Jump to content

Dolby CP750 Digital Cinema Processor


KinoUwe
 Share

Recommended Posts

Zum Dolby cp750:

 

Ich hoffe ich darf die Frage noch hier reinpacken...

Hat von euch jemand auch das Problem mit der LCD Anzeige? Man kann nur etwas lesen, wenn man auf "Augenhöhe" damit ist. Wenn man den Kontrast verstellt ist zwar die Anzeige lesbar, aber nach Neustart wieder genau so besch....eiden wie zuvor. Ist das ein Software fehler?

Oder ein Serienfehler?!

 

Und: wenn ich meinen Schlepptop vorne am USB anschließe und "verbinde", löscht es mir dann irgendwelche einstellungen? (ich möchte den PowerO Mode zu Nonsync ändern)

 

Sollte mein Beitrag zu "Offtopic" sein, so darf er gerne gelöscht werden, wollte jetzt blos keinen neuen thread aufmachen

 

Besten Dank :-)

 

Alex

Edited by Alex35 (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Zum Dolby cp750:

 

Ich hoffe ich darf die Frage noch hier reinpacken...

Hat von euch jemand auch das Problem mit der LCD Anzeige? Man kann nur etwas lesen, wenn man auf "Augenhöhe" damit ist. Wenn man den Kontrast verstellt ist zwar die Anzeige lesbar, aber nach Neustart wieder genau so besch....eiden wie zuvor. Ist das ein Software fehler?

Oder ein Serienfehler?!

 

Definitiv ein Serienfehler. Hatten wir auch vor zwei Jahren. Wurde zwei Mal augetauscht. Bei zwei Prozessoren war der Fehler aufgetreten - beim dritten war es dann in Ordnung.

Link to comment
Share on other sites

Hi.

 

Danke für die Antworten!

Dann werd ich mal bei den Technikern zwecks austausch nachfragen, sollte dann ja auf kosten von Dolby laufen...

Dieses Problem haben wir bei allen 3 Dolbys.

 

Backup (also die aktuellen Einstellungen auf dem Laptop speichern) werde ich auch machen.

Einfach "Speichern unter" ?

Dann könnte ich, sollte mal einer kaputt gehen, die Einstellungen 1:1 draufspielen ohne alles neu einmessen zu müssen richtig?

 

Gruß

Alex

Link to comment
Share on other sites

Stimmt, Setupsoftware, bei mir läuft es besser mit dem Netzwerkeingang, für jeden Saal abspeichern und dann hast du es. Vor allem kannszt du dann, sofern du willst, seltsame Eq-Einstellungen mal ändern und hören, was passiert. ich ba da schon solche gesehen das ein Band auf +6dB, das daneben liegende auf -6dB gezogen war. Das ist, mit Verlaub Quatsch, denn kein Lautsprecher hat ein solch schlechtes Frequenzverhalten. Da hat man die Reflexionen Boden-Decke oder Wand-Wand gemessen (Meist Boden-Decke). Solche Sachen mal wieder glätten und es klingt meistens wesentlich besser. Oder alle EQ's mal auf 0 und dann höhren.

Jens

Link to comment
Share on other sites

Hey Alex,

wenn Ich das nächste mal bei Euch bin, nehm ich mir den Messkoffer und Rechner mit, und dann schauen wir uns zu dritt mal die Einstellungen an. Software ist ja vorhanden und ein back-up zu erstellen wird auch mal wieder zeit ;)

Link to comment
Share on other sites

Alles klar dann werd ich das mal machen...

 

Servus Chris, können wir gerne machen. Sind noch am überlegen ob wir die Tonanlage vom k4 nicht auch auf cp750 umstellen sollen... Evtl könnten wir uns da mal "spielen" ?

 

Vielen dank an euch! :-)

Link to comment
Share on other sites

Zustimmung, möchte ich, obwohl nur als "Video" Tonumschalter und Heimformatdekoder im Einsatz, nicht mehr missen, den AP 20. CP 750 ist gar keine Wahl, überteuerter Quellumschalter mit Lautstärkesteller.

Made In Malaysia oder China, je nach Lieferant. AP 20 Made in Europe.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann geht es nur um den USB Treiber, und der wird von Windows 8 als nicht signiert zurückgewiesen. Unter Windows7 gab es das Problem auch schon, war aber sehr leicht hinzubiegen. In Windows 8 hat Microsoft das komplizierter gemacht. Es gibt von Dolby zwar keine passende Software für Win8, aber wohl eine Anleitung, wie man die Software unter WIN8 ans Laufen bringt. Habe ich aber selbst auch noch nicht gesehen.

 

Vielleicht hilft das hier:

 

http://www.deskmodde...ren_-_Windows_8

 

Abgesehen davon sammle ich ältere XP/WIN7 Laptops u.a. mit echten seriellen Schnittstellen etc. genau für solche Fälle. Da die nicht mehr im Tagesbetrieb verwendet werden, kümmert es mich wenig, dass da keine aktuelle Software drauf ist und es keine SecurityPatches mehr gibt. Und WIN8/8.1 ist doch eh zum Kotzen, dann schon lieber gleich WIN10.

 

- Carsten

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Shift + Neustarten - Problembehandlung - Starteinstellungen ändern - ok. Nach Neustart erscheint eine Auswahl der Starteinstellungen - 7 wählen - ok.

Bei Win 10 meine ich das im Kontextmenü gesehen zu haben.

 

Es ist übrigens keine Frechheit, dass es kein deutschsprachiges Handbuch gibt. Hersteller sind dazu nur verpflichtet, wenn sie direkt an Endkunden verkaufen. Dolby vertickt aber nur über Fachhändler und die beantworten dir gerne deine Fragen.

Link to comment
Share on other sites

Und der AP 20 hat einen Matrixdecoder für den Digitaleingang an Bord! Das ist für viele Filme, die aus der Doly Lichtton 35 mm Zeit als DCP kommen, unumgänglich, weil viele DCPs nur als LtRt Tonmischung angeliefert werden, oder Monofilme in Mono 2.0 . Beides kann man dem Kinobesucher als reine Stereowiedergabe nicht zumuten!

 

Aber vielleicht kann das der CP 750 auch?

 

Gruß Martin

Link to comment
Share on other sites

Kann man, bzw. können wir unseren CP 650 denn dann sogar so einrichten, daß wir per Netzwerk auf Prologic schalten können, obwohl wir keinen Format Button mehr frei haben? So daß dann quasi bei Prologic die Lämpchen von den Buttons ausgehen und er im Hintergrund Prologic macht? Das wäre nämlich super!

 

Gruß Martin

Link to comment
Share on other sites

Eben, Digitaleingang 2 ist nur 2 Kanalig, ebenso wie Eingang 3. Warum, das wissen andere vielleicht.

Martin, Bedienungsanleitung studieren sowie die Infos zur Eingangskarte. fehlt mir die Zeit und der CP650 mit der aktuellen SW zum Ausprobieren. Die SOny haben ja parallel zu den 16 Kanälen noch die unsymmetrischen 8 Kanalasugänge, die nutze ich für die Ansteuerung von Digital 2. Müßte jedoch auch mit einer einfachen Drahtverbindung vom 25Pol Sub-D zum BNC gehen. Der 650er hat ja entweder/oder 2 oder 8 Kanal AES EBU EIngang, ja nch Karte. Einfacher ist es sicher, einen SPDIF-Stereowandler zu nehmen und auf Nonsync zu gehen.

Jens

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.