Jump to content
Jürgen Lossau

super8.tv in Zeiten der Corona-Krise: Täglich ein neuer Artikel

Recommended Posts

vor 6 Stunden schrieb Jürgen Lossau:

Dieser Film ist aus einem einzigen Grund auf Super8.tv gelandet: er zeigt halt Unterwasseraufnahmen mit der Eumig Nautica, davon hab ich seit Jahren nichts gesehen. 
 

Ansonsten liegst du mit deiner Annahme völlig falsch, dass es sich um einen Anfänger handele, der Film stammt von Ignacio Benedeti, der seit Jahrzehnten Super 8 Filme macht und zur alten Garde zählt.

 

Wenn dieser Film von einem erfahrenen Filmer stammt, um so schlimmer. Er hat er große Probleme Unterwasser zurecht zu kommen. Vielleicht sollte er dann doch erst noch einmal einen Tauchkurs machen, bevor er sich und seine Tauchbegleiter umbringt.

Ich habe zwar auch schon lange keinen neuen Unterwasserfilm auf Super 8 gesehen, aber jede Menge bessere. Selbst Tauchanfänger, bei denen der Tauchlehrer Hilfestellung leistete haben wirklich sehenswertes abgeliefert. Erst wenn man in der Lage ist richtig zu tarrieren um den Körper in einen fast "schwerelosen" Zustand zu bringen ist man in der Lage und hat die Ruhe eine Kamera (was für eine auch immer) sinnvoll zu bedienen. 

 

Alles was dieser Film zeigt, ist die Tatsache das es auch heute noch möglich ist unter Wasser den Auslöseknopf einer Eumig Nautica zu drücken, ohne zu ertrinken. Bravo!

 

  • Like 1
  • Haha 1
  • Confused 2
  • Sad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube, Unterwasseraufnahmen muss man mögen. Für mich interessant, wie schnell Super8 sein kann. Ich finde es klasse mal etwas von der Nautica zu sehen. In gewisser Weise ist der Film ein Zeitdokument, da es nach zwei Monaten echtem eingesperrt sein, endlich richtig nach draußen gehen kann. (Phase III der spanischen Quarantäne).

 

So viel zu Autor: http://mimundoensuper-8.blogspot.com/search?updated-max=2020-06-03T12:14:00%2B02:00&max-results=7

Er hat nun wirklich nichts mit den kritisierten Super8-Hipster-Auswüchsen im Netz zu tun.

Für Kodak war er einer der Referenznutzer für den neuen Ektachrome, die Vorserienexemplare getestet haben.

 

  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb ReelToReel:

Ich habe mit Eumig Nauticas einige Jahre in Deutschen Talsperren, Seen ........ bis hin zu Tropenmeeren gefilmt.

Dann zeige doch etwas von deinen Aufnahmen. Ich habe eine Nautica. Mich interessieren brennend Beispiele, wie man gekonnt mit der Kamera umgeht. Meine ersten Versuche waren bei weitem schrottiger als Ignaticios Beispiel. Da die Kamera ein ziemlich schwerer Klotz ist, stellt sich vor allem bei Flugreisen die Frage, ob es sich überhaupt lohnt sie mitzuschleppen, wenn ich bei meinen Aufnahmen tatsächlich denke, schade ums Material und die Mühen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Eine der Problematiken beim Unterwasserfilmen ist die Kamera ruhig zu halten. Strömung, auch unter Wasser spürbare Wellenbewegungen und Filmdarsteller die nicht stillhalten wollen, tun ihr übriges, Film als Ausschuss für den Müll zu produzieren. Bei Badeszenen, bei denen man sich selber mit im Wasser befindet, kann das schon anstrengend werden. Da ist eine Actioncamera mit Bildstabilisator ganz klar im Vorteil (auch was die Kosten des unbrauchbaren Materials betrifft).

So eine Nautica ist nicht wirklich „ein Klotz“ In der Zeit als sie produziert wurde war die Alternative ein druckfestes Unterwassergehäuse für eine normale Super 8 Kamera. Und die Dinger waren wirklich eine Herausforderung beim Fluggepäck. Allerdings waren damals die Fluggesellschaften bei Reisen in Tauchgebiete auch noch viel, viel, viel, großzügiger. Denn auch die Taucherausrüstung (ohne Pressluftflasche und Bleigurt) bring schnell einige Kilos auf die Waage. Idealerweise kann man sich die Hauptausrüstung vor Ort mieten. Das waren die Zeiten wo Tauchgepäck bis 30 kg noch kostenlos mitgenommen wurde (wirklich!)

 

Nun aber zum Filmen mit einer Taucherflasche auf dem Rücken. Voraussetzung: Übung unter Wasser zurecht zu kommen. Wer ständig paddeln muß oder dauernd mit den Armen rudert um nicht wie ein Ball an die Oberfläche zu kommen oder auf den Meeresgrund zu sinken, kann nicht auch noch was brauchbares filmen. Und wie an Land! Die Kamera ruhig halten den richtigen Ausschnitt wählen und den Auslöser drücken. Niemals die Kamera nach unten halten und den Boden „abfahren“ (auch nicht mit einer Digicam). Macht man auf dem Trockenen ja auch nicht! Bei einer Super 8 Kamera muß man auch genau überlegen was man unter Wasser filmt. Denn eben mal ne Kassette nachladen ist ja nicht möglich.

 

Das nächste Problem das ein Unterwasserfilmer lösen muß ist die Tatsache das die Farben des Lichtes mit zunehmender Tiefe ausgefiltert werden, die Farben verschwinden und das Licht immer schwächer wird. Also braucht es auch tagsüber eine (besser zwei) Lichtquellen um die Farben wieder sichtbar zu machen. Das ist auch bei einer Actioncam nicht anders. Sonst ist alles mehr oder weniger graublau und eintönig.

Aber das filmen unter Wasser ist ein eigenes Thema, mit dem man sich – möglichst vor dem Filmen – beschäftigen sollte. Ist keine Hexerei und es gibt jede Menge Bücher darüber oder Kapitel in Film- und Videobüchern. Bekommt man heute billig, da Actioncam Filmer und Handyfilmer so etwas auf keinen Fall lesen.

 

Hier noch ein Foto meiner ersten Nautica, mit Auslöser für die Kamera und den Hauptscheinwerfer. Akkukapazität des Scheinwerfers: 7 Minuten, bei 150Watt.

 

Ansonsten lasse ich das Thema jetzt ruhen, denn schon bald bringt Jürgen Lossau ein neues, aufregendes Thema 🙂

 

Nautica.jpg

Edited by ReelToReel (see edit history)
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 3 Stunden schrieb ReelToReel:

Bei Badeszenen, bei denen man sich selber mit im Wasser befindet, kann das schon anstrengend werden. Da ist eine Actioncamera mit Bildstabilisator ganz klar im Vorteil (auch was die Kosten des unbrauchbaren Materials betrifft).

So eine Nautica ist nicht wirklich „ein Klotz“ In der Zeit als sie produziert wurde war die Alternative ein druckfestes Unterwassergehäuse für eine normale Super 8 Kamera.

Mir geht es im Endeffekt nur um Badeszenen und das wo man durch Luftanhalten hinkommt. Für die Ausbeute an brauchbaren Szenen ist die Nautica und was zum Vergleich andere, leichtere nicht wassertaugliche Kameras können, schon ein Klotz. Am Strand benutze ich lieber eine mit Plastiktüten geschütze Nizo 156 oder ähnliches.

Vielleicht ist das sinnvollste eine Actioncam wie eine Gopro mitzunehmen, die brauchbaren Aufnahmen noch etwas digital aufzuhübschen, den Bildausschnitt zu korrigieren und durch Abfilmen vom Bildschirm zu analogisieren, speziell wenn man eh nur Schwarzweißfilm nutzt. So kann man wenigstens beim Kontrast in die Vollen greifen und hat nicht nur graue Suppe auf der Leinwand.

Edited by Theseus (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute geht es um einen Mann für weiche Formen, den Chefdesigner der Bauer Filmkameras und Projektoren.  Dieser Beitrag beendet unseren Zyklus der komplett kostenfreien Beiträge auf super8.tv. Ich hoffe, ihr hattet ein wenig Zerstreuung in den Corona-Zeiten. Künftig wird es dann, wie zuvor, freie sowie PREMIUM-Beiträge auf super8.tv geben. Die PREMIUM-Beiträge kann man als Abonnent des Magazins SUPER 8 alle lesen, sie sind Teil des Abos. Dazu erhalten die Abonnenten demnächst eine Mail hinsichtlich der Freischaltung.

 

https://www.super8.tv/de/ein-mann-fuer-weiche-formen/

 

 

Bauer Hans Erich Slany.jpg

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
13 hours ago, ReelToReel said:

ich brauch wirklich nicht zu beweisen das ich richtige Unterwasserfilme machen kann

 

Es geht nicht darum etwas zu beweisen, ich hätte nur gern gesehen, wie eben ein besserer Unterwasser-Super8-Film aussieht oder aussehen kann. Und ganz ehrlich: Ich find die Aufnahmen gar nicht so schlecht, es ist halt Amateurfilm. Meine wenigen Versuche mit "310xl in Ewamarine-Tasche" sehen weniger gut aus.

 

Aber ganz abgesehen von der Qualität: ich finde die Beschimpfungen in so viele Richtungen einfach nicht angemessen. Kritik sollte doch möglichst sachlich sein, immerhin steht hier auch ein Mensch und Filmerkollege dahinter, wenn auch vielleicht nicht der begabteste aller Zeiten. Deine sehr umfängliche Verwendung von Satzzeichenwiederholungen suggeriert eher eine große Wut als Kritik am Film. Warum diese Wut?

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann nicht tauchen, finde es persönlich auch lächerlich, wenn S-8 auf 16:9 abkaschiert wird, aber ich habe aus dem Film immerhin gelernt, daß die Optik der Eumig Nautica ziemlich gut sein muß. Trotz Hochzoomen und Gewackel kann man für kurze Momente sehr viel Details erkennen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 8.6.2020 um 17:21 schrieb Jeff Smart:

Trotz Hochzoomen .... kann man für kurze Momente sehr viel Details erkennen.

Hochzoomen ?

Man kann mit der Nautica unter Wasser nicht hochzoomen, da man sie unter Wasser mit PMA-Vorsatz mit fester Brennweite benutzt (nur mit PMA-Vorsatz und spezieller Unterwasser-Einstellung am Objektiv gibt es  unterwasser scharfe Aufnahmen).

Meine Erfahrungen mit der Nautica beschränken sich allerdings auch auf "Badeaufnahmen" zumeist der Kinder im Schwimmbad oder im nahen Fluss.

Hierzu kann ich nur den Tipp geben möglichst nah ranzugehen da vor allem in trüben Naturgewässern das Bild auch schon auf kurze Distanzen sehr trüb und flau wird (so ein tolles Beleuchtungsset wie reeltoreel habe ich natürlich nicht)  .

Mit den Kindern zusammen im Wasser herumzutoben oder damit ein "Selfie" zu machen, während man mit ihnen die Wasserrutsche rutscht - da macht die Kamera allerdings sehr großen Spass und eine S8-Kassette ist ganz schnell durch.

Das sieht übrigens auch mit Tri-X in S/W hervorragend aus.

Habe unwiederbringliche Aufnahmen von meinem Sohn, vielleicht 6,7 Jahre alt, als er die ersten Male vom Dreier springt .... Einen Sprung über Wasser gefilmt, einen unter 

Wasser und dies dann zusammenmontiert....

 

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 16 Stunden schrieb k.schreier:

Nochmal ein Nachtrag zu Ignacios FIlm:

 

Dort hat der "Unterwasserfilmer" geschrieben:

En el Museo de Eumig, en Austria, les gustó tanto el cortometraje resultante, COVID-19 PHASE III que me pidieron permiso para enlazarla.

Auf deutsch:

Dem Eumig Museum in Österreich gefiel der Kurzfilm COVID-19 PHASE III so gut, dass sie um Erlaubnis baten, ihn verlinken zu dürfen.

 

Ach soooooo

852193773f7cacd7bc77f87eeb5d09b2.gif

Edited by ReelToReel (see edit history)
  • Sad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden schrieb k.schreier:

Mit den Kindern zusammen im Wasser herumzutoben oder damit ein "Selfie" zu machen, während man mit ihnen die Wasserrutsche rutscht - da macht die Kamera allerdings sehr großen Spass und eine S8-Kassette ist ganz schnell durch.

Habe unwiederbringliche Aufnahmen von meinem Sohn, vielleicht 6,7 Jahre alt, als er die ersten Male vom Dreier springt .... Einen Sprung über Wasser gefilmt, einen unter 

Wasser und dies dann zusammenmontiert....

 

Ich kann mir anhand der Beschreibung sehr gut vorstellen das dies ein Film ist den man sich gerne ansieht. Auch wenn man jetzt deine Kinder nicht persönlich kennt und keinen "Erinnerungsfaktor" hat.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb k.schreier:

Hochzoomen ?

Man kann mit der Nautica unter Wasser nicht hochzoomen,

 

Mit "Hochzoomen" meine ich das Herausvergrößern in der Nachbearbeitung, um das S-8-Bild so zu beschneiden, daß 16:9 daraus wird. Nicht die Verwendung des Varioobjektivs der Kamera bei der Aufnahme.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 20 Stunden schrieb k.schreier:

Hochzoomen ?

Man kann mit der Nautica unter Wasser nicht hochzoomen, da man sie unter Wasser mit PMA-Vorsatz mit fester Brennweite benutzt (nur mit PMA-Vorsatz und spezieller Unterwasser-Einstellung am Objektiv gibt es  unterwasser scharfe Aufnahmen).

Zu der Nautica gab es ein Zoom-Set. Dieser Vorsatz ist sehr selten. Nachteil ist, dass  er nur unter Wasser funktioniert, während man mit dem PMA-Aufsatz nach belieben wechseln kann.

 

P.S.: @ReelToReel Ich weiß nicht, warum du bei dem Beispiel so an die Decke gehst. Wenn es dich so stört, dann stelle doch einen Alternativ-Film aus deinem Bestand in s Netz. Nicht um zu beweisen, dass du es besser kannst, sondern um zu zeigen, zu was eine Nautica fähig ist.

Edited by Theseus (see edit history)
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 2 Stunden schrieb Theseus:

Wenn es dich so stört, dann stelle doch einen Alternativ-Film aus deinem Bestand in s Netz. Nicht um zu beweisen, dass du es besser kannst, sondern um zu zeigen, zu was eine Nautica fähig ist.

 

Die Nautica war zu ihrer Zeit und für die damalige Technik erstaunlich gut. Denn eigentlich ist es ja nur eine Eumig Mini 3 in einem anderen Gehäuse. Das Ding kann wirklich was vertragen. Von Aufnahmen unter einer dicken Eisschicht bis hin zu in der Sonne auf einem Boot in den Tropen liegen. Der schwächste Punkt der Kamera ist die "Türdichtung". Irgend ein Sandkorn dazwichen .... zu viel Silikonfett drauf .... und schon ertrinkt sie 😭 Stimmt wirklich, ich habs ausprobiert.

 

Im Moment habe ich andere Super 8 Projekte, die mir wichtiger sind.

Ich lese jeden Tag über das Projekt von Friedemann. Zugegeben, wenn es um die Elektronik geht, rauscht das ganze irgendwie an mir vorbei und ich bin ratlos. Ich hoffe aber ich kann am Ende auch so einen Projektor zusammenbasteln. Und dann kann ich auch Unterwasserfilme in brauchbarer Qualität auf Video/Digital kopieren und ins Netz stellen.

 

In der Zwischenzeit versuche ich dem Rat einer guten Freundin zu folgen: "Lerne schweigen, ohne zu platzen".

Nicht alles ist automatisch "Super" nur weil man es jetzt auf Super 8 gedreht hat. Und nicht alles ist wackeliger  Amateur-Scheiß, nur weil es damals auf Super 8 gedreht wurde. Super 8 Filme, sind wie alle Filme, wie beim Kochen - wenns versaut wurde läst es sich auch nicht mehr lecker reden.

 

Edited by ReelToReel (see edit history)
  • Sad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann ist es ja gut, daß keiner etwas schön redet und keiner außer Dir hier völlig unbegründet platzt.

Der Rat Deiner Freundin ist echt Gold wert, würde ich wirklich mal beherzigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Solange ihr nicht irgendeinen Schitt veröffentlicht und dann noch so tut als wenn die Meschheit schon ewig darauf gewartet hat. Film ist auch ein Handwerk. Und schechtes Handwerk - ist und bleibt MURKS (auch perforiert)

  • Like 1
  • Confused 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man bist Du gut! Zeig‘ doch endlich mal Deine Oskar-verdächtigen Werke, bevor Du Dich auf so ein hohes Roß setzt.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Wirklich sehenswert. Minimalistisch, rhythmisch montiert etc. Schade nur, dass der Focus immer wieder danebenliegt.

Sieht man halt erst nach dem Scannen...

 

Edited by Ray Van Clay (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist ja nun mal eine professionelle Produktion. mit allen Gerätschaften / Hilfsmitteln die man für ruckelfreie Fahraufnahmen braucht....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Vor allem ist endlich mal ein Filmer auf die naheliegende Idee gekommen, seine Super 8-Kamera auf einen Gimbal (in diesem Fall einen DJI Ronin) zu montieren, um 'schwebende' Aufnahmen zu erzielen. Diese Gerät kosten heute nur noch wenige hundert Euro.

 

In noch etwas besserer Bildqualität auf Vimeo:

 

 

Edited by fcr (see edit history)
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...