Jump to content

70 mm - Vorführtermine (In- und Ausland)


cinerama
 Share

Recommended Posts

Sonntag, 20. November um 18 Uhr - Schauburg Cinerama Karlsruhe

 

LICORICE PIZZA

USA 2021

Buch und Regie: Paul Thomas Anderson

Musik: Jonny Greenwood

Kamera: Paul Thomas Anderson, Michael Baumann

mit: Alana Haim, Cooper Hoffman, Sean Penn, Tom Waits, Bradley Cooper 

 

70mm Filmprojektion - Original Sprachfassung mit deutschen UT - dts-Tonformat

 

LP-Anzeige.JPG


 

Link to comment
Share on other sites

Gestern endete die groß angelegte Reihe "The bigger picture" im Gartenbaukino Wien, und schon heute Abend geht es im Arsenal Berlin weiter mit "Wonder Woman" um 20 Uhr: vielleicht treffen sich auch dort wieder einige.

 

Ebenfalls in Berlin, aber wegen der anbrechenden Kälte improvisiert (auf flachem Bildschirm) im 2. Stock, Gruner Straße 20, immer wieder einzelne Rollen von "Cinema 180" im Laden von Kinomuseum Berlin: parallel auf einem Leuchttisch anhand von Schnipseln die 70 mm- Verfahren zu erforschen.

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb cinerama:

Ebenfalls in Berlin, aber wegen der anbrechenden Kälte improvisiert (auf flachem Bildschirm) im 2. Stock, Gruner Straße 20, immer wieder einzelne Rollen von "Cinema 180" im Laden von Kinomuseum Berlin:

 

Wurde die DP70 repariert?

 

 

vor 3 Stunden schrieb cinerama:

... im Laden von Kinomuseum Berlin: parallel auf einem Leuchttisch anhand von Schnipseln die 70 mm- Verfahren zu erforschen.

 

Wann ist mit ersten Forschungsergebnissen zu rechnen?

 

 

Viele Grüße

Salvatore

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

"Wonderwoman": in der Einordnung der Kopienstufen durch die direkte 2K-Ausbelichtung ein Ebenbild der Blu Ray Disc - "70mm"-Güten sind doch anders (in der Wunderpackung der UHD 4K- Version steckt auch nicht mehr drin). 

Beim Publikumszuspruch waren die Erwartungen hoch, doch liefen zuvor "Dune" oder "T2" deutlich besser. 

Wegen der düsteren Weltsicht und auch als feministischer Blockbuster enthält der britische Film einige Subtexte, die für ein amerikanisches Publikum möglicherweise unbequem rüberkommen?

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Sonntag. 1. Januar 2023 .. Neujahrs-Matinée um 13 Uhr

Schauburg Cinerama, Karlsruhe

 

2OO1: A SPACE ODYSSEY

(2OO1: Odyssee im Weltraum)

USA 1968
Regie: Stanley Kubrick
Darsteller: Keir Dullea, Gary Lockwood, William Sylvester, Leonard Rossiter.
Buch: Arthur C. Clarke, Stanley Kubrick

Kamera: Geoffrey Unsworth

Spezialeffekte: Stanley Kubrick, Douglas Trumbull

Musik: Richard Strauss, Györgi Ligeti, Joh. Strauß
149 Minuten
ab 12 Jahren
neue 70mm Filmkopie 

deutsche Sprachfassung in 70mm Projektion

inkl. exklusivem Programmheft

 

 

 

2001-Perf-4K_38-wkl.jpg

Link to comment
Share on other sites

Der Fernsehsender TELE 5 zeigte gestern Abend (06.11.) THE ABYSS im Hauptprogramm um 20.15 Uhr

und wiederholt ihn Dienstagnacht um 1.05 Uhr. Bedauerlicherweise verfehlt der Film im Fernsehen

(obwohl im Cinemascope-Format mit Balken oben und unten) seine Wirkung.

 

Im Kino fand ich den Film viel eindrucksvoller, außerdem hatte ich damals den Film im 70mm-Format

auf zwei Bauer U2-Projektoren im Überblendbetrieb selbst vorgeführt.

 

Mit filmischen Gruß

Maximum

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Schaut man sich das Bildgeschehen an, wird klar, dass vermutlich während der Produktion nie daran gedacht war, eine 70 mm-Kopie zu ziehen. Vielleicht wie 'Aliens - die Rückkehr' lediglich in Richtung 1,85 zu 1 intendiert?

 

Immer noch der originellste Beitrag des GröFaz ("größter Filmemacher aller Zeiten").

Nur die Cadrage und die exzentrische Kopierung ist ein Desaster ("True Lies" in S-35 ist bildlich dagegen weit überlegen, aber der leider dümmere Film).

Das grobe Korn gegenüber dem zeitgleich gedrehten 'Alien Nation' ist allerdings auffallend. Farblich haben haben mir die DeLuxe-Kopien schon damals nicht unbedingt gefallen.

 

Ein wunderbar düsteres Thema ist 'The Abyss' - passt in unsere jetzige Zeit des nuklearen Kontrollverlusts und daher lehrreich.

Der Regisseur hätte diesen Bogen aufrechterhalten sollen...

 

Die Musik von Alan Silvestri reicht zeitweise an Dimitri Schostakowitsch heran (sofern sich das heute noch aus den englischen Magnettonspuren herauskitzeln lässt).

 

Hier in Berlin hatte die deutsche Version am 28.9.1989 eine 70mm-Doppelpremiere - zeitgleich im Zoo Palast und im Royal Palast Europa Center.

Im Zoo Palast war der Ton überragend: Die Leute saßen förmlich an der Vorderkante, es hat "alle vom Sitz gerissen".

 

Die Besucherzahlen waren schwach, denn das deutsch-deutsche Chaos beherrschte die mediale Wahrnehmung: ""Wir sind zu Ihnen gekommen, um Ihnen mitzuteilen, dass heute Ihre Ausreise..." usw. usf. etc. pp.

  • Haha 3
Link to comment
Share on other sites

Erinnerung:

 

Sonntag, 20. November um 18 Uhr - Schauburg Cinerama Karlsruhe

 

LICORICE PIZZA

USA 2021

Buch und Regie: Paul Thomas Anderson

Musik: Jonny Greenwood

Kamera: Paul Thomas Anderson, Michael Baumann

mit: Alana Haim, Cooper Hoffman, Sean Penn, Tom Waits, Bradley Cooper 

 

70mm Filmprojektion - Original Sprachfassung mit deutschen UT - dts-Tonformat

 

Tickets: (Forumsmitglieder wählen bitte "ermäßigt")

 

LP-Anzeige.JPG

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am 30.11.2022 um 11:47 schrieb preston sturges:

Freitag, 9. Dezember ab 20 Uhr in der Lichtburg, Essen


DOUBLE FEATURE

STIRB LANGSAM + STIRB LANGSAM 2

 

Double Feature aus "Stirb Langsam" (1988) und "Stirb Langsam 2" (1990) in der analogen 70mm-Projektion.

Auf allen Plätzen 16 Euro, inkl. ein Becher Glühwein.

 

Tickets

Kopien stammen mit Sicherheit beide aus der Schauburg und danke ihrer Mitwirkung zu diesen beiden Vorstellungen dort in Essen. 

  • Haha 1
  • Confused 4
  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

Die Hard & Die Harder 70MM

 

Da konnte man wirklich sagen nur im Kino ist Kino wirklich Kino. Man war das ein geniales Erlebnis dort in der Lichtburg. So habe ich siebziger Kopien tonal nie erlebt wie in der Lichtburg. Saal hat eine perfekte Akustik. Die vollfrequenten Tonmischungen beider Filme brachten den Saal regelrecht zum beben im Bass. Schaldruck der Front schlug mit voller Wucht im Boden des Balkons. Huschrauber flogen im ganzen Saal als sein man direkt am Drehort. Selbst das Europa und der Cinedom schafften trotz genialer technischer Einrichtung nicht diesen Sound. Dagegen war Dunkirk trotz digitaler Projektion im gleichen Saal nur ein absoluter Scherz vom Ton. Die klassische Bildwand der Schauburg fehlt dort in Essen. Aber trotzdem war das ein Erlebnis der Extraklasse.

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.