Jump to content

Doppel-8 auf DS-8 Umbauten


Recommended Posts

Hallo,

 

warum gibt es eigentlich (offenbar) keine Grebenstein-mässigen Umbauten von kleinen Doppel-8 Kameras auf DS8?

Viele Modelle (ich mag zum Beispiel meine kleine Bolex P1) haben ja nicht mal Vor- und Nachwickelrollen, aber trotzdem fantastischen Bildstand. Hier müssten doch eigentlich nur Bildfenstern und Greifer umgebaut werden. Auch ein Objektivrevolver liesse sich ggf. versetzen.

 

Hat das jemals jemand probiert? Warum nicht? :)

Irgendein glücklicher hier hat ja eine auf DS8 umgebaute Leicina. Gibt es noch andere Modelle?

Link to post
Share on other sites
  • Replies 60
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Ich versuche, Jean-Louis’ Google-Deutsch in richtiges zu übertragen:     Seit Einführung von Doppel-Super-8 wurde es immer auf 30-Meter-Spulen verkauft. Neben der Größe des Bildfensters, Greiferlag

Hallo, das stimmt so nicht. Wenn man bei Andec in einem Anschreiben um die Rücksendung der Spulen (kleine und auch große) bittet, dann werden diese zusammen mit dem entwickelten Film auch wieder z

Ich möchte nochmal an die Pentaflex DS 8 erinnern.   Bei mir hat diese Kamera gute Dienste geleistet. Zudem stellen die Schnellwechselkassetten ein echtes Plus dar. Es ist eben Technik aus einer and

Posted Images

Guest Aaton11

Hallo,

 

warum gibt es eigentlich (offenbar) keine Grebenstein-mässigen Umbauten von kleinen Doppel-8 Kameras auf DS8?

Viele Modelle (ich mag zum Beispiel meine kleine Bolex P1) haben ja nicht mal Vor- und Nachwickelrollen, aber trotzdem fantastischen Bildstand. Hier müssten doch eigentlich nur Bildfenstern und Greifer umgebaut werden. Auch ein Objektivrevolver liesse sich ggf. versetzen.

 

Hat das jemals jemand probiert? Warum nicht? :)

Irgendein glücklicher hier hat ja eine auf DS8 umgebaute Leicina. Gibt es noch andere Modelle?

 

Hallo,

es gibt ein wirtschaftliches Argument: Es ist teuer.

Wenn Du die 7,5m Spule kaufst hast Du 15 Meter Film. Für 30 Minuten Urlaubsfilm brauchst Du 8 Spulen. Das sind beim E100D 8x 17,90 Euro für den Film. 8x Entwickluing kosten 8x 22,90 Euro. Macht gesamt 326,40 Euro.

8 Super-8 Kassetten mit Entwicklung in der teuersten Variante (Einzelpreis 29,50 Euro) kosten 236 Euro. Kaufst Du im Zehnerpack dann kostet die Kassette 25,90 Euro macht 207,20 Euro.

Da kann DS-8 nicht mithalten - mit der 7,5 Meterspule.

Aaton

Link to post
Share on other sites

Ich glaube nicht, das *deshalb* keiner Kameras entsprechend umbaut. N8 wird hier ja auch trotz 7,5m Spule gern gepriesen. :)

 

Zudem stimmt Deine Rechnung nicht ganz. Entwicklung kostet bei Andec €13,40 pro 7,5m Rolle (inkl. MwSt). Macht bei Deiner Modellrechnung 250€ (statt 236€ bei der Super-8 Kassette). Nehme ich 2 Rollen a 30,5m und spule die selber um (kein Problem) komme ich auf 215,- € für die 30 Minute Urlaubsfilm. Abgesehen davon, dass ich eh Foma nehmen würde und selbst entwickle, da komme ich auf 78€ für 30 Minuten Film (6x10m) und ein paar zerquetschte für die Chemie. Bei Meterware sogar nur 55€.

 

Mir bleibt unklar, warum es keine umgebauten Doppel-8 Kamera gibt. Sowas wie die Arco... wäre doch ein Traum, wenn die DS8 könnte.

Link to post
Share on other sites

Ich denke, wir sind alle viel zu unterschiedlich um da centgenaue Berechnungen anzustellen. Für Aaton kommt Selberwentwickeln offenbar nicht in Frage. Und bei der Modellrechnung mit Andec fehlt der Versand (bei Wittner inklusiv). Schickt man alle 8 Rollen gleichzeitig los, ist alles prima. Versandkosten fallen nur einmal an. Wer aber wie ich nicht alle 8 Rollen auf einmal verbraucht, sondern Monat für Monat eine, der muss auch 8 mal 7 € Versand bei Andec mit einrechnen und 8 mal 3 € Bearbeitungsgebühr (für Mindermengen). Und schon sieht es ganz anders aus. Wer von 30 auf 7,5 m umrollt und nicht selber entwickelt hat auch keine DS8 Leerspulen zum Umrollen parat, muss also für 120m Endfassung 8 kleine DS8 Spulen kaufen (8 € / Stück plus P&P). Und zwar jedes mal neu, weil er die DS8 Spulen ja aus dem Labor auch nicht wieder zurück bekommt. Alles nicht so einfach.

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

warum gibt es eigentlich (offenbar) keine Grebenstein-mässigen Umbauten von kleinen Doppel-8 Kameras auf DS8?

Viele Modelle (ich mag zum Beispiel meine kleine Bolex P1) haben ja nicht mal Vor- und Nachwickelrollen, aber trotzdem fantastischen Bildstand. Hier müssten doch eigentlich nur Bildfenstern und Greifer umgebaut werden. Auch ein Objektivrevolver liesse sich ggf. versetzen.

 

Hat das jemals jemand probiert? Warum nicht? :)

Irgendein glücklicher hier hat ja eine auf DS8 umgebaute Leicina. Gibt es noch andere Modelle?

 

 

 

 

Von der Einführung des DS8, wurde es immer auf 30 Meter Spulen verkauft.

Neben Aperturöffnung und Klaue Position und Schlaganfall besteht auch die Frage nach der optischen Achse, die zu verschobenen fast 1 mm für eine ausreichende Abdeckung der Linse werden muss. Und was ist mit dem Sucher für dieses erweiterten Bild. Die meisten kleinen Kameras mit 7,5 meter Spulen nicht reflex Leser und diejenigen, die haben feste Zoom-Objektiv sind. All diese Modifikation ist sehr kostspielig zu tun. Der Quarz und Meopta bereits Set-up für DS8 und sind relativ preiswert .

 

Jean-Louis

Link to post
Share on other sites

Ich versuche, Jean-Louis’ Google-Deutsch in richtiges zu übertragen:

 

 

Seit Einführung von Doppel-Super-8 wurde es immer auf 30-Meter-Spulen verkauft. Neben der Größe des Bildfensters, Greiferlage und -hub besteht auch die Frage nach der optischen Achse, die zur Abdeckung des Objektivbildkreises um fast einen Millimeter verschoben werden muß, und was ist mit dem Sucher für das erweiterte Bild? Die meisten kleinen Kameras für 7,5-Meter-Spulen haben keinen Reflexsucher und diejenigen, die einen haben, sind mit fest eingebauten Zoom-Objektiven versehen. Der Umbau ist kostspielig. Die Quarz und Meopta sind bereits für DS-8 gebaut und verhältnismäßig preiswert.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Ich versuche, Jean-Louis’ Google-Deutsch in richtiges zu übertragen:

 

 

Seit Einführung von Doppel-Super-8 wurde es immer auf 30-Meter-Spulen verkauft. Neben der Größe des Bildfensters, Greiferlage und -hub besteht auch die Frage nach der optischen Achse, die zur Abdeckung des Objektivbildkreises um fast einen Millimeter verschoben werden muß, und was ist mit dem Sucher für das erweiterte Bild? Die meisten kleinen Kameras für 7,5-Meter-Spulen haben keinen Reflexsucher und diejenigen, die einen haben, sind mit fest eingebauten Zoom-Objektiven versehen. Der Umbau ist kostspielig. Die Quarz und Meopta sind bereits für DS-8 gebaut und verhältnismäßig preiswert.

 

 

 

 

 

Thank you Filmtechniker! Vielen dank!

Jean-Louis

Link to post
Share on other sites

Und dann ist noch die Frage, ob die für Normal 8-Kameras üblichen d-mount-Objektive das (in der Horizontalen 28% und in der Vertikalen 21%) größere Super 8-Bild auch abdecken - ohne krasse Vignettierung oder Randunschärfe.

Link to post
Share on other sites

...hat auch keine DS8 Leerspulen zum Umrollen parat...Und zwar jedes mal neu, weil er die DS8 Spulen ja aus dem Labor auch nicht wieder zurück bekommt.

 

Hallo,

das stimmt so nicht.

Wenn man bei Andec in einem Anschreiben um die Rücksendung der Spulen (kleine und auch große) bittet, dann werden diese zusammen mit dem entwickelten Film

auch wieder zurückgeschickt.

Schon selber mehrfach so praktiziert.

 

Klaus Schreier

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Hallo,

das stimmt so nicht.

Wenn man bei Andec in einem Anschreiben um die Rücksendung der Spulen (kleine und auch große) bittet, dann werden diese zusammen mit dem entwickelten Film

auch wieder zurückgeschickt.

Schon selber mehrfach so praktiziert.

 

Klaus Schreier

Das sollte eigentlich selbstverständlich sein . . .

Wieso erst extra anschreiben habe doch den Film plus Dose plus Spule bezahlt !

Es sei denn es wird ausdrücklich auf ein Dosen- und Spulenpfand hingewiesen ;-)

Link to post
Share on other sites

Mal etwas ganz ketzerisches in die Runde:

 

Wieso denn Umbau? Wieso nicht einfach Normal 8 weiterfilmen. Dieses Format hat doch durchaus seine Berechtigung. Und - es gibt für Normal 8 die besseren und schöneren Projektoren.

 

Ich sage nur: Handeinleger.

 

post-82505-0-18167800-1352834690_thumb.jpg

 

Aus meiner Sicht gibt es keinen wirklichen Qualitätsunterschied zwischen N8 und S8.

 

 

So, jetzt setze ich mich schon mal auf die Treppenstufen einer Giullotine.

Link to post
Share on other sites

Ich möchte nochmal an die Pentaflex DS 8 erinnern.

 

Bei mir hat diese Kamera gute Dienste geleistet. Zudem stellen die Schnellwechselkassetten ein echtes Plus dar. Es ist eben Technik aus einer anderen Zeit. Man muss sich zuerst damit beschäftigen und etwas den Umgang damit üben. ....

 

Immerhin eine, die bis heute arbeitet. Inkl. Belichtungswerk.

 

 

 

 

Hallo,

 

warum gibt es eigentlich (offenbar) keine Grebenstein-mässigen Umbauten von kleinen Doppel-8 Kameras auf DS8?

Viele Modelle (ich mag zum Beispiel meine kleine Bolex P1) haben ja nicht mal Vor- und Nachwickelrollen, aber trotzdem fantastischen Bildstand. Hier müssten doch eigentlich nur Bildfenstern und Greifer umgebaut werden. Auch ein Objektivrevolver liesse sich ggf. versetzen.

 

Hat das jemals jemand probiert? Warum nicht? :)

Irgendein glücklicher hier hat ja eine auf DS8 umgebaute Leicina. Gibt es noch andere Modelle?

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Guest Aaton11

Wieso denn Umbau? Wieso nicht einfach Normal 8 weiterfilmen.

 

Hallo,

das frag ich mich auch. Meine Meinung zu Normalacht kann man nachlesen....Es wird aber so argumentiert, Super-8 biete Vorteile beim Vertonen. Ich seh die größeren Vorteile aber bei Normalacht.

Aaton

Link to post
Share on other sites

FC, du bist nicht alleine.Auch ich finde Doppelacht ein sexy Filmformat. Eine Nizo Heliomatic Trifo oder die quere Zeiß oder die Canon EEE oder die Sekonic mit Flip Chamber sind einfach hinreißend.

 

Gute Normalachtprojektoren gibt es, die noch in 100 Jahren laufen. Wenn man sich ein wenig Mühe gibt, kann man 1,2 Meter breit projizieren. Kennst du das 8mm Forum?

 

Rohfilm gibt es, nur nicht mehr vorbepistet für deine Fairchild Cinephonic Eight. Das ist schade.

 

Ich hätte da die Idee, an Stelle der Magnettonköpfe eine Lichtspritze einzubauen. Wenn dich so etwas interessiert, schreibe mir eine PN. Da ich eine Lichttonkamera im Ordner Projekte habe, ist der Schritt nicht so groß von 16 zu D8.

Link to post
Share on other sites

Ja, N8 ist schon fantastisch gut. Ich habe eben noch mal den Testfilm aus der H8RX (noch Doppel-8) auf dem frisch auf N8 umgerüsteten Noris Präsident betrachtet (ich habe endlich die Filmbühne dafür gefunden) -- mit 11,5 Schneider Objektiv und ca. 1,50m Bilddiagonale. Bei der 150W Halogenlampe kein Problem. Das Bild steht wie angenagelt, ist knackscharf und lässt eigentlich keine Wünsche offen.

 

Direkt danach habe ich (mit dem gleichen Projektor) einen in der Nikon R10 belichteten S8-Film betrachtet. Interessant dabei: Beides Fomapan R100, gleichzeitig entwickelt. Der N8 so wie er geliefert wurde, der S8 selbst in eine Kaccema-Kassette gefriemelt. Und was soll ich sagen: Der Bildstand der R10 steht dem der Bolex H8 in nichts nach -- bis zum Schluss dann die Kaccema klemmte (Ebay-Kauf, Gatelube vergessen). Dafür ist das S8-Bild (bei gleicher Projektionsgröße) aber wesentlich heller und wesentlich feinkörniger. Beim recht körnigen Fomapan sieht man den Unterschied deutlich. Nur stört mich Korn nicht mal sonderlich :)

Das S8-Ergebnis ist in den äußeren Ecken nicht mehr ganz scharf. Ob das aber am Cine-Nikkor oder am Projektionsobjektiv liegt, kann ich nicht sagen -- ich vermute aber letzteres.

 

Mein Fazit:

- Die Noris Zweiformatprojektoren sind hell, scharf, gut wartbar und von hoher Qualität.

- Ein gutes Projektionsobjektiv kann man kaum hoch genug bewerten. Die Unterscheide sind enorm.

- N8 ist ein fantastisches Format, dass enorme Qualität liefert.

- Die größere Fläche des S8-Bildes ist v.a. bei Korn und Bildhelligkeit deutlich sichtbar. Dafür nervt die doofe Kassette zu oft.

- Ich glaube, ich werde ein ganz großer DS8-Freund werden.

Link to post
Share on other sites

Ich möchte nochmal an die Pentaflex DS 8 erinnern.

 

Bei mir hat diese Kamera gute Dienste geleistet. Zudem stellen die Schnellwechselkassetten ein echtes Plus dar. Es ist eben Technik aus einer anderen Zeit. Man muss sich zuerst damit beschäftigen und etwas den Umgang damit üben. ....

 

Immerhin eine, die bis heute arbeitet. Inkl. Belichtungswerk.

 

Ich hab bisher nur 2 DS8 E100D in meiner Pentaflex DS8 belichtet. Jedesmal gab es beim 2. Durchlauf Filmsalat. Vermutlich weil die Pentaflex DS8 zu spät stoppte. Man sollte nach dem 1. Filmdurchlauf kontrollieren, ob der Film noch in der Ab- bzw. Aufwickelspule fixiert ist. Ich habe das leider nicht gemacht.

 

Den Pentax PM81 hätte ich gern. Von ihm soll es auch einen Umbau gegeben haben.

 

Doppel-8 ist mechanisch betrachtet besser als DS-8. Optisch ist jedoch DS-8 besser. Das breitere Perforationsloch bei Doppel 8 garantiert einen sanfteren Filmtransport und besseren Bildstand.

Link to post
Share on other sites
Guest Aaton11

Optisch ist jedoch DS-8 besser.

 

Hallo,

das ist Theorie. Ich denk da an meine eigenen Erfahrungen mit dem Bauer T1S Royal. Erst "platzte" der Aufwickeldorn (Kunststoff) dann schepperte es im Innern, dann schickte ich gekaufte Metallspulen zu Wittner zurück (ich hab heute noch ein schlechtes Gewissen)weil ich die für fehlerhaft hielt (es war aber wie ich später erkannte der Projektor)und weil es "eierte". Dann kam der Umbau: Alle in Frage kommenden Metallteile wurden durch Messing ersetzt....

Probelauf nach dem Umbau: Jetzt sah ich erst was die Bolex H8 RX DS-8 mit dem Kodachrome 25 leistete. Es ist die Summe aller Faktoren nicht die Kamera alleine. Und bei Super-8 behaupte ich mal, daß in zahlreichen Fällen "die behauptete bessere optische Leistung" gar nicht auf die Leinwand kommt. Ich gebe dem Filmtechniker recht, was er zur Projektorenfrage zu Normalacht sagte.

Aaton

Link to post
Share on other sites
Guest Aaton11

Hallo,

einen Punkt bringe ich in diesem Thread unter weil es um den Unterschied Super-8/Normalacht geht und weil mir das eben durch die Anfrage eines Forenten klar wurde: Zahlreiche Super-8 Kameras (meine Bauer C2 zum Beispiel) haben eingebauten Beli der die Blende automatisch regelt. Oft ist Eingriff von außen nur eingeschränkt möglich.

Das ist ein eindeutiger Schwachpunkt von Super-8. Der Bediener hat oft gar nicht mehr das Wissen über die Zusammenhänge. Wie das bei Videofreaks aussieht will ich gar nicht nachfragen.

Aaton

Nachtrag: Wie ich eben beim Teetrinken und Nachdenken (Frühstück ist bei mir ein Ritual mit stark sakralem Charakter, da genieße uich meinen Darjeeling oder Assam und "gehe in mich") eben bemerkte gab es das bei Doppelacht natürlich auch. Ich hatte so eine Kamera, die Eumig Electric Servomatik mit 4,5 Volt Batterie.

Link to post
Share on other sites

Nachtrag: Wie ich eben beim Teetrinken und Nachdenken (Frühstück ist bei mir ein Ritual mit stark sakralem Charakter, da genieße uich meinen Darjeeling oder Assam und "gehe in mich") eben bemerkte gab es das bei Doppelacht natürlich auch. Ich hatte so eine Kamera, die Eumig Electric Servomatik mit 4,5 Volt Batterie.

JA - und auch bei der Beaulieu MAR 8 Automatic - die steht bei mir einfach als Kamera Schmuckstück herum . . .

Gefilmt habe ich damit noch nicht, der Akku fehlt für die Beli Steuerung. Habe aber erfahren das 4xPX625 gehen sollen ?

Link to post
Share on other sites

N8, oder Doppel-8, Film dessen Ursprung das 16mm-Material ist, - ich liebe ihn! Eine BOLEX H8, K2 oder die NIZO FA 3, dazu ein Projektor von Zeiss, dem man allerdings einen Umbau auf eine moderne Niedervoltlampe gönnen sollte, mehr braucht´s nicht für das echte Cine-Erlebnis.

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

Also ich bin mit DS 8 völlig zufrieden. Man hat alle Vorteile die N8 auch geboten hat aber eben ein viel größeres Bildfenster. Was die Umbauten anbetrifft da kommt es auf das Können des Mechanikers an und auf das was man ausgeben will. Ich hatte auch eine Pentaflex 8 Umbau auf DS 8 und 2 Pentaflex 8 im Ursprungszustand. Der Umbau auf DS 8 war eher amateurhaft. Das Bildfenster sah aus wie mit der Handfeile bearbeitet und in den Kassetten war nur eine zusätzliche Aussparung eingefeilt. Der Bildstand war eindeutig schlechter als bei den Originalkameras. Bei jeder Szene war der Bildstrich woanders. Aber ich denke hier darf man nicht alles über einen Kam scheren. Wenn der Umbau schgerechter erfolgt wäre und man in den Kassetten neue Andruckplatten verbaut haääte samt anderem Federdruck, wäre der Bildstand bestimmt besser. Der Pentax war sicher ein toller Projektor und mit dem Tonteil schon fast exotisch. Aber ein Umbau auf Halogen ist da schon schwieriger da diese 8V/50W Spiegellampe verbaut wurde. So habe ich lieber einen Weimar 3 genommen für den es die Halogenlampen 12V100W gleich neu als Halogen zu kaufen gibt.

 

Gruß otti

Link to post
Share on other sites

Hier wieder mal zwei werksseitig für das DS8-Format vorgesehene Kameras von Pathe:

 

http://www.ebay.de/itm/140890377808?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649

 

 

http://www.ebay.de/itm/321025576925?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649

 

Herrlich...so anzusehen...

Aber wird man mit diesen schweren unhandlichen Maschinen unterwegs im Gelände glücklich?

Link to post
Share on other sites
Guest Aaton11

Aber wird man mit diesen schweren unhandlichen Maschinen unterwegs im Gelände glücklich?

 

Hallo,

das frag ich mich seit mindestens zwei Jahren. Ich hab ja die Webo M 9,5mm. Im Gewicht, Aussehen, Umfang genau dasselbe (es gibt ja die Bedienungsanleitung zur Webo M für BTL, 9,5mm, 16mm gemeinsam). Ich will das jetzt im nächsten Sommerurlaub austesten, da kommt die mit Festobjektiven, Handgriff allen Filtern und Streulichtblenden schußbereit im Lederkoffer mit, den mir der "Ledermann extra angefertigt hat. Reingreifen, rausziehen, filmen. Das Produkt langer Überlegungen aus den Gründen die Dir ebenfalls durch den Kopf gehen. Sonst wird das nichts. Vario daran würde *ich* meiden.

Aaton

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.