtig, dass die T10 Kombination mit dem Uher Report etwas pfriemelig ist, aber es funktioniert . Dass das Report ungeeignet wäre, ist eine Mär.

Wichtig ist:

1. die Trommel am Koppler muss wirklich leicht laufen !

2. das Tonband muss sauber waagrecht laufen: sorgfältig justieren.

3. Die Plazierung des Kopplers: immer auf der Aufwickelseite. Auf der anderen Seite wird die Abwickelfriktion gestört und das jault !

( das schwarze Teil in der rechten Ecke des Tonbandgerätes ist ein Perfokopf und hat mit den Bauer nichts zu tun.)

Die Kombination läuft astrein und ist auch gut reporduziertbar, deswegen der Sperrholzsockel :-)

Ich wollte dir ein Ton/Videobeispiel wg des Tones hochladen, aber das leider zu groß ?

Generell bin ich mit der Synchronität sehr zufrieden. Lippensynchron ist natürlich trotzdem Glücksache. Aber Musik, Geräusche (nicht unbedingt Punkt) und Kommentar ist voll ok.

Einzig das Starten mit der Leitfolie ist problematisch. Mal geht's, mal prellts. Da muß ich mir noch was elektronische überlegen.

 

T10_Bauer_04.jpg

T10_Bauer_03.jpg

T10_Bauer_02.jpg

T10_Bauer_01.jpg

Edited by Harald Müller (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 22.2.2019 um 17:29 schrieb Schokoprinz:

Die Bolex und die Movex Reflex laufen alle ganz gut.

Für Letztere hätte ich ein Köfferchen hier herumstehen. Ohne die Kamera, aber mit funktionstüchtigem Motorzoom-Objektiv, mit "motorlosem" Zoom-Objektiv, Sonnenblende, Kassetten, Fixbrennweiten-Objektiv(en), Handgriff u.a.

Vielleicht hat jemand von den Herren Interesse dran. Wäre mit einem Tausch zufrieden, z.B. Kodak-Laborspulen 15 Meter oder Synchronkabel für die Nizo 561 (oder Canon 814XL Electronic) oder eine Eumig C 5 , die funktioniert. Irgend so etwas in der Richtung.

 

Batterie für das Motorzoom habe ich auch, glaube, 2 Stk. Würde ich dazu geben.

 

 

MOVEX_KOFFER.JPG

KOFFER.JPG

Edited by Carena48 (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bleibt beim T10 immer noch die nur auf 16B/sek beschränkte Laufgeschwindigkeit...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...