Jump to content

(35mm) "Der bewegte Mann" - unterirdische SR-Tonqualität


showmanship

Recommended Posts

vor 26 Minuten schrieb cinerama:

Den unteren Filmstreifen am heimischen PC im Bildbearbeitungssystem vergrößern und dann noch nach links versetzen?

 

Dort treffen sich nicht einmal die Perforationslöcher.

 

Die Frage ob Ungenauigkeit, Absicht oder gar Vorsatz hier im Spiel war, um einen Argumentationsvorteil zu haben, steht hier im Raum...

 

 

 

 

 

Edited by Christian_Mueller (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

vor 35 Minuten schrieb Christian_Mueller:

Die Frage ob Ungenauigkeit, Absicht oder gar Vorsatz hier im Spiel war, um einen Argumentationsvorteil zu haben, steht hier im Raum...

 

Sind das jetzt paranoide Züge, oder nur der übliche Trollversuch?
Das Bild mit der Polyester-Kopie ist von mir gescannt, das Bild von der hier besprochenen Kopie von @showmanship fotografiert. Beschwerden bitte an den Hersteller des von @showmanship verwendeten Mobiltelefons.
 

Für die Mitlesenden: @cinerama hält sich sehr oft nur ca. 900 Meter Luftlinie von dem Standort der Filmkopie entfernt auf. Wenn hier wirklich eine Aufklärung von @cinerama gewünscht wäre, würde er einfach mal bei @showmanship vorbei schauen und die Kopie begutachten.

Ihr beide zieht hier ein Show ab, die mit Showmanship nichts zu tun hat.

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb magentacine:

Und was sagt man so zur oben zitierten Einschätzung von (...)

 

Zunächst bin ich sichtlich schockiert über einen von Euch in Frankfurt auf dem heimischen PC provozierten Bildvergleich.

Fassungslos über Lichttonnegative mit seitlich verschobener Spurlage (und das in allen Rollen?), schliesslich auch in ausgelieferten Dolby-Serienkopien - wo keiner etwas bemerkte...

Entsetzt über Zuschreibungen an die bisher benannten Geräte.

 

  • Thumsbup 1
Link to comment
Share on other sites

Hierorts wird nichts "am PC produziert". - Meine Frage ist nachvollziehbar, da @Christian_Mueller eine gezielte Fälschung der Bilder suggeriert hat. @Film-Mechaniker, der langjährige umfassende Kopierwerkserfahrung hat, hielt hingegen einen Spurlagenfehler für möglich. Daß ich Dich darauf aufmerksam machte, ist in einer fachlichen Diskussion normal und trägt zur Klärung bei.

Edited by magentacine (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb cinerama:

 

Zunächst bin ich sichtlich schockiert über einen von Euch in Frankfurt auf dem heimischen PC provozierten Bildvergleich.

Fassungslos über Lichttonnegative mit seitlich verschobener Spurlage (und das in allen Rollen?), schliesslich auch in ausgelieferten Dolby-Serienkopien - wo keiner etwas bemerkte...

Entsetzt über Zuschreibungen an die bisher benannten Geräte.

 

 

Komm auf, die Kopie ist fußläufig von Dir zu begutachten. @showmanship zeigt Dir die Kopie (nach Terminabsprache) bestimmt gerne, dann brauchen wir uns nicht über irgendwelche Fotos zu unterhalten.

Mache aber bei Deinem Gutachten richtige Fotos von der Kopie, damit dieser Fall lückenlos aufgeklärt werden kann und alle wissen, wie die Faktenlage ist.

 

 

 

 

  • Thumsbup 1
Link to comment
Share on other sites

vor 20 Stunden schrieb cinerama:

Zunächst bin ich sichtlich schockiert über einen von Euch in Frankfurt auf dem heimischen PC provozierten Bildvergleich.

Fassungslos über Lichttonnegative mit seitlich verschobener Spurlage (und das in allen Rollen?), schliesslich auch in ausgelieferten Dolby-Serienkopien - wo keiner etwas bemerkte...

Entsetzt über Zuschreibungen an die bisher benannten Geräte.

 

Das Interessante dabei ist, dass man hier erneut versucht eine ganze Branche anzuschwärzen, ohne tatsächlich irgendwelche glaubwürdigen Fakten in Händen zu halten...

 

 

 

 

 

 

Edited by Christian_Mueller (see edit history)
  • Thumsbup 1
  • Popcorn 1
  • Face with tears of joy 1
Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb Salvatore Di Vita:

Geht das Rumgezicke jetzt hier weiter?

 

Nein, aber wenn man ohne handfeste Fakten etwas behauptet, dann sollte man nicht von andern Usern den Beweis fordern, sondern ihn selbst liefern. Im UNHEIMLICHE BEGEGNUNG Thread hattest Du viel, von Wikipedia und etlichen anderen allgemein bekannten Quellen (ab)geschrieben, anstatt Dich mal in die Frankfurter Zeitungsarchive zu bewegen, um vielleicht mal selbst etwas noch nicht allgemein Bekanntes zu liefern. Somit hätte man diese Frage eventuell klären können...

  • Thumsbup 1
Link to comment
Share on other sites

vor 19 Minuten schrieb Christian_Mueller:

 

Nein, aber wenn man ohne handfeste Fakten etwas behauptet, dann sollte man nicht von andern Usern den Beweis fordern, sondern ihn selbst liefern. Im UNHEIMLICHE BEGEGNUNG Thread hattest Du viel, von Wikipedia und etlichen anderen allgemein bekannten Quellen (ab)geschrieben, anstatt Dich mal in die Frankfurter Zeitungsarchive zu bewegen, um vielleicht mal selbst etwas noch nicht allgemein Bekanntes zu liefern. Somit hätte man diese Frage eventuell klären können...

 

Man sieht an Deiner Antwort sehr deutlich, daß es Dir eigentlich nur um irgendwelche alten Sachen geht, die Du nicht verarbeitet hast.
Schreib mich doch einfach per PN an, dann können wir das klären.

 

Schon aus Gründen des Umweltschutzes und der Nachhaltigkeit wird es keine Reise von ca. 600 km geben, wenn Dein Freund @cinerama nur ca. 1 km bis zum Standort der Kopie zurücklegen müsste.

 

 

Edited by Salvatore Di Vita (see edit history)
  • Thumsbup 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Christian_Mueller:

 

Nein, aber wenn man ohne handfeste Fakten etwas behauptet, dann sollte man nicht von andern Usern den Beweis fordern, sondern ihn selbst liefern. Im UNHEIMLICHE BEGEGNUNG Thread hattest Du viel, von Wikipedia und etlichen anderen allgemein bekannten Quellen (ab)geschrieben, anstatt Dich mal in die Frankfurter Zeitungsarchive zu bewegen, um vielleicht mal selbst etwas noch nicht allgemein Bekanntes zu liefern. Somit hätte man diese Frage eventuell klären können...

 

Zutreffend.

Markenzeichen der Frankfurter Community: Andere vorschicken, die die Arbeit leisten.

 

Nachdem man (anstatt zu erklären, wie man gute Kopien zieht), sich auf Müll fokussierte, z.B. verdorbene filmclips "anzugleichen" (oder Tonspuren zu simulieren), was mit dem Auswerten von Proben in einem Filmkopierwerk nichts mehr zu tun hat, und daran scheiterte, soll nachgewiesen werden, dass die Bavaria nicht zur Dolby-Kopierung in der Lage war?

 

Im Vorfeld belästigt und diskreditiert man die Vorgeschickten so lange, bis es zur Sperrung kommt:

 

  • Thumsbup 1
Link to comment
Share on other sites

Am 16.8.2023 um 03:02 schrieb Salvatore Di Vita:

Welcher Vorteil soll das sein?

 

 

Das Übliche:

 

- Rasterfreier Bildaufbau
- Stufenlose Farben
- Stufenlose Helligkeit
- Emotionaler Mehrwert des "Echten"

 

Wird hingegen nur eine Videodatei auf Film ausbelichtet, kann der resultierende Film auch nicht besser sein als die Videodatei. Einziger Vorteil des Filmmateriales eventuell, daß es bei richtiger Herstellung und Handhabung extrem lange haltbar ist, und sogar einen Normwechsel oder gar Untergang allen Fachwissens der Videotechnik überleben kann.

  • Face with tears of joy 1
Link to comment
Share on other sites

Am 17.8.2023 um 18:37 schrieb cinerama:

Zunächst bin ich sichtlich schockiert über einen von Euch in Frankfurt auf dem heimischen PC provozierten Bildvergleich.

 

Hättest Du nicht wieder Informationen weggelassen, Du hättest Dich gar nicht aufregen müssen.
Über dem Bild steht klar und deutlich zu lesen:

Wenn @showmanship noch an einer Aufklärung interessiert ist, der Thread wurde leider wieder von den üblichen Verdächtigen zerredet, würde ich den Film auf einen Scanner legen und zum Vergleich dann ein Stück Polyester-Film.

Zusammen mit den Verzeichnungen des Handy-Objektives gibt es bei Verwendung des Fotos aus dem ersten Posting folgendes Bild:

 

Es ist also völlig transparent, daß die Abbildung der hier besprochenen Kopie Objektivfehler enthalten kann und nur ein Scan mehr Aussagen als ein Verdacht erlaubt.

Leider war es Dir wichtiger, hier wieder Stress zu machen, anstatt mal beim Kollegen @showmanship die Kopie in Augenschein zu nehmen.

 

 

Viele Grüße

 

Salvatore

 

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb Salvatore Di Vita:

Es ist also völlig transparent, daß die Abbildung der hier besprochenen Kopie Objektivfehler enthalten kann und nur ein Scan mehr Aussagen als ein Verdacht erlaubt.

Leider war es Dir wichtiger, hier wieder Stress zu machen, anstatt mal beim Kollegen @showmanship die Kopie in Augenschein zu nehmen.

 

Vorher aber:

 

Am 7.2.2023 um 23:09 schrieb Salvatore Di Vita:

Halte doch einfach mal Deine Klappe!

Die Kopie kommt aus einem Kopierwerk, das habe ich Dir schon geschrieben und der Tonfehler hat mindestens einen Grund, die falsche Position der Tonspur.

Andere Gründe könnte ich feststellen, wenn ich mir die Kopie ansehen würde. Aber wozu sollte ich das machen?

Warum geht @cinerama nicht mal bei @showmanship vorbei, untersucht die Kopie und schreibt einen Bericht hier im Forum. Muß ich doch nicht aus Frankfurt anreisen, wenn er eh in Berlin ist.

 

Es ist augenscheinlich, dass die Bilder von Dir absichtilich versetzt zusammengesetzt wurden, damit Du so argumentieren kannst.

Das war bei Dir früher auch schon immer so. Du stellst etwas in den Raum und andere User sollen Deine These dann mit echten Fakten belegen oder widerlegen.  Wenn Du schreibst "wenn ich mir die Kopie ansehen würde.  Aber wozu sollte ich das machen?", fragt man sich wozu Du dann unbelegbare Behauptungen aufstellst und andere Leute dann gleichzeitig mit Aufträgen ausstatten möchtest. So bist Du einmal mehr gar nicht bereit irgendetwas glaubwürdiges beizutragen, was Du nicht bequem von Deinem Sessel aus, in 10 Minuten "Recherche", selbst beitragen kannst.

 

 

 

 

 

Edited by Christian_Mueller (see edit history)
  • Thumsbup 1
Link to comment
Share on other sites

vor 57 Minuten schrieb Christian_Mueller:

Du stellst etwas in den Raum und andere User sollen Deine These dann mit echten Fakten belegen oder widerlegen.

 

Du verlierst den Überblick!

Am 9.1. habe ich folgendes geschrieben:

Ist der Film denn noch 35mm breit und die Tonspuren dort, wo sie sein sollen? Nur so als Idee.

 

@Film-Mechaniker schrieb am 6.2.

Die Tonspur, wie auf dem ersten Bild zu sehen, ist nicht ganz da, wo sie hingehört.

 

Meine Anwort dazu vom 6.2.

Ist auch mein Verdacht, aber nur anhand der Handybilder würde ich das nicht so gesichert annehmen.

 

Man sieht hier sehr schön, wie Ihr beide Euch entweder in Fanatismus verrennt und blind vor Wut krampfhaft gegen mich argumentieren wollt, oder wie Ihr bewusst lügt und Tatsachen verdreht.

Die Aussage bzgl. versetzter Tonspur kam von @Film-Mechaniker, wie jeder hier nachlesen kann.

 

 

 

 

Edited by Salvatore Di Vita (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Am 7.2.2023 um 23:09 schrieb Salvatore Di Vita:

Halte doch einfach mal Deine Klappe!

Die Kopie kommt aus einem Kopierwerk, das habe ich Dir schon geschrieben und der Tonfehler hat mindestens einen Grund, die falsche Position der Tonspur.

(....)

 

Ohwei. 

  • Like 1
  • Popcorn 1
Link to comment
Share on other sites

vor 45 Minuten schrieb Salvatore Di Vita:

@Film-Mechaniker schrieb am 6.2.

Die Tonspur, wie auf dem ersten Bild zu sehen, ist nicht ganz da, wo sie hingehört.

 

Meine Anwort dazu vom 6.2.

Ist auch mein Verdacht, aber nur anhand der Handybilder würde ich das nicht so gesichert annehmen.

 

Wieso erstellst Du dann einen schiefen Grafik-Vergleich und schreibst "und der Tonfehler hat mindestens einen Grund, die falsche Position der Tonspur. ", wenn Du es vorher selbst nicht gesichert annehmen kannst?

 

vor 45 Minuten schrieb Salvatore Di Vita:

Man sieht hier sehr schön, wie Ihr beide Euch entweder in Fanatismus verrennt und blind vor Wut krampfhaft gegen mich argumentieren wollt, oder wie Ihr bewusst lügt und Tatsachen verdreht.

 

Die Aussage bzgl. versetzter Tonspur kam von @Film-Mechaniker, wie jeder hier nachlesen kann.

 

Mit Fanatismus als Vorwurf wäre ich sehr vorsichtig, wenn man die Nuoptix Thematik betrachtet.  Wie oft hast Du dieses Wort in den letzten Jahren eigentlich immer und immer wieder erwähnt? >100 mal?

 

Aber ich verstehe schon. Jetzt ist wieder ein anderer User an Deiner falschen wie manipulativen Argumentation schuld, wo Du erneut Jemanden anschwärzen musstest, obgleich Du nur "einen Verdacht" hattest. Glaubt man nicht mehr...

 

  • Thumsbup 1
Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb Christian_Mueller:

Wieso erstellst Du dann einen schiefen Grafik-Vergleich und schreibst "und der Tonfehler hat mindestens einen Grund, die falsche Position der Tonspur. ", wenn Du es vorher selbst nicht gesichert annehmen kannst?

 

Also ist die Grafik jetzt keine absichtliche Fälschung mehr, sondern nur "schief"?

Aber zur Frage: Da habe ich in der Antwort tatsächlich das Wort vermutlich vergessen.

Eurer Theater erinnert mich an den Sketch mit dem schmutzigen Messer und ich bin froh, daß Ihr die schmutzige Gabel nicht gesehen habt.

 

 

vor 10 Minuten schrieb Christian_Mueller:

Mit Fanatismus als Vorwurf wäre ich sehr vorsichtig, wenn man die Nuoptix Thematik betrachtet.  Wie oft hast Du dieses Wort in den letzten Jahren eigentlich immer und immer wieder erwähnt? >100 mal?

 

Zitier doch mal alle Postings im letzten Jahr, wo NuOptix angesprochen wurde. Oder ist die von Dir genannte Zahl auch wieder nur erfunden?

 

Zur NuOptix-Diskussion bitte hier lang: https://www.filmvorfuehrer.de/topic/21248-dolby-stereo-lichtton-nuoptix-debatte-neues-jahr-und-alte-fragen/#comments

 

 

vor 15 Minuten schrieb Christian_Mueller:

Aber ich verstehe schon. Jetzt ist wieder ein anderer User an Deiner falschen wie manipulativen Argumentation schuld, wo Du erneut Jemanden anschwärzen musstest, obgleich Du nur "einen Verdacht" hattest.

 

Wer soll denn jetzt "angeschwärzt" worden sein?

 

 

Link to comment
Share on other sites

Am 13.1.2023 um 00:15 schrieb Salvatore Di Vita:

 

Bei so einem dümmlichen Posting frage ich mich, ob Du überhaupt noch ein Interesse an Film und Filmvorführung hast.

 

(...). 6.2.:

Unser BrummClaus zeigt aber mal wieder sehr deutlich, daß sein technisches Verständnis gleich Null ist. Aber er ist ja auch nur Filmstarter gewesen, wie er schreibt, kein Filmvorführer.

 

Am 13.1.2023 um 00:15 schrieb Salvatore Di Vita:

 

17.2.: Sind das jetzt paranoide Züge, oder nur der übliche Trollversuch?
Das Bild mit der Polyester-Kopie ist von mir gescannt (...)

 

Am 13.1.2023 um 00:15 schrieb Salvatore Di Vita:

Da toben sich nur zwei Forentrolle aus, die in dem anderen Forum nur mit sich selbst schreiben.

 

Salvatore Di Vita:

Wenn @showmanship noch an einer Aufklärung interessiert ist, der Thread wurde leider wieder von den üblichen Verdächtigen zerredet, würde ich den Film auf einen Scanner legen und zum Vergleich dann ein Stück Polyester-Film.

Zusammen mit den Verzeichnungen des Handy-Objektives gibt es bei Verwendung des Fotos aus dem ersten Posting folgendes Bild:

 

Vergleich_B-Mann_Ausschnitt.thumb.jpg.c92600afd1ab1401a368e5913abebd7e.jpg

 

 

Viele Grüße

 

Salvatore

 

 

Salvatore Di Vita, 6.2.:

Unser BrummClaus zeigt aber mal wieder sehr deutlich, daß sein technisches Verständnis gleich Null ist. Aber er ist ja auch nur Filmstarter gewesen, wie er schreibt, kein Filmvorführer.

 

 

Edited by cinerama (see edit history)
  • Thumsbup 1
  • Popcorn 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb cinerama:

 

 

 

Wenn @showmanship noch an einer Aufklärung interessiert ist, der Thread wurde leider wieder von den üblichen Verdächtigen zerredet, würde ich den Film auf einen Scanner legen und zum Vergleich dann ein Stück Polyester-Film.

Zusammen mit den Verzeichnungen des Handy-Objektives gibt es bei Verwendung des Fotos aus dem ersten Posting folgendes Bild:

 

Vergleich_B-Mann_Ausschnitt.thumb.jpg.c92600afd1ab1401a368e5913abebd7e.jpg

 

 

Viele Grüße

 

Salvatore

 

 

 

Ich bitte @cinerama doch eindringlich, seine Postings nicht mit meinem Namen zu unterschreiben.

 

 

 

 

 

  • Face with tears of joy 1
Link to comment
Share on other sites

vor 38 Minuten schrieb cinerama:

Originalzitate allein aus diesen fünf Seiten hier.

Wer sich dessen schämt, kann ja die Konsequenzen ziehen und sich als User abmelden.

 

Ich bin der Meinung, daß der in den Zitaten angesproche Benutzer in Eurem Forum gut aufgehoben ist und die Diskussionen dort aufwerten kann.

Weitere Meinungen zu diesem Thema findest Du hier:

https://www.filmvorfuehrer.de/topic/35458-es-ist-nicht-mehr-zum-aushalten/

 

Aber wie kommen wir denn jetzt in Bezug auf den "Bewegten Mann" weiter?

Liegt Simon mit seinen Aussagen richtig? In Bezug auf seine Informationen zu den Kopiermaschinen habe ich von Dir keinen Widerspruch in Erinnerung.

Würdest Du, fallst Dir jemand einen Akt der Kopie in Deine "Geschäftsstelle" bringt, die Tonspur untersuchen und Deine Expertise hier einstellen?

 

 

Viele Grüße

 

Salvatore

 

 

 

 

 

Edited by Salvatore Di Vita (see edit history)
  • Like 1
  • Thumsbup 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.