Jump to content

Skyfall - der neue Bond Song...


  

36 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

Recommended Posts

Na gut, warten wir mal ab. Offenbar ist das Veröffentlichungsdatum am heutigen Tage ja ganz bewusst gewählt: Vor fünfzig Jahren, am 5. Oktober 1962, hatte der erste Bond (DR. NO) Premiere. Und holla, reiner Zufall, die erste Beatles-Single (LOVE ME DO) kam auf den Markt. - Was von beiden hat nun nachhaltiger gewirkt?

 

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/50-jahre-agent-007-james-bond-oder-ornament-und-verbrechen-11913695.html

Link to post
Share on other sites

Irgendwie klingt "Skyfall" von der Melodie her wie der letzte Bond-Song von den White Stripes, ihr erinnert euch: Der missglückte Versuch, einen auf Alternative zu machen, schlug ja fehl, wie der dazugehörige Film ;/

Link to post
Share on other sites

Mir fehlt eine dynamische Wendung, das Ganze bleibt matt und depressiv wie nach einer verflossenen Liebe - daher auch nur eine minimale Intervallkonfiguration, die sich quasi im Kreise dreht.

 

Die Titelsongs von Mainstreamfilmen waren immer Schlager und nie "Kunst". Unter den Schlagern gibt es wiederum Ohrwürmer und langweilige Bettvorleger: der langweiligste aller Zeiten: TITANIC.

 

Und die Grenze zum Pathos oder auch zum Kitsch war immer hauchdünn.

 

Wenn nun bereits ein QUANTUM TROST, worauf @TK Chris anspielt, nirgendwo mehr Saft, sondern nur sinnlose Hektik verbreitet, dann kann man auch von "Schlaftablette" sprechen.

 

Wo das rhythmisch avancierter, asynkopischer und konvulsivischer war, zeigt das Beispiel (des nicht besondern gut gemachten Films) LIVE AND LET DIE

 

Link to post
Share on other sites

...nette Idee, das Ganze wieder etwas retro klingen zu lassen.

Ansonsten ist es sehr einfach gestrickt und nervt bei der Länge

ab der zweiten Hälfte. Also definitiv am Angfang besser und später dann

ständig nerviges "Skyfall" und viel zu überladen, keine Dynamik.

 

schade...

Link to post
Share on other sites

Tut nicht besonders weh, zieht sich aber wie Kaugummi. Außer den paar Retro-Instrumentalisierungen hat es nichts mit der Stimmung (dem "Geist"?) von Bond zu tun. Aber ich mag ja die neueren Filme auch nicht, insofern paßt's dann für die Zielgruppe sicher wieder. ^_^

Link to post
Share on other sites

...und genau das glaube ich nicht. Er gefällt der Mehrzahl der Hörer nicht,

den vielen Meldungen im Netz nach. Auch hier stellt sich ein solches

Ergebnis heraus. Da ich zu einem großen Teil mit Musik mein Geld verdiene,

erlaube ich mir dem Song einen geringen musikalischen Anspruch zu unterstellen.

Die Komposition startet vielversprechend und entpuppt sich zum Ende hin

als nervig... wie kann Adele nur so etwas passieren? Ich bin überfragt... :huh:

Link to post
Share on other sites

Zielgruppe für Bond mit Daniel Craig? <Meld!> Wobei mir <hüstel> ja auch Die another day von Madonna gefallen hat.

 

(was ist eigentlich asynkopisch?)

Glaube damit, dass bei einer Schwerpunktverschiebung zwischen Rhythmus und Metrum die Synkope als Stilmittel des Songs nicht richtig durchdrang - und asynkopisch verhallt.

Die Frau singt, als sei sie gerade aus dem Tiefschlaf erwacht: geringstmöglicher musikalischer Anspruch, wie der Kollege schon meinte.

Link to post
Share on other sites

Der neue Film springt ja so unmotiviert zwischen grün- und gelbstichigen Szenen hin und her - und die absaufenden Schatten der Dämmerungsaufnahmen zeigen sich fast ohne Zeichnung.

 

Was ist denn los mit dem Prunkstück der Nation - Arri Alexa?

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Der neue Film springt ja so unmotiviert zwischen grün- und gelbstichigen Szenen hin und her - und die absaufenden Schatten der Dämmerungsaufnahmen zeigen sich fast ohne Zeichnung. ...

 

Danke! Jetzt weiß ich, dass das Publikum den Film lieben wird. :grin:

Link to post
Share on other sites

Hallo....

 

Nun, als ich zum ersten Mal die ersten Takte dieses Songs hörte, dachte ich..."Huch...".., dass ist ja glatt etwas retro, so bissl wie "You only live twice" von Nancy, oder gar, etwas weit hergeholt, "Goldfinger" von Shirley..

Nach einer Minute Sterbenslangeweile ohne Steigerung, und weiteren drei Min. lustlosem Gestöhne ist es mir allerdings vergangen.

Kein Vergleich, und nein, das hängt auch nicht zufällig damit zusammen, dass ich das gewabere von dieser hoffnungsvoll überschätzten Adele grundsätzlich nicht mag.

Und nein, auch "Another Way..." hat mir richtig gut gefallen, so wie fast alle Bond-Songs und titel.

Auch die oft gescholtenen der 80er mag ich sehr, vor allem Sheena Easton.

 

Aber dieser Song hat nun bei mir Platz zwei, nach dem meiner Meinung nach schlechtesten Song aller Zeiten bei Bond, "Diamonds are forever" (JA, trotz ebenfalls Shirley).

 

Nun, hoffen wir, dass der Film wenigstens besser ist.

Es keine Wackel- und Schnellschnittorgie gibt.

Und mal wieder richtige Farben, ja, das wäre was.

Weniger Videolook, wäre auch toll.

Am Craig etc. hätte ich ja nichts auszusetzen, er macht sein Ding wirklich gut, meiner Meinung nach, naja...

Auch wenn es nie mehr so wird, wie früher.

 

MfG.

Link to post
Share on other sites

Dramaturgisch sehr komplex und ambivalent - vergleichbar mit Nolans düsteren Reflexionen. Die derzeit auch besten Bösewichter im heutigen Filmbusiness arrangiert

Bildtechnisches ist eine andere Angelegenheit: Film-Look leider durchmischt, trotz grandioser Schauplätze wie Istanbul.

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Der neue Film springt ja so unmotiviert zwischen grün- und gelbstichigen Szenen hin und her - und die absaufenden Schatten der Dämmerungsaufnahmen zeigen sich fast ohne Zeichnung.Was ist denn los mit dem Prunkstück der Nation - Arri Alexa?

Das liegt definitiv nicht an der Alexa, sondern eher an der Farbkorrektur die anscheinend so gewolt ist.

Technisch gesehen gibt es bei der Alexa kein 100% Weiß und auch ein 0% Schwarz, da im Log-C Format diese Werte nicht existieren. Somit hat ein ausgebranntes Highlight immer ein leichten Grauwert und das Schwarz ist etwas milchig.

Da der neue Bond aber zum größten Teil in ArriRaw gedreht wurde ist für jedes Pixel die volle Helligkeitsinformation mit 12bit(4096 Abstufungen) vorhanden.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.