Jump to content

35mm-Vorführtermine


Recommended Posts

  • Replies 1.4k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Neues Jahr, neue Filme! Im Januar folgt die Fortsetzung der kleinen PAUL VERHOEVEN-Reihe im Filmrauschpalast Moabit, Lehrter Straße 35 mit einer sehr gut erhaltenen Kopie von   STARSHI

Das Casablanca Filmkunsttheater Nürnberg zeigt diesen Sonntag, 12. Januar, 15:00 Uhr "Engelein" -- Stummfilm von 1914 mit Asta Nielsen. Vorgeführt von 35mm (mit 19 Bildern/sec) und mit Miller the Kil

Posted Images

 

Ja, der Abschluss fehlt mir echt noch. Gibt's da 'ne Uni wo man sich einschreiben kann?

 

In Düsseldorf gibt es zwar eine Universität welche sich Himmelgeist nennt,

ob man aber diesen Abschluss dort absolvieren kann entzieht sich meiner Kenntnis.

 

Nun zurück zum Thema.

Link to post
Share on other sites

Mir fällt auf, dass seit 2010 @preston sturges hier wie mit einem roten Faden Anzeigen für sein eigenes Kino schaltet, damit kann man eine Menge Geld sparen ...

Obwohl die Preise im Karlsruher Anzeiger gar nicht mal so happig sind: Karlsruher/Süddeutscher Anzeiger - Preisliste

 

Vielen Dank auch für die ständig eingefügten netten YT-Clips, das erspart die überaus aufwendige Suche danach. Ein link zur IMDB wäre vll. hilfreicher. :shock1:

Dazu würde ich anmerken, dass dieser Thread kein gewerblicher Thread ist. Annoncen kommunaler Kinos oder gemeinnütziger Organisationen in einem nicht-kommerziellen Forum wären bereits eine Gradwanderung. Erscheinen in einem Diskussionsthread nahtlos ineinander übergehend sowohl Diskussionbeiträge wie auch Annoncen und sind voneinander nicht getrennt, wären Wettbewerbsbestimmungen tangiert.

Dennoch spielt in Zeiten des Sparens an Annoncierungskosten das Social Marketing eine stärkere Rolle als je zuvor. Auch Facebook, Newsletters u.a. sollen Annoncierungskosten verringern und feste Klientels binden.

Wenn dabei nur noch Werbung, aber keine redaktionellen Beiträge und journalistische Kritik zustande käme, wird das in Zeiten von "Infotainment" halt augenzwinkernd beiseite geschoben. :-|

 

Der Vorschlag eines anderen Users, für Schauburg einen "eigenen Bereich" im Forum zu schaffen, der sich zu 100% erkennbar und von anderem trennbar den Anliegen und wirtschaftlichen Erfordernissen jenes Kinos widmet, fand ich sehr konstruktiv. Mehrheitlich aber war die Community der Auffassung, @preston sturges könne und soll überall werben dürfen, da es sich um "Informationen" handele, die die gesamte Branche bereicherten.

Link to post
Share on other sites

Hallo

 

@Cinerama

 

HUMBUG

 

Dies ist ein Fred für 35mm Vorführtermine und da gehöhren auch die der Schaunurg rein !

 

Wieso sollen den Unterschiede gemacht werden ?

 

 

Oder bist du irgendwie "angepisst" das dort ständig interessante 35mm Vorführungen laufen und bei dir nicht ?

Du "pupst" ja ständig in richtung KR. :shock1:

 

Das "KOTZT" einen so langsam an, wie du gegen die Schauburg wetterst. :|

 

 

Von einem der noch nie in KR war!

Somit auch kein Jünger der Schauburg ist!

 

DerBär

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

 

Danke für Deine Empfehlung, aber im genannten Blatt inserieren wir unser Programm seit 2005. Übrigens auch in den anderen zwei in Karlsruhe erscheinenden Zeitungen.

 

Übrigens werben wir hier nicht, sondern informieren über anstehende interessante Vorführungen von Filmen im "35mm Format" (oder in einem anderen Thread "70mm Format"),

die sonst nur sehr selten in Kinos auf großer Bildwand zu sehen sind und für die im Forum viele Liebhaber vorhanden sind. Dafür ist der Thread einst ins Leben gerufen worden.

Übrigens in beiden Fällen - "35mm Vorführtermine" und "70mm Vorführtermine" - nicht von mir, sondern von Usern, die Wert auf die Mitteilung ebensolcher Termine legen.

 

"Werbung" impliziert eine unbewußte und indirekte Beeinflussung des Lesers/Betrachters, sei es durch suggestive Bilder, Worte oder anderer emotional besetzter Botschaften.

Bitte erkläre mir doch einmal anhand meines letzten Postings für den Termin "Sein oder Nichtsein", wo ich den "Pfad der Information" verlassen haben soll und die bösen

Gefilde der "Werbung" Deiner Meinung nach betreten habe. Vielen Dank.

Link to post
Share on other sites

Hallo

 

@Cinerama

 

HUMBUG

 

Dies ist ein Fred für 35mm Vorführtermine und da gehöhren auch die der Schaunurg rein !

 

Wieso sollen den Unterschiede gemacht werden ?

 

 

Oder bist du irgendwie "angepisst" das dort ständig interessante 35mm Vorführungen laufen und bei dir nicht ?

Du "pupst" ja ständig in richtung KR. :shock1:

 

Das "KOTZT" einen so langsam an, wie du gegen die Schauburg wetterst. :|

 

 

Von einem der noch nie in KR war!

Somit auch kein Jünger der Schauburg ist!

 

DerBär

 

dito.

Link to post
Share on other sites

Ich frag mich eh, warum jemand, der gerade neu im forum ist, gleich ein Problem damit hat das es hier Einträge von Preston Sturage gibt... :unsure:

 

Rebellion der Trolle?

 

scnr

Link to post
Share on other sites

Oh, mit solchen Reaktionen hatte ich in keinstem Fall gerechnet, es ist aber schön zu sehen wie die halbe Schauburg-Gemeinde hier zu ihrem Herrn und Meister steht.

 

Auch wenn ich "Neuling" bin, was spricht dagegen, dass ich, wie viele andere auch, hier schon längere Zeit mitlese?

 

Was meinst du, wie viele Karlsruher Kinozuschauer gehen regelmäßig auf die Website um hier nach dem Kinoprogramm irgendwelcher Kinos zu gucken. Hier treiben sich nur Leute rum die selbst Filmvorführer sind oder sich - wie ich - für die Kinoprojektion interessieren. Und rate mal wie viel Prozent der Kinozuschauer - auch in KA - sich für Kinoprojektion interessieren???

Warum dann die ganze Aufregung, wenn die "Inserate" doch eh keinen interessieren? Da könnte man sie ja auch weg lassen, oder?

Link to post
Share on other sites

Es ist aber schön zu sehen wie die halbe Schauburg-Gemeinde hier zu ihrem Herrn und Meister steht.

Ich denk mal die Schauburg hat deutlich mehr Zuschauer und Leute die da ganz freiwillig gerne hingehen. Im übrigen habe ich keinen Herren und Meister... Und warum kommt mir dein Geschreibe so satmann bekannt vor????

 

 

Warum dann die ganze Aufregung, wenn die "Inserate" doch eh keinen interessieren? Da könnte man sie ja auch weg lassen, oder? Du kannst ja auch gerne Filmvorstellungen vorstellen

Wer regt sich denn hier auf??? Ich sicherlich nicht. Im übrigen steht es dir frei hier Filmprog. zu posten.

Link to post
Share on other sites

... Somit auch kein Jünger der Schauburg ist! ...

Andere sehen das halt anders ...

 

@Womenzel: Warum reagierst Du dann sofort wenn ein neuer post Deiner Meinung nach gg. die Schauburg gerichtet ist?

 

Ich werde mich geflissentlich unterstehen dieses Forum auch noch zum Werbeträger umzufunktionieren.

 

Finde es im übrigen sehr positiv, dass die meisten Zuschauer freiwillig und gerne in die Schauburg gehen, wäre auch schlimm wenn es anders herum wäre. ;-)

Link to post
Share on other sites

Warum dann die ganze Aufregung, wenn die "Inserate" doch eh keinen interessieren? Da könnte man sie ja auch weg lassen, oder?

Selbstverständlich gibt es immer und überall erhaltenswerte, wichtige Filme und Kinos, die wir gar nicht missen möchten. Und über "Information" und "Annoncen" gehen die Geister weit auseinander. Eventuell aber zeigt sich eine Manipulation in meinen Augen, die vom Betreffenden selbst treffend erfasst wurde:

 

Übrigens werben wir hier nicht, sondern informieren über anstehende interessante Vorführungen von Filmen im "35mm Format" [...]

"Werbung" impliziert eine unbewußte und indirekte Beeinflussung des Lesers/Betrachters, sei es durch suggestive Bilder, Worte oder anderer emotional besetzter Botschaften.

Bitte erkläre mir doch einmal anhand meines letzten Postings für den Termin "Sein oder Nichtsein", wo ich den "Pfad der Information" verlassen haben soll und die bösen

Gefilde der "Werbung" Deiner Meinung nach betreten habe. Vielen Dank.

 

Und Du arbeitest also beim Karlsruher Anzeiger? Schön Dich kennenzulernen. :rolleyes:

 

Hier wird eine Suggestivfrage gestellt.

Das macht man eigentlich nicht.

@Laserhotline gibt sich hier selbst die Antwort auf eine Frage oder eine Vermutung, wartet die Reaktion des Angesprochenen überhaupt nicht ab und geht damit in Konfrontation.

 

Meines Erachtens, wenn wir uns nicht über das, was gut oder böse ist, verzetteln wollen, sollten wir uns über rechtliche Regelungen - gerne im Konsens - einigen.

 

Medienrechtlich, straf- und zivilrechtlich bestehen keine Unterschiede.

Die Anzeigen und der nicht-kommerzielle Teil müssen, ob man es mag oder nicht, strikt getrennt sein: beide Rubriken sollen klar erkennbar bleiben. Somit wird nach meiner Auffassung eine Rubrik benötigt, die auf "Annoncen" tituliert wird.

Ebenfalls muss in einem nicht klar zu erkennenden Text und im Umfeld von redaktionellen Beiträgen ein klar erkennbarer Hinweis "Annonce" angebracht werden, wenn geworben wird: z.B. in der Headline. Eine Zuwiderhandlung stellt meiner Auffassung nach einen Verstoss gegen das Wettbewerbsrecht dar, der erstmals durch eine Abmahnung geahndet werden kann.

 

Ob gegen weitere medienrechtliche Vorschriften verstossen wird, darüber gibt der Rundfunkmedienstaatsvertrag Auskunft.

 

Machen wir's nicht schlimmer, in dem die Wogen hier hochschlagen. Am Ende bilden sich nur unnötige Ressentiments, die nirgendwohin führen.

Link to post
Share on other sites

@Womenzel: Warum reagierst Du dann sofort wenn ein neuer post Deiner Meinung nach gg. die Schauburg gerichtet ist?

 

 

Weil mich dieses rumgesülze einfach nervt. Egal jetzt ob von dir oder von Cinerama.

Link to post
Share on other sites

 

So jetzt lautet das Thema aber wieder 35mm-Vorführtermine sonst nix.

 

Gerne ...

 

Freitag, 1. Juni um 19.00 Uhr ... Schauburg-CINERAMA, Karlsruhe

 

im Rahmen der "Karlsruher Filmwochen 2012"

 

"Tanz der Vampire"

(The Fearless Vampire Killers)

Großbritanien 1967

Regie: Roman Polanski

Buch:Gérard Brach, Roman Polanski

Kamera: Douglas Slocombe

Musik: Krzysztof Komeda

Fangs: Dr. Ludwig von Krankheit

mit: Roman Polanski, Sharon Tate, Jack MacGowran, Ferdy Mayne

 

35mm CinemaScope Kopie - deutsche Sprachfassung - Mono - Kopie auf Eastman LPP Material (ungefadet) vom CRI Negativ (Titelklammerteil allerdings gefadet)

 

Mit Einführung von Wolfgang Petroll und anschließendem Filmgespräch

 

Die Knoblauchgespickte Parodie auf Graf Dracula und das Genre der Vampirfilme: Polanski selbst spielt die Rolle des

tollpatschigen Assistenten des bekannten Professors aus Königsberg, der seine Theorien als Vampirjäger in der

transsylvanischen Praxis erproben will. Doch all seine Bemühungen führen letztlich nur zur Ausbreitung des Bösen über die ganze Welt…

 

TanzDerVampireA1.jpg

Link to post
Share on other sites

Hinterlasst doch mal bitte endlich diese primitive und sinnlose verbale Hetzjagt auf preston sturges.

Ihr solltet lieber mal Kinobilder einsetzen statt jeden Tag irgendwelche Mitglieder unnötig anzugreifen.

Link to post
Share on other sites

Kopie auf Eastman LPP Material (ungefadet) vom CRI Negativ (Titelklammerteil allerdings gefadet)

Das ist ja kurios. Vor vier Jahren sah ich hier in Berlin eine perfekt neugezogene Kopie aus dem Bestand der Neuen Visionen - da wird doch nicht in der Zwischenzeit einer die Titelsequenz zu Schrott gefahren haben?

 

Die Neukopierung ist auch deswegen sehr lobenswert, weil zum ersten Mal der Ton (weitgehend) verzerrungsfrei vorliegt; alle "historischen" Kopien wiesen ziemlich extreme Kreuzmodulationsprobleme auf, die mir schon seinerzeit ziemlich auf den Keks gingen (und die sich bis auf die DVD-Veröffentlichung erhalten haben). Offenbar hat man aber doch vom alten Tonnegativ kopiert, denn es hat sich das eine oder andere Stäubchen auf die Tonspur verirrt. Lieber aber einmal ein hauchzartes Knistern als die alten Verzerrungen, die sich anhörten wie ein schlecht eingestellter UKW-Sender ...

Link to post
Share on other sites

Das ist ja kurios. Vor vier Jahren sah ich hier in Berlin eine perfekt neugezogene Kopie aus dem Bestand der Neuen Visionen - da wird doch nicht in der Zwischenzeit einer die Titelsequenz zu Schrott gefahren haben?

 

Die Neukopierung ist auch deswegen sehr lobenswert, weil zum ersten Mal der Ton (weitgehend) verzerrungsfrei vorliegt; alle "historischen" Kopien wiesen ziemlich extreme Kreuzmodulationsprobleme auf, die mir schon seinerzeit ziemlich auf den Keks gingen (und die sich bis auf die DVD-Veröffentlichung erhalten haben). Offenbar hat man aber doch vom alten Tonnegativ kopiert, denn es hat sich das eine oder andere Stäubchen auf die Tonspur verirrt. Lieber aber einmal ein hauchzartes Knistern als die alten Verzerrungen, die sich anhörten wie ein schlecht eingestellter UKW-Sender ...

 

Tanz der Vampire habe ich vor einigen Jahren früher auch mal gesehen und es handelte sich um eine nachgezogene Neue Vision Kopie. Allerdings war ich davon nicht sehr angetan, da selbst im Fernsehen die brillianten Farben der Technicolor Fassung mehr zu geltung kamen. Selbst die Super 8 Fassung von Kempskie ist hervorragend und von Farben her besser. Technicolor Kopien von diesem Film schwirren unter Sammlern auch rum, nur gibt sie keiner weg (leider), dass müsste ein Farbenrausch sein, zumindest kann man darauf schließen, wenn man die S8 Kopie und einige alte Fernsehausstrahlungen als referenz betrachtet.

Trotzdem kann ich jedem Fan empfehlen, sich diese Fassung anzuschauen, denn es lohnt sich den Film auf einer großen Leinwand anzusehen.

 

...Ach was Knoblauch....

Link to post
Share on other sites

Die nachgezogene Dupkopie habe ich auch im Freiluftkino gespielt. Das war kein "roter Zwischentitel drin", Unfug. Die Technicolor-Kopie besass ich vor einigen Jahren noch. Abgesehen von der Verregnungs waren die Farben nicht optimal, aber weniger stumpf als die Dupkopie.

 

Hinterlasst doch mal bitte endlich diese primitive und sinnlose verbale Hetzjagt auf preston sturges.

Wer hier eine "Hetzjagd" betreibt und laufen lässt, das sehe ich mit einem etwas erfahrenerem Auge als die Kurzzeit-Leser dieses Threads.

Letztes Wort dazu:

Es liegen offenbar leider Verstösse gegen das Wettbewerbsrecht vor (Annoncenschaltungen). Ich hatte das freundlich dargelegt entsprechend aktueller Gesetzeslage. Wer sich nicht im Recht genügend auskennt, möchte sich bitte beim RA für Internetrecht erkundigen. Das ist aber dann nicht meine Aufgabe, denn ich habe die Wahrheit gesagt und um Änderung gebeten.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.