Jump to content

Berühmte Leute und ihre Filmkameras


Semi

Recommended Posts

Ich fang mal einen Thread zu diesem Thema an. Gemeint sind Kameras, die berühmte Leute privat benutzt haben. Bei Bolex sind ja einige Besitzer, wie James Dean oder Marilyn Monroe bekannt und Bilder davon sind leicht zu finden. Aber sicher gab´s auch noch etliche andere Berühmte Menschen die privat gefilmt haben. Wenn jemand dazu etwas weiß oder sogar Bilder kennt, bitte hier posten.

Ich fang gleich mal mit einer speziellen Frage an. Max Frisch soll viel gefilmt haben - wie hier erwähnt wird:

 

Weiß jemand, welche Kamera er hatte? Vielleicht weiß @Film-Mechaniker als Schweizer was dazu?

 

 

 

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 38 Minuten schrieb Matthias Bätzel:

Robert Capa: ein berühmter Fotograf. 

Bell&Howell Filmo 70: eine berühmte Kamera. Hier auf einem berühmten Bild aus dem Jahr 1937 von Gerda Taro.

 

Das ist ein Eyemo 71. Nichts für ungut, Ordnung muß sein.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

@Semi 
Der Schweizer Schriftsteller Max Frisch hat selber gefilmt? Das erklärt vielleicht auch, warum in seinem Roman "Homo Faber", die Figur Walter Faber auch ein begeisterter Filmer ist. In Volker Schlöndorffs gleichnamiger Romanverfilmung ist Sam Shepard (möge er in Frieden ruhen) mehrmals mit einer Bolex H16 Reflex zu sehen. Ich musste das Buch in der Schule lesen und der Film gab mir dann einen guten Überblick.

@Film-Mechaniker
Im Musikvideo von Paul van Dyk & Peter Heppner ist auch eine Bell & Howell Filmo 70 zu sehen:
 

 

Edited by Martin Rowek (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Dann steige ich mal hinab in die Niederungen der Pop-Kultur.

Jim Morrison hatte eine Braun Nizo:

jimmorrison_filming.jpg.4c6c5522ee028858d11374588a24c11e.jpg

jimmorrisonnizo.jpg.98055bb9c14ac72e11673fc15d9cbcad.jpg

lincolnmemorial.jpg.7741aa2bacc0eee314bc6900248cd965.jpg

jim-and-ray-8mm.jpg.cf4387bc59b9726c36eadad54a6703fe.jpg

Er hat wohl wirklich gefilmt mit ihr, auch wenn es auf den letzten beiden Bildern so aussieht, als ob er nur für das Foto mit der Kamera posiert. Zumindest filmt er so nur Ray Manzareks unscharfe Oberlippe...

 

Auch Jimi Hendrix hat selbst mit Super8 gefilmt. Bilder gibts im Netz zu finden.

 

Patti Smith dagegen hat man die Bolex hier wohl nur als Accessoire für das Foto-Shooting in die Hand gegeben:

pattismith_mit_bolex.jpg.4715e3b2d410f1fce0bdab7319f368e7.jpg

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb k.schreier:

Dann steige ich mal hinab in die Niederungen der Pop-Kultur.

Jim Morrison hatte eine Braun Nizo:

 

jim-and-ray-8mm.jpg.cf4387bc59b9726c36eadad54a6703fe.jpg

Er hat wohl wirklich gefilmt mit ihr, auch wenn es auf den letzten beiden Bildern so aussieht, als ob er nur für das Foto mit der Kamera posiert. Zumindest filmt er so nur Ray Manzareks unscharfe Oberlippe...


Vielleicht hatte er auch eine Nahlinse verwendet, was nicht so genau zu sehen ist. Macro können wir ausschließen 😉 Andererseits würde die Gegenlichtblende keinen Sinn machen, weil so Seitenlicht für den Mund fehlt.

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb k.schreier:

Auch Jimi Hendrix hat selbst mit Super8 gefilmt. Bilder gibts im Netz zu finden.

Die (kleinen) Bilder die ich gefunden hab, sehen nach einer Canon Autozoom 814, oder was ähnlichem, aus.

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden schrieb Martin Rowek:

@Semi 
Der Schweizer Schriftsteller Max Frisch hat selber gefilmt? Das erklärt vielleicht auch, warum in seinem Roman "Homo Faber", die Figur Walter Faber auch ein begeisterter Filmer ist. In Volker Schlöndorffs gleichnamiger Romanverfilmung ist Sam Shepard (möge er in Frieden ruhen) mehrmals mit einer Bolex H16 Reflex zu sehen.

Ich könnt mir auch gut vorstellen, daß er mit Bolex gefilmt hat.

 

Im Buch "Homo faber" wird mehrmals die Schreibmaschine von Walter Faber genannt - eine "Hermes Baby" - auch aus dem Hause Paillard. Im Film wurde allerdings (leider) eine andere verwendet.
Ich frag mich allerdings, warum die Hermes im Buch mehrmals beim Namen genannt wird, die Kamera dagegen anonym bleibt. 

Link to comment
Share on other sites

@Semi, das ist wirklich eine gute Frage, die wohl nur der Schriftsteller Max Frisch hätte beantworten können.
Der Regisseur Volker Schlöndorff war neulich sogar in meiner Stadt. Ich konnte ihn allerdings nicht persönlich kennenlernen, weil ich krank war.

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb Fabian:

 

Mit einer Siemens Kinokamera FII.

Einerseits ja, aber sie hat auch mit allen möglichen anderen Kameras gefilmt, vor allem der CII, wie man auf Fotos sehen kann. Ich kann mir gut vorstellen, dass es keine Problem war, die neusten Siemens-Kameramodelle auf dem Obersalzberg auszuprobieren, es war ja gewissermaßen die beste Werbung für den Kamerahersteller. 🙂 Queen Elizabeth soll ja auch neue Leica-Modelle aus Wetzlar bekommen haben.

Edited by Patrick Müller (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Am 3.11.2023 um 04:36 schrieb Semi:

 Canon Autozoom 814

Ja, eine Canon 814!

FB_IMG_1699184748067.jpg.fad225827d7b0eda2a4f42accac79e93.jpg

FB_IMG_1699184762864.jpg.b4297ef68e7aa252efc564c3b63f9dfd.jpg

Ich finde die Bilder auch grad nicht mit besserer Auflösung.

Gab es 1968 schon Tri-X oder anderes höherempfindliches Material?

Ansonsten werden Jimi und Janis von den unterbelichteten Aufnahmen enttäuscht gewesen sein, nachdem Jimi die entwickelte Rolle im Drugstore abgeholt hat...

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Patrick Müller:

Einerseits ja, aber sie hat auch mit allen möglichen anderen Kameras gefilmt, vor allem der CII, wie man auf Fotos sehen kann. Ich kann mir gut vorstellen, dass es keine Problem war, die neusten Siemens-Kameramodelle auf dem Obersalzberg auszuprobieren, es war ja gewissermaßen die beste Werbung für den Kamerahersteller. 🙂 Queen Elizabeth soll ja auch neue Leica-Modelle aus Wetzlar bekommen haben.



Hier sind sehr interessante Filmaufnahmen vom Hamburger Hafen noch vor der Zerstörung Hamburgs zu sehen:
 


 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.